Young Driver AMR stellt sich in der Sportwagen-Weltmeisterschaft FIA WEC und bei den 24 Stunden von Le Mans neuen Herausforderungen. Nach dem Titelgewinn in der GTE-Am-Klasse der Sportwagen-WM inklusive einem überragenden Klassensieg bei den 24h von Le Mans 2014, steigt Young Driver AMR mit dem Aston Martin Vantage GTE nun in die weltweit hochrangigste GT-Klasse auf, die GTE-Pro-Klasse (vorbehaltlich Bestätigung der Nennung durch FIA und ACO).

Marco Sörensen komplettiert das dänische Trio - Foto: Young Driver AMR
Marco Sörensen komplettiert das dänische TrioFoto: Young Driver AMR

Für die neuen Herausforderungen verstärkt Young Driver AMR seinen "Danish Dynamite" Fahrerkader mit dem Lotus F1 Team-Testfahrer und GP2-Laufsieger Marco Sörensen (24). Das Nachwuchstalent aus Dänemark startet gemeinsam mit seinen Landsleuten Christoffer Nygaard (28) und Nicki Thiim (25). Nygaard ist seit der ersten Stunde im Kader von Young Driver AMR während Thiim, der in diesem Jahr wie schon 2014 bei ausgewählten Rennen für Young Driver AMR startet, im dritten Jahr für das Aston Martin-Team fährt.

Young Driver AMR führt auch 2015 die Kooperation mit Aston Martin Racing in der FIA WEC fort. In der dritten Saison in Folge wird der Young Driver AMR-Aston Martin Vantage GTE durch Aston Martin Racing eingesetzt. Neu im Team von Young Driver AMR ist neben Sörensen auch die Saxo Bank, die das Nachwuchstalent im zweiten Jahr in Folge unterstützt.

"Nachdem wir im vergangenen Jahr die GTE-Am-Klasse gewonnen haben, ist es nun an der Zeit für den nächsten Schritt", sagt Jan Struve von Young Driver AMR. "Es ist eine große Herausforderung in der Pro-Klasse gegen die besten GT-Teams in diesem Sport anzutreten. Aber bereits im vergangenen Jahr haben wir bewiesen, dass wir den Speed haben, um an der Spitze zu fahren. Ich freue mich, dass uns Marco Sörensen in diesem Jahr unterstützt und heiße Marco und auch die Saxo Bank herzlich bei Young Driver AMR willkommen. Gemeinsam mit Nicki und Christoffer, die beide im vergangenen Jahr mit starken Leistungen beeindruckt haben, freuen wir uns nun auf den Saisonstart."

Stimmen der Fahrer:

Marco Sörensen: "Ich freue mich gemeinsam mit Young Driver AMR und Aston Martin Racing in der FIA WEC zu starten und bin Jan Struve von Young Driver AMR und der Saxo Bank für diese Chance dankbar. Mein Ziel ist weiterhin ein Platz in der Formel 1, aber auch Erfahrung in anderen Motorsportklassen zu sammeln, kann meiner Entwicklung als Rennfahrer nicht schaden. Ich habe Sportwagenrennen und ganz besonders die 24h von Le Mans in den vergangenen Jahren verfolgt und freue mich nun auf meinen ersten Start in Le Mans."

Nicki Thiim: "Es ist aufregend in diesem Jahr in die GTE-Pro-Klasse aufzusteigen. Der Wettbewerb in der Klasse ist sehr hart und eine Herausforderung. Für einen Fahrer ist so ein intensiver Wettbewerb großartig und ich freue mich schon sehr auf den Saisonstart. Marco ist eine tolle Verstärkung für das Team. Ich kenne ihn bereits seit gemeinsamen Tagen auf der Kartbahn vor vielen Jahren und wir sind seitdem gut befreundet."

Christoffer Nygaard: "In der Pro-Klasse zu starten ist eine große Herausforderung. Ich freue mich und bin gleichzeitig auch sehr stolz darauf, diesen Schritt mit Young Driver AMR zu machen. Es ist wohl das Ziel eines jeden GT-Rennfahrers, in dieser Klasse anzutreten. Nicki hat im vergangenen Jahr bereits sehr oft bewiesen, dass der Young Driver AMR-Aston Martin an der Spitze der GTE-Klasse in der WEC fahren kann, daher freue mich auf eine tolle Saison."