18:00 Uhr
Feierabend!
Am Yas Marina Circuit gehen langsam die Lichter aus. Fahrer und Teams verabschieden sich in den Feierabend und auch unser Testticker hat nach zwölf Stunden seinen Dienst für heute getan. Doch ihr müsst nicht verzagen: Auch am Mittwoch melden wir uns bereits wieder ab 6 Uhr aus der Wüste. Bis morgen!

Gute Nacht aus Abu Dhabi! - Foto: Sutton
Gute Nacht aus Abu Dhabi!Foto: Sutton

17:46 Uhr
Viele bunte Bilder
Natürlich habt ihr euch heute aufmerksam alle unsere spannenden Geschichten und Interviews durchgelesen, weshalb jetzt eure Augen und Gehirne schon ganz müde sind. Richtig? Als Entspannung habt ihr euch jetzt die besten Fotos vom heutigen Testtag verdient. Viel Spaß beim Durchklicken!

17:32 Uhr
Renault trumpft auf
Erstmals seit Einführung der neuen Power Units waren heute mit Renault, Mercedes, Ferrari und Honda vier unterschiedliche Motorenbauer auf der Strecke. Am zuverlässigsten liefen dabei die Aggregate aus Frankreich, die vor der Saison 2014 noch so viele Probleme machten.

17:07 Uhr
Kayne the man!
Nico Rosberg erspäht, während er bereitwillig Interviews gibt, einen Mechaniker. "Kayne, you are a legend! You are back!", freute sich Rosberg. Wir fragten genauer nach: Besagter Kayne soll bei der Party am Sonntag nach dem Rennen - ähnlich wie Toto Wolff - etwas überpaced haben. Seine Moves wollte er uns aber nicht zeigen. "Beim nächsten Mal", meinte Legende Kayne.

Partykanone Kayne zeigte sich scheu - Foto: Motorsport-Magazin.com
Partykanone Kayne zeigte sich scheuFoto: Motorsport-Magazin.com

16:48 Uhr
Hauptsache der Sound stimmt!
Zu mehr als drei Runden reichte es für McLaren Honda und Stoffen Vandoorne heute nicht. Der Belgier fand dennoch positive Seiten an der japanischen Power Unit: "Der Sound war ziemlich gut und normalerweise hat ein Motor auch viel Leistung, wenn er gut klingt." Dann kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen.

16:33 Uhr
#GodIsTheGreatest
Lewis Hamilton würde zwei Tage nach dem Gewinn seines zweiten Formel-1-Titels wohl noch immer am liebsten die ganze Welt umarmen. Auf Twitter begnügt er sich erstmal mit dem Dank an Gott und seine Fans.

16:13 Uhr
Rosberg im Einsatz
Zwei Tage nach dem verlorenen WM-Finale war auch Nico Rosberg wieder Einsatz. "Ich habe dann nach einer Weile doch noch meine Feierlaune gefunden und wir sind dann noch mit Freunden sehr, sehr steil gegangen. Hat Spaß gemacht", erzählte er uns gerade. Das gesamte Interview geht gleich online.

15:58 Uhr
Stella zu McLaren?
Kein Tag ohne Personalspekulationen bei Ferrari. Gerüchten zufolge soll Andrea Stella die Scuderia verlassen und mit Fernando Alonso zu McLaren gehen.

15:45 Uhr
Auf Stimmenfang
Allzu groß ist der Andrang bei den Medienrunden nicht. Wir sind derzeit im Fahrerlager auf Stimmenfang um herauszufinden, was die Piloten zum ersten Testtag zu sagen haben.

15:41 Uhr
Zeit für Statistik
Unsere Statistikabteilung hat die abgespulten Kilometer der Teams in einem feinen Diagramm dargestellt. McLaren hat noch einigen Nachholbedarf.

15:29 Uhr
Hightech
Ferrari wird oft vorgeworfen, man seit technologisch weit ins Hintertreffen geraten. Nun folgt der Konter der Scuderia. Erstmals verwendet man digitale Camcorder. Ein Fortschritt! Bernie Ecclestone sieht diese aber nach wie vor als Werk des Teufels an und überlegt eine gezielte Verbrennung dieser Geräte.

Willkommen im 21. Jahrhundert! - Foto: Sutton
Willkommen im 21. Jahrhundert!Foto: Sutton

15:13 Uhr
Bottas top!
Valtteri Bottas hatte am ersten Testtag die Nase vorne. Hier das komplette Ergebnis für euch:

PlatzierungFahrerTeamZeitRückstandRunden
1Valtteri BottasWiliams1:43.396 80
2Kimi RäikkönenFerrari1:43.8880.49281
3Nico RosbergMercedes1:44.5121.116114
4Jolyon PalmerForce India1:44.5161.12037
5Carlos Sainz jr.Red Bull1:45.3391.943100
6Will StevensCaterham1:45.4362.040102
7Charles PicLotus1:46.1672.77189
8Marcus EricssonSauber1:46.2532.85795
9Max VerstappenToro Rosso1:47.1943.79855
10Stoffel VandoorneMcLaren--3

15:00 Uhr
Schluss. Ende. Aus.
Schwarz-weiß-karierte Flagge! Das war's für heute mit Action auf der Strecke. Der erste von zwei Testtagen in Abu Dhabi ist gelaufen.

14:56 Uhr
Letzter Run
Die Strecke wird ein letztes Mal an diesem Testtag freigegeben. Marcus Ericsson ist einer der Piloten, die noch einmal auf den mittlerweile von Flutlicht beleuchteten Kurs gehen.

14:49 Uhr
Noch einmal Rot
Gerade herrschte noch reger Betrieb auf der Strecke, doch nun ist die Testsession wieder unterbrochen. Valtteri Bottas ist dieses Mal der Übeltäter.

14:39 Uhr
McLaren-Pannenserie breitet sich aus!
Der McLaren mit Honda-Power-Unit drehte heute nur zwei Runden, dann war aufgrund eines technischen Gebrechens Schluss. Nun ist auch noch ein Kran hinter der McLaren-Box liegengeblieben. Kann das Zufall sein?

'Bitte nicht starten', warnt man uns auf dem Zettel - Foto: Motorsport-Magazin.com
'Bitte nicht starten', warnt man uns auf dem ZettelFoto: Motorsport-Magazin.com

14:29 Uhr
Wir haben die Lösung!
Natürlich, wir konnten wir es nur vergessen. Die Nummer 46, die auch Will Stevens auf dem Caterham trägt ist auch die Startnummer von niemand geringerem als... Max Stilz, Überflieger im ADAC Motorboot Cup!

Stilz wurde mit der 46 bekannt - Foto: ADAC Motorboot Cup
Stilz wurde mit der 46 bekanntFoto: ADAC Motorboot Cup

14:27 Uhr
Eure Hilfe ist gefragt!
In der abgelaufenen Saison durften die Formel-1-Piloten ihre Startnummern erstmals selbst wählen, Rookie Will Stevens entschied sich für die 46. Wir haben das Gefühl, diese Nummer im Rennsport schon mal gesehen zu haben, können uns aber nicht erinnern wo. Wisst ihr, wer diese Zahl noch auf seinem Fahrzeug tragen könnte?

Will Stevens trägt die Nummer 46 - Foto: Sutton
Will Stevens trägt die Nummer 46Foto: Sutton

14:11 Uhr
Mitarbeitsplus
Nico Rosberg dreht heute Runde um Runde wie ein Uhrwerk. 96 Umläufe sind es bereits. Damit liegt er auf der Fleißskala ganz vorne und darf sich über ein Mitarbeitsplus aus der Motorsport-Magazin.com-Redaktion freuen. Eifrig auch Will Stevens im Caterham und Carlos Sainz junior im Red Bull mit 91 beziehungsweise 85 Runden.

14:02 Uhr
Ab in die Heimat
Während in Abu Dhabi noch fleißig getestet wird, ist Weltmeister Lewis Hamilton bereits zurück in seiner britischen Heimat. Erholung gibt es aber auch für den Champion nicht. Auf ihn warten unzählige PR-Termine.

13:51 Uhr
Finnen-Power!
Ein kurzer Blick auf den Zeitenmonitor hier in Abu Dhabi verrät uns, dass die Finnen hier in Hochform agieren. Valtteri Bottas und Kimi Räikkönen liegen auf den Plätzen eins und zwei, getrennt nur durch vier Tausendstel.

13:40 Uhr
Zum Abschied auf die Achterbahn
Fernando Alonso Ferrari-Karriere ist Geschichte. Drei Mal wurde er Vizeweltmeister, der große Coup blieb ihm verwehrt. Dafür durfte er zum Abschied noch einmal zusammen mit Kimi Räikkönen in der Ferrari World von Abu Dhabi Achterbahn fahren. Ist ja auch was!

Alonso und Räikkönen fahren entspannt Achterbahn: (01:12 Min.)

13:30 Uhr
Noch anderthalb Stunden
Exakt 90 Minuten bleiben Teams und Piloten heute noch, um Testkilometer hier in Abu Dhabi zu sammeln. Um 18 Uhr Ortszeit ist hier Schluss.

13:26 Uhr
Wieder grün
Der McLaren wurde entfernt, die Strecke ist wieder freigegeben. Ein kurzer Arbeitstag für Stoffel Vandoorne. Wir vermuten ja aufgrund von Fotomaterial, welches uns zugespielt wurde, dass die Honda-Techniker diversen Substanzen verfallen sind und daher beim Aufbau der Power-Unit gepfuscht haben.

Ein wacher Geist sieht anders aus! - Foto: Sutton
Ein wacher Geist sieht anders aus!Foto: Sutton

13:11 Uhr
Honda sorgt für Rot
Einmal mehr wird die rote Flagge geschwenkt. Stoffel Vandoornes McLaren Honda hat den Dienst versagt. Kein Auftakt nach Maß für die Japaner.

13:05 Uhr
Helmut der kleine Detektiv
Sebastian Vettel verbrachte heute seinen ersten Tag in der Ferrari-Box. Red-Bull-Motorsportchef bezeichnete dies als rechtlich nicht in Ordnung, beteuerte aber, dass es ihm egal sei. Wir haben den stets hellwachen Österreicher aber beim Spionieren in der Garage der Scuderia erwischt - professionell mit Handschuhen, um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen. Clever!

EXKLUSIV: Helmut Marko in der Ferrari-Box - Foto: Sutton
EXKLUSIV: Helmut Marko in der Ferrari-BoxFoto: Sutton

12:56 Uhr
Lynn kommt zu Lotus-Einsatz
Bei Lotus verläuft der Test in Abu Dhabi etwas chaotisch. Ursprünglich hätten heute Esteban Ocon und am Mittwoch Charles Pic testen sollen. Nun fährt aber heute Pic und allem Anschein nach teilen sich am Mittwoch Red-Bull-Junior Alex Lynn und Ocon das Auto. Lynns Einsatz bei Lotus ist dadurch begründet, dass weder bei Red Bull Racing noch Toro Rosso ein Auto für ihn frei war.

Alex Lynn gibt am Mittwoch sein Formel-1-Debüt - Foto: Sutton
Alex Lynn gibt am Mittwoch sein Formel-1-DebütFoto: Sutton

12:51 Uhr
Wer trinken kann, kann auch arbeiten!
Keine Spur von Kater bei Nico Rosberg. Auch wenn der Geschlagene im Titelkampf schon nach dem Rennen einen ordentlichen Reset seiner Festplatte ankündigte und das wohl auch so durchführte, zählt er zu den fleißigsten Piloten des Tages. 72 Runden hat er bereits gedreht.

12:44 Uhr
Lotus darf feiern
Während man bei der Konkurrenz über Siege, Weltmeistertitel oder sensationelle Neuverpflichtungen jubeln durfte, folgte bei Lotus 2014 Tiefschlag auf Tiefschlag. Doch nun schlägt die große Stunde der Truppe aus Enstone. 100.000 Follower hat man auf Instagram erreicht! Motorsport-Magazin.com gratuliert ganz herzlich.

12:34 Uhr
FPWCS
Weitere News aus dem Hause Räikkönen-Virtanen. Kimis baldige Gattin testet in Abu Dhabi erstmals ein neues System aus dem Hause Ferrari, das sogenannte Ferrari-Pregnant-Women-Cooling-System, kurz FPWCS. Dabei wird die jeweilige Schwangere, die unter Hitzewallungen leidet, mit Kühlgeräten, die ansonsten nur im Rennsport verwendet werden, auf eine angenehme Temperatur gebracht. Schön zu sehen in unserem Bild:

Der FPWCS-verantwortliche Mechaniker folgt Frau Virtanen auf Schritt und Tritt - Foto: Sutton
Der FPWCS-verantwortliche Mechaniker folgt Frau Virtanen auf Schritt und TrittFoto: Sutton

12:18 Uhr
Kurzes Debüt
Nach nur einer Runde ist die erste Ausfahrt des Honda-befeuerten McLaren auch schon wieder vorbei. Der Wagen kommt ganz langsam mit abgestelltem Motor in die Boxengasse.

12:14 Uhr
McLaren Honda ist zurück!
Ein geschichtsträchtiger Moment: Zum ersten Mal seit 1992 geht ein McLaren-Formel-1-Bolide mit einem Honda-Aggregat im Heck auf die Strecke. Stoffel Vandoorne hat die Ehre, am Steuer zu sitzen. Vielleicht ist das der Auftakt in eine glorreiche Zukunft für McLaren...

12:10 Uhr
Der Iceman taut
Kimi Räikkönen ist ein ernster, nie emotionaler und kaum leidenschaftlicher Finne, der sich ausschließlich für Rennautos, Vodka und Gorilla-Kostüme interessiert. Blödsinn! Alles nur Klischees. Kimi Matias Räikkönen ist der größte Romantiker von Abu Dhabi bis zum Polarkreis. Beweisstück gefällig? Hier der Verlobungsring für seine Minttu. Taktische Finesse des Iceman: Die Handtasche gab's dazu, um die Hand der Herzdame in die ideale Ringpräsentationsposition zu bringen. Bei so viel Vorausblick könnte sich der Ferrari-Kommandostand noch eine Scheibe abschneiden.

Da hat sich Kimi nicht lumpen lassen - Foto: Sutton
Da hat sich Kimi nicht lumpen lassenFoto: Sutton

12:03 Uhr
McLaren Honda vor dem Debüt
Das Highlight dieses Testtages steht unmittelbar bevor. Stoffel Vandoorne macht sich bereit, der McLaren sollte also bald mit der neuen Honda-Power-Unit auf die Strecke gehen.

12:00 Uhr
Mahlzeit!
Die Fahrer und Teams haben ihre Mittagspause hier schon hinter sich, in Mitteleuropa ist gerade Essenszeit. Wir wünschen guten Appetit.

Die Motorsport-Magazin.com-Redaktion wünscht guten Hunger - Foto: Sutton
Die Motorsport-Magazin.com-Redaktion wünscht guten HungerFoto: Sutton

11:50 Uhr
Schon wieder Rot!
Kaum wurde die grüne Flagge geschwenkt, ist die Session schon wieder unterbrochen. Jolyon Palmer ist im Force India liegengeblieben. Er hatte bereits zuvor Probleme mit der Power-Unit und steht jetzt im mittleren Sektor der Strecke.

11:45 Uhr
Interview mit Charles Pic
Wir hatten soeben ein Interview mit Charles Pic, der heute für Lotus testet. Warum jetzt, die Session läuft doch? Ja, aber am Lotus wird das Getriebe gewechselt, deswegen hatte der Franzose Zeit für uns. Der Getriebewechsel war übrigens geplant, es wird eine neue Variante ausprobiert. Das Interview könnt ihr gleich lesen.

11:37 Uhr
Top Secret
McLaren werkelt nach wie vor fleißig am Auto und schirmt sich mit Aufstellern ab - allerdings nicht gut genug, um einen Schnappschuss zu verhindern.

Erwischt! - Foto: Sutton
Erwischt!Foto: Sutton

11:30 Uhr
Grün!
Was auch immer die roten Flaggen auslöste, ist nun behoben und die Testarbeit kann weitergehen.

11:21 Uhr
Rot!
Die Session hat kaum begonnen und wird schon unterbrochen. Der Grund dafür ist uns allerdings noch nicht bekannt.

11:13 Uhr
Es geht wieder los!
Das war es auch schon wieder mit der Mittagspause, die Strecke ist wieder freigegeben.

11:12 Uhr
McLaren geht auf Nummer sicher
Das mit Spannung erwartete Test-Debüt des Honda-Motors im Interims-Boliden von McLaren konnte am Vormittag noch nicht stattfinden. Renndirektor Eric Boullier betonte, dass einige Elektronikprobleme dreifach gecheckt werden. Dabei geht es allerdings nicht um ein Bauteil von Honda, sondern ein hauseigenes. "Wir wollen einfach sehr vorsichtig sein", betonte Boullier bei einer Medienrunde, die Motorsport-Magazin.com in der ersten Reihe mitverfolgte. Würde McLaren unvorsichtigerweise auf die Strecke gehen, könnten der Kabelbaum oder sogar die Elektromotoren Schaden nehmen. "Ob wir die Garage um 9, 10, 11 oder 1 Uhr verlassen, macht keinen Unterschied", meinte Boullier. Sicher ist sicher.

11:03 Uhr
Noch mehr Schmankerl
Rosberg stärkt sich für die Nachmittagssession mit Reis, Hühnchen und Gemüse. Wohl bekomm's!

10:58
Kleines Schmankerl für Zwischendurch
Susie Wolff ließ sich vor einer besonderen Kulisse fotografieren. Sie posierte auf dem Rad eines von nur zwei verbliebenen Mercedes W25 aus dem Jahr 1934.

10:47 Uhr
Philosophischer Mexikaner
Esteban Gutierrez ist bei den Testfahrten nicht involviert und hat auch noch kein Cockpit für die Saison 2015. "Setz deine Ziele hoch genug, um dich zu inspirieren und niedrig genug, um dich zu ermutigen", sinniert er auf instagram und postet dazu ein Bild des mehr als 800 Meter hohen Burj Khalifa.

10:40 Uhr Uhr
Williams testet neues Display
Neuigkeiten von Williams: Das Team, das in dieser Saison als eines der wenigen auf eine herkömmliche 13-Segment-Anzeige setzte, hat für die Testfahrten auf das neue McLaren-Display umgerüstet. Das ist auch notwendig, schließlich gilt ab der nächsten Saison das strengere Funkverbot. Auffällig: Als einziges Team installiert Williams das große Display nicht am Lenkrad, sondern am Chassis. Vielleicht aber auch nur eine Übergangslösung, weil dort auch das alte Display angebracht war.

10:28 Uhr
Kult(a)
Wir haben noch einen Finnen für euch: Heikki Kulta. Die finnische Reporterlegende muss in Abu Dhabi in der Sonne arbeiten, weil sein Laptop etwas feucht geworden ist. Das Leben kann echt hart sein.

Heikki Kulta hat den Platz an der Sonne gewählt. - Foto: Motorsport-Magazin.com
Heikki Kulta hat den Platz an der Sonne gewählt.Foto: Motorsport-Magazin.com

10:24 Uhr
Das Tableau
Damit ihr für die Pause etwas zum Studieren habt, haben wir für euch das Klassement organisiert. Bottas hat vor Rosberg und Räikkönen die Bestzeit herausgefahren. Sehr finnischlastige Top-3, oder?

Die Zeiten im Überblick - Foto: Motorsport-Magazin.com
Die Zeiten im ÜberblickFoto: Motorsport-Magazin.com

10:12 Uhr
Pause!
Die Vormittagssession ist vorüber und die Teams machen jetzt Mittagspause. Verstappen konnte nach der Reparatur seines lädierten Boliden doch noch einmal kurz auf die Strecke gehen.

10:01 Uhr
Täglich grüßt das Murmeltier
Die Ursache für Palmers Ausfall ist nun auch bekannt: der Motor...

09:51 Uhr
Appetitanreger
An Mittagspause ist für die Williams-Mechaniker noch nicht zu denken. Erstmal müssen die Reifenspuren, die Bottas beim Rausfahren in der Box hinterlassen hat, beseitigt werden.

09:42 Uhr
Noch mehr Fotos
Für die Technik-Freaks unter euch haben wir eine Galerie mit allen Fotos der ausgeklügelten Messinstrumente der Teams sowie weiterer technischer Kniffe.

09:39 Uhr
Zaungast bei Sauber
Motorsport-Magazin.com-Kolumnist Marvin Kirchhöfer darf Sauber bei den Tesfahrten über die Schulter schauen und den Funk mithören. Der Leipziger hat seine erste GP3-Saison als Gesamtdritter abgeschlossen.

Marvin Kirchhöfer darf sich bei Sauber umsehen. - Foto: Motorsport-Magazin.com
Marvin Kirchhöfer darf sich bei Sauber umsehen.Foto: Motorsport-Magazin.com

09:35 Uhr
Reifenbörse
Jedem Team stehen für die Saison 135 Reifensätze für Testfahrten zur Verfügung. In Abu Dhabi können die Teams zehn Sätze eintauschen gegen Reifen mit der 2015er Spezifikation.

09:30 Uhr
Verlängerung
Die Vormittagssession in Abu Dhabi geht in die Verlängerung. Es wird bis 13:10 Uhr Ortszeit, also 10:10 Uhr unserer Zeit gefahren.

09:12 Uhr
Werkstunde bei Toro Rosso
Toro Rosso berichtet von einem Problem an der Aufhängung, das zum Unfall von Verstappen geführt haben soll. Der Niederländer soll am Nachmittag wieder fahren können.

09:05 Uhr
Erwischt!
Wir haben erste Bilder von Sebastian Vettel in der Ferrari-Box!

Sebastian Vettel hat sich bei seinem neuen Arbeitgeber umgesehen. - Foto: Sutton
Sebastian Vettel hat sich bei seinem neuen Arbeitgeber umgesehen.Foto: Sutton

08:58 Uhr
Aller guten Dinge sind drei
McLaren-Renndirektor Eric Boullier hat in einer Presse-Runde betont, dass alles drei Mal gecheckt wird, ehe der Chrompfeil auf die Strecke geschickt wird.

08:53 Uhr
Trostpflaster für Rosberg
Mercedes twittert ein paar Seelen-Streicheleinheiten für den unterlegenen Nico Rosberg: Ein Teamfoto aus Abu Dhabi inklusive Ovationen für den Vizechampion.

08:51 Uhr
Good old Britain
Weltmeister Lewis Hamilton hat für die Testfahrten frei bekommen und ist nach England zurückgekehrt. Dort tritt er gleich bei den Kollegen der BBC im Frühstücksfernsehen auf.

08:43 Uhr
Es wird heißer
Strecken- und Lufttemperatur steigen in Abu Dhabi - momentan ist der Asphalt 42 Grad heiß, die Umgebung 29 Grad.

08:26 Uhr
Fotos
Wir haben für euch schon einige Bilder von den Testfahrten in petto und es werden laufend mehr. Also schaut regelmäßig in unsere Galerie!

08:23
Premiere verzögert sich
Eine weitere Premiere lässt hingegen noch auf sich warten. McLaren will offenbar sichergehen, dass alles läuft, ehe das Interims-Modell mit dem neuen Honda-Motor auf die Strecke geschickt wird.

Einen Teil der McLaren-Crew haben wir heute Morgen getroffen. - Foto: Motorsport-Magazin.com
Einen Teil der McLaren-Crew haben wir heute Morgen getroffen.Foto: Motorsport-Magazin.com

08:18 Uhr
Vettel bei Ferrari
Sebastian Vettel nutzt seine freie Zeit für eine Stippvisite beim neuen Arbeitgeber: Er wurde in der Box von Ferrari gesichtet.

08:04 Uhr
Grün!
Die Strecke ist wieder freigegeben.

08:00 Uhr
Mehr Grip
Ein erstes Fazit zu den neuen Reifen konnte Stevens nun doch ziehen. Seinen Ingenieuren bei Caterham teilte er mit, dass der Grip besser ist als zuvor.

07:56 Uhr
Neuer Unterboden für den E22
Lotus stört die Unterbrechung wenig, denn das Team ist ohnehin damit beschäftigt, den Unterboden des E22 zu wechseln.

07:52 Uhr
Zwischenstand
Da gerade ohnehin nichts geht, nutzen wir die Zeit, um euch mit einer Übersicht der aktuellen Rundenzeiten zu versorgen.

Zwischenstand nach 100 Minuten

Valtteri Bottas, 1:47.468 Minuten - 10 Runden
Jolyon Palmer, 1:48.350 Minuten - 17 Runden
Nico Rosberg, 1:48.472 Minuten - 10 Runden
Will Stevens, 1:50.457 Minuten - 20 Runden
Marcus Ericsson, 1:51.051 Minuten - 14 Runden
Carlos Sainz Jr, Keine Zeit - 15 Runden
Charles Pic, Keine Zeit - 7 Runden
Kimi Räikkönen, Keine Zeit - 4 Runden
Max Verstappen, Keine Zeit - 2 Runden
Stoffel Vandoorne - weiterhin kein Lebenszeichen

07:49 Uhr
Rot!
Das mit der ersten Einschätzung der Pneus muss noch etwas warten, denn die roten Flaggen sind wieder draußen, diesmal verursacht von Palmer. Er steht im letzten Sektor.

07:48 Uhr
Premiere
Stevens darf als Erster die neuen Medium-Reifen von Pirelli für die Saison 2015 testen. Dementsprechend gespannt ist der italienische Hersteller auf sein Feedback.

07:42 Uhr
Bestzeit für Bottas
In der Zwischenzeit hat Williams-Pilot Valtteri Bottas die Spitze übernommen. Er drehte seine beste Runde in 1:47.592 Minuten.

07:36 Uhr
Rosberg konstant
Nico Rosbergs Bestzeit ist bislang ziemlich langsam. Das liegt daran, dass der Deutsche, wie wir beobachtet haben, derzeit Aero-Tests durchführt und auf den Geraden mit konstanter Geschwindigkeit fährt.

07:32 Uhr
Verstappen: Abflug!
Wie uns Jos Verstappen bestätigt hat, ist Sohnemann Max abgeflogen. Frontflügel und vordere Aufhängung des Toro Rosso haben Schaden genommen. Was zu dem Unfall geführt hat, konnte er uns allerdings noch nicht sagen.

Max Verstappen landete in der Streckenbegrenzung. - Foto: Sutton
Max Verstappen landete in der Streckenbegrenzung.Foto: Sutton

07:28 Uhr
Perfekte Bedingungen
Sauber teilt seine Wetterdaten mit uns: knapp 28 Grad und Sonne - was will man mehr?

07:23 Uhr
Wenig los im Tableau
Außer Palmer, Stevens und Rosberg hat noch keiner der Fahrer eine Zeit gesetzt. Ersterer verbesserte seine Bestzeit auf 1:48.356 Minuten.

07:20 Uhr
Kommen und gehen
Während die einen Boliden auf die Strecke gehen, reisen die anderen ab. Das Safety- und das Medical-Car sind bereit zum Abtransport.

Safety-Car und Medical-Car treten die Rückreise an. - Foto: Motorsport-Magazin.com
Safety-Car und Medical-Car treten die Rückreise an.Foto: Motorsport-Magazin.com

07:13 Uhr
Palmer vor Stevens und Rosberg
Derzeit führt Jolyon Palmer das Tabelau mit einer Zeit von 1:49.758 Minuten an. Platz zwei belegt Will Stevens mit einer Zeit von 1:51.067 Minuten. Auf Platz drei rangiert Nico Rosberg, der erst eine 2:20.396 zu Buche stehen hat.

07:08 Uhr
Rennsport-Familie
Insgesamt sind im Motorsport drei Mitglieder der Familie Palmer unterwegs (gewesen). Jolyons jüngerer Bruder William hat jüngst die britische Formel-4-Winterserie gewonnen.

07:04 Uhr
Stolzer Papa
Jonathan Palmer, Vater von Force India-Testpilot Jolyon Palmer und selbst ehemaliger Formel-1-Pilot, macht Fotos fürs Familienalbum, als sein Sohn erstmals auf die Strecke geht. Palmer senior ging bei 82 Grands Prix an den Start und fuhr unter anderem für Williams und Tyrell.

06:55 Uhr
Sauber: Aero und Reifen
Ericsson wird den Vormittag damit verbringen, verschiedene Aero-Teile und -Einstellungen zu testen. Am Nachmittag werden dann verschiedene Reifen verglichen.

06:49 Uhr
Weiter geht's!
Die Ampel ist wieder auf grün geschaltet, die Fahrer gehen wieder auf die Strecke.

06:40 Uhr
Zwei Debüts
Marcus Ericsson greift heute zum ersten Mal für seinen neuen Arbeitgeber Sauber ins Lenkrad, während Jolyon Plamer bei Force India zum ersten Mal überhaupt in einem Formel-1-Boliden Platz nimmt.

06:35 Uhr
Wir hadern mit den Arbeitsbedingungen
Wir würden euch gerne noch mehr Informationen liefern, allerdings tun wir uns selbst etwas schwer. Das Media Center ist hier hinter dem Paddock, so dass wir keinen Blick auf die Strecke haben. Live-Bilder von der Strecke haben wir auch nicht, lediglich den altbekannten blauen Zeitenmonitor, der uns bei den Testfahrten mit den nötigsten Informationen versorgt.

Wir haben das leere Media Centre verlassen und sind in den Raum für die Fotografen umgezogen. - Foto: Motorsport-Magazin.com
Wir haben das leere Media Centre verlassen und sind in den Raum für die Fotografen umgezogen.Foto: Motorsport-Magazin.com

06:30 Uhr
Rote Flagge
Der Testtag hat kaum begonnen, da gibt es schon die erste Unterbrechung. Max Verstappen ist auf der Strecke stehen geblieben. Viel Action gab es aber ohnehin noch nicht. Vor allem McLaren, das heute den neuen Honda-Motor testen wird, lässt sich noch Zeit.

06:25 Uhr
Neue Pneus
Williams twittert ein Bild von der Morgensonne in Abu Dhabi und Valtteri Bottas verrät, dass heute die Pirelli-Reifen für 2015 auf dem Test-Plan stehen.

06:10 Uhr
Guten Morgen!
Allen Frühaufstehern ein herzliches Willkommen in unserem Test-Ticker aus Abu Dhabi. Zum Wachwerden und Einstimmen hier die heutigen Test-Akteure in der Übersicht:

Team Fahrer
Mercedes Nico Rosberg
Red Bull Carlos Sainz jr.
Ferrari Kimi Räikkönen
Williams Valtteri Bottas
McLaren Stoffel Vandoorne
Force India Jolyon Palmer
Toro Rosso Max Verstappen
Lotus Charles Pic
Sauber Marcus Ericsson
Caterham Will Stevens