Jarkko Nikara wird nach seinem Einsatz in Schweden auch in Portugal für Prodrive-Mini fahren. Der Finne erlebte bei seiner ersten WRC-Rallye seit Spanien 2012 keinen gelungen Auftritt und beendete die Rallye als 25. Dem Team kommt es allerdings primär auf die finanzielle Mitgift an, da das Team seit dem werksseitigen Ausstieg von BMW auf Paydriver angewiesen ist. Wie es nach dem Lauf an der Algarve weitergeht, ist aber noch offen.