RACE CENTER: Atlanta Motor Speedway II

Rennen 21/36 (Regular Season)
52nd Quaker State 400 presented by Walmart

Nächster LIVE-Termin
New Hampshire Motor Speedway
Sonntag, 18. Juli ab 21:16 Uhr MESZ:
Foxwoods Resort Casino 301
301 (75/110/116) Runden

Hier geht es zum nächsten Rennen:

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE: Atlanta Motor Speedway II

RACE

  • Race Facts: Post Race Report Atlanta II
  • RACE DAY Winner: Kurt Busch holt ersten Saisonsieg nach 260 Runden
  • RACE DAY Stage 2: Kurt Busch gewinnt Stage 2 nach 160 Runden
  • RACE DAY Stage 1: Kyle Busch gewinnt nach 80 Runden Stage 1
  • RACE DAY to the back (Update): Martin Truex Jr. (Pre-race inspection)
  • RACE DAY Milestone: Ross Chastain (100. Cup-Rennen)
  • RACE DAY Fuel window (Update): 54-58 Runden
  • RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 25
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 10 Reifensätze
  • RACE DAY Green Flag (Update): Rennstart um 21:48 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Motorvision.TV, Sonntag ab 21:00 Uhr MESZ)

PRE-RACE

  • Driver Ranking Top-20 (Freitag): Wer ist die Nummer eins?
  • Entry List/Startaufstellung (Rennen 21): mit 37 Fahrern
  • Qualifying (Metric-Pole): Pole Position für Chase Elliott
  • Victory Lane: Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Atlanta Motor Speedway
  • Entry List (Fahrerwechsel): 37 Fahrer sind gemeldet
  • Schedule: Hampton-Zeitplan am Sonntag


Galerie: Alle Bilder vom Atlanta Motor Speedway (Galerie wird ständig erweitert)

Montag, 12. Juli 2021

POST RACE REPORT Atlanta II: Kurt Busch gewinnt vor Bruder Kyle

Kyle (re.) gratuliert seinem Bruder Kurt zum Sieg - Foto: NASCAR
Kyle (re.) gratuliert seinem Bruder Kurt zum SiegFoto: NASCAR

Die Busch-Brothers diktierten das 21. Saisonrennen der Regular Season auf dem Atlanta Motor Speedway. Kyle Busch gewann im Gibbs-Toyota Stage 1 und damit den vierten Stage Sieg. Anschließend übernahm Kurt Busch im Ganassi-Chevrolet das Kommando und gewann zum fünften Mal eine Stage und mit insgesamt 144 Führungsrunden holte er den ersten Saisonsieg auch dank der Hilfe seines Teamkollegen Ross Chastain. Der 33. Karrieresieg war gleichzeitig der vierte Erfolg in Hampton und damit ist er der erfolgreichste aktive Pilot auf dem Atlanta-Oval. Kurt Busch ist bereits der zwölfte Fahrer, der sich mit einem Saisonsieg das Ticket für die Playoffs sicherte. Der immer noch sieglose Denny Hamlin ist der 13. Kandidat mit den momentan meisten Gesamtpunkten.

Der Zweitplatzierte Kyle Busch beendete das vierte Rennen in Folge zwischen Platz eins und drei. Sein Teamkollege Martin Truex Junior wurde Dritter, obwohl er als einziger Fahrer strafversetzt von hinten starten musste. Hinter Alex Bowman und Ryan Blaney schaffte Tyler Reddick mit Rang sechs das dritte Top-10-Resultat in Folge. Titelverteidiger und Metric-Polesetter Chase Elliott folgte auf Platz sieben vor Christopher Bell, Matt DiBenedetto und dem Zehnten Brad Keselowski.

Chase Briscoe gewann zum 17. Mal das Rookie-Duell gegen Anthony Alfredo. Chastain belegte in seinem 100. Jubiläums-Rennen Platz 21. Bayley Currey beendete sein Cup-Comeback auf Rang 32. Es gab nur vier Gelbphasen, aber eine längere Unterbrechung wegen einem Loch im Streckenasphalt. Direkt nach dem Rennen wird das Oval für die neue Saison umgebaut. Für Chevrolet war es der elfte Saisonsieg durch Chip Ganassi Racing. Zuvor hatten die Hendrick-Boys alle zehn Siege erzielt.

Statistiken zum 21. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
260 (Stages: 80/80/100) Runden (440,4 Meilen), 2:50:08 Stunden
Sieger:
Kurt Busch (1. Sieg 2021, 4. Atlanta-Sieg, 33. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Kurt Busch, 59 (9/10/40) Punkte
Stage-Siege 2021:
Stage 1: Kyle Busch (4. Stage-Sieg)
Top-10: #18, 1, 11, 48, 8, 5, 22, 24, 19, 4
Stage 2: Kurt Busch (3. Stage-Sieg)
Top-10: #1, 18, 48, 5, 11, 8, 12, 2, 3, 19
Stage 3/Ziel: Kurt Busch
Top-10: #1, 18, 19, 48, 12, 8, 9, 20, 21, 2
Führungsrunden:
Kurt Busch (144/260 Runden)
Führungsrunden gesamt 2021 (Top-5):
1. (1) Kyle Larson, 1.441 Runden
2. (2) Denny Hamlin, 770 Runden
3. (3) Martin Truex Jr., 647 Runden
4. (4) Joey Logano, 361 Runden
5. (5) William Byron, 245 Runden
Runden gesamt 2021 (Top-5):
21 Rennen (5.183 Gesamtrunden)
1. (1) Denny Hamlin, 5.179 Runden
1. (1) Austin Dillon, 5.179 Runden
3. (3) Kyle Busch, 5.173 Runden
4. (4) William Byron, 5.156 Runden
5. (5) Tyler Reddick, 5.151 Runden
Pole Award (Metric.Pole, P20-Pole):
Chase Elliott (2. Metric-Pole 2021)
Rennunterbrechungen:
4 (21 Runden), Rekord 2021: 15 (Martinsville I)
Führungswechsel:
10 (7 Fahrer), Rekord 2021: 35 (Talladega I)
Bester Rookie:
Chase Briscoe (Platz 15)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2021 (Best Rookie Award):
1. (1) Chase Briscoe, 367 Punkte (17 Awards)
2. (2) Anthony Alfredo, 217 Punkte (4 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2021:
1. (1) Chevrolet, 782 Punkte (11 Siege)
2. (3) Toyota, 720 Punkte (6 Siege)
3. (2) Ford, 718 Punkte (4 Siege)
Zwischenstand Playoffs (mit Bonuspunkten) nach 21 Rennen
1. (1) Kyle Larson, (4 Siege) 2.042 Punkte
2. (2) Martin Truex Jr., (3 Siege) 2.023 Punkte
3. (3) Kyle Busch, (2 Siege) 2.022 Punkte
4. (4) Denny Hamlin, 2.020 Punkte (Gesamtführung/Punkte)
5. (5) Chase Elliott, (2 Siege) 2.017 Punkte
6. (7) Alex Bowman, (3 Siege) 2.015 Punkte
7. (6) William Byron, (1 Sieg) 2.015 Punkte
8. (8) Joey Logano, (1 Sieg) 2.013 Punkte
9. (9) Ryan Blaney, (1 Sieg) 2.011 Punkte
10. (14) Kurt Busch, (1 Sieg) 2.008 Punkte
11. (10) Brad Keselowski, (1 Sieg) 2.007 Punkte
12. (11) Christopher Bell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
13. (12) Michael McDowell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
---
14. (13) Kevin Harvick, 2.002 Punkte
15. (15) Tyler Reddick, 2.001 Punkte
16. (16) Austin Dillon, 2.000 Punkte

Freitag, 9. Juli 2021

Driver Ranking 20/2021
Top-20 nach dem Rennen in Elkhart Lake

Kyle Larson bleibt die Nummer eins - Foto: LAT Images
Kyle Larson bleibt die Nummer einsFoto: LAT Images

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Hendrick-Fahrer Kyle Larson ist zum sechsten Mal in Folge unsere Nummer eins. Kyle Busch bleibt seit drei Rennen Zweiter und William Byron folgt unverändert auf Platz drei. Hinter Denny Hamlin machte Kurt Busch den größten Sprung auf Rang fünf. Road America-Sieger Chase Elliott bleibt nach seinem zweiten Saisonsieg Achter.

Für Kevin Harvick ist Platz 13 die schlechteste Ranking-Platzierung seit 158 Rennen. Christopher Bell und Ricky Stenhouse Junior schafften ein Comeback in den Top-20. Dafür fehlen in dieser Woche Chris Buescher und Michael McDowell.

Platz Fahrer Platz Fahrer
1. (1) KYLE LARSON 11. (10) Austin Dillon
2. (2) Kyle Busch 12. (14) Martin Truex Jr.
3. (3) William Byron 13. (11) Kevin Harvick
4. (6) Denny Hamlin 14. (13) Ryan Blaney
5. (12) Kurt Busch 15. (17) Aric Almirola
6. (9) Tyler Reddick 16. (20) Ross Chastain
7. (5) Joey Logano 17. (16) Bubba Wallace
8. (8) Chase Elliott 18. (25) Christopher Bell
9. (4) Alex Bowman 19. (15) Daniel Suarez
10. (7) Brad Keselowski 20. (23) Ricky Stenhouse Jr.

Donnerstag, 8. Juli 2021

Entry List/Startaufstellung mit 37 Fahrern

Chase Elliott steht zum zweiten Mal in diesem Jahr auf Pole Position - Foto: NASCAR
Chase Elliott steht zum zweiten Mal in diesem Jahr auf Pole PositionFoto: NASCAR

Die Startaufstellung für das 21. Saisonrennen auf dem Atlanta Motor Speedway wurde zum 16. Mal im Metric-Verfahren ermittelt. Der zweifache Saisonsieger Chase Elliott steht nach dem Road America-Sieg zum zweiten Mal in dieser Saison auf Pole Position. Hinter dem amtierenden Champion im Hendrick-Chevrolet starten geschlossen alle vier Gibbs-Toyota-Fahrer. Kyle Busch steht neben Elliott in der ersten Reihe vor Denny Hamlin, Christopher Bell und Martin Truex Junior.

Von Startplatz sechs geht Elliotts Teamkollege Kyle Larson in das Rennen über 260 Runden. Es folgt Tyler Reddick im Childress-Chevrolet vor den beiden Ganassi-Markengefährten Kurt Busch und Ross Chastain. Chastain geht damit vom neunten Startplatz in sein 100. Cup-Rennen. Joey Logano ist der einzige Ford-Pilot in den Top-10 der Startaufstellung.

Entry List/Startaufstellung (Metric-Qualifying):
Atlanta Motor Speedway

21. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 1 Open-Team (OT)
3 Fahrerwechsel (DC) / 2 Rookies (R)

1. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
2. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
3. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
4. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
5. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
6. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
7. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
8. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
9. #42 Ross Chastain (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
10. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
11. #14 (R) Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
12. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
13. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
14. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
15. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
16. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
17. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
18. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
19. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
20. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
21. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
22. #43 Erik Jones (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
23. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
24. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
25. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
26. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
27. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing
28. #77 Justin Haley (Chevrolet) Spire Motorsports
29. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
30. #52 Josh Bilicki (Ford) Rick Ware Racing
31. #51 Cody Ware (Chevrolet) Petty Ware Racing
32. #38 (R) Anthony Alfredo (Ford) Front Row Motorsports
33. #15 (DC) Bayley Currey (Chevrolet) Rick Ware Racing
34. #37 (OT) Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
35. #00 Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
36. #78 (DC) B.J. McLeod (Ford) Live Fast Motorsports
37. #53 (DC) Garrett Smithley (Chevrolet) Rick Ware Racing

Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Atlanta Motor Speedway
Zeitplan & Fahrerwechsel für das 21. Saisonrennen in Hampton

Regular Season Cup-Rennen 21: 52nd Quaker State 400 presented by Walmart - Foto: LAT Images
Regular Season Cup-Rennen 21: 52nd Quaker State 400 presented by WalmartFoto: LAT Images

Die 21. Station der Regular Season im NASCAR-Kalender 2021 ist der Atlanta Motor Speedway. Es ist 115. Ausgabe seit 1960 auf dem 1,54 Meilen langen Quad-Oval westlich von Hampton. Ab der Saison 2011 bis zum letzten Jahr gab es nur noch eine Austragung im US-Bundesstaat Georgia. In dieser Saison ist der NASCAR-Zirkus wieder zweimal Gastgeber. Nach dem Rennen am Sonntag wird die bei den Fahrern beliebte Strecke umgebaut.

Das Rennen im März ging über eine Renndistanz von 500,5 Meilen, während am kommenden Sonntag die kürzere Version über 400,4 Meilen gestartet wird. Das Rennen ist aufgeteilt in drei Stages über 80, 80 und finalen 100 Runden. Die Kurvenüberhöhung beträgt in allen Kurven 24 Grad. Im Start/Ziel-Bereich sowie auf der Gegengeraden beträgt das Banking fünf Grad.

In den letzten vier Jahren gab es mit Brad Keselowski und Kevin Harvick nur zwei Sieger, die sich jährlich abwechselten. Harvick ist mit Kurt Busch aktiver Rekordsieger mit drei Erfolgen. Das erste Rennen in diesem Jahr gewann Ryan Blaney. Es war damit der fünfte Ford-Sieg in Folge. Außerdem konnten nur noch Kyle Busch in 2008 und 2013, sowie Denny Hamlin in 2012 gewinnen. Mit Blaney gibt es insgesamt nur sechs aktive Sieger auf dem Quad-Oval.

Entry List mit 37 Fahrern

Atlanta Motor Speedway - Foto: NASCAR
Atlanta Motor SpeedwayFoto: NASCAR

Für das 21. Saisonrennen der Regular Season wurden 37 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum 16. Mal in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Das einzige Open-Team ist startberechtigt.

Es gab insgesamt drei Fahrerwechsel bei den gemeldeten Teams. Bei Rick Ware Racing gab es wieder einmal zwei Wechsel bei den drei Teams. Garrett Smithley fährt die #53 für Ryan Eversley und Bayley Currey kommt zu seinem Saisondebüt in der #15 und ersetzt James Davison. Für Kyle Tilley sitzt B.J. McLeod in der #78 bei für Live Fast Motorsports.

21. Saisonrennen (Regular Season):
52nd Quaker State 400 presented by Walmart
Atlanta Motor Speedway, Hampton, GA

1,54 Meilen Quad-Oval, Intermediate
260 Runden (Stages: 80/80/100), 400,4 Meilen

Alle aktiven Sieger auf dem Atlanta Motor Speedway

3 Siege: Kurt Busch, Kevin Harvick
2 Siege: Kyle Busch, Brad Keselowski
1 Sieg: Denny Hamlin, Ryan Blaney
All-Time Rekordsieger: Dale Earnhardt (9 Siege)

Hampton: Die letzten Sieger (Polesetter)

11.07.2021: ? (Metric-Pole: Chase Elliott)
21.03.2021: Ryan Blaney (Metric-Pole: Denny Hamlin)
07.06.2020: Kevin Harvick (Draw-Pole: Chase Elliott)
24.02.2019: Brad Keselowski (Pole: Aric Almirola)
25.02.2018: Kevin Harvick (Pole: Kyle Busch)
05.03.2017: Brad Keselowski (Pole: Kevin Harvick)
28.02.2016: Jimmie Johnson (Pole: Kurt Busch)
01.03.2015: Jimmie Johnson (Pole: Joey Logano)
31.08.2014: Kasey Kahne (Pole: Kevin Harvick)
01.09.2013: Kyle Busch (Pole: Ricky Stenhouse Jr.)
02.09.2013: Denny Hamlin (Pole: Tony Stewart)

Hampton-Zeitplan (MESZ)

Kein Training

Kein Qualifying

Sonntag, 11. Juli
21:46 Uhr: 21 Saisonrennen über 260 Runden (Stages: 80/80/100)


NASCAR-Saison 2021 - Foto: NASCAR
NASCAR-Saison 2021Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Neue Saison, neue Fahrer, neue Teams. Alle Veränderungen 2021:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2021: