18:04 Uhr
Schluss mit lustig!
Das war es für heute, wir danken für eure Aufmerksamkeit und lesen uns hoffentlich morgen an gleicher Stelle wieder. Tschüss!

17:47 Uhr
Video: China-Vorschau mit Kimi Räikkönen
Der sonst eher schweigsame Iceman sagt ein paar Worte zur Strecke und zu seinen Erinnerungen an 2007, als er hier den entscheidenden Schritt zum WM-Titel machte.

China-Coup 2007: Kimi Räikkönen über seinen WM-Vorentscheider: (02:10 Min.)

17:25 Uhr
Wie konnten wir dich vergessen, Flavio?
Da meckern wir vorhin noch über Dein Selfie, das keines war - und hätten beinahe nicht an Deinen Geburtstag gedacht. Die Mutter aller Teamchefs der Formel 1 wird heute 66 Jahre alt. In der Königsklasse ist er nicht mehr aktiv unterwegs, dafür hat er sich kürzlich das in die Jahre gekommene Gesicht chirurgisch herrichten lassen.

Flavio 2014, noch vor der Gesichts-OP, aber dafür wie meist gut gebräunt, mit seiner Ehefrau Elisabetta Gregoraci - Foto: Sutton
Flavio 2014, noch vor der Gesichts-OP, aber dafür wie meist gut gebräunt, mit seiner Ehefrau Elisabetta GregoraciFoto: Sutton

16:52 Uhr
Formel-1-Geschichte III
Heute vor 18 Jahren holte sich Ferrari-Pilot Michael Schumacher den Sieg beim Argentinien GP 1998. Er ließ damit Mika Häkkinen im McLaren-Mercedes sowie seinen Teamkollegen Eddie Irvine hinter sich.

12. April 1998: Michael Schumacher siegt in Buenos Aires - Foto: Sutton
12. April 1998: Michael Schumacher siegt in Buenos AiresFoto: Sutton

16:19 Uhr
Die Stormtrooper von Williams machen den schnellsten Boxenstopp
Williams holt sich den DHL-Award für den schnellsten Boxenstopp beim vergangenen Rennen. Wie beeindruckend fix das Team war, zeigt dieses Video.

Williams schafft den schnellsten Boxenstopp in Bahrain: (00:26 Min.)

16:01 Uhr
Der Finne als solcher macht das so (Teil 15)
Die Sache mit Kimi Räikkönen ist vermutlich die: Er hat es nicht so mit Menschen, die er nicht kennt. Im Vorfeld des China GP antwortete er auf die Frage, wie ihm das Land denn so gefalle: "Ich wohne hier immer mitten in der City, verlasse aber nie das Zimmer. Ich war immer nur an der Strecke und im Hotel. Alles was ich sagen kann, ist, dass der Verkehr hier morgens manchmal problematisch sein kann." Tja, so ist er, unser Kimi!

15:45 Uhr
Verstappen und Sainz bekriegen sich im Bürostuhlrennen
In diesem sehr lustigen Video fahren die Toro-Rosso-Piloten in einem turbulenten Rennen auf Bürostühlen um die Wette und bekriegen sich dabei mit allen Mitteln.

Bürostuhlrennen bei Toro Rosso: (01:25 Min.)

15:29 Uhr
McLaren-Vorschau China: Keine großen Erwartungen
Für Alonso, Button und Co. hat auch die neue Saison nicht besonders toll begonnen. Entsprechend gedämpft ist die Stimmung vor dem dritten Rennen.

15:14 Uhr
Wie Mercedes versuchte, Hamiltons Schaden in den Griff zu kriegen
Bahrain GP, erste Kurve nach dem Start: Bottas rauscht in Hamilton rein, dessen Auto erleidet Schäden. Renningenieur Simon Cole erklärt in diesem hochinteressanten Video, wie das Team sofort danach versuchte, die Größe des Schadens zu bewerten und eine Lösung zu finden.

Wie Mercedes den Schaden an Hamiltons Auto bewertete: (06:23 Min.)

14:59 Uhr
Auf der Mauer, auf der Lauer
Ja, Lewis, der alte Fuchs! Dem macht nicht nur auf der Strecke (außer Rosberg im Moment) keiner was vor! Der zeigt den Milchgesichtern mal, wie man ein Selfie macht! Richtiges Licht abgewartet, den Selfie-Stick am Wachturm der Chinesischen Mauer befestigt und dann Feuer frei!

14:48 Uhr
Misslungene Selfies der F1 (Teil III)
Unsere Liste wäre nicht vollständig ohne ein Bild von unserem speziellen Ragazzo Flavio Briatore. Welche schlimmen Selfie-Anfängerfehler sehen wir hier?

1. Hat er das Bild mit Wasserfarben selbst gemalt oder warum ist die Qualität so mies?
2. Flavio, Du hast was vergessen! Das heißt SELFie, weil man SELBST mit drauf sein sollte!
3. Fotografiere Dich (wenn Du denn mit drauf bist) nie mit jemandem, dessen Schönheits-OPs besser gelungen sind als Deine eigenen!

14:35 Uhr
Rosberg macht auf Filmkritiker
Der deutsche Mercedes-Pilot bedankt sich im Video für 100.000 Youtube-Follower und zeigt seine fünf Lieblingsclips der bisherigen Saison.

Nico Rosberg zeigt seine Top-5-Lieblingsvideos der Saison: (02:44 Min.)

14:17 Uhr
Misslungene Selfies der F1 (Teil II)
Der Fotograf Sergio Perez ist derzeit offenbar so erfolgreich wie der F1-Pilot Sergio Perez. Bislang fuhr der Mexikaner in dieser Saison die enttäuschenden Plätze 13 und 16 ein. Sein Selfie spielt in der selben Liga: Schief, schlechtes Spiegelbild und Gegenstände im Weg. Hoffentlich kein schlechtes Omen für das nächste Rennen!

13:50 Uhr
Bringt Ferrari beide Autos ins Ziel?
Das ist die große Frage des Wochenendes. Beantworten können wir sie nicht. Allerdings hat unser Kollege Fehling die Ferrari-Vorschau für das dritte Rennwochenende der Formel-1-Saison 2016 vorbereitet. Die Scuderia ist zuversichtlich mit beiden Boliden in Shanghai das Ziel zu sehen.

13:25 Uhr
Vergessene Formel-1-Fahrer
Heute vor 54 Jahren starb Ron Flockhart. Der Brite fuhr von 1954 bis 1960 in der Königsklasse, unter anderem für Lotus. Einmal stand er auf dem Podium. Nebenbei lenkte er auch Flugzeuge. Dabei verunglückte Flockhart am 12. April 1962 im Alter von 38 Jahren tödlich.

Ron Flockhart in seinem F1-Cockpit bei seinem Heim GP 1954 - Foto: Sutton
Ron Flockhart in seinem F1-Cockpit bei seinem Heim GP 1954Foto: Sutton

12:50 Uhr
Unsere neue Rubrik: Misslungene Selfies der F1
Stoffel Vandoorne will beim Boss gute Stimmung erzeugen, um vielleicht doch noch statt Alonso den China GP zu fahren. So ein gemeinsames Selfie schafft ja vielleicht Verbundenheit. Das Ergebnis ist... naja! Aber da kann man dem Belgier keinen Vorwurf machen, liegt in dem Fall wohl am Motiv.

12:37 Uhr
Ein neuer Schumi für die F1?
Die Anzeichen verdichten sich, dass Michael Schumachers Sohn Mick nicht nur einen großen Namen hat, sondern tatsächlich auch großes fahrerisches Können besitzt. Der 17-Jährige hat am Wochenende zwei Rennen der italienischen Formel 4 für sich entscheiden können und zeigte im dritten eine starke Aufholjagd.

12:12 Uhr
Die Formel der Liebe (Folge 2821)
Die Wohngemeinschaft in der Boxengasse 16 wird von Finanz-Streitigkeiten erschüttert. William ist sauer, weil Enzo in der Autofabrik mehr Lohn erhält als er.

12:01 Uhr
Formel-1-Geschichte II
Auch heute vor 29 Jahren fuhr die Königsklasse: Alain Prost gewann im McLaren den Brasilien GP. Dritter wurde sein Teamkollege Stefan Johansson. Dazwischen schob sich Local hero Nelson Piquet (Williams), der am Ende auch die WM 1987 holte.

Alain Prost am 12. April 1987 auf dem Weg zum Sieg in Brasilien - Foto: Sutton
Alain Prost am 12. April 1987 auf dem Weg zum Sieg in BrasilienFoto: Sutton

11:46 Uhr
Aus unserer Serie "Der Finne als solcher macht das so (Teil 14)"
Vorhin steckte Valtteri Bottas noch im Stau, beim vergangenen Rennen führte das Verkehrsaufkommen in der ersten Kurve nach dem Start sogar zu einem Crash zwischen ihm und Hamilton. Der Williams-Pilot erhielt dafür eine Strafe. Doch er hat einen Entschluss gefasst.

11:21 Uhr
Formel-1-Geschichte
Heute vor 35 Jahren gewann der spätere Weltmeister Nelson Piquet im Brabham den Argentinien GP in Buenos Aires vor Geburtstagskind Carlos Reutemann im Williams und Alain Prost (Renault).

Für den damals 33-jährigen Ron Dennis und seinen McLaren-Piloten John Watson war es ein eher durchwachsenes Wochenende in Südamerika. Der britische Fahrer fiel im Rennen aus, sein Teamkollege Andrea de Cesaris wurde Elfter - Foto: Sutton
Für den damals 33-jährigen Ron Dennis und seinen McLaren-Piloten John Watson war es ein eher durchwachsenes Wochenende in Südamerika. Der britische Fahrer fiel im Rennen aus, sein Teamkollege Andrea de Cesaris wurde ElfterFoto: Sutton

11:01 Uhr
Die Zeichen stehen gut für Alonso
Laut eines Berichts der spanischen Sportzeitung AS sieht es für Fernando Alonso in Sachen Teilnahme am China GP gut aus. Der Pilot sei wieder voll erholt, auch wenn seine beim Australien-Crash gebrochene Rippe erst wieder komplett zusammenwachsen müsse. Der Ex-Weltmeister ist mit zwei Physiotherapeuten nach Shanghai gereist, um bis zuletzt für eine Starterlaubnis zu arbeiten. Am Donnerstag entscheidet der Streckenarzt, ob Alonso am Wochenende teilnehmen darf.

10:46 Uhr
Die Seiten kurz und oben stufig, bitte!
Sportlich läuft es derzeit für Daniel Ricciardo. Doch hier schaut der sonst stets gut gelaunte Australier ängstlich drein. Für den China GP gibt´s - zumindest an den Seiten - eine militärisch kurze Frisur.

10:35 Uhr
Bottas hängt im Verkehr fest
Valtteri Bottas und einige Williams-Ingenieure machen unangenehme Bekanntschaft mit dem Verkehrsaufkommen in Shanghai. Man überlegt vermutlich schon, den Bus früher an die Box zu holen und einen Undercut zu probieren.

10:07 Uhr
Feliz cumpleaños, Carlos Reutemann!
Der argentinische Ex-F1-Pilot wird heute 74 Jahre alt. Zwischen 1972 und 1982 fuhr er für Brabham, Ferrari, Lotus und Williams in der Königsklasse. Dabei feierte er 12 Rennsiege und wurde 1981 Vizeweltmeister. Inzwischen sitzt Reutemann als Politiker im argentinischen Senat.

18.08.1974: Carlos Reutemann hat den Österreich GP gewonnen und lässt die Korken knallen - Foto: Sutton
18.08.1974: Carlos Reutemann hat den Österreich GP gewonnen und lässt die Korken knallenFoto: Sutton

09:45 Uhr
Ein herzliches Bussi zur Begrüßung!
Der F1-Saisonbeginn ist wie der Anfang einer Fernbeziehung. Endlich geht es los, doch dann hat man das Gefühl, die große Liebe nie zu sehen. Man sollte am Jahresbeginn nur Back-to-back-Rennen veranstalten, da muss man immer nur eine Woche warten. Willkommen zum Ticker, der euch die Zeit bis zum Wiedersehen mit den wichtigsten und absurdesten Neuigkeiten aus der weltbesten Rennserie vertreibt!