18:47 Uhr
Nächster Halt: Mexiko
Das dritte Event im Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft findet vom 12. bis 15. März in Mexiko statt. Bis dahin!

18:06 Uhr
Rovanperä erzielt Rekord
Mit seinem ersten Podestplatz hat sich Kalle Rovanperä in die Geschichtsbücher der WRC eingetragen. Mit 19 Jahren ist er der jüngste Pilot auf dem Podest. Übrigens stand vor 19 Jahren schon mal ein Rovanperä in Schweden auf dem Podium: Kalles Vater Harri gewann 2001 die Rallye Schweden.

17:00 Uhr
Ergebnis und Wertungen
Das Endergebnis der Rallye Schweden 2020 sowie die Fahrer-/Hersteller-Wertung findet ihr hier:

16:46 Uhr
Bilder
Unsere Galerie ist um Jubelbilder von Toyota und Aufnahmen von der Schlammschlacht auf der Power Stage erweitert. Außerdem in der Galerie: WRC-Piloten am Biathlon-Schießstand und in einem Bagger.

14:16 Uhr
Die Prüfungssieger
Evans war auf fünf der neun Prüfungen der Rallye Schweden der schnellste Pilot im Feld. Zwei Bestzeiten gingen an Tänak, je eine an Neuville und Rovanperä.

14:06 Uhr
Das Ergebnis der Power Stage
Rovanperä, Neuville, Ogier, Tänak und Lappi sammelten Bonuspunkte auf der Power Stage. Das Ergebnis in der Übersicht:

P. Pilot Team Zeit
1 Rovanperä Toyota 10:55.1
2 Neuville Hyundai +3.7
3 Ogier Toyota +3.9
4 Tänak Hyundai +4.6
5 Lappi M-Sport +6.8

13:20 Uhr
Evans gewinnt die Rallye Schweden
Als erster Brite gewinnt Evans die Rallye Schweden. Zweiter wird Tänak vor Rovanperä, der nicht nur Teamkollege Ogier vom Podium verdrängte, sondern außerdem die Bestzeit auf der Power Stage erzielte.

11:55 Uhr
Power Stage
Um 12:18 Uhr beginnt die Power Stage der Rallye Schweden. Auf dieser abschließenden Fahrt gegen die Uhr werden Zusatzpunkte (5-4-3-2-1) für die schnellsten fünf Piloten vergeben. Es regnet bei einer Temperatur von sieben Grad Celsius.

Samstag

16:22 Uhr
Bestzeit für Neuville
Auf der letzten Prüfung des Tages und der vorletzten der Rallye Schweden erzielte Neuville die Bestzeit. Evans übernachtet an der Spitze mit 17,2 Sekunden Vorsprung auf Tänak. Platz drei hat sich Ogier zurückgeholt, doch er liegt nur 0,5 Sekunden vor seinem Teamkollegen Kalle Rovanperä. Insgesamt geht es zwischen Platz drei und sieben eng zu: 20,9 Sekunden trennen Ogier und Breen. Trotz der nur mehr verbleibenden 21,19 Kilometer kann also noch einiges passieren.

P. Pilot Team Zeit
1 Evans Toyota 1:00:38.9
2 Tänak Hyundai +17.2
3 Ogier Toyota +28.8
4 Rovanperä Toyota +29.3
5 Lappi M-Sport +34.7
6 Neuville Hyundai +39.2
7 Breen Hyundai +49.7
8 Suninen Ford +1:14.8
9 Katsuta Toyota +1:37.4
10 Huttunen Hyundai (WRC3) +3:39.1

12:11 Uhr
Nur eine Prüfung am Sonntag
Aufgrund des warmen Wetters wird die Prüfung Likenäs am Sonntag nur einmal befahren. Ursprünglich waren zwei Läufe geplant. Der erste wurde nun abgesagt, womit am Sonntag nur noch die Power Stage auf dem Programm steht. Dennoch soll es volle WM-Punkte geben.

12:04 Uhr
Latvala nur noch Zuschauer
Nach einem technischen Defekt am Freitag hat Latvala die Rallye Schweden beendet. Eine Reparatur seines privat eingesetzten Toyota Yaris WRC wäre zwar möglich gewesen, doch er beschloss, sein Budget für ein anderes Event zu schonen. Laut der Rallye-Webseite DirtFish entschuldigte sich Toyota-Teamchef Tommi Mäkinen für einen kleinen, menschlichen Fehler, der zu Latvalas Problemen führte. Er kündigte an, dass Latvala zum Ausgleich bei einem anderen Event, wahrscheinlich der Rallye Sardinien, an den Start gehen wird.

Latvala in seinem privat eingesetzten Toyota Yaris WRC - Foto: Toyota
Latvala in seinem privat eingesetzten Toyota Yaris WRCFoto: Toyota

11:43 Uhr
Weitere Bestzeit für Evans
Erneut war Evans der schnellste Pilot im Feld. Diesmal absolvierte er die Prüfung eine Sekunde schneller als Rovanperä, der sich Platz drei von Ogier zurückholte. Breen und Neuville erzielten dieselbe Zeit. Da Lappi klar schneller war, setzte er sich von dem Hyundai-Duo ab. Evans führt nun mit 16,9 Sekunden Vorsprung auf Tänak.

10:43 Uhr
Evans gibt weiter den Ton an
Auch auf der zweiten Prüfung des Tages ist Evans nicht zu schlagen. Mit 3,6 Sekunden Vorsprung auf Tänak ist er erneut klar schneller und baut sein Polster auf 15,3 Sekunden aus. Neuer Dritter ist Ogier, der an Teamkollege Rovanperä vorbeizog. Neuville ist bis auf 0,8 Sekunden an Lappi herangekommen.

09:17 Uhr
Evans baut Vorsprung aus
Mit einer klaren Bestzeit baut Evans seinen Vorsprung an der Spitze des Klassements aus. Auf der ersten Prüfung am Samstagmorgen ist er 3,2 Sekunden schneller als Tänak. Damit wächst sein Polster auf 11,7 Sekunden. Ogier kommt bist auf 0,1 Sekunden an den drittplatzierten Rovanperä heran.

Freitag

15:37 Uhr
Bestzeit für Tänak
Die letzte Prüfung des Tages fand in unmittelbarer Nähe zum Service Park statt. Schnee war leider Mangelware, also fuhren die Piloten auf Schotter. Tänak war 0,2 Sekunden schneller als Evans und sicherte sich die Bestzeit. Evans übernachtet jedoch als Führender mit 8,5 Sekunden Vorsprung auf Tänak. Rovanperä rutschte auf Platz drei zurück, da er in einer Haarnadelkurve den Motor abwürgte. Latvala ging nicht an den Start.

P. Pilot Team Zeit
1 Evans Toyota 30:43.7
2 Tänak Hyundai +8.5
3 Rovanperä Toyota +14.3
4 Ogier Toyota +17.8
5 Lappi M-Sport +20.9
6 Neuville Hyundai +23.6
7 Breen Hyundai +24.2
8 Suninen Ford +31.4
9 Katsuta Toyota +49.6
10 Lindholm Skoda(WRC3) +1:45.7

12:00 Uhr
Evans baut Führung aus
Mit der Bestzeit auf der dritten Prüfung des Tages setzt sich Evans an der Spitze um 7,9 Sekunden ab. Neuer Zweiter ist Rovanperä vor Tänak. Ogier ist Vierter vor Lappi und Neuville. Dahinter folgen Breen, Suninen und Katsuta. Latvala hat mit technischen Problemen zu kämpfen. Der Motor seines Toyota Yaris WRC setzt immer wieder aus und er verliert dadurch noch mehr Zeit.

10:46 Uhr
Tänak mit Bestzeit auf Finnskogen 1
Tänak ist auf der zweiten Prüfung der Rallye Schweden der schnellste Mann im Feld. Evans belegte mit 0,9 Sekunden Rückstand Rang zwei und verteidigte seine Führung knapp. Dritter war erneut Rovanperä. Latvala verlor aufgrund eines Drehers viel Zeit.

09:22 Uhr
Evans Schnellster auf WP1
Auf der ersten Prüfung der Rallye Schweden setzte Toyota-Pilot Evans die Bestzeit. 1,1 Sekunden dahinter reihte sich Tänak in seinem Hyundai ein. Platz drei ging an Youngster Kalle Rovanperä. Der viertplatzierte Ogier fuhr sich an einer Werbebande den linken Außenspiegel ab.

08:37 Uhr
Shakedown Teil 2: Latvala mit Bestzeit
Im zweiten Teil des Shakedowns am Donnerstagabend in Karlstad war Latvala in seinem privat eingesetzten Toyota Yaris WRC der schnellste Pilot im Feld. 1,9 Sekunden dahinter reihte sich Ogier in einem weiteren Toyota auf Platz zwei ein. Mit Prinz Carl Philip von Schweden hatte Ogier an diesem Abend einen ungewöhnlichen Beifahrer. Die Top-3 schloss mit Rovanperä ein weiterer Toyota-Pilot ab.

Donnerstag

12:39 Uhr
Shakedown Teil 1: Rovanperä Schnellster
Kalle Rovanperä erzielte mit 3:57.7 Minuten die schnellste Zeit im ersten Teil des Shakedowns der Rallye Schweden. Der Youngster verwies seine Teamkollegen Sebastien Ogier und Elfyn Evans auf die Positionen zwei und drei. Ogier war auf der 7,21 Kilometer langen Prüfung satte 3,5 Sekunden langsamer, Evans 3,6. Vierter wurde Craig Breen im Hyundai vor Teamkollege Ott Tänak. Takamoto Katsuta belegte Rang sechs vor Teemu Suninen und Thierry Neuville. Jari-Matti Latvala, der in einem privat eingesetzten Toyota Yaris WRC startet, und Esapekka Lappi komplettierten die Top-10.

11:21 Uhr
Neues Programm am Donnerstag
Bereits in der vergangenen Woche stellten die Verantwortlichen der Rallye Schweden eine deutlich verkürzte Route vor. Die am südlichsten gelegenen Prüfungen Torntorp, Hagfors und Vargasen können aufgrund von Schneemangel nicht befahren werden. Damit gibt es 2020 keine Sprünge über Colin's Crest.

Am Mittwochabend musste die Route ein weiteres Mal angepasst werden. Anstelle der Auftaktprüfung findet am Donnerstagabend ab 20:08 Uhr ein zweiter Shakedown-Teil statt. Die Piloten fahren auf der Prüfung in Karlstad gegen die Uhr, allerdings zählt die Zeit nicht für das Endergebnis der Rallye. Es ist lediglich ein weiteres Training.

Das Programm der Rallye Schweden 2020

Freitag, 14. Februar
08:42 Uhr - Hof-Finnskog 1 (21,26 km)
10:08 Uhr - Finnskogen 1 (20,68 km)
11:08 Uhr - Nyckelvattnet 1 (18,94 km)
15:00 Uhr - Torsby Sprint 1 (2,8 km)

Samstag, 15. Februar
08:42 Uhr - Hof-Finnskog 2 (21,26 km)
10:08 Uhr - Finnskogen 2 (20,68 km)
11:08 Uhr - Nyckelvattnet 2 (18,94 km)
15:00 Uhr - Torsby Sprint 2 (2,8 km)

Sonntag, 16. Februar
10:08 Uhr - Likenäs 1 (21,19 km) - abgesagt
12:18 Uhr - Likenäs 2 Power Stage (21,19 km)