Der Vespa Club di Morciano di Romagna hat sich zum Andenken an den im Vorjahr beim Malaysia GP verstorbenen Marco Simoncelli etwas Besonderes einfallen lassen. Mit insgesamt 14 alten Vespas fahren Vertreter des Clubs von Morciano di Romagna bis nach Silverstone. Mit dabei haben sie eine Replik von Simoncellis Rennhelm, auf der Drudi Performance Designer Davide Degli Innocenti unterschrieben hat. Bei der Ankunft in Silverstone wird dieser Helm an Dorna-Chef Carmelo Ezepeleta überreicht und danach wird er bei der Riders for Health Auktion in Silverstone versteigert.

Ein Teil der Einnahmen aus der Versteigerung kommt neben den Riders for Health auch der Marco Simoncelli Foundation zugute, die sich um Benachteiligte Kinder in aller Welt kümmert. Neben dem Helm wird auch ein Portraitbild Simoncellis und ein signiertes Sweatshirt von Simoncelli-Familienfreund Aldo Drudi versteigert. Die Fahrt soll rund eine Woche dauern, die 1958 Kilometer werden in sechs Etappen zurückgelegt.

"Die MotoGP ohne Sic ist wie ein Besuch in der Romagna ohne Piadina zu essen", sagte ein Mitglied des Vespaclubs. "Wir wollen den Namen eines der authentischsten Romagna-Vertreters aller Zeiten auf einfache Weise ehren. Wir wissen noch nicht, wie die Reise sein wird, aber ich bin mir sicher, dass wir rufen werden: 'Das ist großartig!', sobald wir am Ziel ankommen. Wir sind geehrt und stolz, diese Sache zu organisieren und die Botschaft der Foundation und ihrer Wohltätigkeits-Arbeit in Marcos Namen an ein internationales Publikum zu vermitteln."

The Rainband spielt für Marco Simoncelli: (04:00 Min.)