Der ADAC Volkswagen Polo Cup präsentiert für die Saison 2009 ein volles Starterfeld: 28 junge Talente aus acht Nationen haben sich ein Cockpit für den populären Tourenwagen-Markenpokal gesichert, der als Partnerserie der DTM ausgetragen wird. Elf Teilnehmer verfügen bereits über Rennerfahrung mit dem 150 PS starken Cup-Polo, 17 haben sich durch die erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren als Neueinsteiger qualifiziert. Auf der Essen Motor Show stellte sich der neue Jahrgang erstmals der Öffentlichkeit vor.

"Die Tourenwagen-Schule bleibt auch im zwölften Jahr ihren Prinzipen treu: Der ADAC Volkswagen Polo Cup ermöglicht jungen Talenten den Einstieg in den professionellen Motorsport", erklärt Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen. "Solide Technik von Volkswagen, größtmögliche Chancengleichheit und ein hohes fahrerisches Niveau garantieren hochwertigen Sport und einen großen Lerneffekt. Als langjährige Partnerserie der DTM bietet der Polo-Cup ein erstklassiges Umfeld auf internationaler Ebene, das für Teilnehmer, Zuschauer und Sponsoren gleichermaßen attraktiv ist."

In der Saison 2009 umfasst der ADAC Volkswagen Polo Cup neun Rennen an sieben DTM-Wochenenden. Voraussetzung für die Teilnehme ist das erfolgreiche Abschneiden bei Sichtungs- und Qualifikationslehrgängen, die in diesem Jahr erstmals kombiniert in Oschersleben ausgetragen wurden. Ende Oktober nahmen rund 60 junge Motorsportler am Sichtungslehrgang teil, bei dem sie im Fahrsicherheitszentrum ihr Reaktionsvermögen und ihre Fahrzeugbeherrschung beweisen durften. Die besten 30 zogen in die zweite Runde ein, um sich für einen der begehrten Startplätze zu qualifizieren. Unter Aufsicht von Chef-Instruktor Benedikt große Darrelmann und seinem erfahrenen Team zeigten sie ihr Können auf der Rennstrecke. Dabei flossen nicht nur die Rundenzeiten, sondern auch Fahrweise und Disziplin in die Bewertung ein.