Nachdem bei Marussia endgültig die Lichter ausgegangen sind, kämpft Caterham weiter ums Überleben. In Abu Dhabi will der Rennstall unbedingt wieder in der Startaufstellung stehen. Doch Geld fehlt noch immer. Das will Caterham nun mit einer verrückten Crwod-Funding-Aktion ändern.

Kauft Chefredakteur Stephan die Caterham-Hospitality? - Foto: Sutton
Kauft Chefredakteur Stephan die Caterham-Hospitality?Foto: Sutton

Auf einer speziell eingerichteten Website verkauft das Team nahezu alles. Von einer einfachen Spende für einen Pfund, über Fahrerhandschuhe für 250 Pfund bis hin zur Corporate Hospitality in Abu Dhabi für schlappe 45.000 Pfund. Caterham lässt keine Chance unversucht, um beim Weltmeisterschaftsfinale dabei zu sein.

Als erklärtes Ziel werden 2,35 Millionen Pfund ausgegeben, die Aktion läuft bis 24 Uhr Samstagabend vor dem Abu Dhabi Wochenende. Die frühe Deadline ist nötig, um im Fall der Fälle das gesamte Equipment in die Emirate zu verfrachten. Der Start verlief gut: Binnen weniger Minuten stand das Konto bereits bei 105.187 Pfund (Stand: 07. November 2014, 16:45 Uhr).

Red-Bull-Teamchef Christian Horner wird definitiv nicht bei der Aktion mitwirken, denn er kritisierte sie deutlich. "Das Konzept ist falsch und sollte nicht erlaubt sein", sagte er gegenüber Sky. "Die Fans zahlen dafür, dass sie von den Teams unterhalten werden. Sie sollten nicht für ein Team zahlen müssen."

Das gibt es alles zu kaufen

  • Einfache Spende: 1 Pfund
  • Special Edition Baseball-Cap: 40 Pfund
  • Zertifikat: 50 Pfund
  • Special Edition T-Shirt: 55 Pfund
  • Special Edition Polo-Shirt: 85 Pfund
  • Paar Mechaniker-Handschuhe: 125 Pfund
  • Paar Mechaniker-Schuhe: 225 Pfund
  • Paar Fahrer-Handschuhe: 250 Pfund
  • Bargeboard aus 2012: 400 Pfund
  • Paar Fahrerschuhe: 450 Pfund
  • Mechaniker-Overall: 500 Pfund
  • Name auf dem Auto: 1.000 Pfund
  • Logo auf dem Auto: 2.000 Pfund
  • Turning Vane aus 2012: 2.200 Pfund
  • Frontflügel aus 2013: 2.500 Pfund
  • Heckflügel aus 2013: 3.000 Pfund
  • Logo auf dem Auto + Garagen-Branding: 5.000 Pfund
  • Nase aus 2012: 5.500 Pfund
  • Logo auf dem Auto, in Garage und Hospitality: 10.000 Pfund
  • Corporate Hospitality für Abu Dhabi: 45.000 Pfund