+++ Formel 1 Portugal 2021: Hamilton-Sieg im Bericht +++

22:00 Uhr
Schluss für heute
Wir packen zusammen. Lange braucht ihr aber nicht auf unseren Live-Ticker zu verzichten. Weiter geht's schon am Donnerstag mit dem Medientag vor dem Spanien GP.

21:49 Uhr
Track Limits: Eure Meinung ist gefragt
Max Verstappen hat in Bahrain den Rennsieg, in Portimao am Samstag die Pole Position und am Sonntag die schnellste Rennrunde verloren, weil er die Track Limits überschritten hat. Red Bull macht gerade Stimmung gegen die Regeln. Ist das gerechtfertigt?

21:31 Uhr
Platztausch bei Aston Martin
In der letzten Rennrunde haben die Aston-Martin-Fahrer ihre Positionen getauscht. Sebastian Vettel kam als 13. ins Ziel und Lance Stroll eine Position dahinter. Wie kam es dazu? 2Gegen Ende fuhr er hinter Sebaastien, aber auch frischeren Reifen. Deswegen haben wir Sebastian gebeten, Lance vorbeizulassen, sodass er einen Versuch starten konnte, die Autos vor ihm einzuholen und seine Außenseiterchance auf die Punkte zu bewahren", sagte Teamchef Otmar Szafnauer. "An Ende ist Lance das nicht gelungen. Großzügigerweise hat er Sebastian den Platz in der letzten Runde zurückgegeben."

21:18 Uhr
Bottas fehlt Pace auf Medium-Reifen
Valtteri Bottas wurde im Rennen von einem Sensorproblem heimgesucht, wegen dem er in zwei aufeinanderfolgenden Runden mehr als zwei Sekunden verlor. Das ist aber nicht der entscheidende Grund, weshalb er seine Pole Position nicht in den Rennsieg ummünzen konnte. Ihm bereiteten die Medium-Reifen zu Beginn des Rennens Schwierigkeiten.

20:52 Uhr
Russell erklärt den Rückschritt
George Russell zeigte am Samstag im Qualifying eine starke Performance. Als Elfter verpasste er knapp den Einzug ins Q3. Heute ging es für ihn rasch nach hinten. Er überquerte die Ziellinie auf Platz 16. "Nach den gestrigen Leistungen haben wir uns für heute mehr erhofft. Aber es war ein unglaublich herausforderndes Rennen. Unserem Auto liegen diese Bedingungen nicht. Wenn der Wind zunimmt, wird es ein richtiger Kampf. Das ist schade. Aber es ist positiv, dass wir die Stärken und die Schwächen des Autos kennen. Wir hoffen, dass wir künftig ruhigere Bedingungen haben werden, die uns erlauben, die Stärken des Autos zu zeigen", erklärte der Williams-Fahrer.

20:40 Uhr
Das war bei Kimi los
Kimi Räikkönen löste in der Anfangsphase des Rennens eine Safety-Car-Phase aus. Er war zuvor mit seinem Teamkollegen Antonio Giovinazzi kollidiert. Der Auslöser war ein Call seines Renningenieurs, der Räikkönen anwies, Einstellungen am Lenkrad zu ändern. Das lenkte den Finnen ab.

20:10 Uhr
Die besten Bilder vom Renntag
Ihr wollt euch nochmal anschauen, wie Lewis Hamilton zum 97. Sieg seiner Formel-1-Karriere gefahren ist? Dann werft einen Blick in unsere Bildergalerie. Darin sind alle wichtigen Momente festgehalten.

19:51 Uhr
Es geht vorwärts bei Ferrari
Ferrari hat zum Portugal GP das wohl größte Technik-Upgrade der vergangenen Jahre aufgefahren: Die digitale Media Session wird erstmals über Zoom statt über Webex gestreamt! Das neue Tool bringt zwar keine Performance auf der Strecke, macht aber uns Journalisten ein wenig glücklicher.

19:44 Uhr
Alonso kennt seine Baustellen
Nach seinem Aus in Q2 am Samstag hat sich Fernando Alonso heute im Rennen zurückgekämpft. Er kam als Achter knapp hinter seinem Teamkollegen Esteban Ocon ins Ziel. Der ist als Sechster gestartet. "Ich habe im Qualifying nicht abgeliefert", gibt der zweifache Weltmeister zu. "Wenn das in Barcelona oder Monaco passiert, dann ist das Wochenende beeinträchtigt. Das kann ich mir nicht erlauben. Ich denke, ich hätte besser abschneiden können, wenn ich weiter vorne losgefahren wäre. Ich muss daran arbeiten, meine Pace auf einer Runde zu verbessern."

19:37 Uhr
Keine Punkte für Alfa Romeo
Ganz zu Beginn des Tages haben wir euch ja darüber informiert, dass Alfa Romeo eine Berufung gegen Kimi Räikkönens Strafe beim Emilia Romagna GP eingelegt hat und die Stewards den Fall heute noch einmal neu bewertet haben. Die FIA teile uns bislang noch nicht mit, wie sie entschieden hat. Dafür hat es Alfa Romeo nun in der Medienrunde gemacht. Die Strafe bleibt bestehen. Kimi Räikkönen und das Team erhalten damit nicht die verlorenen Punkte zurück. Details zur Begründung liegen uns momentan nicht vor.

19:30 Uhr
Norris zufrieden mit Rennverlauf
Mit Platz fünf hat Lando Norris seinen dritten Rang in der WM-Wertung verteidigt. "Die erste Hälfte war hart, vor allem der Move gegen Esteban", beschrieb er. "Ich war in der ersten Kurve, dann hat er mich wieder bekommen. In der Phase war es wichtig, eine gute Track Position zu bekommen. Deshalb habe ich viel riskiert. Es war ein sehr langer Stint auf Mediums mit einem sehr schnellen Ferari hinter mir. Es war sehr schwierig, aber es hat viel Spaß gemacht." Norris konnte beim Start zunächst den Vorteil seiner weichen Reifen ausnutzen und von P7 auf P4 nach vorne fahren. In Runde 22 zählte er zu den Fahrern, die früh ihren Boxenstopp absolvierten.

19:10 Uhr
Wieder Mal die Track Limits
Wegen der nicht eingehaltenen Track Limits bei Max Verstappens letzter Runde blieb der Zusatzpunkt für die schnellste Rennrunde bei Mercedes. Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat sich wie Helmut Marko auf die Diskussion um die Streckenbegrenzungen versteift. "Die Abstände sind so knapp, da waren die Track Limits echt kostspielig für uns dieses Wochenende", sagt der Brite. "Überhaupt kostet uns die Debatte sehr viel. In Bahrain haben wir den Sieg verloren, gestern die Pole Position und heute den Punkt für die Schnellste Rennrunde."

19:03 Uhr
Fehler der Mercedes-Strategen
Wenn man von einem Mercedes-Fehler sprachen soll, muss wohl die Entscheidung genannt werden, Valtteri Bottas drei Runden vor Schluss zum Reifenwechsel in die Box zu holen. So hatte Red Bull zu Beginn der vorletzten Runde auch noch die Gelegenheit, Verstappen mit weichen Reifen auf die Jagd nach der schnellsten Runde zu schicken. "Ja da hatten wir einen dummen Moment. Wir lernen daraus", so Wolffs Antwort.

18:57 Uhr
Toto stichelt gegen den Doktor
Was hat Mercedes an diesem Wochenende besser gemacht als Red Bull und so den zweiten Saisonsieg eingefahren? Eine eindeutige Antwort hat Motorsportchef Toto Wolff nicht. "Mir fallen sofort drei Dinge ein, die wir schlechter gemacht haben", sagt er und zählt recht uninteressante Faktoren auf. "Aber was haben wir besser gemacht? Den Doktor haben wir geärgert! Aber den muss man gar nicht ärgern, der ärgert sich eh von selbst. Aber das haben wir richtig gut gemacht!"

18:41 Uhr
Vettel enttäuscht
Mit P10 und dem ersten Q3-Einzug seit dem Großbritannien GP im Vorjahr erarbeitete sich Sebastian Vettel am Samstag eine gute Ausgangslage für das Rennen. Die Position konnte der Aston-Martin-Fahrer nicht halten. Er beendete den Portugal GP auf Platz 13 unmittelbar vor seinem Teamkollegen Lance Stroll. "Wir hatten gehofft, ein paar Punkte mitzunehmen. Aber es war extrem schwer. Wir hatten nicht genug Speed, um in der Gruppe auf Platz zehn mitzugehen", berichtete der vierfache Weltmeister bei Sky. "Ich glaube, es wurde ein bisschen besser, aber immer noch extrem schwer für uns beide, das Auto ins richtige Fenster zu bringen und konstant schnell zu sein. Das hat uns heute gefehlt. Deshalb haben ein paar Plätze aufgegeben. Gestern war es ein bisschen besser, aber letztlich gesehen, fehlt noch die Pace und die Speed, um im Rennen mitzugehen. In Barcelona wird ein Schritt kommen. Die Frage ist nur, wie groß er im Vergleich zu den anderen ist. Aber wir waren hier besser und es ist nicht unmöglich, weiter vorne zu landen."

18:26 Uhr
Schumacher glücklich mit Ergebnis
Mick Schumacher hat sein drittes Formel-1-Rennen auf der 17. Position beendet. Er fuhr viele Runden lang hinter Nicholas Latifi her. Nach einem Fehler des Kanadiers überhollte der Haas-Fahrer seinen Gegner. "Wir hatten schon ein gutes Stück mehr Pace als Nicholas. Hier kommt man aber nicht vorbei. Es war leider zum Verrücktwerden. Ich habe es ein paar Mal fast geschafft. Aber auf der Geraden bin ich nicht vorbeigekommen. Er hatte ein bisschen mehr Speed auf der Geraden als wir. Im Großen und Ganzen können wir happy sein. Es war ein gutes Rennen mit wenigen Fehlern und natürlich haben wir die Zielflagge wieder gesehen", sagte der Rookie nach dem Portugal GP bei Sky.

18:17 Uhr
Marko schimpft mit Track Limits
Red Bull hat in Form von Max Verstappen das Mercedes-Duo an der Spitze gesprengt. Die Analyse von Motorsportberater Dr. Helmut Marko lautet: "Wir waren auf Medium-Reifen schneller. Aber leider hat Max einen Fehler in Turn 14 gemacht. Bottas ist vorbei und hat uns aufgehalten. Danach ist Mercedes auf harten Reifen besser gewesen. Das hier ist eine Mercedes-Strecke. Wir sind dran, aber es hat nicht für den Sieg gereicht. Die Entwicklung stimmt." Eine Sache beschäftigt den Österreicher, nämlich die Track Limits. "Es ist lästig mit den Track Limits: Wir haben den Sieg, die Pole Position und die schnellste Runde verloren. Jetzt reicht es und es ist Schluss. Es muss sich etwas ändern. Entweder macht man Kies hin oder eine Begrenzung. Das muss vorbei sein. Es ist keine Konstanz. Das ist kein Racing, wenn so mit den Regehln herumjongliert wird", schimpft Marko.

18:07 Uhr
Fahrernoten: JETZT abstimmen
Wie hat euch das Rennen gefallen und wie bewertet ihr die Leistung der Fahrer? In unserem Fahreranking-Artikel könnt ihr jetzt eure Meinung abgeben.

17:54 Uhr
Bottas
"Es war ein schwieriger Tag. Ich weiß nicht, was mit dem ersten Stint war, ich hatte aus unbekannten Gründen einfach nicht die Pace. Das müssen wir uns anschauen. Der zweite Stint war ganz gut, dann hatte ich irgendein Problem mit einem Sensor oder so und konnte Max nicht wirklich einholen."

17:53 Uhr
Verstappen
"Es war ganz okay. Der Restart war gut, dann versuchte ich auf Valtteri Druck zu machen. Am Ende hat uns insgesamt einfach ein bisschen die Pace gefehlt, und Lewis kam wieder durch. Nach dem Boxenstopp, diese superharten Reifen aufzuwärmen war schwierig. Sobald wir uns auf P2 eingenistet haben, fehlte uns ein bisschen die Pace." Dann erfährt er, dass ihm die schnellste Runde gestrichen wurde: "Bisschen seltsam. Hieß doch, dass sie in Kurve 14 die Limits nicht überwachen. Aber egal."

17:51 Uhr
Hamilton
"Ich sag dir, das war so ein hartes Rennen, physisch und mental, das alles zusammenzuhalten. Es war so windig, und so leicht, einen Fehler zu machen. Der Start war nicht so gut wie der von Valtteri, dann habe ich beim Restart gegen Max verloren, das war nicht gut, da war ich nicht happy. Danach musste ich mich so gut wie möglich positionieren, ich glaube Max hat irgendwo in der Runde einen Fehler gemacht und dann war ich nahe genug für einen Angriff. Mit Valtteri musste ich den Move machen, bevor die Reifen hin waren, das habe ich gerade noch in Kurve 1 am Limit geschafft."

17:43 Uhr
Verstappen-Zeit gestrichen
Verstappens Freude über die schnellste Runde hält nicht lange. Track Limits, Kurve 14. Da war er zu weit, die Zeit wird gestrichen. Damit geht die schnellste Runde an Valtteri Bottas, eine 1:19.965.

17:40 Uhr
HAMILTON GEWINNT IN PORTUGAL
Hamilton fährt also nach den Stopps mit fast 30 Sekunden Vorsprung über die Linie und gewinnt! Wir warten auf Verstappen - und da kommt er, und schnappt sich mit 1:19.849 die schnellste Runde! Bottas holt P3, Perez P4, Norris P5, Leclerc P6, Ocon P7, Alonso P8, Ricciardo P9, Gasly P10. Außerhalb der Punkte: Sainz, Giovinazzi, Vettel wieder vor Stroll, Tsunoda, Russell, Schumacher, Latifi, Mazepin.

17:38 Uhr
R 65/66: Gasly vs. Sainz
Das Finale wird zum Desaster für Sainz, der jetzt auch noch den letzten Punkt an Gasly verliert. Bottas legt im Showdown mit 1:19.865 vor. Hamilton fragt, ob er auf alten harten Reifen auch pushen soll, entscheidet sich dann aber dagegen. Letzte Runde beginnt.

17:36 Uhr
R 65/66: Verstappen stoppt
Red Bull reagiert in der vorletzten Runde und holt jetzt auch Verstappen rein. Showdown um die schnellste Runde!

17:35 Uhr
R 64/66: Bottas stoppt
Aggressiv von Mercedes - sie holen Bottas nochmal rein, um eine Attacke auf die schnellste Runde zu versuchen. Die gehört momentan Perez. Bottas mit sicherem 2.7-Sekunden-Stopp, damit kommt er vor Perez wieder raus. Weiter hinten kassiert Ricciardo Sainz.

17:33 Uhr
R 63/66: Schumacher vs. Latifi
Nach rundenlangem Duell baut Latifi jetzt einen großen Fehler ein, verbremst sich in Kurve 3 und geht weit. Schumacher schnappt zu, und kassiert den Williams. P17.

17:29 Uhr
R 60/66: Stroll vs. Vettel
Vettel muss sich quälen, um auf seinen Medium-Reifen den langen zweiten Stint durchzubringen. Jetzt kommt Teamkollegen Stroll, und nimmt ihm P13 ab.

17:27 Uhr
R 58/66: Kämpfe um die letzten Punkte
Wie sieht es im hinteren Teil der Top-10 aus? Norris weiterhin stabil auf P5, 3 Sekunden vor Leclerc. Ocon auf P7 kann die Lücke nicht zufahren und hat 6 Sekunden Rückstand. Sainz dahinter bekommt jetzt Druck von Alonso - und Alonso zieht mit DRS vor Kurve 1 vorbei und holt P8. Ricciardo hält den letzten Punkt, hat aber Gasly im Heck.

17:26 Uhr
R 57/66: Giovinazzi vs. Vettel
Außerhalb der Punkteränge gibt es noch Zweikämpfe, Vettel kann Giovinazzis Alfa nicht halten. Giovinazzi damit auf P12, Vettel P13, Stroll P14, Tsunoda P15, Russell P16, Latifi P17 und unter Druck von Mick Schumacher, der einen richtig guten zweiten Stint fährt. Mazepin mit einem zusätzlichen Stopp auf dem letzten Rang.

17:24 Uhr
R 56/66: Bottas okay
Es scheint wieder zu gehen. "Was war das?", fragt er. "Auspuff-Temperatursensor ging kaputt", informiert ihn die Box.

17:23 Uhr
R 55/66: Bottas bekommt Angst
Hamilton führt jetzt also wieder, und hält seinen Vorsprung auf Verstappen bei 4.9 Sekunden. Bottas fällt in den letzten Runden plötzlich ab, und meldet jetzt am Funk: "Verliere Leistung." Außerdem musste er noch einen ausreitenden Yuki Tsunoda beim Überrunden ausweichen.

17:19 Uhr
R 52/66: Alonso vs. Ricciardo
Der Altmeister kommt gerade in Schwung, schnappt sich jetzt Platz 9 von Ricciardo, außen mit DRS-Hilfe setzt er sich in Kurve 1 daneben.

17:18 Uhr
R 52/66: Perez stoppt
Endlich wird Perez erlöst, 15 Runden vor Schluss kommt er rein. Damit bekommt er jetzt Soft-Reifen. Perez kommt zwischen Bottas und Norris im Niemandsland auf P4 raus. Zu Perez fehlen 25 Sekunden. Mazepin bekommt fünf Strafsekunden, weil er Bottas geblockt hat.

17:17 Uhr
R 51/66: Hamilton vs. Perez
Hamilton hat Perez endgültig eingeholt, und geht mit DRS locker auf der Zielgeraden vorbei. Perez hat auf dem alten Reifen dem nichts mehr entgegenzusetzen. Die Rennleitung kündigt eine Untersuchung des Perez/Mazepin-Zwischenfalls.

17:15 Uhr
R 48/66: Hamilton fährt weg
Das Tempo vor gibt momentan weiterhin Lewis Hamilton. Inzwischen hat er nur mehr 3 Sekunden Rückstand auf Perez, der noch immer nicht an der Box war. Verstappen und Bottas hat er um 4 Sekunden abgehängt. Das Mittelfeld ist weit weg. Norris hat noch 3 Sekunden Vorsprung auf Leclerc, Ocon liegt 2.7 Sekunden dahinter. Sainz folgt, dann Ricciardo, der sich soeben Gasly geschnappt hat. Hinter ihm geht auch Alonso an Gasly vorbei. Damit Alonso jetzt in den Punkterängen. Gasly, Vettel, Giovinazzi außerhalb.

17:11 Uhr
R 46/66: Perez flucht auf Mazepin
Perez wird angewiesen, dass der Plan aktuell "Plan A plus zehn" ist. Perez wird aber kurz darauf von einem aus der Box kommenden Nikita Mazepin in Kurve 3 geschnitten, muss zurückstecken und ärgert sich sofort am Funk: "Diese verdammten Idioten!" Erst in Kurve 4 lässt ihn Mazepin vorbei.

17:09 Uhr
R 44/66: Ocon vs. Sainz
Jetzt ist Sainz fällig, Ocon schnappt mit DRS in Kurve 1 zu und geht vorbei auf P7. Nächster Fahrer für ihn wäre Leclerc, 3.6 Sekunden weiter vorne. Bottas bekommt inzwischen Zuspruch von Toto Wolff: "Erleg ihn, Valtteri, du bist das schnellste Auto auf der Strecke!"

17:07 Uhr
R 43/66: Spitze wird schneller
"Dieser Reifen hält viel aus, du kannst bis zum Ende pushen", informiert Mercedes Bottas. Er und Hamilton tauschen jetzt schnellste Rennrunden aus. Perez führt weiterhin, aber nur mehr mit 9 Sekunden Vorsprung auf Hamilton. Der hat 4 Sekunden auf Verstappen, und 2 Sekunden dahinter folgt Bottas.

17:05 Uhr
R 41-42/66: Alonso & Ricciardo stoppen
Die letzten Mittelfeld-Stopps stehen an. Alonso kommt rein und holt Hard, eine Runde später folgt Ricciardo (mit patentiert langsamem McLaren-Stopp). Damit hat Norris jetzt seinen fünften Platz zurück, und 3.3 Sekunden Vorsprung auf Leclerc. Sainz hat abreißen lassen müssen, und hat jetzt Ocon im DRS-Fenster. Dahinter Gasly, dann Ricciardo mit den neuen Hard-Reifen. Dann Alonso, der hat Vettel mit dem Overcut kassiert. Dann Giovinazzi, Stroll, Tsunoda, Russell, Latifi, Schumacher, Mazepin.

17:03 Uhr
R 40/66: Stroll stoppt
Der Aston-Martin-Pilot hat sich ewig mit seinen Soft-Reifen gequält, jetzt erlöst ihn das Team. Das wirft Stroll noch hinter Vettel und Giovinazzi auf P14 zurück. Perez meldet immer mehr Vibrationen an der Vorderachse.

17:00 Uhr
R 38/66: Ferrari-Platztausch
Zugleich geht weiter hinten Leclerc an Sainz vorbei, sah nach Teamorder aus. Die beiden haben in den letzten Runden langsam auf Norris' McLaren verloren. Abwarten, ob Leclerc da noch was ausrichten kann.

16:59 Uhr
R 38/66: Hamilton stoppt
"Reifen sind okay", funkt Hamilton, wird aber trotzdem reingeholt. Bei ihm reicht die Lücke locker, auf Hard kommt er vor Verstappen und Bottas wieder raus. Damit übernimmt Perez die Führung, er war noch nicht an der Box.

16:58 Uhr
R 37/66: Bottas stoppt
Mercedes zieht nach, und ruft Bottas direkt rein. Auch bei ihm gibt es Hard-Reifen. 3.3 Sekunden Standzeit, mäßig. Hier kommt Verstappen, er kommt, er kommt - Bottas bleibt vorne. Verstappen aber mit wärmeren Reifen, und DRS auf der Gegengeraden - sofort drückt er sich bei der Haarnadel innen rein und geht vorbei!

16:56 Uhr
R 36/66: Verstappen stoppt
Red Bull reagiert jetzt zuerst: Verstappen kommt mit rauchenden Reifen am Limit rein, bekommt Hard-Reifen, 2.3 Sekunden Stopp. Bottas wird sofort angewiesen, das Tempo anzuziehen.

16:54 Uhr
R 34/66: Ocon vs. Gasly
Esteban Ocon hat ein bisschen gebraucht, bis er den Hard-Reifen auf Temperatur gebracht hat, aber jetzt schnappt er sich mit DRS-Überschuss Gasly in der ersten Kurve.

16:52 Uhr
R 32/66: Nächste Hamilton-Attacke
Wieder zieht Hamilton das Tempo an, nächste schnellste Runde. Bottas hat jetzt schon 3.5 Sekunden Rückstand, und immer noch Verstappen im Heck. Perez jetzt 13 Sekunden zurück, und im wird per Funk empfohlen: "Wir dürften jetzt lang fahren, Checo." Die Positionen dahinter bleiben stabil.

16:46 Uhr
R 28/66: Hamilton bleibt draußen
Mit dem letzten Sprint hat sich Hamilton 2.2 Sekunden von Bottas und Verstappen weggefahren. Perez hält weiter P4, hat bei dem Sprint jetzt ein bisschen verloren und 12 Sekunden Rückstand. Dahinter Ricciardo, Alonso und Stroll, die noch nicht gestoppt haben. Dann Norris, er führt die Stopper an. Knapp vor Sainz, Leclerc, Gasly, Ocon und Vettel.

16:43 Uhr
R 26/66: Leclerc stoppt
Der erste Fahrer mit dem Medium kommt an die Box, es ist Charles Leclerc. Er nimmt Hard, und kommt hinter Norris und Sainz und vor Gasly und Ocon (die beim Stopp Plätze getauscht haben) wieder raus. Hamilton fährt vorne die schnellste Rennrunde.

16:40 Uhr
R 24/66: Red Bull macht Druck
Verstappen und Perez verschärfen das Tempo. Schnellste Sektoren leuchten auf. Hamilton führt, 1.8 vor Bottas und Verstappen, und 8 Sekunden vor Perez, der sich inzwischen an die Pace der Spitze angepasst hat. "Hamilton mit freier Luft immer noch 22.6, es ist noch ein langes Rennen", funkt Red Bull an Verstappen.

16:38 Uhr
R 23/66: Nächste Stopps
Norris, Ocon, Vettel und Giovinazzi reagieren auf Sainz und wechseln. Ocon und Giovinazzi nehmen Hard, Norris und Vettel Medium.

16:36 Uhr
R 22/66: Hamilton sorgt sich
"Die Reifen sind ziemlich durch", fürchtet Hamilton, obwohl er jetzt endlich freie Fahrt hat. Bottas hat er aber aus dem DRS-Fenster gedrückt. Der muss sich bemühen, Verstappen auf Abstand zu halten. Weiter hinten gibt es bei den Soft-Fahrern den ersten Stopp, Carlos Sainz kommt rein und wechselt auf Medium.

16:34 Uhr
R 20/66: Hamilton vs. Bottas
Jetzt aber kommt Hamilton mit DRS außen hin zu Kurve 1, Bottas deckt innen ab, aber Hamilton lässt sich nicht beirren und setzt sich außen durch. Beide lassen sich fair Platz. Das bringt Verstappen sofort in Bottas' DRS-Fenster.

16:33 Uhr
R 19/66: Hamilton macht Druck
An Bottas vorbei kommt er nicht, aber in jeder Runde hält Hamilton den Druck auf Bottas aufrecht, fällt nie aus dem DRS-Fenster. Verstappen hält den Anschluss, hat es aber nicht wieder zurück ins DRS-Fenster von Hamilton geschafft. Perez hat jetzt freie Fahrt, und brennt einen schnellsten Sektor in den Asphalt.

16:32 Uhr
R 18/66: Ricciardo vs. Vettel
Vorne tut sich nichts, weiter hinten schnappt sich Ricciardo jetzt P10 von Sebastian Vettel. Der hat in den letzten Runden langsam den Anschluss an Gasly verloren, jetzt wird er einfaches DRS-Opfer von Ricciardo.

16:28 Uhr
R 16/66: Perez vs. Norris
Das hat lange gedauert, aber endlich ist Perez auf der Zielgeraden in Angriffsreichweite, quetscht sein Hybridsystem aus und bremst sich in Kurve 1 mit einem extraspäten Move innen vorbei. "Nice move", gibt es Lob aus der Red-Bull-Box. Perez hat jetzt 9 Sekunden Rückstand auf die Spitze.

16:25 Uhr
R 13/66: Hamilton attackiert
Bottas bekommt jetzt immer mehr Druck von Hamilton, der so richtig aufdreht. Schnellste Runde, nur mehr eine halbe Sekunde Rückstand. Verstappen muss ein bisschen abreißen lassen, ist jetzt aus dem DRS-Fenster von Hamilton rausgefallen.

16:23 Uhr
R 12/66: Verstappen mault
"Ich bin eine lahme Ente auf den Geraden, unglaublich", beschwert sich Verstappen. Bottas hat jetzt 0.6 Sekunden Vorsprung auf Hamilton, 1.9 Sekunden auf Verstappen. Norris liegt bereits 6 Sekunden zurück.

16:22 Uhr
R 11/66: Hamilton vs. Verstappen
Schlechte Ausfahrt aus der letzten Kurve für Verstappen, der ist plötzlich raus aus Bottas' DRS-Fenster - und Hamilton zieht mit DRS vorbei! Verstappen versucht in Kurve 3 außen zu kontern, aber Hamilton lässt ihm keinen Platz. Verstappen steckt zurück.

16:19 Uhr
R 9/66: Top-3 fahren weg
Bottas, Verstappen und Hamilton ziehen das Tempo an und sind vom Feld weggestürmt. Norris hält dahinter Perez momentan ein bisschen auf, aber Perez kommt auch nicht wirklich vorbei. Die Ferraris von Sainz und Leclerc sind dran, wie auch Ocon, Gasly und Vettel. Ricciardo hat sich bei Start und Restart erfolgreich aus dem Keller befreit, jetzt schon auf P11.

16:16 Uhr
R 7/66: RESTART
Es geht weiter. Bottas macht durch die letzte Kurve langsam, langsam, langsam, passiert die Boxeneinfahrt und zieht spät erst an. Hamilton verschläft, da kommt Verstappen, und geht außen vorbei! Hamilton P3. Perez drückt sich dahinter an Sainz vorbei, der rutscht weit, und muss auch Norris durchlassen. Norris heiß, schnappt sich in der Haarnadel gleich auch Perez. Bottas vor Verstappen, Hamilton, Norris, Perez, Sainz, Leclerc, Ocon, Gasly, Vettel, Ricciardo, Giovinazzi, Alonso, Russell.

16:12 Uhr
R 5/66: Bottas wird heiß
Die größten Trümmer sind weg, die Fahrer fahren erstmals über die Zielgeraden. Mercedes muss Valtteri Bottas warnen: "Die Hinterbremsen werden etwas heiß." Brennt aber noch nichts.

16:10 Uhr
R 4/66: Zwischenstand
Nach wie vor Safety Car. Bottas führt vor Hamilton, Verstappen, Sainz, Perez, Norris, Ocon, Leclerc, Gasly, Vettel. Außerhalb der Punkteränge: Russell, Giovinazzi, Ricciardo, Alonso, Tsunoda, Stroll, Latifi, Schumacher, Mazepin.

16:08 Uhr
Replay: Kimi crasht in Giovinazzi
Es sah verdächtig danach aus, die Onboard bestätigt: Räikkönen verschätzt sich und fährt auf der Zielgeraden ganz leicht auf den linken Hinterreifen von seinem Teamkollegen Giovinazzi auf. Giovinazzi scheint ohne Schaden davongekommen zu haben. Räikkönen nicht.

16:07 Uhr
R 2/66: Räikkönen kaputt - SAFETY CAR
Die Autos kommen aus der ersten Runde zurück, und plötzlich eine Teile-Explosion im Mittelfeld! Kimi Räikkönen kommt mit unter dem Auto steckenden Frontflügel in der ersten Kurve an, rollt ins Kiesbett. Kein schwerer Unfall, aber jetzt steht er Alfa da. Safety Car. Trümmer überall auf der Geraden. Safety Car durch die Boxengasse.

16:04 Uhr
START
Bottas kommt gut weg, Hamilton deckt sofort gegen Verstappen ab. Die Top-3 bleiben wie gehabt. Dahinter schießt Sainz nach vor, schnappt sich einen schlecht weggekommenen Perez. Dann Norris, der Ocon kassiert hat, vor Leclerc, Gasly, Vettel, Russell, Giovinazzi, Räikkönen.

16:03 Uhr
Aufstellung
Das Feld hat sich über die Formationsrunde weg weit auseinandergezogen, erst in der letzten Kurve nimmt Bottas Tempo raus. Das Feld schließt sich wieder, und rollt langsam in die Startaufstellung. Alle stellen sich auf.

16:00 Uhr
Formationsrunde
Alle setzen sich in Bewegung, und beginnen die Formationsrunde. Keine Probleme zu beobachten.

15:59 Uhr
Wetter
Der Wind ist und bleibt ein Faktor, auch heute bläst er wieder. Wie erwartet nicht so stark wie am Freitag, aber auch noch nicht ganz berechenbar. Die Lufttemperatur bleibt konstant bei 19 Grad, die Strecke hat sich auf 40 Grad aufgeheizt, nur wenige Wolken sind am Himmel.

15:56 Uhr
Start-Reifen
Die Top-10 müssen auf den gebrauchten Q2-Reifen starten. Das sind bei Bottas, Hamilton, Verstappen, Perez, Leclerc Medium. Bei Sainz, Ocon, Norris, Gasly und Vettel Soft. Dann freie Reifenwahl, der Medium ist hier populär: Russell, Giovinazzi, Alonso, Tsunoda, Ricciardo, Latifi, Schumacher und Mazepin nehmen ihn. Nur Räikkönen und Stroll setzen auf Soft.

15:45 Uhr
JETZT LIVE: DAS RENNEN
Die Fahrer sind bereits bei der Hymne, die letzten Vorbereitungen sind abgeschlossen. Also, alles bereit? Wir kommentieren das Rennen wie immer in unserem ganz oben verlinkten Session-Ticker im Minutentakt. Dort findet ihr wie immer auch die Live-Zeiten und Platzierungen aller Fahrer.

15:37 Uhr
Reifenstrategien
Noch einmal für alle einen kurzen Überblick über die Renn-Strategien. Einstopp-Rennen gilt als garantiert, so es denn keine Unterbrechungen gibt. Für die Soft-Starter werden um die 20 Runden Soft, dann Wechsel auf Medium empfohlen. Die Medium-Starter haben mehr Flexibilität, am Schnellsten ist laut Pirelli ein Wechsel auf Soft nach 32 bis 40 Runden. In der Realität stellt sich die Frage nach dem Undercut. Kurzer erster Stint, dann Wechsel auf Hard. Laut Pirelli sind 50 Runden auf dem Hard problemlos möglich. Nur bekommt man den in nur einer Runde schnell genug auf Temperatur, um einen Undercut auch erfolgreich auszuführen? Denn mit dem glatten Asphalt ist das hier das ganze Wochenende lang ein Problem. Könnte den Undercut-Effekt schmälern.

15:30 Uhr
Boxengasse schließt
Wir kommen ohne Probleme durch die Sichtungsrunden, und alle Fahrer kommen jetzt in der Startaufstellung an. Keine großen Probleme werden gemeldet. Nur Komfort-Beschwerden bei Valtteri Bottas: "Das Padding rechts neben meinem Knöchel scheint locker zu sein, es berührt meinen Knöchel."

15:20 Uhr
Boxengasse öffnet
Noch 40 Minuten bis zum Start. Heißt: Jetzt öffnet die Boxengasse, alle haben zehn Minuten Zeit um in die Startaufstellung zu fahren. Um Regen müssen wir uns anders als im Vorjahr, oder in Imola, keine Sorgen machen, es scheint die Sonne.

15:09 Uhr
Darauf kommt es an
Mit unseren 7 Schlüsselfaktoren könnt ihr euch nochmal über die wichtigsten Faktoren informieren, die heute über den Erfolg beim Portugal GP entscheiden können. Dort erfahrt ihr auch, warum wir bei einem normalen Rennverlauf mit Ein-Stopp-Strategien rechnen.

15:02 Uhr
Micks Ziele
Mick Schumacher hat in der Qualifikation erneut seinen Teamkollegen Nikita Mazepin geschlagen. "Wir haben einen klaren Aufwärtstrend und das ist, was wir wollen", sagte der amtierende Formel-2-Champion. "Ich fühle mich super wohl im Auto und im Team. Es ist schwierig zu sagen, was wir heute erwarten können. Hoffentlich haben wir ein oder zwei gute Kämpfe und haben ein gutes Rennen."

14:53 Uhr
Top-10-Start für Vettel
Q3-Comeback für Sebastian Vettel. Erstmals seit dem Großbritannien GP schaffte es der Heppenheimer in die Top-10 der Qualifikation. Sind für ihn damit die ersten Punkte für sein neues Team Aston Martin möglich? "Zunächst wollen wir sicherstellen, dass wir da bleiben, wo wir sind. Vielleicht kommen wir ein bisschen nach vorne", sagte er. "Wir starten auf Soft-Reifen. Das bietet natürlich immer Möglichkeiten. Wenn man Plätze gutmachen will, ist die erste Runde immer wichtig.

14:42 Uhr
Bottas erwartet Druck von hinten
Valtteri Bottas wird vor seinem Teamkollegen von der Pole Position in den Portugal GP starten. Er erwartet nicht nur Druck von seinem Teamkollegen. "Bei der Racepace waren die Red Bull sehr nach dran. Dann ist da natürlich auch noch die Gefahr der Fahrer mit Soft-Reifen. Zumindest in den ersten Runden können sie da sein und ein bisschen Trouble verursachen", sagte der Finne. Carlos Sainz auf Platz fünf ist der erste Soft-Starter.

14:33 Uhr
Windkanal von Portimao
Auch am Renntag kann der Wind in Portimao wie am Vortag eine entscheidende Rolle spielen. "Ich fühle mich, als würde ich in einem Windkanal stehen", meinte Lewis Hamilton bei der Präsentation des Starterfelds. "Wir hatten an allen Tagen starken Wind am Nachmittag. Der kam teilweise von vorne, teilweise von der Seite und teilweise von hinten. Die Böen waren bis zu 30 km/h schnell. Sie haben das Qualifying so schwierig gemacht."

14:20 Uhr
Rennen live verfolgen
Motorsport-Magazin.com ist natürlich eure erste Wahl, wenn ihr ab 16:00 Uhr über das Rennen informiert werden wollt. Natürlich könnt ihr der Portugal GP im TV oder via Live-Stream (mit VPN überall) genießen. Unsere Übersicht zeigt, welche TV-Stationen heute live auf Sendung sind.

14:11 Uhr
Vlog vom Samstag
Da wir gerade von Christian sprechen. Er ist natürlich auch gestern nicht ins Hotel gefahren, ohne vorher seinen Vlog abgedreht zu haben. Das Ergebnis seht ihr hier.

Vettel schlägt zurück: Ist der Knoten endlich geplatzt?: (10:00 Min.)

14:04 Uhr
Test-Tortur
Damit in der aktuellen Zeit Formel-1-Rennen stattfinden können, wird der gesamte Zirkus regelmäßig auf Covid getestet. Für Christian Mentah, unseren Mann an der Strecke war es eben auch wieder soweit. Auf dem Weg zum Covid-Test kam ihm eine TV-Kollegin weinend entgegen und meinte: "Der schlimmste Test aller Zeiten!" Im Vorzimmer traf er immer wieder gerade Getestete, ebenfalls mit Tränen in den Augen. Das Urteil von Motorsport-Magazin.com: Auch fünf Minuten nach dem Test spürt man noch relativ genau, wo die Dame mit dem Stäbchen war.

14:01 Uhr
Räikkönen-Berufung
Aktuell warten wir übrigens auf eine Entscheidung der Stewards. Sie haben Alfa Romeo die Chance eingeräumt, die Strafe gegen Kimi Räikkönen beim Rennen in Imola neu zu bewerten, nachdem das Team zahlreiche Dokumente und Regeln vorgelegt hat. Es war damals ziemlich kurioses Vergehen, das es so in der Formel 1 noch nicht gab.

13:45 Uhr
Der Renntag startet
Legen wir los mit dem Rennsonntag in Portimao. In etwas mehr als zwei Stunden beginnt das Rennen. Davor, während und natürlich auch danach bekommt ihr hier in unserem Ticker die wichtigsten Informationen.