Kompakt
Formel 1: Ersetzen Kamera & Bildschirm die Rückspiegel?
Formel 1

Formel 1: Ersetzen Kamera & Bildschirm die Rückspiegel?

Die Formel 1 denkt aktuell einmal mehr über eine technische Neuerung nach. Werden die Probleme mit der Sicht nach hinten bald radikaler angegangen?

von Jonas Fehling, 04.11.2018

Formel 1, Spritspar-Ärger: Bessere Show durch 3 Runden weniger?
Formel 1

Formel 1, Spritspar-Ärger: Bessere Show durch 3 Runden weniger?

Durch gleich zwei Disqualifikationen in den USA kochte in der F1 das Thema Spritsparen hoch. Ein Teamchef will eine Lösung für 'Oma-Racing' gefunden haben.

von Jonas Fehling, 03.11.2018

Formel 1: Sauber will mit Kimi Räikkönen 2019 Mittelfeld-Spitze
Formel 1

Formel 1: Sauber will mit Kimi Räikkönen 2019 Mittelfeld-Spitze

Kimi Räikkönen fährt 2019 wieder für Sauber in der Formel 1. Die Schweizer bauen auf den Ferrari-Routinier - und nennen eine erste Zielvorgabe.

von Jonas Fehling, 03.11.2018

Formel 1 Sotschi: Leclerc zaubert Sauber an Mittelfeld-Spitze
Formel 1

Formel 1 Sotschi: Leclerc zaubert Sauber an Mittelfeld-Spitze

Charles Leclerc zeigt beim Russland GP 2018, warum er das Ferrari-Cockpit 2019 verdient. Überragendes Rennen. Sauber aus eigener Kraft Chef im Mittelfeld.

von Jonas Fehling, 30.09.2018

Formel 1, Kimi Räkkönen: Rücktritt bei Ferrari, Sauber-Wechsel!
Formel 1

Formel 1, Kimi Räkkönen: Rücktritt bei Ferrari, Sauber-Wechsel!

Kimi Räikkönen tritt nach der Formel-1-Saison 2018 zurück. Das teilte Ferrari am Dienstag vor dem Rennen in Singapur mit. Sensation: Wechsel zu Sauber!

von Jonas Fehling, 11.09.2018

Kimi Räikkönens Formel-1-Zukunft: Neuer Ferrari-Boss spricht
Formel 1

Kimi Räikkönens Formel-1-Zukunft: Neuer Ferrari-Boss spricht

Kimi Räikkönens Chancen, in der Formel 1 auch 2019 bei Ferrari zu fahren schienen durch den Tod Sergio Marchionnes gestiegen. Jetzt spricht sein Nachfolger.

von Jonas Fehling, 01.09.2018

Formel 1, Sauber erklärt Ericsson-Crash in Monza: DRS schuld
Formel 1

Formel 1, Sauber erklärt Ericsson-Crash in Monza: DRS schuld

Marcus Ericsson verunfallte im zweiten Training der F1 in Italien schwer. Alfa Romeo-Sauber-Teamchef Frederic Vasseur bestätigt einen Defekt als Ursache.

von Florian Becker, 31.08.2018

Formel-1-Regeln 2021: Neue Motoren doch erst später?
Formel 1

Formel-1-Regeln 2021: Neue Motoren doch erst später?

Der Formel 1 steht 2021 ein großer Umbruch im Reglement bevor. Doch jetzt scheint er etwas kleiner zu werden. Bleiben die aktuellen Power Units doch länger?

von Jonas Fehling, 29.08.2018

Formel 1 Ungarn - Sauber bestreitet: Nicht Ferraris Motor-Labor
Formel 1

Formel 1 Ungarn - Sauber bestreitet: Nicht Ferraris Motor-Labor

Alfa Romeo Sauber und Haas F1 erhalten in Ungarn ein Motor-Update von Ferrari. Vor dem Werksteam. Nach Monaco zum zweiten Mal 2018. Versuchskaninchen?

von Jonas Fehling, 27.07.2018

Formel 1 2018: Sauber stoppt Entwicklung, Regeln 2019 wichtiger
Formel 1

Formel 1 2018: Sauber stoppt Entwicklung, Regeln 2019 wichtiger

Das Alfa Romeo Sauber F1 Team entwickelt den C37 für die Formel-1-Saison 2018 nicht mehr weiter. Die neuen F1-Regeln 2019 gehen ganz klar vor.

von Jonas Fehling, 24.07.2018

Formel-1-Gerücht: Tauschen Räikkönen & Leclerc? Das sagt Sauber
Formel 1

Formel-1-Gerücht: Tauschen Räikkönen & Leclerc? Das sagt Sauber

In Hockenheim kocht ein Gerücht hoch: Charles Leclerc soll nicht nur Ferraris Kimi Räikkönen ersetzen. Der soll auch zurück zu Sauber. Das sagt der Teamchef

von Jonas Fehling, 20.07.2018

Formel 1 Österreich, Charles Leclerc: Trotz Höllenritt Punkte
Formel 1

Formel 1 Österreich, Charles Leclerc: Trotz Höllenritt Punkte

Strafe, Kiesbett, Strategie-Ärger. Aber Punkte. Charles Leclerc liefert beim F1-Rennen in Österreich trotz Nackenschlägen die nächste Sauber-Sensation.

von Jonas Fehling, 02.07.2018

F1, Ferrari: Italiener verkünden Leclerc 2019 für Räikkönen
Formel 1

F1, Ferrari: Italiener verkünden Leclerc 2019 für Räikkönen

Italienische Medien schockieren während des Österreich GP mit einer Sensationsmeldung: Charles Leclerc soll Kimi Räikkönen ab 2019 bei Ferrari beerben.

von Florian Becker, 29.06.2018

Formel 1, Neuer Ferrari-Mann: Sauber erwartet kräftigen Schub
Formel 1

Formel 1, Neuer Ferrari-Mann: Sauber erwartet kräftigen Schub

Alfa Romeo Sauber ist auf der Suche nach einem neuen Technikchef fündig geworden. Bei Ferrari. Die enge Kooperation der Teams soll aber nur sekundär sein.

von Jonas Fehling, 16.06.2018

Formel 1: Charles Leclerc zu gut für Sauber-Zukunft 2019?
Formel 1

Formel 1: Charles Leclerc zu gut für Sauber-Zukunft 2019?

Charles Leclerc liefert eine starke Rookie-Saison. Verliert Alfa Romeo Sauber das F1-Talent schon 2019? Teamchef Frederic Vasseur würde sich sogar freuen.

von Jonas Fehling, 14.06.2018

Formel 1 Baku: Leclerc holt bestes Sauber-Ergebnis seit Jahren
Formel 1

Formel 1 Baku: Leclerc holt bestes Sauber-Ergebnis seit Jahren

Ferrari-Junior Charles Leclerc lässt beim Formel-1-Rennen in Baku zum ersten Mal auch in der F1 so richtig sein Talent aufblitzen. P6 im Alfa Romeo Sauber!

von Jonas Fehling, 30.04.2018

Formel 1 2018: Rekordmann Ericsson bringt Alfa-Sauber auf Kurs
Formel 1

Formel 1 2018: Rekordmann Ericsson bringt Alfa-Sauber auf Kurs

Marcus Ericsson erlöst das Alfa Romeo Sauber F1 Team in Bahrain schon im zweiten Rennen des neuen Projekts: Punkte! Damit schnappt der Schwede einen Rekord.

von Jonas Fehling, 10.04.2018

Fred Vasseur: Formel E muss sich nicht vor Formel 1 fürchten
Formel E / Interview

Fred Vasseur: Formel E muss sich nicht vor Formel 1 fürchten

Das neue Rennauto der Formel E ab 2018/19 stammt aus der Feder von Spark, dem Unternehmen von Sauber-Teamchef Frederic Vasseur. Seine Ansicht zur Zukunft.

von Robert Seiwert, 31.03.2018

Formel 1: Haas kopiert Ferrari - warum tut Sauber das nicht?
Formel 1

Formel 1: Haas kopiert Ferrari - warum tut Sauber das nicht?

Trotz Kritik: Haas zieht Erfolge aus der Ferrari-Partnerschaft. Warum baut das F1-Team von Sauber nicht ebenfalls die Ferrari-Verbindung aus?

von Markus Steinrisser, 30.03.2018

Formel 1, Sauber-Teamchef Vasseur: Darum Alfa statt Honda
Formel 1 / Interview

Formel 1, Sauber-Teamchef Vasseur: Darum Alfa statt Honda

Sauber will mit Alfa Romeo ab 2018 wieder im Mittelfeld mitmischen. Teamchef Frederic Vasseur steht für den Neuanfang der Schweizer. Wir sprachen mit ihm.

von Christian Menath, 16.03.2018

Sauber F1: Dank Alfa Romeo mehr Bewerbungen
Formel 1

Sauber F1: Dank Alfa Romeo mehr Bewerbungen

Sauber ist seit dieser Saison Alfa Romeo Sauber. Mit dem Namen kommen nicht nur Geld und neue Farben - sondern auch Bewerbungen.

von Christian Menath, 08.03.2018

Formel 1 2018, Sauber-Boss: Deshalb musste Pascal Wehrlein weg
Formel 1

Formel 1 2018, Sauber-Boss: Deshalb musste Pascal Wehrlein weg

Der Ferrari-Motor hat Pascal Wehrlein seinen Formel-1-Job bei Sauber gekostet. Teamchef Vasseur nennt bei Motorsport-Magazin.com auch sportliche Gründe.

von Christian Menath & Robert Seiwert, 26.02.2018

Formel-1-Team Sauber vor Launch: Top-10 dank Ferrari 2018 drin
Formel 1

Formel-1-Team Sauber vor Launch: Top-10 dank Ferrari 2018 drin

Das Alfa Romeo Sauber F1 Team zeigt heute sein neues Formel-1-Auto. Dank aktueller Ferrari-Motoren lautet das hehre Ziel schon 2018: Top-10 angreifen!

von Jonas Fehling, 20.02.2018

Formel 1: Sauber als F1-Werksteam von Alfa Romeo - jetzt doch?
Formel 1

Formel 1: Sauber als F1-Werksteam von Alfa Romeo - jetzt doch?

Wird aus dem Formel-1-Privatier Sauber doch noch ein Alfa-Romeo-Werksteam? Neue Aussagen der Teamführung widersprechen Versprechen direkt nach dem Deal.

von Jonas Fehling, 24.01.2018

Formel 1, Alfa Romeo Sauber: So wichtig ist der Deal für uns
Formel 1

Formel 1, Alfa Romeo Sauber: So wichtig ist der Deal für uns

Sauber startet in der Formel 1 2018 als Alfa Romeo Sauber F1 Team. Teamchef Fred Vasseur zur Bedeutung des Deals und warum noch viel mehr umgekrempelt wird.

von Jonas Fehling, 01.12.2017

Formel 1: Robert Kubica testet in Abu Dhabi 2017er Williams
Formel 1

Formel 1: Robert Kubica testet in Abu Dhabi 2017er Williams

Rückt das Formel-1-Comeback von Robert Kubica jetzt ganz nah? In Abu Dhabi wird der Pole nach dem Rennen einen Reifentest bestreiten, bestätigt Williams.

von Jonas Fehling, 11.11.2017

Sauber-Teamchef Vasseur: Werden kein Ferrari-B-Team
Formel 1

Sauber-Teamchef Vasseur: Werden kein Ferrari-B-Team

Frederic Vasseur hat beim Formel-1-Rennen in Mexiko einige Fragen zur Entwicklung des Sauber Teams beantwortet. Die Fahrerfrage soll bald geklärt werden.

von Manuel Schulz, 31.10.2017

Formel-1-Teamchefs warnen FIA: Wehe Ex-Technikchef zu Renault!
Formel 1

Formel-1-Teamchefs warnen FIA: Wehe Ex-Technikchef zu Renault!

Die Formel-1-Teamchefs fürchten, dass der frisch gekündigte FIA-Technikchef Budkwoski zu Renault wechselt. Dann habe man ein großes Problem mit dem Verband.

von Jonas Fehling, 29.09.2017

Sauber entwickelt für 2018: Lücke schließen zu Williams, Renault & Co.
Formel 1

Sauber entwickelt für 2018: Lücke schließen zu Williams, Renault & Co.

Für Pascal Wehrlein scheint die Option Sauber für 2018 immer unwahrscheinlicher. Dennoch entwickelt er tatkräftig am neuen Boliden mit.

von Haris Durakovic, 31.08.2017

Vasseur: So arbeiten Ferrari und Sauber zusammen
Formel 1

Vasseur: So arbeiten Ferrari und Sauber zusammen

Sauber intensiviert die Zusammenarbeit mit Ferrari wieder. Teamchef Frederic Vasseur erklärt die Details und verrät, warum Sauber kein zweites Haas wird.

von Chris Lugert, 24.08.2017

Sauber-Krise: Die Zwischenbilanz 2017 im Video
Formel 1

Sauber-Krise: Die Zwischenbilanz 2017 im Video

Sauber erlebte 2017 bisweilen eine turbulente Saison. Wir analysieren im Video, wie es nach der Umstrukturierung für die Schweizer weitergehen kann.

von Florian Becker, 21.08.2017

Neuer Teamchef: Sauber holt Ex-Renault-Mann
Formel 1

Neuer Teamchef: Sauber holt Ex-Renault-Mann

Sauber ist bei der Suche nach einem Ersatz für Monisha Kaltenborn fündig geworden: Ex-Renault-Teamchef Frederic Vasseur übernimmt nach Silverstone das Ruder.

von Florian Becker, 12.07.2017

Teampersonal: Wer für 2017 wohin gewechselt ist
Formel 1

Teampersonal: Wer für 2017 wohin gewechselt ist

Bei den Teams hat sich für die neue Saison auch beim Personal an der Boxenmauer viel getan. Wir geben einen Überblick, wer für 2017 die Fronten gewechselt hat.

von Florian Becker, 16.02.2017

Paukenschlag: Renault-Teamchef Vasseur muss gehen
Formel 1

Paukenschlag: Renault-Teamchef Vasseur muss gehen

Frederic Vasseur verlässt Renault nach nur einem Jahr als Teamchef wieder. Die Doppelspitze mit Cyril Abiteboul funktionierte nicht.

von Christian Menath, 11.01.2017

Renault krempelt um: Neue Leute, neue Maschinen
Formel 1

Renault krempelt um: Neue Leute, neue Maschinen

Nach dem katastrophalen Auftakt als Werksteam krempelt Renault nun mächtig um: Neue Leute, neue Maschinen und neue Gebäude - sofort.

von Christian Menath, 15.12.2016

Vasseur: Es gibt kein Kompetenz-Gerangel
Formel 1 / Interview

Vasseur: Es gibt kein Kompetenz-Gerangel

Der Wiedereinstieg als Werksteam verlief holprig. Das war zu erwarten, wie Renault-Teamchef Frederic Vasseur im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com verrät.

von Christian Menath, 20.11.2016

Absage: James Allison nicht zu Renault zurück
Formel 1

Absage: James Allison nicht zu Renault zurück

Nach dem Abschied bei Ferrari war für viele klar: James Allison kommt zurück nach Enstone. Nun gibt es doch keine Rückkehr zu Renault.

von Christian Menath, 23.10.2016

Renault im Umbruch für 2017
Formel 1

Renault im Umbruch für 2017

Autobauer Renault strukturiert sein Formel-1-Team für 2017 weitreichend um. Die Maßnahmen sind Teil einer langfristigen Strategie.

von Matthias Schwerdtfeger, 12.09.2016

Fahrerkarussell: Geheimtipp Williams oder Renault?
Formel 1

Fahrerkarussell: Geheimtipp Williams oder Renault?

Die offenen Cockpits für die Saison 2017 sind überschaubar. Bieten Williams und Renault trotz momentanem Abwärtstrend tatsächlich die besten Perspektiven?

von Florian Becker, 06.09.2016

Renault in Ungarn: Harte Lektion droht
Formel 1

Renault in Ungarn: Harte Lektion droht

Selbst das Chaosrennen in Silverstone konnte Renault nicht für ein Ende der punktelosen Serie nutzen. Daher wird sich diese wohl auch in Ungarn fortsetzen.

von Annika Kläsener, 17.07.2016

Renault: Neue Aufgaben für Abiteboul und Vasseur
Formel 1

Renault: Neue Aufgaben für Abiteboul und Vasseur

Die Umstrukturierungen bei Renault sind noch lange nicht abgeschlossen. Alles ist auf die langfristigen Ziele ausgerichtet: Podien ab 2018, Titel ab 2020.

von Annika Kläsener, 06.07.2016

Renault gibt Gas: Neuer Motor in Barcelona
Formel 1

Renault gibt Gas: Neuer Motor in Barcelona

Renault gibt nach dem verkorksten Saisonstart in Barcelona richtig Gas. Die Franzosen testen erstmals die große Motoren-Ausbaustufe.

von Christian Menath, 08.05.2016

Renault: Fokus bleibt vorerst auf 2016
Formel 1

Renault: Fokus bleibt vorerst auf 2016

Renault will den Fokus vorerst nicht auf die Saison 2017 verschieben, sondern das aktuelle Auto weiterentwickeln.

von Philipp Schajer, 24.03.2016

WM-Vorschau 2016 - Renault: Rückkehr als Werksteam
Formel 1

WM-Vorschau 2016 - Renault: Rückkehr als Werksteam

Renault ist als Werksteam zurück in der Formel 1. Im ersten Jahr nach der Lotus-Übernahme erwartet man aber Probleme. Legt man den Fokus auf 2017?

von Chris Lugert & Christian Menath, 12.03.2016

Renault: Keine Hoffnung für Australien
Formel 1

Renault: Keine Hoffnung für Australien

Renault hat es nicht einfach beim Comeback in der Formel 1. Viele Probleme während der Testfahrten. Die Teamführung backt für 2016 ganz kleine Brötchen.

von Robert Seiwert, 04.03.2016

Das ist Renault-Teamchef Frederic Vasseur
Formel 1

Das ist Renault-Teamchef Frederic Vasseur

Frederic Vasseur ist der neue Teamchef bei Renault. Motorsport-Magazin.com stellt den Franzosen vor.

von Manuel Schulz, 29.02.2016

Vasseur: Melbourne-Ergebnis egal, Luxus-Ziel zählt
Formel 1

Vasseur: Melbourne-Ergebnis egal, Luxus-Ziel zählt

Die Platzierungen zu Saisonbeginn spielen für Renault-Teamchef Frederic Vasseur keine Rolle. Dennoch ist 2016 kein Jahr zum Abhaken.

von Annika Kläsener, 26.02.2016

Kevin Magnussens genussvolle F1-Rückkehr
Formel 1

Kevin Magnussens genussvolle F1-Rückkehr

Kevin Magnussen ist wieder da! Nach einem knappen Jahr nahm der Däne wieder im Cockpit eines Formel-1-Autos Platz. Das Renault-Debüt verlief vielversprechend.

von Philipp Schajer, 24.02.2016

Vandoorne: McLaren verweigert Wechsel zu Renault
Formel 1

Vandoorne: McLaren verweigert Wechsel zu Renault

Kevin Magnussen war nur die zweite Wahl von Renault. Ursprünglich sollte Stoffel Vandoorne das Werksteam als Teamkollege von Jolyon Palmer unterstützen.

von Manuel Schulz, 08.02.2016

Die Antworten zur Renault-Präsentation
Formel 1

Die Antworten zur Renault-Präsentation

Das neue Renault-Team hat sich vorgestellt. Einiges ist neu. Motorsport-Magazin.com liefert die wichtigsten Antworten rund um das neue, alte Werksteam.

von Chris Lugert, 03.02.2016