Indianapolis Motor Speedway, Formel 1

Strecken-Informationen

Ort: Indianapolis
Land: USA
Strecke: 4,023 km
Runden: 73
Distanz: 293,679 km
Adresse: United States Grand Prix
P.O. Box 24915
Speedway, IN 46224
USA
Telefon: +1 317 492 8500
Telefax: +1 317 492 6482
Internet: usgpindy.com

Strecken-Portrait

USA: Der Brickyard – Ein Stück amerikanischer Nationalstolz

Viele Strecken haben einen eigenen Charakter - der Formel 1-Kurs im Inneren des Indianapolis-Ovals besitzt gleich zwei: Während das Infield ein winkliger Formel 1-Kurs europäischer Prägung ist, gemahnt die lange Vollgas-Passage vom sonstigen "Turn 1" bis zum Ende der Start- und Zielgeraden an die Highspeed-Windschattenschlachten der amerikanischen Monoposti-Serien.

Aus diesem Gegensatz bezieht die Strecke - die interessanterweise rund 250 Meter länger ist als der reine "Nudeltopf" - ihren besonderen Reiz: Durch das Nebeneinander von Oval-Anteil und Kurvengeschlängel stehen die Teams und Piloten in "Indy" vor einem Setup-Puzzle, wie es früher der alte Hockenheimring bereithielt.

Auf dem überhöhten Stück müssen die Motoren volle 24 Sekunden lang ununterbrochen Vollgas ertragen - mehr als auf jeder anderen Grand Prix-Strecke. Dabei ist im Interesse einer möglichst hohen Endgeschwindigkeit ein geringer Luftwiderstand - und damit geringer Abtrieb - gefragt. Im kurvigen Infiel-Sektor verhält es sich jedoch genau umgekehrt, weswegen es oftmals zum berühmten Setup-Kompromiss kommt.

Der Reifenverschleiß wird als relativ niedrig eingestuft. Aus technischer Sicht kommt es bei der Fahrzeugabstimmung vor allem auf gute Traktion ausgangs der langsamen Kurven sowie auf Stabilität beim Bremsen an.

Strecken-Chronik

Detail-Ansicht
2007US GP
Lewis Hamilton
McLaren
Startnr.: 2
Motor: Mercedes
2006US GP
Michael Schumacher
Ferrari
Startnr.: 5
Motor: Ferrari
2005USA GP
Michael Schumacher
Ferrari
Startnr.: 1
Motor: Ferrari
2004USA GP
Michael Schumacher
Ferrari
Startnr.: 1
Motor: Ferrari
2003USA GP
Michael Schumacher
Ferrari
Startnr.: 1
Motor: Ferrari
2002USA GP
Rubens Barrichello
Ferrari
Startnr.: 2
Motor: Ferrari
2001USA GP
Mika Häkkinen
McLaren
Startnr.: 3
Motor: Mercedes
2000USA GP
Michael Schumacher
Ferrari
Startnr.: 3
Motor: Ferrari
1960Indianapolis GP
Jim Rathmann
Watson
Startnr.: 4
Motor: Offenhauser
1959Indianapolis GP
Rodger Ward
Watson
Startnr.: 5
Motor: Offenhauser
1958Indianapolis GP
Jimmy Bryan
Salih
Startnr.: 1
Motor: Offenhauser
1957Indianapolis GP
Sam Hanks
Salih
Startnr.: 9
Motor: Offenhauser
1956Indianapolis GP
Pat Flaherty
Watson
Startnr.: 8
Motor: Offenhauser
1955Indianapolis GP
Bob Sweikert
Kurtis Kraft
Startnr.: 6
Motor: Offenhauser
1954Indianapolis GP
Bill Vukovich
Kurtis Kraft
Startnr.: 14
Motor: Offenhauser
1953Indianapolis GP
Bill Vukovich
Kurtis Kraft
Startnr.: 14
Motor: Offenhauser
1952Indianapolis GP
Troy Ruttman
Kuzma
Startnr.: 98
Motor: Offenhauser
1951Indianapolis GP
Lee Wallard
Kurtis Kraft
Startnr.: 99
Motor: Offenhauser
1950Indianapolis GP
Johnnie Parsons
Kurtis Kraft
Startnr.: 1
Motor: Offenhauser

Rekorde

Rennen: 1960

1Jim Rathmann
Watson
1:01.590

Absolut: Pre-Qualifying 2004

1Rubens Barrichello
Ferrari
1:09.454

Letzte Veranstaltung

Formel 1 US GP 2007 - Rennen

Pos. Fahrer Zeit
1Lewis Hamilton
McLaren
1:31:09.965
73 Runden
2Fernando Alonso
McLaren
1:31:11.483
+ 1.518
3Felipe Massa
Ferrari
1:31:22.807
+ 12.842

Formel 1 US GP 2007 - Startaufstellung

Pos. Fahrer Zeit
1Lewis Hamilton
McLaren
1:12.331
19 Runden
2Fernando Alonso
McLaren
1:12.500
+ 0.169
3Felipe Massa
Ferrari
1:12.703
+ 0.372


Indianapolis Motor Speedway, Formel 1

USA GP, Indianapolis Motor Speedway, Indianapolis - Formel 1-Strecken 2000. Übersicht aller Rennen mit Ergebnissen, Bildern und Hintergrundinformationen bei Motorsport-Magazin.com.

Formel 1 News Formel 1 Bilder Formel 1 Videos Formel 1 Live-Ticker