Dank einer starken Frühform von Max Verstappen und Red Bull Racing lebt in der Formel 1 wieder die Hoffnung: 2021 zeichnet sich nach Jahren der Mercedes-Dominanz endlich ein heißer WM-Kampf ab. Nach den ersten beiden Rennen führte Lewis Hamilton die WM-Wertung mit gerade einmal einem Punkt vor seinem Titelrivalen aus den Niederlanden an.

Große Teile des Fahrerlagers sind überzeugt: Das Titelrennen 2021 könnte als einer der größten Klassiker überhaupt in die Formel-1-Geschichte eingehen. Sportchef Ross Brawn sprach bereits erwartungsvoll von einem epischen F1-Duell. „Wir sehen ein Muster, dass es sehr, sehr eng ist. Zwischen den Autos und zwischen Lewis und Max. Minimale Vorteile hier und da“, analysierte auch Red Bulls Teamchef Christian Horner.

Formel-1-WM-Wertung 2021 im Saisonverlauf

Doch wie eng geht es im WM-Stand tatsächlich zu? An dieser Stelle hält Motorsport-Magazin.com euch Rennen für Rennen auf dem Laufendem, wie es in der WM-Tabelle gerade aussieht. Wer hat gerade die Nase vorne, wer führte zu welchem Zeitpunkt der F1-Saison 2021 im WM-Stand mal mehr, mal weniger? Wem gehört das Momentum?

Die Punktabstände und Punkteentwicklungen zwischen Hamilton und Verstappen sowie Mercedes und Red Bull gibt’s in den folgenden Diagrammen im Überblick. Unten findet ihr zudem kompakt alle News dazu, wie es in jedem Rennen lief - inklusive Rennberichte für alle Hintergründe.

Formel-1-WM-Stand 2021: Hamilton vs. Verstappen

Formel-1-WM-Wertung 2021: Red Bull vs. Mercedes

Formel-1-Saison 2021: Hamilton vs. Verstappen Rennen für Rennen

#3 Portugal: Hamilton beißt sich zum Sieg

Beim dritten Saisonrennen stehen einmal mehr die Track Limits im Fokus. Im Qualifying fährt Verstappen die schnellste Runde, doch die wird gestrichen. So startet Bottas von Pole, daneben Hamilton. Verstappen legt nur aus der zweiten Reihe los. Im Rennen entwickelt sich schnell ein spannender Dreikampf. Bottas führt, kämpft aber mit Bremsen und Reifen, dahinter pennt Hamilton bei einem Safety-Car-Restart - Verstappen zieht vorbei und jagt nun Bottas. Dabei patzt wiederum der Niederländer. Ein leichter Quersteher im letzten Sektor reicht Hamilton, um Verstappen auf Start/Ziel wieder zu überholen.

Wenig später zieht Hamilton auch an Bottas vorbei, der zunehmend zu kämpfen hat. Unmittelbar nach den Boxenstopps verliert der Finne P2 an Verstappen, dessen Pneus bereits auf Temperatur sind. Durch ein Sensorproblem an der Power Unit kann Bottas danach nicht mehr attackieren. Hamilton gewinnt souverän vor Verstappen und Hamilton. In den Schlussrunden kämpfen Mercedes und Red Bul noch um die schnellste Rennrunde. Bottas holt sie in der vorletzten Runde, Verstappen kontert im Schlussumlauf. Aber - wieder Track Limits. Runde und Extrapunkt gestrichen! In der WM verliert Verstappen somit sieben statt nur sechs Punkte auf Hamilton und liegt insgesamt acht zurück.

#2 Emilia Romagna: Verstappen eiskalt, Hamilton patzt und rettet

Bei zweiten Saisonlauf in Imola verliert Verstappen durch einen Fahrfehler die Pole an Hamilton, auch Teamkollege Perez ist schneller. Gleich am Start auf feuchter Strecke katapultiert sich der Niederländer zurück an die Spitze. Hamilton versucht hart dagegen zu halten, verliert einen Teil des Frontflügel. In der Folge belauert sich das Duo an der Spitze. Red Bull findet den perfekten Zeitpunkt, um auf Slicks zu wechseln, Mercedes braucht noch dazu bei Hamiltons Stopp zu lange. So bleibt Verstappen vorne und gewinnt souverän.

Hamilton dagegen patzt beim Versuch einer Aufholjagd und fliegt ab. Nur mit Mühe kann er seinen beschädigten Mercedes retten. Eine Rennunterbrechung rettet Hamilton. Mercedes kann reparieren, auch der Rückstand ist hinfällig. Vom neunten Platz fährt Hamilton noch vor bis auf P2. Dabei holt er sich auch die schnellste Rennrunde. Der Bonuspunkt dafür verhilft dem Briten zur knappen WM-Führung mit einem Punkt vor Verstappen.

#1 Bahrain: Hamilton düpiert Verstappen

Gleich beim Saisonstart verwöhnen Hamilton und Verstappen die Formel 1 mit einem engen Duell. Am Ende beißt sich der Weltmeister durch, obwohl Max Verstappen das Qualifying dominiert und Red Bull über das schnellere Paket verfügt. Im Rennen entreißen Mercedes und Hamilton den Bullen den Sieg durch eine taktische Meisterleistung und eine gute Verteidigung des Briten.

In der Schlussphase überholt Verstappen Hamilton zwar kurz, muss den Platz aber hergeben, weil er bei seinem Manöver die Strecke verlassen hat. Hamilton führt mit dem erst dritten Auftaktsieg seiner Karriere in der WM sieben Punkte vor Verstappen.