Kompakt
Ron Dennis verkauft McLaren-Anteile
Formel 1

Ron Dennis verkauft McLaren-Anteile

Ron Dennis zieht sich nach seinem Aus als Teamchef nun komplett von McLaren zurück. Rentner wird der 70-Jährige damit allerdings noch lange nicht.

von Annika Kläsener, 30.06.2017

Indy-500-Alonso träumt: Auch Le Mans mit McLaren
Formel 1

Indy-500-Alonso träumt: Auch Le Mans mit McLaren

Fernando Alonso sieht seinen Start bei den Indy 500 nicht als einmaligen Ausflug. McLaren werde sein Motorsport-Programm in Zukunft wohl viel größer ausfahren.

von Jonas Fehling, 11.05.2017

Ron Dennis: Neuer Job abseits des Motorsports
Formel 1

Ron Dennis: Neuer Job abseits des Motorsports

Ron Dennis arbeitet künftig für das britische Verteidigungsministerium. Er ist Teil eines Berater-Gremiums und kehrt damit dem Motorsport den Rücken.

von Annika Kläsener, 28.02.2017

Ende einer Ära: Verlorenes Erbe großer Teamchefs
Formel 1

Ende einer Ära: Verlorenes Erbe großer Teamchefs

Die DNA von Ron Dennis wird von McLarens neuen Bossen langsam ausgewaschen. Ein Schicksal, das in der Vergangenheit einigen legendären Teamchefs widerfuhr.

von Florian Becker, 18.02.2017

Teampersonal: Wer für 2017 wohin gewechselt ist
Formel 1

Teampersonal: Wer für 2017 wohin gewechselt ist

Bei den Teams hat sich für die neue Saison auch beim Personal an der Boxenmauer viel getan. Wir geben einen Überblick, wer für 2017 die Fronten gewechselt hat.

von Florian Becker, 16.02.2017

Nach nur 5 Monaten: Jost Capito verlässt McLaren
Formel 1

Nach nur 5 Monaten: Jost Capito verlässt McLaren

Nach lediglich fünf Monaten ist die Ära Jost Capito bei McLaren schon wieder zu Ende. Ist der Deutsche das letzte Opfer der Ära Ron Dennis?

von Christian Menath, 07.02.2017

Als Senna vor Prost zu weinen begann
Formel 1

Als Senna vor Prost zu weinen begann

Die sportliche Fehde zwischen Ayrton Senna und Alain Prost ist legendär. Für den Bruch zwischen den Rivalen sorgte jedoch ein Zwischenfall abseits der Strecke.

von Florian Becker, 05.02.2017

Nach über 30 Jahren: McLaren ändert Namen
Formel 1

Nach über 30 Jahren: McLaren ändert Namen

Die neue Teamführung rund um Zak Brown bricht für die Saison 2017 mit einer uralten Tradition: Mit MP4 verschwindet ein fester Bestandteil der Marke McLaren.

von Florian Becker, 03.02.2017

McLaren: Mit Zak Brown zurück an die Weltspitze?
Formel 1

McLaren: Mit Zak Brown zurück an die Weltspitze?

McLaren-Neuzugang Zak Brown nimmt Anfang Dezember seine Arbeit als Executive Director beim britischen Traditionsrennstall auf. Kann er Alonso und Co. erlösen?

von Florian Becker, 01.12.2016

Senna bis Hamilton: Die Karriere des Ron Dennis
Formel 1 / Bilder

Senna bis Hamilton: Die Karriere des Ron Dennis

40 Bilder, 15.11.2016

Offiziell: Ron Dennis als McLaren-Boss beurlaubt
Formel 1

Offiziell: Ron Dennis als McLaren-Boss beurlaubt

Ron Dennis ist nicht länger Vorsitzender des McLaren-Konzerns. Die restlichen Anteilseigner beurlaubten den 69-Jährigen mit sofortiger Wirkung.

von Chris Lugert, 15.11.2016

Das bewegte Leben des Ron Dennis - Teil 2
Formel 1 / Historisches

Das bewegte Leben des Ron Dennis - Teil 2

Vom Mechaniker zum erfolgreichsten Teamchef der Formel 1. Motorsport-Magazin.com blickt auf die Karriere von McLaren-Boss Ron Dennis. Heute: Teil 2.

von Harald Saller, 15.11.2016

Das bewegte Leben des Ron Dennis - Teil 1
Formel 1 / Historisches

Das bewegte Leben des Ron Dennis - Teil 1

Vom Mechaniker zum erfolgreichsten Teamchef der Formel 1. Motorsport-Magazin.com blickt auf die Karriere von McLaren-Boss Ron Dennis. Heute: Teil 1.

von Harald Saller, 15.11.2016

McLaren-Übernahme gescheitert: Dennis vor dem Aus
Formel 1

McLaren-Übernahme gescheitert: Dennis vor dem Aus

Ron Dennis wollte McLaren an eine chinesische Investorengruppe verkaufen. Der Vorstand lehnte ab. Nun steht Dennis vor dem Aus.

von Chris Lugert, 11.11.2016

McLaren 2017 mit Alonso und Vandoorne
Formel 1 / Historisches

McLaren 2017 mit Alonso und Vandoorne

McLaren präsentiert eine "innovative Drei-Fahrer-Strategie." Das Team tritt 2017 mit Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne an, aber auch Button bleibt an Bord.

von Philipp Schajer, 03.09.2016

Ecclestone freut sich über Brexit
Formel 1

Ecclestone freut sich über Brexit

Bernie Ecclestone freut sich, dass Großbritannien aus der EU austritt. Ganz anders hingegen Ron Dennis, der McLaren-Boss macht sich große Sorgen.

von Philipp Schajer, 25.06.2016

Bye, bye Button? McLaren deutet Trennung an
Formel 1

Bye, bye Button? McLaren deutet Trennung an

Ron Dennis hat indirekt den Abschied Jenson Buttons von McLaren zum Saisonende angekündigt. Der CEO hält Anbaggerversuche an Stoffel Vandoorne für sinnlos.

von Jonas Fehling, 26.05.2016

Optimismus der McLaren-Chefs: Sieg in Monaco
Formel 1

Optimismus der McLaren-Chefs: Sieg in Monaco

Ron Dennis und Eric Boullier haben für den Monaco GP hohe Ziele ausgegeben. Fernando Alonso und Jenson Button dürfen relativieren.

von Manuel Schulz, 25.05.2016

McLaren: Honda-Motor für andere erst nach WM-Titel
Formel 1

McLaren: Honda-Motor für andere erst nach WM-Titel

McLaren-Boss Ron Dennis stellt klar, dass andere Teams erst in den Genuss von Honda-Power kommen werden, nachdem McLaren Weltmeister geworden ist.

von Philipp Schajer, 13.05.2016

David Coulthard über Mercedes, Ferrari und Alonso
Formel 1 / Interview

David Coulthard über Mercedes, Ferrari und Alonso

David Coulthard nimmt im Interview Stellung zu den aktuellen Fragen der Formel 1. Teil 1: Mercedes vs. Ferrari, die Situation von McLaren und Max Verstappen.

09.04.2016

Alonso: McLaren forderte zweite Untersuchung
Formel 1

Alonso: McLaren forderte zweite Untersuchung

McLaren forderte die FIA auf, Fernando Alonso noch einmal zu untersuchen, um das Startverbot des Spaniers für den Bahrain GP wieder aufzuheben.

von Philipp Schajer, 02.04.2016

McLaren-Witwe Patty gestorben
Formel 1

McLaren-Witwe Patty gestorben

Patty McLaren-Brickett, Witwe des Rennstall-Gründers Bruce McLaren, ist tot. Teamchef Ron Dennis würdigte die Verstorbene, die das Team zeitweise leitete.

von Matthias Schwerdtfeger, 07.02.2016

Kevin Magnussen: So glückt das F1-Comeback
Formel 1

Kevin Magnussen: So glückt das F1-Comeback

Ex-McLaren-Rookie Kevin Magnussen gibt nach einem Jahr Pause seine Karriere in der Formel 1 nicht auf. 2016 siehts schlecht aus, doch es gibt Hoffnung.

von Jonas Fehling, 04.01.2016

Krise vorbei? Ferrari setzt auf McLaren-Stärke
Formel 1

Krise vorbei? Ferrari setzt auf McLaren-Stärke

McLaren hat eine Seuchensaison hinter sich und blieb meilenweit hinter den Erwartungen zurück. Das soll sich ändern - und die Konkurrenz glaubt daran.

von Marion Rott, 16.12.2015

Dennis gesteht Zerwürfnis mit TAG-Heuer-CEO
Formel 1

Dennis gesteht Zerwürfnis mit TAG-Heuer-CEO

Ron Dennis räumt ein, dass das Tischtuch zwischen McLaren und TAG Heuer bereits seit einigen Monaten zerschnitten war.

von Annika Kläsener, 04.12.2015

Dennis: Magnussen hat Ziele nicht erreicht
Formel 1

Dennis: Magnussen hat Ziele nicht erreicht

Ron Dennis stellt klar, dass Kevin Magnussen McLaren verlassen muss, weil er die Erwartungen nicht erfüllte. Das Aus sei keineswegs überraschend gewesen.

von Annika Kläsener, 29.11.2015

Dennis erklärt Veto gegen Red Bull-Honda
Formel 1

Dennis erklärt Veto gegen Red Bull-Honda

McLaren-Boss Ron Dennis erklärt, warum er sich gegen eine Zusammenarbeit von Red Bull und Honda aussprach.

von Philipp Schajer, 28.11.2015

Dennis befeuert Sabbatical-Gerüchte um Alonso
Formel 1

Dennis befeuert Sabbatical-Gerüchte um Alonso

Legt Fernando Alonso 2016 ein Sabbatjahr ein, um 2017 wieder in die F1 zurückzukehren? Ron Dennis selbst gießt Öl ins Feuer, Alonso wiegelt ab.

von Jonas Fehling, 28.11.2015

Hamiltons 10 Eskapaden: Das sagt Ron Dennis
Formel 1

Hamiltons 10 Eskapaden: Das sagt Ron Dennis

Vom Rapper bis zu Rihanna: Wir zeigen Lewis Hamiltons 10 größte Eklats im Jahr 2015. Darf der das? Ron Dennis sagt: Bei McLaren hätte es das nicht gegeben.

von Robert Seiwert, 26.11.2015

Honda bestätigt Verhandlungen mit Red Bull
Formel 1

Honda bestätigt Verhandlungen mit Red Bull

Red Bull ist auf der Suche nach Motoren fündig geworden, sie sollen von Honda kommen. Doch McLaren hat etwas dagegen. Das bestätigt jetzt Bernie Ecclestone.

von Christian Menath & Robert Seiwert, 24.10.2015

Button gesteht miese Kommunikation bei McLaren
Formel 1

Button gesteht miese Kommunikation bei McLaren

Jenson Button gewährt eine Woche nach Bekanntgabe seiner Vertragsverlängerung mit McLaren spannende Einblicke, wie es zur Entscheidung gekommen ist.

von Jonas Fehling, 08.10.2015

Dennis sauer wegen Entwicklungs-Beschränkungen
Formel 1

Dennis sauer wegen Entwicklungs-Beschränkungen

McLaren-CEO Ron Dennis beklagt die Entwicklungsbeschränkungen in der Formel 1. Die Regeln, die eigentlich Kosten senken sollen, würden sie tatsächlich erhöhen.

von Matthias Schwerdtfeger, 02.10.2015

Offiziell: McLaren bestätigt Button für 2016
Formel 1

Offiziell: McLaren bestätigt Button für 2016

Jenson Button wird auch 2016 für McLaren-Honda an den Start gehen. Das bestätigte der Rennstall nun offiziell.

von Christian Menath & Philipp Schajer, 01.10.2015

Dennis: Button auch 2016 bei McLaren
Formel 1

Dennis: Button auch 2016 bei McLaren

Jenson Button wird laut McLaren-Boss Ron Dennis auch 2016 in der Formel 1 fahren. Eine Option in seinem Vertrag sorgte für Unklarheit.

von Philipp Schajer, 27.09.2015

Button: Ärger nach Toiletten-Talk mit Lauda
Formel 1

Button: Ärger nach Toiletten-Talk mit Lauda

Jenson Buttons Zukunft in der Formel 1 ist ungewiss. Dies liegt laut Niki Lauda aber nicht an der Konkurrenzfähigkeit des Teams, sondern vielmehr am Geld.

von Haris Durakovic, 26.09.2015

Dennis: Kundenmotoren bringen es einfach nicht
Formel 1

Dennis: Kundenmotoren bringen es einfach nicht

Ron Dennis verteidigt die Entscheidung McLarens für Honda und das Teammanagement generell. Mit Kundenmotoren ließe sich auf Dauer nichts gewinnen.

von Jonas Fehling, 15.07.2015

Die F1-Woche im Rückblick: Zoff, Zaster, Zukunft
Formel 1

Die F1-Woche im Rückblick: Zoff, Zaster, Zukunft

Die FIA feilt am Reglement, zwei Formel-1-Größen duellieren sich und Sebastian Vettel gibt Gas. Motorsport-Magazin.com blickt auf die F1-Woche zurück.

von Annika Kläsener, 12.07.2015

Magnussen: Simulator ist wie Pornos schauen
Formel 1

Magnussen: Simulator ist wie Pornos schauen

Kevin Magnussen war nach dem Verlust seines F1-Cockpits frustriert, ein Besuch von Ron Dennis macht ihm aber Mut. Der Simulator kann den Dänen nicht befriedigen

von Philipp Schajer, 10.07.2015

Hamilton hat Mitleid mit McLaren
Formel 1

Hamilton hat Mitleid mit McLaren

Lewis Hamilton leidet mit seinem ehemaligen Arbeitgeber McLaren. Das Team hinkt in der aktuellen Saison den eigenen Ansprüchen und der Konkurrenz hinterher.

von Matthias Schwerdtfeger, 07.07.2015

Schlammschlacht zwischen Dennis und Jordan
Formel 1

Schlammschlacht zwischen Dennis und Jordan

Eddie Jordan fordert öffentlich den Rücktritt von Ron Dennis. Der McLaren Boss ist davon wenig begeistert und beschimpft Jordan als Dorftrottel.

von Christian Menath, 06.07.2015

Magnussen: Dennis bittet um Unterstützung
Formel 1

Magnussen: Dennis bittet um Unterstützung

Ron Dennis möchte Kevin Magnussen zurück in die Formel 1 holen. Dafür reiste der McLaren-Boss sogar nach Dänemark und bat um Unterstützung.

von Sönke Brederlow, 29.05.2015

Honda-Chef: Traum vom Podium 2015 lebt!
Formel 1

Honda-Chef: Traum vom Podium 2015 lebt!

McLaren-Honda robbt sich Stück für Stück weiter nach vorne. Honda-Motorsportchef Arai-san hofft auf Podestplatzierungen noch in der laufenden Saison.

von Jonas Fehling, 04.05.2015

McLaren: Dennis verspricht Siege und Dominanz
Formel 1

McLaren: Dennis verspricht Siege und Dominanz

McLaren-Honda wartet noch auf die ersten Punkte. Ron Dennis ist aber überzeugt, dass es nicht mehr lange dauern wird, und spricht bereits vom Gewinnen.

von Philipp Schajer, 01.05.2015

Dennis: Alles gut zwischen Alonso und McLaren
Formel 1

Dennis: Alles gut zwischen Alonso und McLaren

Ron Dennis dementiert, dass die Beziehung zwischen Fernando Alonso und McLaren nach der Pressekonferenz am Donnerstag wieder angespannter ist.

von Marion Rott, 29.03.2015

Trotz letzter Reihe: Dennis verteidigt Honda
Formel 1

Trotz letzter Reihe: Dennis verteidigt Honda

McLaren-Boss Ron Dennis stärkt Honda nach dem Qualifying-Debakel von Melbourne demonstrativ den Rücken.

von Philipp Schajer, 14.03.2015

Dennis: Wollte ehrlich sein - bin gescheitert
Formel 1

Dennis: Wollte ehrlich sein - bin gescheitert

Ron Dennis gibt jetzt zu, dass die Kommunikation rund im Fernando Alonsos Test-Unfall nicht optimal gewesen ist. Gespräch mit dem Spanier sorgt für Zuversicht.

von Robert Seiwert, 12.03.2015

McLaren-Probleme: Ist Ron Dennis überfordert?
Formel 1

McLaren-Probleme: Ist Ron Dennis überfordert?

David Coulthard vermutet ausgrechnet Ron Dennis selbst als eine Ursache der großen Probleme bei McLaren. So begründet der Schotte seine steile These.

von Jonas Fehling, 10.03.2015

Alonso Unfall: Ron Dennis nimmt Stellung
Formel 1

Alonso Unfall: Ron Dennis nimmt Stellung

Ron Dennis stand am Donnerstag in Barcelona der Weltpresse zum Unfall von Fernando Alonso Rede und Antwort. Es bleibt mysteriös.

von Christian Menath & Kerstin Hasenbichler, 26.02.2015

Dennis: McLaren muss mit der Frustration leben
Formel 1

Dennis: McLaren muss mit der Frustration leben

Bei McLaren liegt noch viel im Argen. Ron Dennis blickt dennoch optimistisch in die Zukunft und fordert von allen Beteiligten Geduld ein.

von Philipp Schajer, 13.02.2015

Ron Dennis spürt Druck auf McLaren steigen
Formel 1

Ron Dennis spürt Druck auf McLaren steigen

Für McLaren hielten die bisherigen Tests Probleme in Serie bereit. Jetzt spüre man den Druck steigen. Dennoch sei Erfolg garantiert, sagt Ron Dennis.

von Jonas Fehling, 10.02.2015