Ohne Zweifel gilt Casey Stoner als einer der talentiertesten Fahrer, die jemals in der MotoGP an den Start gegangen sind. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere entschied sich der heute 30-Jährige, dem Rennfahrer-Leben den Rücken zuzukehren und sich auf seine Familie zu konzentrieren. Nun hat Stoner die Lust am Motorradfahren wieder gepackt. Und der Großteil der User von Motorsport-Magazin.com vertraut auf die Talente des Rolling Stoners. Insgesamt 43 Prozent der Leser glauben, dass der Australier bei einem Wildcard-Einsatz mindestens in die Top Ten fahren könnte.

Das es als Wildcard-Pilot möglich ist, bewies Ducati-Testfahrer Michele Pirro, der in Mugello auf den achten Rang fuhr. Zu Bedenken ist jedoch, dass Stoner seit 2012 kein Prototypen-Bike mehr gefahren ist. Trotzdem haben viele Leser Vertrauen in die Fähigkeiten Stoners. 15 Prozent aller Umfragen-Teilnehmer glauben sogar an eine Podiumsplatzierung des Australiers bei einem möglichen Wildcard-Einsatz.

Ein Platz auf dem Podium klingt für einen Wildcard-Fahrer schon nach viel Aufwand. Doch 14 Prozent der MSM-Leser glauben sogar an einen Sieg vom Rolling Stoner, unter den richtigen Umständen. 28 Prozent der User vertrauen nur bedingt auf die Fähigkeiten des Australiers und glauben, dass er es höchstens in die Punkte schafft.