Sebastian Vettel, Lewis Hamilton &. Co messen sich in der Formel-1-Saison 2018 im Rahmen eines 21 Rennen starken Kalenders. Vom Auftakt in Australien bis zum Finale in Abu Dhabi stehen sich die 20 Piloten nicht nur im Kampf jeder gegen jeden gegenüber, sondern vor allem auch teamintern.

Der Vergleich mit dem Garagen-Nachbarn entscheidet in der F1 mehr als in jeder anderen Rennserie über die Reputation eines Fahrers. In unserer Teamduell-Übersicht für die aktuelle Saison findet ihr alle Zahlen und Statistiken zu den Piloten von Mercedes, Ferrari, Red Bull & Co. und wie sie im Vergleich zum Stallgefährten abschneiden.

Formel 1, Mercedes-Duell 2018: Lewis Hamilton vs. Valtteri Bottas

Anders als 2017 befindet sich nach zwei Saisondritteln nur noch ein Mercedes-Pilot im WM-Kampf. Mit etwas mehr Glück hätte Bottas 2018 auch ein Wörtchen mitreden können, doch sein WM-Zug fuhr schon in der ersten Saisonhälfte ab. Über den Sommer hat er den Anschluss an Hamilton komplett verloren. Ohne Titelchancen fährt der Finne nicht mehr ganz auf der Höhe und füllte zuletzt bei Mercedes nur noch seine Rolle als Wingman aus.

Statistik - RennenHamiltonBottas
Rennduell113
Ø Rennplatzierung23.85
Bestes Rennergebnis12
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Einzug10
Q3-Einzug1415
Qualifying-Duell105
Ø Qualifying-Platzierung2.933.87
Bestes Qualifying-Ergebnis11
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.229-0.229
Statistik - Saison
Starts1515
Siege70
Podien126
Top-101413
Ausfälle12
WM-Punke281171
WM-Rang14

Formel 1, Ferrari-Duell 2018: Sebastian Vettel vs. Kimi Räikkönen

Sebastian Vettel droht der WM-Titel seit Monza erneut aus den Händen zu gleiten. Der Heppenheimer hatte auch in Singapur gegen Lewis Hamilton keinen Stich und büßte weiter an Boden ein. Teamkollege Kimi Räikkönen hat er trotz des momentanen Formtiefs sicher im Griff. Der Iceman blüht in seiner letzten Saison bei Ferrari zwar nochmal auf, die Konstanz im Duell gegen Vettel fehlte dennoch von Beginn an.

Statistik - RennenVettelRäikkönen
Rennduell66
Ø Rennplatzierung2.863.25
Bestes Rennergebnis12
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Einzug00
Q3-Einzug1515
Qualifying-Duell123
Ø Qualifying-Platzierung2.23.8
Bestes Qualifying-Ergebnis11
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.298-0.298
Statistik - Saison
Starts1515
Siege50
Podien99
Top-101412
Ausfälle13
WM-Punke241174
WM-Rang23

Formel 1, Red-Bull-Duell 2018: Daniel Ricciardo vs. Max Verstappen

Max Verstappen hat bei Red Bull bereits seinen neuen Vertrag in der Tasche, während Teamkollege Daniel Ricciardo für 2019 einen Tapetenwechsel zu Renault wagt. Für diesen sind die Tage bei den Österreichern nicht nur deshalb gezählt. Ricciardo wurde von Verstappen mittlerweile sportlich komplett entzaubert. Während sein Teamkollege in Singapur mit zweiten Plätzen in Qualifying und Rennen aufzeigte, präsentierte sich Ricciardo ohne Biss. Alleine im Zeittraining fehlte weit über eine halbe Sekunde auf Verstappen.

Statistik - RennenRicciardoVerstappen
Rennduell38
Ø Rennplatzierung3.783.91
Bestes Rennergebnis11
Statistik - Qualifying
Q1-Aus01
Q2-Einzug31
Q3-Einzug1213
Qualifying-Duell312
Ø Qualifying-Platzierung7.26.47
Bestes Qualifying-Ergebnis12
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.239-0.239
Statistik - Saison
Starts1515
Siege21
Podien26
Top-10911
Ausfälle64
WM-Punke126148
WM-Rang65

Formel 1, Force-India-Duell 2018: Sergio Perez vs. Esteban Ocon

Force India lieferte 2017 das wohl härteste teaminterne Duell des Jahres. Sergio Perez und Esteban Ocon schenkten sich auf der Rennstrecke nicht einen Millimeter. In der Saison 2018 dauerte es lange, bis erstmals die Fetzen flogen. Die Kollision in der Startphase des Singapur-Rennens war aber mehr ein Versehen als ein außer Kontrolle geratener Machtkampf. Sportlich bewegen sich die beiden Stallgefährten weiterhin auf Augenhöhe. Zwar hat Ocon im Qualifying meist die Nase vorn, im Rennen ist Perez aber regelmäßig der schnellere Mann.

Statistik - RennenPerezOcon
Rennduell68
Ø Rennplatzierung10.219.5
Bestes Rennergebnis36
Statistik - Qualifying
Q1-Aus32
Q2-Einzug55
Q3-Einzug78
Qualifying-Duell411
Ø Qualifying-Platzierung11.5310.4
Bestes Qualifying-Ergebnis43
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.028-0.028
Statistik - Saison
Starts1515
Siege00
Podien10
Top-1078
Ausfälle13
WM-Punke4645
WM-Rang1011

Formel 1, Williams-Duell 2018: Lance Stroll vs. Sergey Sirotkin

Lance Stroll wurde 2017 von Teamkollege Felipe Massa relativ klar dominiert - trotzdem übernimmt der Kanadier bei Williams 2018 die Führungsrolle an der Seite von Rookie Sergey Sirotkin. Der soll deutlich besser als sein Paydriver-Ruf sein. Der Russe führt im Qualifying-Duell mit 9:6 und ist auf einer Runde schon lange auf Augenhöhe mit Stroll. Im Rennen kommt der Kanadier dafür meistens vor ihm ins Ziel.

Statistik - RennenStrollSirotkin
Rennduell84
Ø Rennplatzierung13.0814.67
Bestes Rennergebnis810
Statistik - Qualifying
Q1-Aus1011
Q2-Einzug44
Q3-Einzug10
Qualifying-Duell69
Ø Qualifying-Platzierung16.9316.67
Bestes Qualifying-Ergebnis1012
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.051-0.051
Statistik - Saison
Starts1515
Siege00
Podien00
Top-1021
Ausfälle33
WM-Punke61
WM-Rang1720

Formel 1, Renault-Duell 2018: Nico Hülkenberg vs. Carlos Sainz

Nachdem Renault 2017 mit Nico Hülkenberg vs. Jolyon Palmer über weite Strecken das einseitigste Teamduell zeigte, sind die Vorzeichen für 2018 ganz andere. Der Emmericher steht dieses Jahr von Anfang an dem talentierten Carlos Sainz gegenüber. Red Bulls einstiger Juniorpilot überzeugt im teaminternen Duell bei Renault jedoch nicht. In Singapur kassierte er von Hülkenberg die neunte Qualifying-Niederlage in diesem Jahr, auch nach Punkten liegt der Spanier klar hinten.

Statistik - RennenHülkenbergSainz
Rennduell68
Ø Rennplatzierung8.099.14
Bestes Rennergebnis55
Statistik - Qualifying
Q1-Aus12
Q2-Einzug61
Q3-Einzug812
Qualifying-Duell96
Ø Qualifying-Platzierung10.539.67
Bestes Qualifying-Ergebnis75
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.127-0.127
Statistik - Saison
Starts1515
Siege00
Podien00
Top-10910
Ausfälle41
WM-Punke5338
WM-Rang712

Formel 1, Toro-Rosso-Duell 2018: Pierre Gasly vs. Brendon Hartley

Toro Rosso geht 2018 nicht nur mit einem neuen Motor aus dem Hause Honda, sondern auch mit zwei neuen Piloten ins Rennen. Pierre Gasly und Brendon Hartley wollen sich in Red Bulls Juniorteam die ersten Sporen in der F1 verdienen. Letzterer fand nie so richtig den Anschluss an Gasly. Auch nachdem sich der Teamkollege die Beförderung zu Red Bull verdiente, was Hartley eigentlich dazu hätte motivieren müssen weiter um seinen Verbleib bei Toro Rosso zu kämpfen, kommt der Neuseeländer nicht in Fahrt. Die Aussichten auf eine Fortsetzung seiner F1-Karriere schwinden mit jedem Wochenende.

Statistik - RennenGaslyHartley
Rennduell102
Ø Rennplatzierung1113.9
Bestes Rennergebnis410
Statistik - Qualifying
Q1-Aus58
Q2-Einzug64
Q3-Einzug41
Qualifying-Duell123
Ø Qualifying-Platzierung13.0715.23
Bestes Qualifying-Ergebnis68
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0.1650.165
Statistik - Saison
Starts1515
Siege00
Podien00
Top-1042
Ausfälle35
WM-Punke282
WM-Rang1319

Formel 1, Haas-Duell 2018: Romain Grosjean vs. Kevin Magnussen

Haas scheint mit dem VF-18 der große Wurf gelungen zu sein. Der Bolide gibt dem Duo Romain Grosjean und Kevin Magnussen in der Saison 2018 die Möglichkeit, mehr von ihrem Talent aufblitzen zu lassen als zuletzt. Bei den US-Amerikanern zeigt sich auch in der zweiten Hälfte: es kann nur einen geben. Selten performen beide Haas-Piloten an einem Rennwochenende auf demselben Level. In Singapur war Grosjean abermals der schnellere der beiden, während Magnussen ein absolutes Debakel erlebte. Laut eigenen Angaben war er nie in seiner Karriere so weit von einem Teamkollegen entfernt.

Statistik - RennenGrosjeanMagnussen
Rennduell55
Ø Rennplatzierung1110
Bestes Rennergebnis45
Statistik - Qualifying
Q1-Aus32
Q2-Einzug14
Q3-Einzug109
Qualifying-Duell68
Ø Qualifying-Platzierung10.510.07
Bestes Qualifying-Ergebnis55
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.172-0.172
Statistik - Saison
Starts1515
Siege00
Podien00
Top-1048
Ausfälle51
WM-Punke2749
WM-Rang149

Formel 1, McLaren-Duell 2018: Fernando Alonso vs. Stoffel Vandoorne

Bei McLaren ist Fernando Alonso auch 2018 die klare Nummer eins. Teamkollege Stoffel Vandoorne zeigte Ende 2017 jedoch einen starken Aufwärtstrend, der ein spannendes Duell zwischen dem Duo versprach. Tatsächlich gelingt es dem Belgier aber auch in seinem zweiten Jahr nicht, dem Routinier gefährlich zu werden. Sen Aus bei McLaren wurde kurz nach Monza besiegelt. In Singapur gelang es Vandoorne nicht sich aufzubäumen und diesen Rückschlag in positive Energie umzuwandeln. Im Qualifying gab es die 15. Niederlage, im Rennen erneut keine Punkte.

Statistik - RennenAlonsoVandoorne
Rennduell90
Ø Rennplatzierung7.2212
Bestes Rennergebnis58
Statistik - Qualifying
Q1-Aus29
Q2-Einzug116
Q3-Einzug20
Qualifying-Duell150
Ø Qualifying-Platzierung12.3315.93
Bestes Qualifying-Ergebnis711
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0.169-0.169
Statistik - Saison
Starts1515
Siege00
Podien00
Top-1093
Ausfälle63
WM-Punke508
WM-Rang816

Formel 1, Sauber-Duell 2018: Marcus Ericsson vs. Charles Leclerc

Sauber will 2018 mit Alfa Romeo zurück ins Mittelfeld. Dafür sorgen sollen Marcus Ericsson und der hochgeschätzte Neuzugang Charles Leclerc. Der Ferrari-Junior ist als Formel-2-Meister zum Team hinzugestoßen und soll sich bei den Schweizern mit der Formel 1 vertraut machen. Nach überzeugenden Leistungen steigt er 2019 zur Scuderia auf. Ericsson wiederum muss darum kämpfen, kommendes Jahr nicht von Ferraris anderem Juwel Antonio Giovinazzi verdrängt zu werden.

Statistik - RennenEricssonLeclerc
Rennduell67
Ø Rennplatzierung12.1511.83
Bestes Rennergebnis96
Statistik - Qualifying
Q1-Aus95
Q2-Einzug67
Q3-Einzug03
Qualifying-Duell312
Ø Qualifying-Platzierung16.614.07
Bestes Qualifying-Ergebnis139
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)1.104-1.104
Statistik - Saison
Starts1515
Siege00
Podien00
Top-1046
Ausfälle23
WM-Punke615
WM-Rang1815

Der durchschnittliche Abstand zum Teamkollegen errechnet sich aus den jeweiligen Zeitdifferenzen aller drei Qualifying-Segmente