RACE CENTER: Auto Club Speedway

Nächster LIVE-Termin
Samstag, 23. März von 14:35 bis 15:25 Uhr MEZ:
Martinsville Speedway - Practice 1

Hier geht es zum nächsten Rennen:

Montag, 18. März 2019

Fontana: Kyle Busch holt seinen 200. NASCAR-Karrieresieg

Auf den Spuren von Richard Petty - Foto: LAT Images
Auf den Spuren von Richard PettyFoto: LAT Images

Die dritte und letzte Station des 'West Coast Swing' war gleichzeitig das fünfte Saisonrennen auf dem Auto Club Speedway in Fontana. Nach 200 Runden gewann Kyle Busch überlegen mit 134 Führungsrunden zum vierten Mal in Fontana. Nur eine Speeding-Strafe stellte den zweiten Saisonsieg in Folge kurz infrage. Kyle Busch gewann auf dem kalifornischen Speedway alle drei Stages und holte den 53. Sieg im Cup. Mit den 94 Xfinity und 53 Truck-Siegen war es der 200. Erfolg in den drei höchsten NASCAR-Ligen.

Kyle Busch gewann gleichzeitig in dieser Saison zum zweiten Mal in Folge vom vierten Startplatz mit den meisten Führungsrunden. Zweiter wurde Champion Joey Logano vor Teamkollege Brad Keselowski. Die #4 Kevin Harvick belegte zum dritten Mal Rang vier. Kurt Busch wurde Fünfter vor Denny Hamlin, Vorjahressieger Martin Truex Junior, Aric Almirola und Polesetter Austin Dillon, der zum ersten Mal in dieser Saison in den Top-10 landete.

Außerdem erzielten William Byron mit Platz 15 und Matt DiBenedetto mit Platz 18 Saisonbestleistungen. Bestplatzierter Rookie war Ryan Preece auf Rang 23, der damit wieder die Führung in der Rookie-Wertung übernahm. Toyota baute mit dem dritten Saisonsieg die Führung in der Hersteller-Wertung aus. Zum vierten Mal gab es neun verschiedene Fahrer, die das Rennen anführten. Es gab einen neuen Saisonrekord mit 21 Fahrern, die in der Führungsrunde gewertet wurden.

Statistiken zum 5. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
200 (60/60/80) Runden (400 Meilen), 2:47:42 Stunden
Sieger:
Kyle Busch (2. Sieg 2019, 4. Fontana-Sieg, 53. Karriere-Sieg)
Stage-Siege 2019:
Stage 1: Kyle Busch (3. Stage-Sieg)
Stage 2: Kyle Busch (4. Stage-Sieg)
Pole Award:
Austin Dillon (1. Pole 2019, 2. Fontana-Pole, 4. Karriere-Pole)
Rennunterbrechungen:
4 (22 Runden), Rekord 2019: 12 (Daytona I)
Führungswechsel:
18 (9 Fahrer), Rekord 2019: 26 (Atlanta)
Bester Rookie:
Ryan Preece (Platz 23)
Gesamtstand Rookie-Wertung:
1. Ryan Preece, 61 Punkte
2. Daniel Hemric, 58 Punkte
3. Matt Tifft, 41 Punkte
4. Cody Ware, 17 Punkte
Gesamtstand Hersteller-Wertung:
1. Toyota, 189 Punkte (3 Siege)
2. Ford, 182 Punkte (2 Siege)
3. Chevrolet, 159 Punkte

RACE DAY: Sonntag, 17. März 2019

  • RACE DAY Winner: Kyle Busch gewinnt zum 200. Mal in den drei NASCAR-Ligen
  • RACE DAY Stage 2: Kyle Busch gewinnt auch die zweite Stage
  • RACE DAY Stage 1: Dritter Stage-Sieg für Kyle Busch
  • RACE DAY Fuel window: 42 - 46 Runden
  • RACE DAY to the back: Michael McDowell, Matt Tifft (Rookie)
  • RACE DAY Facts: Die letzten News und Infos vor dem Start
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Motorvision TV ab 20:00 Uhr MEZ)
  • Final Practice (Happy Hour): Brad Keselowski im letzten Training vorne
  • Practice 2: Kevin Harvick fährt Bestzeit im 2. Training
  • POLE DAY Qualifying Q3: Austin Dillon holt Pole ohne gezeitete Runde
  • POLE DAY Qualifying Q2: Austin Dillon vor Kevin Harvick
  • POLE DAY Qualifying Q1: Austin Dillon vor Joey Logano
  • POLE DAY Practice 1: Fontana-Rekordsieger Jimmie Johnson fährt die erste Bestzeit
  • Driver Ranking: Kyle Busch ist die neue Nummer eins
  • News: Neue Regel zu Geschwindigkeitsübertretungen in der Boxengasse
  • Entry List: Fontana-Starterliste mit 38 Fahrern
  • Happy Birthday! Aric Almirola (14.03.1984)
  • Schedule: Fontana-Zeitplan von Freitag bis Sonntag

Alle Bilder vom Auto Club Speedway (Galerie wird ständig erweitert)

Race Facts: Die letzten News und Infos vor dem Start

Vor zwölf Monaten siegte Martin Truex Junior nach Pole Position - Foto: NASCAR
Vor zwölf Monaten siegte Martin Truex Junior nach Pole PositionFoto: NASCAR

Aktive Rennsieger in Fontana: Jimmie Johnson (6 Siege), Kyle Busch (3), Brad Keselowski, Martin Truex Jr., Kyle Larson, Kurt Busch, Kevin Harvick (1)

Pole Awards in Fontana: Kurt Busch (4 Pole Award), Denny Hamlin (3), Austin Dillon (2019), Jamie McMurray (2), Kyle Larson, Martin Truex Jr., Kyle Busch, Jimmie Johnson, Ryan Newman (1)

Debüt-Rennen in Fontana: Chris Buescher (2015)

Erster Karriere-Pole Award in Fontana: Kyle Busch (2005)

Erster Karriere-Sieg in Fontana: Jimmie Johnson (2002), Kyle Busch (2005)

Siege von der Pole Position (Pole Award) in Fontana: 3(3) in 29 Rennen

Letzter Sieg von der Pole Position in Fontana: 2018 (Martin Truex Jr.)

Die meisten Führungsrunden in Fontana: 228/250 (Jimmie Johnson, 2008)

Die meisten Führungswechsel in Fontana: 35 (2014)

Die meisten Gelbphasen in Fontana: 12 (2008)

Durchschnittswerte seit 2014 bis 2018 in Fontana: 22,6 Führungswechsel 6,8 Gelbphasen über 31,2 Runden, 22,2 Runden ohne Rennunterbrechung, Tankfenster (Update): 42-46 Runden

Samstag, 16. März 2019

Final Practice (Happy Hour): Brad Keselowski im letzten Training vorne

Erste Trainingsbestzeit für Brad Keselowski - Foto: LAT Images
Erste Trainingsbestzeit für Brad KeselowskiFoto: LAT Images

Das dritte und letzte Training vor dem fünften Saisonrennen auf dem Auto Club Speedway gewann Brad Keselowski im Penske-Ford. Er bewältigte das 2-Meilen-Oval auf seiner schnellsten Runde mit 176.648 mph in 40.759 Sekunden. Zweiter wurde der erneut starke Rookie Daniel Hemric im Childress-Chevrolet, der in den ersten 40 Minuten der Session geführt hatte.

Es folgten fünf weitere Fahrer mit Ford-Power. Daniel Suarez belegte Rang drei vor Aric Almirola, Ryan Blaney, Champion Joey Logano und Ryan Newman. Alex Bowman wurde Achter vor Polesetter Austin Dillon und Ricky Stenhouse Junior. (Longrun-Zeiten folgen...)


Practice 2: Kevin Harvick fährt Bestzeit im 2. Training

Erste Trainingsbestzeit für Kevin Harvick - Foto: NASCAR
Erste Trainingsbestzeit für Kevin HarvickFoto: NASCAR

Das 50-minütige zweite Training auf dem Auto Club Speedway im kalifornischen Fontana endete mit einer Bestzeit von Kevin Harvick im Stewart-Haas-Ford. Es war mit 175.867 mph in 40.940 Sekunden die erste Trainingsbestzeit für Harvick in dieser Saison. Zweiter wurde Kyle Busch im Gibbs-Toyota vor Brad Keselowski im Penske-Ford.

Martin Truex Junior belegte Rang vier vor Rookie Daniel Hemric, der schnellster Chevrolet-Pilot war. Champion Joey Logano landete auf Rang sechs vor Aric Almirola, Alex Bowman, Polesetter Austin Dillon und dem Zehnten Chris Buescher. Die Top-5 der Longrun-Wertung: Erster Keselowski vor Kyle Busch, Bowman, Hemric und Almirola.

POLE DAY: Freitag, 15. März 2019

Verrücktes Qualifying: Austin Dillon holt Pole ohne gezeitete Runde

Erste Saison-Pole für Austin Dillon - Foto: NASCAR
Erste Saison-Pole für Austin DillonFoto: NASCAR

Die dritte und letzte Station des "West Coast Swing' ist das fünfte Saisonrennen auf dem Auto Club Speedway in Fontana. Das Qualifying im kalifornischen Fontana gewann Austin Dillon. Zum ersten Mal in der NASCAR-Geschichte holte ein Fahrer den Pole Award ohne gezeitete Runde. Die zwölf Piloten warteten in Q3 geschlossen auf das Startzeichen aus ihrer Box. Doch die Fahrer wurden zu spät losgeschickt. Kein Pilot erreichte vor Ablauf der 5-minütigen dritten Runde die Ziellinie. Somit wurde das Ergebnis von Q2 herangezogen.

Austin Dillon hatte in Q1 und in Q2 die Bestzeit gefahren und sicherte sich damit die erste Saison-Pole und damit den zweiten Pole Award in Fontana. Der Childress-Pilot steht zum vierten Mal in seiner Karriere auf der Pole Position. Daneben startet Kevin Harvick ebenfalls aus der ersten Reihe. Aric Almirola und Kyle Busch folgen in Reihe zwei vor Champion Joey Logano und Denny Hamlin. Hamlin ist weiterhin der einzige Fahrer, der in allen fünf bisherigen Qualifikationen Q3 erreichte. Siebter wurde Ryan Newman vor Chase Elliott, der in Q1 mit einem Dreher für Rot gesorgt hatte. Clint Bowyer startet von Position neun, gefolgt von Ryan Blaney, Jimmie Johnson und Ricky Stenhouse Junior.

Die Top-Fahrer Brad Keselowski, Kyle Larson, Erik Jones, Kurt Busch und Alex Bowman waren bereits in Q2 ausgeschieden. Daniel Hemric war erneut schnellster Rookie und beginnt das Rennen am Sonntag von Rang 17. Schlecht lief es für Vorjahressieger Martin Truex Junior, der bereits in Q1 ausschied und von Platz 27 starten muss.

5. Rennen: 23rd Annual Auto Club 400

Auto Club Speedway, Fontana, CA
Qualifying/Startaufstellung (Top-12/Q3)

1. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing, POLE AWARD
2. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
3. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
4. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
5. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
6. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
7. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
8. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
9. #14 Clint Bowyer (Ford) Stewart-Haas Racing
10. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
11. #48 Jimmie Johnson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
12. #17 Ricky Stenhouse Jr. (Ford) Roush Fenway Racing


Practice 1: Auto Club-Rekordsieger Jimmie Johnson im Training top

Erste Trainingsbestzeit für Jimmie Johnson in dieser Saison - Foto: LAT Images
Erste Trainingsbestzeit für Jimmie Johnson in dieser SaisonFoto: LAT Images

Das erste Training vor dem Qualifying zum fünften Saisonrennen auf dem Auto Club Speedway endete nach 50 Minuten mit einer Bestzeit vom sechsfachen Fontana-Rekordsieger Jimmie Johnson. Starker Wind beeinflusste die Trainingssession im kalifornischen Fontana. Die Piloten absolvierten höchstens sieben Runden auf dem Oval. Der Hendrick-Pilot erzielte die Bestzeit mit 179.386 mph in 40.137 Sekunden. Austin Dillon verfehlte die Zeit von Johnson nur um 0.008 Sekunden. Mit Chris Buescher ging auch der dritte Platz an einen Chevrolet-Fahrer.

Es folgten auf Rang vier und fünf die beiden Gibbs-Toyota mit Kyle Busch und Denny Hamlin. Brad Keselowski war auf Position sechs der einzige Ford-Fahrer in den Top-10. Siebter wurde Chase Elliott vor William Byron, Matt DiBenedetto und Kyle Larson.


Driver Ranking
Top-16 nach Phoenix mit Fontana-Vorschau

Kyle Busch führt momentan fast alle Statistiken an - Foto: LAT Images
Kyle Busch führt momentan fast alle Statistiken anFoto: LAT Images

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Kyle Busch übernahm nach dem ersten Saisonsieg in Phoenix mit großem Vorsprung Platz eins in unserem Ranking. Der Gibbs-Pilot ist der einzige Fahrer mit vier Top-10-Resultaten nach den bisherigen vier Meisterschaftsrennen. Er hat den besten Durchschnitt beim Startplatz und beim Zieleinlauf. Außerdem hat er die meisten Führungsrunden abgespult. Auch führt Kyle Busch die Bonuspunkt-Wertung an.

Clint Bowyer machte den größten Sprung nach vorne. Außer Bowyer schafften Jimmie Johnson und Ryan Newman ein Comeback in den Top-16. Dafür sind Austin Dillon, William Byron und Alex Bowman nicht mehr dabei.

1. (3) Kyle Busch: Holte in Fontana 1. Karriere-Pole und 1. Karriere Sieg in den beiden Rennen der Saison 2005. Insgesamt 3 Siege, zuletzt 2013 und 2014. 5 Top-3-Resultate in den letzten 7 Rennen mit 430 Führungsrunden.

2. (1) Kevin Harvick: Einziger Sieg gelang 2005. Platz 13 und 35 in den letzten beiden Jahren.

3. (2) Joey Logano: In 12 Rennen war Rang 3 die beste Platzierung in der Saison 2013.

4. (4) Martin Truex Jr.: Im letzten Jahr 1. Pole und 1. Sieg im 18. Rennen mit 125 Führungsrunden.

5. (7) Denny Hamlin: 3 Pole Awards, aber noch kein Sieg in 17 Rennen. Bestleistung: 2 Mal Rang 3.

6. (6) Kyle Larson: Vor 2 Jahren Sieg nach Pole mit 110 Führungsrunden. Im letzten Jahr Zweiter.

7. (8) Aric Almirola: Kein Top-10-Ergebnis in 11 Rennen.

8. (5) Brad Keselowski: 1 Sieg in der Saison 2015, danach Rang 9, 2 und 4.

9. (9) Kurt Busch: Sieger 2003, danach 4 Pole Awards. Letztes Jahr Rang 14.

10. (11) Chase Elliott: Bisher 3 Rennen auf Platz 9, 10 und 16 beendet.

11. (13) Ryan Blaney: Bisher 3 Rennen auf Platz 35, 9 und 8 beendet.

12. (18) Clint Bowyer: Bestes Ergebnis in 18 Rennen war Rang 2 in der Saison 2010.

13. (12) Ricky Stenhouse Jr.: Platz 5 war 2016 das beste Resultat.

14. (17) Jimmie Johnson: 1. Karriere-Sieg 2002. Mit 6 Siegen erfolgreichster Fahrer. Platz 9 im letzten Jahr.

15. (19) Ryan Newman: 1 Pole beim 1. Start 2002. 2004 gelang mit Rang 3 das beste Resultat.

16. (10) Erik Jones: Bisher 2 Rennen auf Rang 12 und 7 beendet.

Donnerstag, 14. März 2019

Neue Regel zu Geschwindigkeitsübertretungen in der Boxengasse

Sicherheit hat in der Boxengasse Vorrang - Foto: LAT Images
Sicherheit hat in der Boxengasse VorrangFoto: LAT Images

Bei Geschwindigkeitsübertretungen in der Boxengasse greift die NASCAR ab sofort auch im Qualifying durch. Wenn ein Fahrer nach seinem Stopp zu schnell aus der Boxengasse fährt, muss er wieder an die Box zurückkehren. Erst danach darf er eine Qualifyingzeit setzen. Wenn ein Fahrer auf dem Weg zu seiner Box zu schnell ist, werden die Zeiten gestrichen, die er bei seinem letzten Qualifyingrun erzielt hat. Während des Qualifyings gilt dieselbe Geschwindigkeitsbegrenzung wie während des Rennens. Die maximal erlaubte Pace ist von Strecke zu Strecke verschieden.


Entry List für das 5. Saisonrennen auf dem Auto Club Speedway mit 38 Fahrern

Auto Club Speedway - Foto: NASCAR
Auto Club SpeedwayFoto: NASCAR

Für das fünfte Saisonrennen der Regular Season auf dem Auto Club Speedway wurden 38 Fahrer von den Teams gemeldet. Die beiden Open-Teams sind damit unabhängig vom Ergebnis im Qualifying startberechtigt.

Es gab insgesamt zwei Fahrerwechsel. Für Bayley Currey fährt bei Rick Ware Racing wieder B.J. McLeod und kommt damit zu seinem vierten Saisoneinsatz. Bei Spire Motorsports fährt Garrett Smithley sein zweites Saisonrennen und ersetzt Quin Houff. Nachdem in Phoenix kein Open-Team gemeldet wurde, sind in Fontana wieder zwei Teams dabei. Motorsport Business Management setzt zum dritten Mal Joey Gase in die #66 und Reed Sorenson fährt an diesem Wochenende die #27 bei Premium Motorsports.

Entry List: Auto Club Speedway
5. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 2 Open-Teams
2 Fahrerwechsel (**) / Rookie (R)

Charter-Teams
#00 Landon Cassill (Chevrolet) StarCom Racing
#1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
#2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
#3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
#4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
#6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
(R) #8 Daniel Hemric (Chevrolet) Richard Childress Racing
#9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
#10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
#11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
#12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
#13 Ty Dillon (Chevrolet) Germain Racing
#14 Clint Bowyer (Ford) Stewart-Haas Racing
#15 Ross Chastain (Chevrolet) Premium Motorsports
#17 Ricky Stenhouse Jr. (Ford) Roush Fenway Racing
#18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
#19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
#20 Erik Jones (Toyota) Joe Gibbs Racing
#21 Paul Menard (Ford) Wood Brothers Racing
#22 Joey Logano (Ford) Team Penske
#24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
#32 Corey LaJoie (Ford) GO FAS Racing
#34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
(R) #36 Matt Tifft (Ford) Front Row Motorsports
#37 Chris Buescher (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
#38 David Ragan (Ford), Front Row Motorsports
#41 Daniel, Suarez (Ford) Stewart-Haas Racing
#42 Kyle Larson (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
#43 Bubba Wallace (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
(R) #47 Ryan Preece (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
#48 Jimmie Johnson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
(R) #51 Cody Ware (Chevrolet) Petty Ware Racing
(**) #52 B.J. McLeod für Bayley Currey (Chevrolet) Rick Ware Racing
(**) #77 Garrett Smithley für Quin Houf (Chevrolet) Spire Motorsports
#88 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
#95 Matt Di Benedetto (Toyota) Leavine Family Racing
Open-Teams
#27 Reed Sorenson (Chevrolet) Premium Motorsports
#66 Joey Gase (Toyota) Motorsport Business Management

Mittwoch, 13. März 2019

Zeitplan für das 5. Saisonrennen auf dem Auto Club Speedway

Regular Season Cup-Rennen 5: 23rd Annual Auto Club 400 - Foto: NASCAR
Regular Season Cup-Rennen 5: 23rd Annual Auto Club 400Foto: NASCAR

Auf dem Superspeedway in Fontana wird am Sonntag das fünfte Saisonrennen der Regular Season ausgetragen. Der Auto Club Speedway ist ein D-Oval mit einer Länge von zwei Meilen in der Nähe von Los Angeles.

Seit 1997 ist die Strecke Austragungsort eines Cup-Rennens. Zwischen 2004 und 2010 gab es zwei Events pro Saison. Am Sonntag geht es zum 30. Mal um Meisterschaftspunkte im sonnigen Kalifornien. Das Rennen geht über 200 Runden mit zwei Stages über 60 und der finalen Stage über 80 Runden. Das Banking in den Kurven beträgt 14 Grad. Die Start-Ziel-Gerade hat eine Überhöhung von elf Grad und die Gegengerade von drei Grad.

Mit vier Pole Awards ist Kurt Busch der erfolgreichste Fahrer im Qualifying. Denny Hamlin stand in drei Rennen auf Pole Position. In den letzten beiden Jahren holten Kyle Larson und Martin Truex Junior ihren ersten Pole Award und siegten anschließend in Fontana. In den bisherigen 29 Rennen ist Jimmie Johnson mit sechs Erfolgen der Top-Fahrer. Kyle Busch siegte in drei Rennen und fünf Fahrer erzielten jeweils einen Sieg.

5. Saisonrennen: 23rd Annual Auto Club 400
Auto Club Speedway, Fontana, CA

2 Meilen D-Oval, Superspeedway
200 Runden (Stages: 60/60/80), 400 Meilen

Sieger 18.03.2018: Marin Truex Jr. (Pole: Martin Truex Jr.)
Sieger 26.03.2017: Kyle Larson (Pole: Kyle Larson)
Sieger 20.03.2016: Jimmie Johnson (Pole: Austin Dillon)
Sieger 22.03.2015: Brad Keselowski (Pole: Kurt Busch)
Sieger 23.03.2014: Kyle Busch (Pole: Matt Kenseth)
Sieger 24.03.2013: Kyle Busch (Pole: Denny Hamlin)

Fontana-Zeitplan (MEZ)

Freitag, 15. März
18:05 - 18:55 Uhr: Practice 1
22:40 Uhr: Qualifying (Q1/Q2/Q3)

Samstag, 16. März
17:05 - 17:55 Uhr: Practice 2
20:30 - 21:20 Uhr: Final Practice (Happy Hour)

Sonntag, 17. März
20:48 Uhr: 5. Saisonrennen über 200 Runden (Stages: 60/60/80)


NASCAR-Saison 2019 - Foto: NASCAR
NASCAR-Saison 2019Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Monster Energy NASCAR Cup Series 2019 - Fahrer & Teams in Bildern:

NASCAR-Rennkalender 2019: