Rallye Türkei, WRC

Strecken-Informationen

Ort: Marmaris
Land: Türkei
Strecke: 875,340 km
Adresse: Turkish Automobile Sports Federation (TOSFED)
Levent Mah. Ebulula Mardin Cad. Maya Meridyen Is Mrk. Kat:12 D:30
Akatlar/Besiktas - Istanbul
Telefon: +90 (212) 351 50 45 pbx
Telefax: +90 (212) 351 50 48
Internet: rallyturkey.com

Strecken-Portrait

Die Route

Der Servicepark der Rallye Türkei befindet sich in Marmaris an der türkischen Riviera. Die Prüfungen finden zum einen auf breiten Straßen in der Nähe von Marmaris und zum anderen auf anspruchsvolleren Strecken in den Bergen statt.

Den Auftakt bildet am Donnerstagabend eine Zuschauerprüfung in den Straßen von Marmaris.

Am Freitag stehen drei Prüfungen auf dem Programm, die am Nachmittag wiederholt werden. Insgesamt bewältigen die Piloten 160,84 gewertete Kilometer und damit mehr als die Hälfte der gesamten Distanz.

Auch am Samstag werden drei Prüfungen je zwei Mal gefahren. Diese Etappe ist mit 117,16 Kilometern aber deutlich kürzer.

Der Finaltag besteht aus drei verschiedenen Prüfungen, von denen eine wiederholt wird: Die Prüfung mit dem Namen Marmaris bildet bei der Wiederholung die Power Stage und endet in der Nähe des Serviceparks.

Die Herausforderung

Die Rallye Türkei ist das Schotterevent mit der niedrigsten Durchschnittsgeschwindigkeit. Deshalb werden Motor und Bremsen nicht so stark durch Fahrtwind gekühlt und können überhitzen.

Die rauen Straßen und hohen Temperaturen bedeuten auch für die Reifen eine hohe Belastung.

Nicht zuletzt leiden auch die Fahrer und Beifahrer unter der Hitze.

Die Auto-Spezifikation

Schotteraufhängung.

Möglicherweise müssen die Piloten auf der zweiten Fahrt über eine Prüfung die Bodenfreiheit erhöhen.

Es kommen vor allem harte Reifen zum Einsatz, aber auch die Mediums sind eine Option.

Die Geschichte

Die Rallye Türkei gibt es seit dem Jahr 2000. Bereits drei Jahre später wurde sie in den WRC-Kalender aufgenommen.

Der Sieger der ersten Austragung in der Nähe von Antalya hieß Carlos Sainz.

2010 zog die Rallye in die Nähe von Istanbul um. Nach dieser Ausgabe verschwand sie aus dem WRC-Kalender.

Rekordsieger der Rallye Türkei ist Sebastien Loeb mit drei Erfolgen.

Das ist 2019 neu

Die 17 Kilometer lange Prüfung Kizlan steht erstmals im Programm. Sie wird am Samstag zwei Mal absolviert.

Die Prüfung Cicekli nehmen die Piloten in diesem Jahr in entgegengesetzter Richtung in Angriff. Neu ist außerdem, dass sie am Sonntag und nicht am Freitag stattfindet.

Strecken-Chronik

Detail-Ansicht
2019Rallye Türkei
Sébastien Ogier
Citroen World Rally Team
Startnr.: 1
Hersteller: Citroën
2018Rallye Türkei
Ott Tänak
Toyota Gazoo Racing World Rally Team
Startnr.: 8
Hersteller: Toyota
2010Rallye Türkei
Sébastien Loeb
Citroen World Rally Team
Startnr.: 1
Hersteller: Citroën
2008Rallye Türkei
Mikko Hirvonen
Ford World Rally Team
Startnr.: 3
Hersteller: Ford
2006Rallye Türkei
Marcus Grönholm
Ford World Rally Team
Startnr.: 3
Hersteller: Ford

Rekorde

Absolut: 1. Etappe 2006

1Marcus Grönholm
Ford World Rally Team
00:57:25.1 

Letzte Veranstaltung

WRC Rallye Türkei 2019 - Endergebnis

Pos. Fahrer Zeit
1Sébastien Ogier
Citroen World Rally Team
3:50:12.1
17 Runden
2Esapekka Lappi
Citroen World Rally Team
3:50:46.8
+34.7
3Andreas Mikkelsen
Hyundai Motorsport
3:51:16.6
+1:04.5


Rallye Türkei, WRC

Rallye Türkei, Rallye Türkei, Marmaris - WRC-Strecken 2020. Übersicht aller Rennen mit Ergebnissen, Bildern und Hintergrundinformationen bei Motorsport-Magazin.com.

WRC News WRC Bilder WRC Videos