Fahrer und Teams der Superbike-WM 2018

TeamFahrer 1Fahrer 2
Kawasaki Racing TeamJonathan ReaTom Sykes
Aruba.it-DucatiChaz DaviesMarco Melandri
PATA Crescent YamahaAlex LowesMichael Van Der Mark
Ten Kate HondaLeon CamierStefan Bradl?
Althea BMWLoris Baz???
Milwaukee ApriliaEugene LavertyLorenzo Savadori?
MV Agusta Reparto CorseJordi Torres???
Grillini Suzuki??????
Puccetti KawasakiToprak Razgatlioglu---
GoEleven KawasakiRoman Ramos---
Orelac KawasakiLeandro Mercado---
Pedercini Kawasaki???---
Barni DucatiXavi Fores---
Ioda Aprilia???---
Guandalini Yamaha???---
Triple M Racing Honda???---

News-Ticker

21. November 2017
Triple M als Honda-Satelliten-Team
Ein neues Team tritt ab 2018 in der Superbike-WM an: Triple M Racing ist aktuell nur in der Superstock 1000-Kategorie unterwegs, wagt aber 2018 den Schritt in die Superbike-WM - und zwar als offizielles Honda-Satelliten-Team. Damit stehen neben den beiden Fireblades des Honda-Werksteams drei Bikes des japanischen Herstellers im WSBK-Grid. Wer die einzige Maschine des Triple M-Teams pilotieren wird, steht noch nicht fest.

16. November 2017
Baz bei Althea offiziell
Die Gerüchte gab es schon vorher, doch nun kann Vollzug gemeldet werden: Loris Baz geht in der Superbike-WM 2018 für Althea BMW an den Start! Damit kehrt der Franzose in sein früheres Paddock zurück. Zwischen 2012 und 2014 war Baz Teamkollege von Tom Sykes im Kawasaki-Werksteam. Bei Althea BMW beerbt Baz den zu MV Agusta abgewanderten Jordi Torres.

10. November 2017
Fores bleibt bei Barni
Xavi Fores und Barni-Ducati verlängern ihre Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr. Der deutsche Superbike-Meister von 2014 hat eine starke WSBK-Saison 2017 hinter sich, da verwundert die Erneuerung des Kontrakts nicht. Ein Podium hat Fores 2017 zwar verpasst, besser als Gesamtrang sieben stand er allerdings noch nie da in der Superbike-WM.

7. November 2017
Toprak Razgatlioglu bei Puccetti Kawasaki
Wie Kawasaki in einer Pressemitteilung bestätigte, wird Toprak Razgatlioglu für die kommende Saison 2018 beim Puccetti-Team in der Superbike-WM fahren. Die Saison 2017 beendete er im Kampf um die Superstock 1000-Krone, musste sich aber mit einem zweiten Platz zufrieden geben, da er das Rennen in Magny-Cours aufgrund einer Verletzung verpasste. "Ich freue mich, dass ich nächstes Jahr in die Superbike-WM aufsteigen kann", erklärt Razgatlioglu. "Ich bin mir sicher, dass ich das Zeug dazu habe, das neue Bike kennenzulernen und schon bald um gute Resultate zu kämpfen."

5. November 2017
Orelac steigt aus der WSS auf - Mercado als Fahrer
Leandro Mercado hat einen neuen Arbeitgeber für die Superbike-Saison 2018 gefunden. Der Argentinier wechselt für das neue Jahr zu Orelac Racing, das den Sprung aus der Supersport-WM wagt. Einsatzbike wird eine Kawasaki ZX-10RR werden. Beim Finale 2017 in Katar nahmen Mercado und sein bisheriges Team IodaRacing nicht mehr teil.

25. Oktober 2017
Torres wechselt von Althea BMW zu MV Agusta
Jordi Torres verlässt mit Saison das Althea-BMW-Team. Er wechselt für 2018 zu MV Agusta, wo er den zu Red Bull Honda abwandernden Leon Camier ersetzt. Torres erhält bei MV Agusta einen Vertrag für eine Saison mit Option auf ein weiteres Jahr.

19. Oktober 2017
Ramos verlängert bei GoEleven
Das Kawasaki-Kundenteam GoEleven und Roman Ramos setzen ihre Zusammenarbeit auch in der Superbike-Saison 2018 fort. Der Spanier fuhr in der aktuellen Saison bisher sechs Mal in die Top-10 und holte nur bei zwei Rennen keine Punkte. "Hier geht es mir gut. Ich fühle mich wie zuhause. In dieser Familie arbeiten wir nicht nur hart für unser Ziel, wir lachen auch viel und erzählen uns Witze. Das ist toll für mich", freut sich Ramos.

12. Oktober 2017
Leon Camier wechselt von MV Agusta zu Honda
Der erste Fahrer für das Honda-Werksteam in der WSBK 2018 steht fest: Es ist der aktuelle MV-Agusta-Pilot Leon Camier! Camier verlässt damit nach vielen Jahren das italienische Werk, für das er in den letzten beiden Jahren einige bemerkenswerte Rennen zeigte. Was mit Stefan Bradl passiert, ist indes noch nicht geklärt.

16. August 2017
Melandri bleibt Werksfahrer bei Ducati
Ducati hat seine Zusammenarbeit mit Marco Melandri um ein weiteres Jahr verlängert. Der Italiener stieß in diesem Jahr zu Aruba.it-Werkstruppe dazu, wo er Davide Giugliano ablöste. 2017 fährt Melandri ebenso wie im kommenden Jahr an der Seite des Walisers Chaz Davies.

8. August 2017
Yamaha verlängert Vertrag mit Lowes
Alex Lowes bleibt dem Yamaha-Werksteam auch in der WSBK-Saison 2018 erhalten. Der Brite fährt dann im dritten Jahr auf der R1, zu deren Entwicklung er maßgeblich beigetragen hat. Lowes bildet damit auch im kommenden Jahr mit Michael Van Der Mark die Fahrer-Paarung im Werksteam Crescent Racing.