Kompakt
Formel-1-Zeugnis: Carlos Sainz' Saison-Fazit 2018
Formel 1

Formel-1-Zeugnis: Carlos Sainz' Saison-Fazit 2018

Carlos Sainz erlebte 2018 eine Übergangs-Saison, bevor er 2019 bei McLaren weitermacht. Er kämpfte hart mit seinem Renault-Kollegen Nico Hülkenberg.

von Markus Steinrisser, 11.12.2018

Formel 1, Sainz tauscht Renault gegen McLaren: Schock? Traum!
Formel 1

Formel 1, Sainz tauscht Renault gegen McLaren: Schock? Traum!

Carlos Sainz hat beim Formel-1-Test in Abu Dhabi zum ersten Mal einen McLaren pilotiert. Schockiert vom Paket? Beim Ex-Renault-Pilot überwiegt Emotion.

von Jonas Fehling, 30.11.2018

Formel 1 2019: Alle Fahrer in ihren neuen Cockpits
Formel 1 / Bilderserie

Formel 1 2019: Alle Fahrer in ihren neuen Cockpits

13 Bilder, 28.11.2018

Formel 1, Hülkenberg frustriert: Crash darf mir nicht passieren
Formel 1

Formel 1, Hülkenberg frustriert: Crash darf mir nicht passieren

Nico Hülkenberg baut im Training zum Brasilien GP einen Unfall. So erklärt der Renault-Pilot seinen Crash und die Folgen. Und: Wie steht es um die Pace?

von Jonas Fehling, 09.11.2018

Formel 1, Haas schlägt zurück: Mexiko-Debakel fast vergessen
Formel 1

Formel 1, Haas schlägt zurück: Mexiko-Debakel fast vergessen

In der WM hat Haas gegen Renault so gut wie verloren. In Brasilien sind Grosjean und Magnussen zurück im Spiel. Mexiko-Probleme für 2019 auf dem Plan.

von Florian Becker, 09.11.2018

Formel 1, Renault-Piloten kritisch: Brasilien doppelt schwierig
Formel 1

Formel 1, Renault-Piloten kritisch: Brasilien doppelt schwierig

Renault hat sein Ziel in der Formel-1-Saison 2018 fast erreicht. In Brasilien erwarten Nico Hülkenberg und Carlos Sainz wieder erschwerte Bedingungen.

von Florian Becker, 09.11.2018

Formel 1, Carlos Sainz über Mick Schumacher: Der Druck ist irre
Formel 1

Formel 1, Carlos Sainz über Mick Schumacher: Der Druck ist irre

Auf Mick Schumacher sind seit seinem Formel-3-Titel alle Augen gerichtet. Carlos Sainz versteht seine Situation: Sein Name ist Hilfe und Bürde zugleich.

von Florian Becker, 02.11.2018

Formel 1: Hülkenberg, Renault kontrollieren Mittelfeld-WM
Formel 1

Formel 1: Hülkenberg, Renault kontrollieren Mittelfeld-WM

Nico Hülkenberg und Renault bauen in der Formel-1-WM den Vorsprung auf ihre Gegner mit Platz 6 in Mexiko weiter aus. Elektrik-Defekt stoppt Carlos Sainz.

von Markus Steinrisser, 29.10.2018

Hülkenberg in Mexiko auf Hypersoft: Renault steht lieber vorne
Formel 1

Hülkenberg in Mexiko auf Hypersoft: Renault steht lieber vorne

Renault muss bei der Formel 1 am Sonntag in Mexiko auf den extraweichen Hypersoft-Reifen starten. Nico Hülkenberg erklärt den Strategie-Ansatz.

von Markus Steinrisser, 28.10.2018

Formel 1: Räikkönen & Co beim Abu-Dhabi-Test in 2019er Teams?
Formel 1

Formel 1: Räikkönen & Co beim Abu-Dhabi-Test in 2019er Teams?

In der Formel 1 stehen nach dem Saisonfinale 2018 in Abu Dhabi noch Testfahrten an. Fahren die unzähligen Teamwechsler da bereits für ihre neuen Rennställe?

von Jonas Fehling, 27.10.2018

Formel 1, Renault-Sensation in Mexiko? Fahrer stapeln tief
Formel 1

Formel 1, Renault-Sensation in Mexiko? Fahrer stapeln tief

Renault sieht in Mexiko wie ein echter Geheimtipp aus. Nico Hülkenberg und Carlos Sainz bremsen die Euphorie: Mercedes und Ferrari lassen Team gut aussehen.

von Florian Becker, 27.10.2018

Formel 1 Mexiko: Red Bull unantastbar, Defekt stoppt Verstappen
Formel 1 / Sessionbericht

Formel 1 Mexiko: Red Bull unantastbar, Defekt stoppt Verstappen

Max Verstappen fährt auch im 2. Training in Mexiko die Bestzeit. Red Bull für Vettel und Hamilton unantastbar. Ferrari & Mercedes kämpfen mit Renault.

von Florian Becker, 26.10.2018

Formel 1 Mexiko, Hülkenberg & Sainz sicher: Renault wieder da!
Formel 1

Formel 1 Mexiko, Hülkenberg & Sainz sicher: Renault wieder da!

Das Renault F1 Team feierte beim USA GP in Austin seine sportliche Auferstehung. Nico Hülkenberg & Carlos Sainz vor Mexiko überzeugt: keine Eintagsfliege.

von Jonas Fehling, 26.10.2018

Alonso verteidigt Formel-1-Rücktritt: War nicht dazu gezwungen
Formel 1

Alonso verteidigt Formel-1-Rücktritt: War nicht dazu gezwungen

Fernando Alonso kehrt der Formel 1 den Rücken - und das nicht wegen Erfolglosigkeit. Er beteuert, das Kapitel aus Überzeugung statt aus Frust zu beenden.

von Florian Becker, 25.10.2018

Formel 1, Kritik an Vettel: Ricciardo, Alonso verteidigen Seb
Formel 1

Formel 1, Kritik an Vettel: Ricciardo, Alonso verteidigen Seb

Sebastian Vettel steht in der Formel 1 nach vielen Fehlern in den letzten Rennen in der Kritik. Jetzt verteidigt ihn ausgerechnet sein jüngster Unfallgegner

von Jonas Fehling, 25.10.2018

Formel 1, Sainz nach Austin-Strafe sauer: Stewards inkonsequent
Formel 1

Formel 1, Sainz nach Austin-Strafe sauer: Stewards inkonsequent

Renault dominiert beim USA-GP das Formel-1-Mittelfeld und findet zu alter Form zurück. Während Hülkenberg P6 feiert, ärgert sich Sainz über die Stewards.

von Markus Steinrisser, 22.10.2018

Formel 1, Sainz schlägt Alarm: Honda hängt Renault im Quali ab
Formel 1

Formel 1, Sainz schlägt Alarm: Honda hängt Renault im Quali ab

Renault bangt in der Formel 1 auch in Austin im Platz vier in der WM. Die Renault-Piloten sind gegen Haas, Force India & Co. auf dem absteigenden ast.

von Florian Becker, 19.10.2018

Formel 1, Renault-Schelte von Hülkenberg & Prost: Rückschritt!
Formel 1

Formel 1, Renault-Schelte von Hülkenberg & Prost: Rückschritt!

Renault zeigt sich in der Formel 1 2018 zuletzt auf absteigendem Ast. Sotschi als Musterbeispiel. Nico Hülkenberg & Berater Alain Prost üben scharfe Kritik.

von Jonas Fehling, 03.10.2018

Formel 1 Sotschi: Renault dank Taktik-Trick im Reifen-Vorteil
Formel 1

Formel 1 Sotschi: Renault dank Taktik-Trick im Reifen-Vorteil

Renault fährt im Qualifying zum Russland GP in Q2 keine Zeit. Durch viele Strafen starten Hülkenberg und Sainz trotzdem nah an den Punkten. Vorteil Reifen.

von Jonas Fehling, 29.09.2018

Formel 1, Renault trotz roter Mittelfeld-Laterne: Update passt
Formel 1

Formel 1, Renault trotz roter Mittelfeld-Laterne: Update passt

Nico Hülkenberg und Carlos Sainz sortierten sich im Training zum Russland GP in Sotschi am Ende des Mittelfelds ein. Warum Renault trotzdem zufrieden ist.

von Jonas Fehling, 28.09.2018

Formel 1, Renault schlägt zurück: Endlich kein Power-Nachteil
Formel 1

Formel 1, Renault schlägt zurück: Endlich kein Power-Nachteil

Renault meldete sich im Singapur-Training zurück an der Spitze des Mittelfeldes. Nur Hülkenberg mit Update, Sainz muss warten. Reifen auf Longrun kritisch.

von Florian Becker, 14.09.2018

Formel 1, McLaren 2019 mit Rookie & Neuling: Hilft Alonso?
Formel 1

Formel 1, McLaren 2019 mit Rookie & Neuling: Hilft Alonso?

McLaren bestreitet die F1-Saison 2019 mit Lando Norris und Carlos Sainz. Der eine Rookie, der andere kennt das Team nicht. Hoffnung auf Alonso als Berater.

von Jonas Fehling, 06.09.2018

Formel 1, Sainz nach Ericsson-Crash: DRS gefährlich, sollte weg
Formel 1

Formel 1, Sainz nach Ericsson-Crash: DRS gefährlich, sollte weg

Carlos Sainz läuft nach dem heftigen Unfall von Saubers Marcus Ericsson in Monza Sturm gegen DRS. Die Formel 1 sollte es verbannen. Bei Defekt zu gefährlich

von Jonas Fehling, 01.09.2018

Formel 1 Monza, Renault alarmiert: Nur vierte Mittelfeld-Kraft
Formel 1

Formel 1 Monza, Renault alarmiert: Nur vierte Mittelfeld-Kraft

Nico Hülkenberg und Carlos Sainz erwarteten mit Renault auf der Powerstrecke Monza keine Wunder. Trotzdem ist der Alarm lauter als gehofft. Kein Chance?

von Jonas Fehling, 31.08.2018

Red Bull: Gasly immer erster Anwärter für Verstappen-Dreamteam
Formel 1

Red Bull: Gasly immer erster Anwärter für Verstappen-Dreamteam

Pierre Gasly ist auf dem Transfermarkt der Formel 1 bisher der größte Gewinner. Red Bull: War immer erster Anwärter für Ricciardo-Erbe. Darum nicht Sainz.

von Jonas Fehling, 29.08.2018

Formel 1 Spa, Nico Hülkenberg trotzt Strafe: Update & Pace top!
Formel 1

Formel 1 Spa, Nico Hülkenberg trotzt Strafe: Update & Pace top!

Nico Hülkenberg wird beim Belgien GP 2018 wegen eines Motorwechsels in der Startaufstellung versetzt. Neuer Unterboden sorgt aber für Stimmung bei Renault.

von Jonas Fehling, 24.08.2018

Wilder Wechsel-Sommer: Formel-1-Stars Alonso & Co im Verhör
Formel 1

Wilder Wechsel-Sommer: Formel-1-Stars Alonso & Co im Verhör

In Spa stellen sich nach kurioser Sommerpause auf dem Fahrermarkt alle Hauptakteure der Presse. Die besten Aussagen von Alonso, Ricciardo, Sainz und Gasly.

von Jonas Fehling, 23.08.2018

Formel 1: Red Bull verpflichtet Pierre Gasly für 2019
Formel 1

Formel 1: Red Bull verpflichtet Pierre Gasly für 2019

Pierre Gasly fährt 2019 für Red Bull in der Formel 1. Das Team bestätigte den Nachfolger von Daniel Ricciardo vor Spa. Eine turbulente Sommerpause endet.

von Christian Menath, 20.08.2018

Formel 1: McLaren holt Carlos Sainz als Alonso-Nachfolger
Formel 1

Formel 1: McLaren holt Carlos Sainz als Alonso-Nachfolger

McLaren verpflichtet Carlos Sainz Junior für die Formel-1-Saison 2019. Der Spanier kommt, nachdem Fernando Alonso seinen F1-Abschied verkündet hatte.

von Robert Seiwert, 16.08.2018

Formel 1 2019, Alonso-Erbe bei McLaren gesucht: Die Kandidaten
Formel 1

Formel 1 2019, Alonso-Erbe bei McLaren gesucht: Die Kandidaten

Fernando Alonso beendet mit der Formel-1-Saison 2018 seine Karriere. Damit steht McLaren vor einem Problem: Wer ersetzt den F1-Giganten? Die Kandidaten.

von Jonas Fehling, 14.08.2018

Formel 1: Überall Chaos angerichtet? Alonso lacht über Horner
Formel 1

Formel 1: Überall Chaos angerichtet? Alonso lacht über Horner

Wer ersetzt bei Red Bull Daniel Ricciardo als Kollege von Max Verstappen? Favoriten: Pierre Gasly, Carlos Sainz. Fernando Alonso? Bloß nicht, sagt Horner.

von Jonas Fehling, 10.08.2018

Formel-1-Fahrermarkt 2019: Die Folgen des Ricciardo-Wechsels
Formel 1

Formel-1-Fahrermarkt 2019: Die Folgen des Ricciardo-Wechsels

Daniel Ricciardo fährt 2019 für Renault. Doch wer bekommt das Red-Bull-Cockpit? Welche Auswirkungen hat das auf den Fahrermarkt? Die Antworten.

von Christian Menath, 04.08.2018

Renault, Sainz jubeln in Ungarn: Red Bull im Regen besiegt
Formel 1

Renault, Sainz jubeln in Ungarn: Red Bull im Regen besiegt

Im Regen-Qualifying der Formel 1 in Ungarn besiegt Renault Red Bull. Sainz jubelt über P5, Hülkenberg nach Q2-Aus verärgert: Tank-Drama kostet Zeit

von Markus Steinrisser, 28.07.2018

Formel 1, Hülkenberg-Frust in Hockenheim: War Unkraut pflücken
Formel 1

Formel 1, Hülkenberg-Frust in Hockenheim: War Unkraut pflücken

Nico Hülkenberg erwischt in Deutschland einen turbulenten Auftakt. Renault-Probleme ohne Ende, neuer Frontflügel kaum getestet und wieder Haas-Gefahr.

von Jonas Fehling, 20.07.2018

Formel 1 Hockenheim: Renault mit neuem Flügel Mittelfeld-Chef?
Formel 1

Formel 1 Hockenheim: Renault mit neuem Flügel Mittelfeld-Chef?

Renault geriet im engen Mittelfeld zuletzt ins Trudeln. In Deutschland, Heimrennen von Nico Hülkenberg, soll ein neuer Frontflügel helfen - und noch mehr.

von Jonas Fehling, 19.07.2018

Renault macht wegen Sainz Druck: Warten nicht ewig auf Red Bull
Formel 1

Renault macht wegen Sainz Druck: Warten nicht ewig auf Red Bull

Renault möchte Carlos Sainz für die Formel-1-Saison 2019 halten. Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo blockiert den Deal. Die Franzosen sitzen auf heißen Kohlen

von Florian Becker, 11.07.2018

Hülkenberg in Silverstone: Vorbei am Start-Chaos zu 8 Punkten
Formel 1

Hülkenberg in Silverstone: Vorbei am Start-Chaos zu 8 Punkten

Bei der Formel 1 in Silverstone holt sich Nico Hülkenberg Platz 6, solide Punkte trotz mäßigem Qualifying. Sainz crasht, Renault wegen Qualifying besorgt.

von Markus Steinrisser, 09.07.2018

Formel 1, Hülkenberg atmet nach P11 durch: Noch gut gerettet
Formel 1

Formel 1, Hülkenberg atmet nach P11 durch: Noch gut gerettet

Renault beim Qualifying in Silverstone ohne Fahrer im Q3. Hülkenberg nur auf 11, Sainz fliegt in Q1 raus. Probleme ziehen sich durchs ganze Wochenende.

von Markus Steinrisser, 07.07.2018

Formel 1 Silverstone, Sainz: Mein Beileid liebe MotoGP-Cracks
Formel 1

Formel 1 Silverstone, Sainz: Mein Beileid liebe MotoGP-Cracks

Der Silverstone Circuit empfängt die Formel 1 2018 mit neuem Asphalt. Den hatten die MotoGP-Stars gefordert - wegen Bodenwellen. Offenbar ein Eigentor.

von Jonas Fehling, 06.07.2018

Formel 1: Bruchlandung! Renault fürchtet Haas in Silverstone
Formel 1

Formel 1: Bruchlandung! Renault fürchtet Haas in Silverstone

Haas Helden, Renault Verlierer. So lässt sich der Mittelfeld-Kampf in Spielberg zusammenfassen. Comeback für Team Hülkenberg in Silverstone? Schwierig.

von Jonas Fehling, 04.07.2018

Formel 1, Renaults Österreich-Horror: Unfahrbar und abgeraucht
Formel 1

Formel 1, Renaults Österreich-Horror: Unfahrbar und abgeraucht

Renault ließ beim Formel-1-Rennen in Österreich Federn. Technischer K.o. für Nico Hülkenberg, Reifen-Desaster für Carlos Sainz. Ein Weckruf für Frankreich.

von Florian Becker, 02.07.2018

Formel 1, Renault-Fahrer über Qualifying-Modus: Nichts gespürt
Formel 1

Formel 1, Renault-Fahrer über Qualifying-Modus: Nichts gespürt

Vor den Österreich-GP kündigte Renault einen Qualifying-Modus und neue Motoren-Teile an, am Ende steht man wieder hinter Haas. Machen die Upgrades Probleme?

von Markus Steinrisser, 01.07.2018

Formel 1 - Strafe droht: Vettel erklärt Sainz-Zwischenfall
Formel 1

Formel 1 - Strafe droht: Vettel erklärt Sainz-Zwischenfall

Sebastian Vettel muss beim Österreich GP um Startplatz drei fürchten. So sieht er den Zwischenfall mit Carlos Sainz im Spielberg-Qualifying.

von Christian Menath, 30.06.2018

Sainz verliert P6 in Frankreich nach Defekt: Macht mich wütend
Formel 1

Sainz verliert P6 in Frankreich nach Defekt: Macht mich wütend

Carlos Sainz war beim Frankreich-GP der Formel 1 lange auf Platz 6, dann wurde sein Renault langsam. Am Ende wurde es noch Platz 8, Sainz ist genervt.

von Markus Steinrisser, 25.06.2018

Formel 1, Hülkenberg: Balance ist King! Aber nicht bei Renault
Formel 1

Formel 1, Hülkenberg: Balance ist King! Aber nicht bei Renault

Balance ist King, resümiert Nico Hülkenberg nach dem Training in Le Castellet. Doch genau hier hapert es noch bei Renault. Nachholbedarf beim Heimrennen.

von Jonas Fehling, 22.06.2018

Renault-Fahrer lässt Red-Bull-Abschied kalt: Brauchen sie nicht
Formel 1

Renault-Fahrer lässt Red-Bull-Abschied kalt: Brauchen sie nicht

Mit Red Bulls Abschied von Renault verliert das Formel-1-Werksteam den Gradmesser. Nico Hülkenberg und Carlos Sainz stellen klar: Kommen auch so zurecht.

von Florian Becker, 22.06.2018

Formel 1, Frankreich: Hülkenbergs kuriose Simulator-Irrfahrt
Formel 1

Formel 1, Frankreich: Hülkenbergs kuriose Simulator-Irrfahrt

Der Circuit Paul Ricard in Le Castellet stellt die Piloten vor ungeahnte Herausforderungen. Renault-Pilot Nico Hülkenberg erlebte virtuelle Geisterfahrt.

von Florian Becker, 21.06.2018

Formel 1, Renault schiebt Kanada-Frust: Crash & Getriebedefekt
Formel 1

Formel 1, Renault schiebt Kanada-Frust: Crash & Getriebedefekt

Nico Hülkenberg (Getriebeschaden) und Carlos Sainz (Unfall) erleben in Kanada einen frustrierenden Auftakt. Doch Renault gibt sich erstaunlich happy.

von Jonas Fehling, 09.06.2018

Formel 1, Montreal: Renault steht vor schwierigstem Wochenende
Formel 1

Formel 1, Montreal: Renault steht vor schwierigstem Wochenende

Renault mühte sich zuletzt gegen die Konkurrenz im Mittelfeld ab. Hülkenberg und Sainz sind vor Kanada dennoch überzeugt: Wir sind das konstanteste Team.

von Florian Becker, 07.06.2018

Formel 1: Hülkenberg & Sainz im Tag Team gegen Verstappen
Formel 1

Formel 1: Hülkenberg & Sainz im Tag Team gegen Verstappen

Für Renault gab es in Monaco mit Hängen und Würgen doppelte WM-Punkte. Einziger Lichtblick: Starkes Teamwork von Hülkenberg und Sainz gegen Verstappen.

von Florian Becker, 28.05.2018