RACE CENTER: Kansas Speedway

Rennen 11/36 (Regular Season)
2nd Annual Buschy McBusch Race 400

Nächster LIVE-Termin
Sonntag, 9. Mai ab 21:30 Uhr MESZ:
Darlington Raceway
2nd Annual Goodyear 400
293 (90/95/108) Runden

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE: Kansas Speedway

RACE

  • Race Facts: Post Race Report Kansas
  • RACE DAY Winner: Kyle Busch siegt an seinem Geburtstag!
  • RACE DAY Stage 2: Kyle Larson gewinnt Stage 2 nach 160 Runden
  • RACE DAY Stage 1: Kyle Busch gewinnt nach 80 Runden Stage 1
  • RACE DAY to the back (Update): Erik Jones, Ross Chastain, Anthony Alfredo (Pre-race inspection)
  • RACE DAY Live-Ticker auf MSM: Runde für Runde vom Start bis zum Ziel
  • RACE DAY Milestone: Ryan Newman (700. Cup-Rennen)
  • RACE DAY Milestone: Alex Bowman (200. Cup-Rennen)
  • RACE DAY Fuel window (Update): 58-62 Runden
  • RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 25
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 9 Reifensätze
  • RACE DAY Green Flag (Update): Start um 21:13 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Motorvision.TV, ab 20:30 Uhr MESZ)
  • RACE DAY Live-Ticker auf MSM: Live ab 20:00 Uhr MESZ
  • RACE DAY Happy Birthday! Kyle Busch (02.05.1985)

PRE-RACE

  • Driver Ranking: Ryan Blaney ist die neue Nummer eins
  • Entry List/Startaufstellung (Rennen 11): 39 Fahrer
  • Qualifying (Metric-Pole): Pole Position für Brad Keselowski
  • Victory Lane: Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Kansas Speedway
  • Schedule: Kansas City-Zeitplan am Sonntag
  • Happy Birthday! Justin Haley (28.04.1999)
  • Happy Birthday! Austin Dillon (27.04.1990)


Galerie: Alle Bilder vom Kansas Speedway (Galerie wird ständig erweitert)

Montag, 3. Mai 2021

POST RACE REPORT Kansas: Kyle Busch siegt an seinem Geburtstag!

Zum zweiten Mal feiert Kyle Busch an einem 2. Mai doppelt - Foto: LAT Images
Zum zweiten Mal feiert Kyle Busch an einem 2. Mai doppeltFoto: LAT Images

Die unheimliche Sieger-Serie der Saison 2021 geht weiter: Im elften Saisonrennen feierte zum zehnten Mal ein anderer Fahrer in der Victory Lane. Allerdings konnte der Sieger Kyle Busch gleich doppelt feiern. Der Gibbs-Toyota-Pilot holte den Sieg an seinem 36. Geburtstag. Es war sogar sein zweiter Sieg an einem 2. Mai. Dieses Kunststück gelang ihm zuvor in der Saison 2009 in Richmond. Außer Kyle Busch schaffte nur Cale Yarborough in 1977 und 1983 zwei Geburtstags-Siege. Matt Kenseth ist das dritte Geburtstagskind mit einem Sieg in der Saison 2012. Ach ja... der Titelsponsor des elften Rennens: Buschy McBusch.

Für Kyle Busch war es nach 2016 der zweite Sieg in Kansas City und der 58. Erfolg in seiner Karriere. Vor dem Sieg erzielte Kyle Busch erst fünf Top-10-Resultate in diesem Jahr. Gleichzeitig holte er den ersten Stage-Sieg und die meisten Punkte in diesem Rennen. Nach dem letzten Restart konnte Kevin Harvick noch bis auf Rang zwei vorfahren und damit das beste Saisonresultat erzielen.

Polesetter Brad Keselowski wurde Dritter vor Matt DiBenedetto, der zum ersten Mal in seiner Karriere drei Top-10-Ergebnisse in Folge holte. Hinter Martin Truex Junior belegte Tyler Reddick zum dritten Mal den siebten Platz. Chris Buescher folgte auf Rang acht vor William Byron, der zum neunten Mal in Folge in den Top-10 landete. Neben DiBenedetto schaffte auch Austin Dillon mit Platz zehn zum ersten Mal in seiner Karriere drei Top-10-Platzierungen in Folge.

Denny Hamlin bleibt nach dem erneut unglücklichen zwölften Platz immer noch der Fahrer mit den meisten Gesamtpunkten. Der sieglose Hamlin führt mit einem unglaublichen Vorsprung von 87 Punkten vor Truex im Gesamtstand. Die beiden Ganassi-Piloten Ross Chastain und Kurt Busch warten nach Platz 14 und 15 insgesamt seit 18 Rennen auf ein Top-10-Resultat. Kyle Larson, der 132 von 267 Runden das Feld angeführt hatte, musste sich mit Rang 19 begnügen. Durch den vierten Stage-Sieg konnte der Hendrick-Fahrer wenigstens einen weiteren Bonus-Punkt für die Playoffs sammeln.

Das 700. Jubiläums-Cup-Rennen von Ryan Newman endete auf Rang 16. Alex Bowman fuhr bei seinem 200. Cup-Einsatz auf Position 18 ins Ziel. Austin Cedric erreichte bei seinem vierten Einsatz im vierten Penske-Ford dem 22. Platz. Damit war er auch zum vierten Mal bestplatzierter Open-Team-Fahrer. Das Cup-Debüt von Matt Mills endete mit zwölf Runden Rückstand auf dem vorletzten Rang. Bei den Rookies besiegte Chase Briscoe zum neunten Mal Anthony Alfredo. Toyota holte zwar den vierten Sieg, liegt aber immer noch hinter Ford und Chevrolet in der Herstellerwertung zurück.

Statistiken zum 11. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
267 (Stages: 80/80/107) Runden (400,5 Meilen), 3:05:21 Stunden
Sieger:
Kyle Busch (1. Sieg 2021, 2. Kansas-Sieg, 58. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Kyle Busch, 59 (10/9/40) Punkte
Stage-Siege 2021:
Stage 1: Kyle Busch (1. Stage-Sieg)
Top-10: #18, 5, 8, 2, 24, 9, 4, 12, 11, 20
Stage 2: Kyle Larson (4. Stage-Sieg)
Top-10: #5, 18, 11, 2, 9, 12, 17, 8, 20, 4
Stage 3/Ziel:
Top-10: #18, 4, 2, 21, 9, 19, 8, 17, 24, 3
Führungsrunden:
Kyle Larson (132/267 Runden)
Führungsrunden gesamt 2021 (Top-5):
1. (1) Denny Hamlin, 744 Runden
2. (2) Kyle Larson, 511 Runden
3. (3) Martin Truex Jr., 360 Runden
4. (4) Joey Logano, 324 Runden
5. (5) Ryan Blaney, 229 Runden
Runden gesamt 2021 (Top-5):
11 Rennen (3.052 Runden)
1. (1) Austin Dillon, 3.050 Runden
2. (2) Denny Hamlin, 3.049 Runden
2. (2) Kyle Busch, 3.049 Runden
4. (4) Kevin Harvick, 3.048 Runden
5. (6) Martin Truex Jr., 3.043 Runden
Pole Award:
Brad Keselowski (2. Metric-Pole 2021)
Rennunterbrechungen:
7 (36 Runden), Rekord 2021: 15 (Martinsville I)
Führungswechsel:
18 (6 Fahrer), Rekord 2021: 35 (Talladega I)
Bester Rookie:
Chase Briscoe (Platz 20)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2021 (Best Rookie Award):
1. (1) Chase Briscoe, 172 Punkte (9 Awards)
2. (2) Anthony Alfredo, 114 Punkte (2 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2021:
1. (1) Ford, 397 Punkte (4 Siege)
2. (2) Chevrolet, 392 Punkte (3 Siege)
3. (3) Toyota, 382 Punkte (4 Siege)
Zwischenstand Playoffs (mit Bonuspunkten) nach 11 Rennen
1. (1) Martin Truex Jr., (2 Siege) 2.021 Punkte
2. (2) Denny Hamlin, 2.020 Punkte (Gesamtführung/Punkte)
3. (3) Joey Logano, (1 Sieg) 2.014 Punkte
4. (5) William Byron, (1 Sieg) 2.014 Punkte
5. (4) Ryan Blaney, (1 Sieg) 2.014 Punkte
6. (6) Brad Keselowski, (1 Sieg) 2.011 Punkte
7. (7) Kyle Larson, (1 Sieg) 2.011 Punkte
8. (15) Kyle Busch, (1 Sieg) 2.007 Punkte
9. (9) Michael McDowell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
10. (10) Alex Bowman, (1 Sieg) 2.005 Punkte
11. (8) Christopher Bell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
---
12. (11) Chase Elliott, 2.005 Punkte
13. (12) Kevin Harvick, 2.003 Punkte
14. (17) Matt DiBenedetto, 2.001 Punkte
15. (13) Chris Buescher, 2.001 Punkte
16. (16) Austin Dillon, 2.000 Punkte

RACE DAY: Sonntag, 2. Mai 2021

LIVE-TICKER auf Motorsport-Magazin.com
Runde für Runde vom Start bis zum Ziel

Gute Nacht NASCAR-Fans! Nach dem Rennen In Kansas folgt am nächsten Sonntag der nächste Live-Ticker ab 20:30 Uhr MESZ vom 12. Saisonrennen auf dem Darlington Raceway. Den POST RACE REPORT mit allen Statistiken vom 11. Rennen könnt ihr am Montag lesen.

Kyle Busch (#18) siegt - Foto: NASCAR
Kyle Busch (#18) siegtFoto: NASCAR

STAGE 3/ZIEL
ERGEBNIS (Top-10): 1. KYLE BUSCH, 2. Harvick, 3. Keselowski, 4. DiBenedetto, 5. Elliott, 6. Truex, 7. Reddick, 8. Buescher, 9. Byron 10. Dillon. Damit gibt es im 11. Rennen zum 10. Mal einen anderen Sieger.
Runde 267/Ziel: KYLE BUSCH holt seinen 1. Saisonsieg auf seinem GEBURTSTAG. Es war sein 2. Sieg in Kansas und der 58. Erfolg in seiner Karriere. Er ist der 2. Fahrer, der zum 2. Mal auf seinem Geburtstag einen Sieg feiert. Zuvor gelang Kyle Busch im Mai 2009 dieses persönliche Geschenk.
Runde 266: Harvick plötzlich Zweiter,
Runde 266: Truex schiebt Kyle Busch in Führung. Bei Blaney und Larson geht es schief.
Runde 265: RESTART. Kyle Busch führt vor Blaney, Larson, Truex und Keselowski.
Runde 258: CAUTION (7) Bell verliert das Auto. Stenhouse mit reichlich Kaltverformungen bleibt qualmend stehen.
Runde 265: RESTART. Kyle Busch führt vor Blaney, Larson, Truex und Keselowski.
Runde 258: CAUTION (7) Bell verliert das Auto. Stenhouse mit reichlich Kaltverformungen bleibt qualmend stehen.
Runde 257: Kyle Busch hat den besten Start.
Runde 257: RESTART. Top-5: Larson, Kyle Busch, Keselowski, Blaney, Elliott.
Runde 253: CAUTION (6). Dillon in der Mauer und Stenhouse dreht sich.
Runde 248: RESTART - Larson führt vor Kyle Busch, Blaney, Logano, Chastain und Dillon. Hamlin liegt auf P22.
Runde 244: Boxenstopps. Hamlins Crew muss mit dem Hammer arbeiten.
Runde 244: CAUTION (5).
Runde 243: Unglaublich - Hamlin streift nach Reifenschaden die Mauer und verliert die Führung. Er kann einfach nicht gewinnen.
Runde 237: Hamlin kontert und geht zum 1. Mal in Führung.
Runde 236: RESTART.
Runde 231: Larson gewinnt das Rennen in der Boxengasse vor Hamlin, Kyle Busch, Logano (2 Reifem), Harvick und Blaney.
Runde 229: CAUTION (4) wegen dem einsamen Reifen. LUCKY DOG: Suarez.
Runde 225: Jetzt ist Larson wieder der Leader.
Runde 222: Larson liegt fast 4 Sekunden vor Hamlin und 7 Sekunden vor Kyle Busch.
Runde 215: Buescher und Stenhouse führen ohne Boxenstopp. Reddicks Reifen macht sich selbstständig und er kassiert eine Strafe.
Runde 211: Die 2. Runde der Boxenstopps unter Grün beginnt.
Runde 190: Larson fährt in einer eigenen Liga. Er hat jetzt 1.6 Sekunden Vorsprung vor Hamlin. Kyle Busch liegt bereits 2.8 Sekunden zurück.
Runde 177: Es sind noch 21 Fahrer in der Führungsrunde.
Runde 171: Larson setzt sich durch und Hamlin übernimmt P2. Bowman muss seine Crew aufsuchen.
Runde 170: Die Führung wechselt zwischen Larson und Kyle Busch hin und her.
Runde 168: RESTART nach den Boxenstopps in der 2. CONCLUSION CAUTION (3). Larson führt weiterhin vor Kyle Busch, Hamlin, Blaney und Keselowski.

Larson (#5) gewinnt Stage 2 - Foto: LAT Images
Larson (#5) gewinnt Stage 2Foto: LAT Images

STAGE 2
ERGEBNIS (Top-10): 1. LARSON, 2. Kyle Busch, 3. Hamlin, 4. Keselowski, 5. Elliott, 6. Blaney, 7. Truex, 8. Reddick, 9. Bell, 10. Harvick. LUCKY DOG: Buescher.
Runde 160: Die 2. Stage gewinnt Larson mit 6 Sekunden Vorsprung. Es ist bereits sein 4. Stage-Sieg 2021.
Runde 152:
Larson führt mit 7 Sekunden vor Kyle Busch und Hamlin.
Runde 145: Larson überholt Stenhouse, der noch nicht beim Service war, und ist nun wieder auf P1.
Runde 120: Zur Halbzeit von Stage 2 eröffnet Hamlin die Runde der Boxenstopps unter Grün.
Runde 110: Logano, der letzte Kansas-Sieger, liegt nur auf Position 16.
Runde 102: Larson führt mit 1.3 Sekunden Vorsprung.
Runde 96: Truex plötzlich auf P4.
Runde 93: Larson bleibt Leader vor Kyle Busch und Keselowski.
Runde 88: RESTART nach den Boxenstopps in der 1. CONCLUSION CAUTION (2). Es führt Larson vor Reddick, Kyle Busch, Keselowski und Elliott.

Kyle Busch (#18) gewinnt Stage 1 - Foto: LAT Images
Kyle Busch (#18) gewinnt Stage 1Foto: LAT Images

STAGE 1
ERGEBNIS (Top-10): 1. KYLE BUSCH, 2. Larson, 3. Reddick, 4. Keselowski, 5. Byron, 6. Elliott, 7. Harvick, 8. Blaney, 9. Hamlin, 10. Bell. LUCKY DOG: Preece.
Runde 80: KYLE BUSCH gewinnt auf seinem Geburtstag die 1. Stage in dieser Saison.
Runde 78: Kyle Busch geht in Führung.
Runde 75: Keselowski fällt zurück.
Runde 74: Die Führung wechselt mehrfach zwischen Keselowski und Larson.
Runde 60: Jetzt hat Keselowski mit Larson einen neuen 1. Verfolger im Rückspiegel.
Runde 57: Larson verdrängt Reddick und ist nun Dritter.
Runde 48: Bowman (P16) meldet Probleme.
Runde 39: Larson auf P5 und Hamlin auf P9 stürmen nach vorne.
Runde 33: Byron hatte nur kurz die Nase vorne. P3 für Reddick.
Runde 31: RESTART nach Boxenstopps. Keselowski bleibt vorne. Byron folgt vor Bell, Reddick und Harvick.
Runde 25: COMPETITION CAUTION (1). Keselowski führt knapp vor Byron und Bell. LUCKY DOG. McLeod.
Runde 10: Top-5: Keselowski, Byron, Harvick, Bell, DiBenedetto.
Runde 4: Larson schießt von Startplatz 32 auf P15.
Runde 1: Keselowski gewinnt den Start vor Byron und Harvick.
Start: Polesetter Keselowski und Byron starten aus der 1. Reihe.

Polesetter Keselowski kurz vor dem Start hinter dem Pace Car in dere Boxengasse. - Foto: LAT Images
Polesetter Keselowski kurz vor dem Start hinter dem Pace Car in dere Boxengasse.Foto: LAT Images

VOR DEM START
21:03 Uhr: Startkommando: The Busch Guy
20:56 Uhr: Nationalhymne: Willie Jones.
21:55 Uhr: Pre-race ceremonies
20:52 Uhr: 3 Strafversetzungen (Update): Jones, Chastain, Alfredo.
20:42 Uhr: Wetter in Kansas City/Kansas: 23 Grad, bewölkt, 59% Luftfeuchtigkeit, Wind: 23 km/h, Niederschlag 3%.
20:32 Uhr: Talladega-Rekorde: 26 Führungswechsel (2009), 15 Gelbphasen (2013, 2017), 197 Führungsrunden (2011: Jimmie Johnson)
20:30 Uhr: Kansas-Statistik (5-Jahres-Durchschnitt): 16,9 Führungswechsel, 7,9 Gelbphasen, 26,0 Runden unter Grün.
20:27 Uhr: HAPPY BIRTHDAY! Kyle Busch wird heute 36 Jahre alt. Am letzten Mittwoch und Donnerstag feierten Dillon und Haley Geburtstag.
20:25 Uhr: 8 Fahrer aus der Starterliste konnten bisher 16 Siege auf dem Oval erzielen.
20:24 Uhr: Den letzten Sieg von der Pole erzielter Harvick 2018. Die letzten beiden Rennen wurde von 2. Startplatz gewonnen.
20:22 Uhr: Im letzten Jahr gewann Hamlin das Rennen in Juli und Logano holte den Sieg im Oktober. Für beide Fahrer war es der 3. Erfolg in Kansas. Auch Harvick ist mit 3 Siegen Rekordsieger bei den aktiven Fahrern aus der Starterliste.
20:20 Uhr: Keselowski holte 2015 in Kansas den 1. Pole Award und belegte in Ziel Platz 9. 2011 und 2019 siegte Keselowski auf dieser Strecke.
20:19 Uhr: Keselowski steht in dieser Saison zum 2. Mal auf der Pole Position, die im Metric-Verfahren ermittelt wird.
20:18 Uhr: Newman startet in seinem 200. Jubiläums-Rennen von Position 14. Bowman steht bei seinem 200. Cup-Einsatz auf Rang 29.
20:17 Uhr: Startaufstellung (Top-10): 1. Keselowski, 2. Byron, 3. McDowell, 4. Harvick, 5. DiBenedetto, 6. Dillon, 7. Blaney, 8. Bell, 9. Kyle Busch, 10. Custer.
20:16 Uhr: 39 Fahrer stehen in der Startaufstellung.
20:14 Uhr: Fuel window: 58-62 Runden.
20:12 Uhr: Competition Caution in Runde 25.
20:10 Uhr: Goodyear Tire Notes: 9 Reifensätze haben die Teams zur Verfügung.
20:08 Uhr: Die beiden Stages-Wertungen erfolgen nach Runde 80 und 160.
20:04 Uhr: Das Rennen geht über 267 Runden auf der 1,5 Meilen langen Strecke.
20:03 Uhr: Green Flag um 21:13 Uhr.
20:02 Uhr: Es ist die 31. Ausgabe auf dem Tri-Oval bei Kansas City.
20:01 Uhr: Herzlich willkommen zum LIVE-TICKER vom 11. Saisonrennen der Regular Season auf dem Kansas Speedway.

LIVE-TICKER vom 11. Saisonrennen - Foto: Motorsport-Magazin.com
LIVE-TICKER vom 11. SaisonrennenFoto: Motorsport-Magazin.com

Freitag, 30. April 2021

Driver Ranking 10/2021
Top-20 nach dem Rennen in Talladega

Ryan Blaney ist die neue Nummer eins - Foto: NASCAR
Ryan Blaney ist die neue Nummer einsFoto: NASCAR

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Nach einem Talladega-Wochenende folgen grundsätzlich immer große Veränderungen in unserem Ranking. Nach acht Rennen an der Spitze musste Denny Hamlin Platz eins an Ryan Blaney abgeben. Matt DiBenedetto machte einen Sprung auf Rang sechs. Dahinter folgt Talladega-Sieger Brad Keselowski.

Auch Kevin Harvick, Austin Dillon, Tyler Reddick und Michael McDowell konnten sich verbessern. Außer McDowell schaffte auch Bubba Wallace ein Comeback in den Top-20. Dafür fehlen in dieser Woche Daniel Suarez und Kurt Busch.

Platz Fahrer Platz Fahrer
1. (4) RYAN BLANEY 11. (14) Austin Dillon
2. (1) Denny Hamlin 12. (11) Christopher Bell
3. (5) William Byron 13. (7) Alex Bowman
4. (2) Martin Truex Jr. 14. (18) Tyler Reddick
5. (3) Joey Logano 15. (16) Chris Buescher
6. (10) Matt DiBenedetto 16. (25) Michael McDowell
7. (12) Brad Keselowski 17. (6) Kyle Larson
8. (8) Kyle Busch 18. (13) Ricky Stenhouse Jr.
9. (15) Kevin Harvick 19. (20) Ryan Newman
10. (9) Chase Elliott 20. (24) Bubba Wallace

Donnerstag, 29. April 2021

Entry List/Startaufstellung mit 39 Fahrern

Brad Keselowski startet nach dem Talladega-Sieg von der Pole - Foto: NASCAR
Brad Keselowski startet nach dem Talladega-Sieg von der PoleFoto: NASCAR

Für das elfte Saisonrennen der Regular Season wurden 39 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum achten Mal in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Die drei Open-Teams sind startberechtigt. Es gab erneut zwei Fahrerwechsel bei Rick Ware Racing. Joey Gase übernimmt wieder die #15 für J.J. Yeley und Garrett Smithley sitzt in der #53 für Gase. Außerdem fährt Austin Cedric zum vierten Mal in dieser Saison den vierten Penske-Ford mit der #33. Matt Mills gibt sein Cup-Debüt in der #55 von B.J. McLeod Motorsports. Der 24-Jährige fuhr bisher 79 Rennen in der Xfinity-Serie und zuvor elf Rennen bei den Trucks. Ein einziges Top-10-Resultat seht in seiner bisherigen Karriere-Statistik.

Fahrerwechsel nach Bekanntgabe der Startaufstellung werden mit einer Strafversetzung ans Ende des Feldes bestraft. Die Startaufstellung wird im Metric-Verfahren ermittelt. NASCAR belohnt sowohl die Leistung in der Saison, als auch im letzten Rennen, um die Startaufstellung und die Auswahl der Boxen zu bestimmen. Dabei werden die Position der Besitzerpunkte (Owner Points) sowie das letzte Rennergebnis und die schnellste Runde des zuletzt abgeschlossenen Rennens verwendet. Die Besitzerpunkte werden mit 35% gewichtet und die schnellste Rennrunde mit 15%. Die Endposition im letzten Rennen wird auf jeweils 25% für den Fahrer und Besitzer aufgeteilt.

Nach seinem Sieg in Talladega steht Brad Keselowski im Penske-Ford zum zweiten Mal in diesem Jahr auf der Pole Position nach Metric-Verfahren. William Byron beginnt das Rennen über 267 Runden ebenfalls aus der ersten Reihe. Der Hendrick-Chevrolet-Pilot startet damit zum achten Mal in Folge aus den Top-10. Michel McDowell startet mit Kevin Harvick aus der zweiten Reihe, gefolgt von Matt DiBenedetto. Nach den drei Ford-Fahrern steht Austin Dillon im Chíldress-Chevrolet auf Startplatz sechs. Dillon feierte am Mittwoch seinen 31.Geburtstag und einen Tag später wurde Justin Haley 22 Jahre jung und startet am Rennsonntag von Position 31.

Ryan Blaney beginnt konstant zum dritten Mal in Folge von Rang sieben. Christopher Bell und Kyle Busch sind die einzigen Toyota-Fahrer in den Top-10. Kyle Biusch feiert am Rennsonntag seinen 36. Geburtstag. Dahinter startet Cole Custer von Platz zehn. Champion Chase Elliott steht auf Startplatz 17. Chase Briscoe ist bestplatzierter Rookie auf Position 19. Joey Logano, der das letzte Kansas-Rennen in 2020 gewinnen konnte, steht nur auf Rang 29. Ryan Newman geht von Startplatz 14 in sein 700. Cup-Rennen seit der Saison 2000. Auch Alex Bowman feiert mit seinem 200. Start ein Jubiläum im Cup.

Entry List/Startaufstellung (Metric-Qualifying):
Kansas Speedway

11. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 3 Open-Teams (OT)
2 Fahrerwechsel (DC) / 2 Rookies (R)

1. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
2. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
3. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
4. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
5. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
6. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
7. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
8. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
9. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
10. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
11. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
12. #37 (OP) Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
13. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
14. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
15. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
16. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
17. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
18. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
19. #14 (R) Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
20. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
21. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing
22. #38 (R) Anthony Alfredo (Ford) Front Row Motorsports
23. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
24. #42 Ross Chastain (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
25. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
26. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
27. #43 Erik Jones (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
28. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
29. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
30. #78 B.J. McLeod (Ford) Live Fast Motorsports
31. #77 Justin Haley (Chevrolet) Spire Motorsports
32. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
33. #51 Cody Ware (Chevrolet) Petty Ware Racing
34. #00 Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
35. #15 (DC) Joey Gase (Chevrolet) Rick Ware Racing
36. #53 (DC) Garrett Smithley (Chevrolet) Rick Ware Racing
37. #52 Josh Bilicki (Ford) Rick Ware Racing
38. #33 (OT) Austin Cindric (Ford) Team Penske
39. #55 (OT) Matt Mills (Ford) B.J. McLeod Motorsports

Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Kansas Speedway
Zeitplan für das 11. Saisonrennen in Kansas City

Regular Season Cup-Rennen 11: 2nd Annual Buschy McBusch Race 400 - Foto: LAT Images
Regular Season Cup-Rennen 11: 2nd Annual Buschy McBusch Race 400Foto: LAT Images

Die elfte Station der Regular Season 2021 ist das Event in Kansas City. Erst seit 2001 ist der Kansas Speedway im Cup-Kalender vertreten. Seit der Saison 2011 gibt es zwei Austragungen im Jahr auf dem Tri-Oval bei Kansas City. Zum 31. Mal fahren die Piloten auf dem 1,5 Meilen langen Tri-Oval mit einer Kurvenüberhöhung von 15 Grad. Bei der Start-Zielgeraden sind es 10,4 Grad, während die Gegengerade ein Banking von nur fünf Grad besitzt. Die Renndistanz ist aufgeteilt in drei Stages über 80, 80 und 107 Runden.

Das letzte Playoff-Rennen im Oktober 2020 gewann Joey Logano. Dadurch gibt gleich drei aktive Rekordsieger auf dem Oval bei Kansas City. Drei Siege holten außerdem Kevin Harvick und Denny Hamlin, der die letzten beiden Austragungen vor Logano für sich entscheiden konnte. Acht aktive Fahrer aus dem Starterfeld gewannen insgesamt 16 Rennen.

11. Saisonrennen (Regular Season):
2nd Annual Buschy McBusch Race 400
Kansas Speedway, Kansas City, KS

1,5 Meilen Tri-Oval, Intermediate
267 Runden (Stages: 80/80/107), 400,5 Meilen

Alle aktiven Sieger auf dem Kansas Speedway

3 Siege: Kevin Harvick, Denny Hamlin, Joey Logano
2 Siege: Martin Truex Jr., Brad Keselowski
1 Sieg: Ryan Newman, Kyle Busch, Chase Elliott
All-Time Rekordsieger: Jeff Gordon, Jimmie Johnson, Kevin Harvick, Denny Hamlin, Joey Logano (3 Siege)

Kansas Speedway: Die letzten Sieger (Polesetter)

02.05.2020: ? (Metric-Pole: Brad Keselowski)
18.10.2020: Joey Logano (Metric-Pole: Chase Elliott)
23.07.2020: Denny Hamlin (Draw-Pole: Kevin Harvick)
20.10.2019: Denny Hamlin (Pole: Daniel Hemric)
11.05.2019: Brad Keselowski (Pole: Kevin Harvick)
21.10.2018: Chase Elliott (Pole: Joey Logano)
12.05.2018: Kevin Harvick (Pole: Kevin Harvick)
22.10.2017: Martin Truex Jr. (Pole: Martin Truex Jr.)
13.05.2017: Martin Truex Jr. (Pole: Ryan Blaney)
16.10.2016: Kevin Harvick (Pole: Matt Kenseth)
07.05.2016: Kyle Busch (Pole: Martin Truex Jr.)
18.10.2015: Joey Logano (Pole: Brad Keselowski)
09.05.2015: Jimmie Johnson (Pole: Joey Logano)

Kansas City-Zeitplan (MESZ)

Kein Training

Kein Qualifying

Sonntag, 2. Mai
21:16 Uhr: 11. Saisonrennen über 267 Runden (Stages: 80/80/107)


NASCAR-Saison 2021 - Foto: NASCAR
NASCAR-Saison 2021Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Neue Saison, neue Fahrer, neue Teams. Alle Veränderungen 2021:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2021: