Mittwoch, 03.02.2016

11:02 Uhr
Das war Sepang I
Lorenzo deklassiert die Konkurrenz und setzt sich am letzten Testtag mit der besten Zeit des Jahres vor Valentino Rossi durch. Dahinter reihen sich marquez, Crutchlow, Stoner und Pedrosa ein. Stefan Bradl wird auf der Vorjahres-Maschine nur 18.

11:00 Uhr
Lorenzo legt nach
Er drückt seine Bestzeit auf 1:59.580. Marquez zieht nach und schiebt sich auf P3, liegt aber 1.3 Sekunden hinter Lorenzo. Auch Stoner verbessert seine Zeit noch einmal, bleibt mit 1.49 Sekunden Rückstand aber Fünfter.

10:58 Uhr
Finaler Schlagabtausch
Cal Crutchlow knallt noch einen raus. Der Brite setzt sich auf den dritten Platz und ist somit beste Honda.

10:48 Uhr
Lorenzo toppt eigene Bestzeit
Der Spanier ist noch einmal schneller! 1:59.595 - damit hängt er Rossi als Zweitem 0.961 Sekunden an! Der Weltmeister ist in einer eigenen Liga.

10:43 Uhr
Kämpferherz Laverty
Der Nordire ist heute auch auf der Strecke. Und das obwohl seine Hand angeschwollen ist wie eine Melone. Vorgestern ging man ja sogar noch von einem Knochenbruch aus. Hut ab, Eugene!

10:20 Uhr
Die Zwei-Minuten-Marke ist gefallen!
1:59.966 - Jorge Lorenzo ist der erste Fahrer, der bei diesem Test unter zwei Minuten bleibt. Der Rest des Feldes folgt erst mit fast sechs Zehntel Rückstand.

10:10 Uhr
Redding und Pedrosa verbessern sich
Nun herrscht viel Action auf der Strecke. Redding klettert zunächst auf Platz 7, wird dann aber von Pedrosa überholt, der auch Rang 5 vorrückt.

09:46 Uhr
Stoner nicht auf Phillip Island
Casey Stoner wird nicht an den nächsten Testfahrten auf Phillip Island teilnehmen, wie Ducati vor kurzem offiziell mitteilte. Bei den Katar-Tests soll er aber wieder mit dabei sein.

09:26 Uhr
Dovizioso und Pedrosa auf der Strecke
Die Piloten nehmen nun wiederr Fahrt auf. Die letzten eineinhalb Stunden des Tests stehen auf dem Programm.

08:12 Uhr
Ein bisschen Spaß muss sein
Da die MotoGP wegen des Regens seit rund einer Stunde still steht, trainieren die Teams auf Twitter ihre Alleinunterhalterfähigkeiten. Dieser Tweet von Pramac gefällt uns besonders:

07:12 Uhr
Es regnet wieder
Der Himmel öffnet wieder seine Schleusen. Damit ist die Action in den kommenden Minuten wohl wieder gekillt.

07:06 Uhr
Rabat stürzt
Daran müssen wir uns in der Michelin-Ära wohl gewöhnen: Tito Rabat ging in Kurve 5 nieder. Er blieb dabei aber unverletzt.

07:02 Uhr
Lorenzo schlägt wieder zurück
2:00.016 - Der Weltmeister nähert sich der Zwei-Minuten-Marke an und schiebt sich wieder vor seinen Vize Rossi.

06:48 Uhr
Rossi übernimmt die Spitze
Valentino Rossi löst mit einer 2:00.556 nun Lorenzo an der Spitze des Klassements ab!

06:39 Uhr
Ein Traum für jeden MotoGP-Fan
Lorenzo führt aktuell vor Rossi, Stoner und Marquez. Damit haben wir auf den ersten vier Plätzen 14 WM-Titel der Königsklasse...

06:32 Uhr
Rossi rückt Lorenzo nahe
Valentino Rossi schnappt sich soeben die zweite Position.

06:01 Uhr
Stoner rückt auf Platz 2 vor
Der Australier hat eben erst seinen Testtag aufgenommen, ist aber echt gut drauf. Er fährt zwar nur Ducatis Vorjahresmotorrad, schiebt sich nun aber sogar auf den zweiten Platz hinter Jorge Lorenzo nach vorne.

05:21 Uhr
Langsam tut sich etwas
Nun scheint die Strecke endlich komplett aufgetrocknet zu sein. Immer mehr Fahrer begeben sich nun auf die Strecke.

04:30 Uhr
Nakasuga macht den Auftakt
Yamaha-Testfahrer Katsuyuki Nakasuga wagt sich nach eineinhalb Stunden als Erster auf die Strecke. Nach zwei Runden ist aber auch schon wieder Schluss.

03:00 Uhr
Regen in Sepang
Malaysia zeigt sich heute von seiner feuchten Seite. Die Regenschauer der letzten Stunden werden zwar schwächer, aber die Strecke ist komplett nass. Es wird wohl einige Stunden dauern, bis sich die Fahrer hier auf die Strecke wagen.

Dienstag, 02.02.2016

17:15 Uhr
Drängler unerwünscht
In der vergangenen Saison drängelte Cal Crutchlow bei einem Startversuch hinter Aleix und Pol Espargaro, als die Brüder sich noch über das ein oder andere austauschten. Jetzt drehen die Espargarins den Spieß um und drängeln bei Crutchlows Massage-Termin herum.

16:52 Uhr
Die Helmdesigns von Rossi und Iannone
Das Valentino Rossi zu den Sepang-Tests mit einem speziellen Helmdesign auftrumpft, überrascht niemanden mehr. Landsmann Andrea Iannone legte jetzt jedoch nach und hatte dabei einen alten Bekannten im Sinn.

15:50 Uhr
Die Bilder des Tages
Der zweite Testtag ist vorüber und langsam trudeln die ersten Bilder ein. Wir haben für euch die Schönsten herausgesucht.

15:02 Uhr
Die Top Fünf-Reifendebakel
Ein Unglück wie das von Loris Baz ist zwar äußerst selten in der MotoGP, aber vorgekommen sind Reifenprobleme, die heikel wurde, in 67 Jahren Motorradweltmeisterschaft schon. Motorsport-Magazin.com hat für euch die Top Fünf der schlimmsten Reifendebakel zusammengetragen.

14:02 Uhr
Wichtige Entscheidungen im Hintergrund
Loris Baz, sein Sturz und Michelin waren heute das Hauptthema in Sepang, doch im Hintergrund ging ein wichtiger politischer Prozess von statten. Für das Verhängen von Strafen wird ein eigenes Gremium geschaffen, die Rennleitung soll sich voll und ganz auf das Renngeschehen konzentrieren. Damit will man auf die Ereignisse des Sepang-Clashs reagieren.

13:51 Uhr
Baz nimmt's mit Humor
Angst scheint Loris Baz wirklich keine zu kennen. Als Fazit des Tages teilt der Avintia-Pilot folgende satirische Zeichnung, in welcher er nicht nur seinen Sturz sondern auch die schöne neue social media Welt auf die Schippe nimmt:

13:33 Uhr
Antworten zum Baz-Crash
Loris Baz schockte heute mit seinem furchterregenden Unfall. Die wichtigsten Fragen dazu haben wir zusammengetragen und in dieser Übersicht ausführlich und verständlich beantwortet:

12:51 Uhr
Stoner hat Blut geleckt
Wie nun über die sozialen Medien bekannt wird, wird sich Casey Stoner auch morgen nochmal in den Ducati-Sattel schwingen. Der Ex-Champion absolviert demnach noch einen dritten Testtag auf der Desmosedici. Ein Geschenk für alle Stoner- und Ducati-Fans!

12:00 Uhr
Jubel bei Pramac
Danilo Petruccis Bestzeit ist für Pramac ein seltenes Erfolgserlebnis. Umso mehr ist Petruccis Wheelie zur Feier des Tages berechtigt - selbst, wenn es nur im Rahmen von Testfahrten ist. Der Italiener holte schon in Silverstone den ersten Podestplatz für die Truppe seit Toni Elias in Misano 2008. Scott Redding schaffte es ebenfalls in die Top-10.

11:44 Uhr
Yamaha mischt schon wieder ganz vorn mit
Gut läuft es in Sepang bislang für die Titelrivalen der MotoGP-Saison 2015, Jorge Lorenzo und Valentino Rossi. Die beiden Stars holten gestern schon die Plätze eins und zwei und wurden am zweiten Tag der Testfahrten Zweiter (Lorenzo) und Sechster (Rossi). Die Highlights des zweiten Tages könnt ihr hier nachsehen:

Sepang-Test: Yamahas Highlights vom zweiten Tag: (00:54 Min.)

11:04 Uhr
Die Zeit ist abgelaufen!
Danilo Petrucci schließt den zweiten MotoGP-Testtag in Sepang als Schnellster ab! Der Pramac-Pilot setzt sich gegen Jorge Lorenzo und Hector Barbera durch. Doch die Schlagzeilen gehören Michelin und Loris Baz: Der Franzose flog mit einem Reifenplatzer bei 290 km/h auf Start-Ziel ab. Den Sessionbericht und die Top-10 könnt ihr hier nachsehen:

MotoGP-Testtag 2 in Sepang: Die Top-10

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Danilo PetrucciPramac Ducati2:00.095
2.Jorge LorenzoMovistar Yamaha2:00.1550.060
3.Hector BarberaAvintia Ducati2:00.3870.292
4.Marc Marquez Repsol Honda 2:00.8430.748
5.Cal CrutchlowLCR Honda2:00.8990.804
6.Valentino RossiMovistar Yamaha2:01.0210.926
7.Scott Redding Pramac Ducati 2:01.0490.954
8.Andrea IannoneDucati2:01.0520.957
9.Casey StonerDucati2:01.1031.008
10.Bradley SmithTech3 Yamaha2:01.1071.012

10:57 Uhr
Lorenzo fährt auf Platz zwei vor
Weltmeister Jorge Lorenzo verbessert sich weiter und klettert nun auf Rang zwei im Zeiten-Tableau - trotz harter Bereifung! Mit seiner Zeit von 2:00.155 fehlen Lorenzo gerade einmal sechs Hundertstelsekunden zur Bestzeit von Danilo Petrucci. Die fuhr Petrucci jedoch mit dem weichen Reifen.

10:49 Uhr
Die Stürze hören nicht auf
Yonny Hernandez kommt zurück in die Box gestapft, der Kolumbianer ist kurz vor Ende der Session gestürzt. Auch Pol Espargaro legte sich noch einmal nieder. Zum zweiten Mal an diesem Tag wurde dem Tech3-Yamaha-Fahrer Kurve fünf zum Verhängnis.

10:33 Uhr
Never say never
Einigen Fahrern ist die Reifenmischung, die sie aufgezogen haben, wohl egal - sie werden einfach schneller! Valentino Rossi beispielsweise, der mittlerweile auf Platz fünf liegt. Casey Stoner arbeitet sich auf Position acht nach oben, Cal Crutchlow hat es ebenfalls in die Top-10 geschafft. Auch Jorge Lorenzo hat seine Zeit verbessert, der Weltmeister bleibt aber Dritter.

10:25 Uhr
Pedrosa im Kies
Den nächsten Sturz des Tages hat Repsol-Honda-Pilot Dani Pedrosa. Pedrosa hat es, genauso wie Lorenzo und Pol Espargaro, in Turn 5 in den Kies geschmissen. Seine Fans dürfen aufatmen: Pedrosa hat sich nicht verletzt.

10:09 Uhr
Erstes Video vom Horror-Sturz aufgetaucht
Im Internet kursiert ein erstes Video vom Highspeed-Crash des Loris Baz. Die Kamera, die CCTV an dieser Stelle auf der Start-Ziel-Geraden platzierte, fing die furchterregenden Bilder des Sturzes ein. Seht selbst:

Loris Baz Horrorcrash bei MotoGP-Tests in Sepang: (00:13 Min.)

10:02 Uhr
Laverty schaut zu
Gestern war es Eugene Laverty, der einen schweren Sturz hinnehmen musste. Der Ire gönnt sich und seiner lädierten Hand eine Auszeit. Laverty stieg gestern in Turn 4 ab nachdem das Gas seiner Aspar-Ducati hängen blieb.

09:57 Uhr
Erhöhtes Verkehrsaufkommen
Die Temperaturen sinken, daher herrscht inzwischen wieder etwas mehr Fahrbetrieb auf dem Sepang International Circuit. Die letzte Stunde bricht in wenigen Augenblicken an und die MotoGP-Piloten werden das Limit der harten Vorderreifen ausloten. Zeitenverbesserungen werden jedoch nur schwer möglich sein.

09:08 Uhr
Baz unzerstörbar?
Unfassbar, aber wahr: Loris Baz macht sich für seinen nächsten Stint bereit! Der Franzose hat sich in eine frische Lederkombi geschmissen und plaudiert bereits wieder mit seinen Technikern. So gut kommt Reifenausrüster Michelin wohl nicht weg. Eine Zusammenfassung der Geschehnisse rund um den 290-km/h-Crash:

MotoGP-Testtag 2 in Sepang: Die Top-10 nach sechs Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Danilo PetrucciPramac-Ducati2:00.095
2.Hector BarberaAvintia Ducati2:00.3870.292
3.Jorge LorenzoMovistar Yamaha2:00.8330.738
4.Marc Marquez Repsol-Honda 2:00.8430.748
5.Scott Redding Pramac-Ducati 2:01.0490.954
6.Andrea IannoneDucati2:01.0520.957
7.Maverick VinalesSuzuki2:01.4211.326
8.Dani PedrosaRepsol-Honda2:01.4751.380
9.Valentino RossiMovistar Yamaha2:01.6041.509
10.Yonny HernandezAspar Ducati2:01.6441.549

08:45 Uhr
Kaum Verkehr auf der Strecke
Seit dem Sturz von Rabat hat sich kaum ein MotoGP-Fahrer mehr auf der Strecke blicken lassen. 2:15 Stunden sind noch auf der Uhr, und Danilo Petrucci steht weiterhin ganz oben, gefolgt von Hector Barbera, Jorge Lorenzo und Marc Marquez. Valentino Rossi liegt auf Rang neun, Stefan Bradl ist auf Platz 17.

07:25 Uhr
Impressionen vom Rückkehrer
Man kann ihn mögen oder auch nicht, doch eines ist unbestritten: Dass Casey Stoner über einen der spektakulärsten Fahrstile im gesamten MotoGP-Zirkus verfügt. Davon hat der Australier auch trotz vier Jahren im Ruhestand nichts eingebüßt:

MotoGP-Testtag 2 in Sepang: Die Top-10 nach vier Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Danilo PetrucciPramac-Ducati2:00.095
2.Hector BarberaAvintia Ducati2:00.3870.292
3.Jorge LorenzoMovistar Yamaha2:00.8330.738
4.Marc Marquez Repsol-Honda 2:00.8430.748
5.Scott Redding Pramac-Ducati 2:01.0490.954
6.Andrea IannoneDucati2:01.0520.957
7.Maverick VinalesSuzuki2:01.4211.326
8.Dani PedrosaRepsol-Honda2:01.4751.380
9.Valentino RossiMovistar Yamaha2:01.6041.509
10.Yonny HernandezAspar Ducati2:01.6441.549

06:52 Uhr
Noch ein Crash
Auch Moto2-Aufsteiger Esteve Rabat bleibt nicht vor Stürzen gefeit. Der MarcVDS-Pilot ging ebenfalls zu Boden, Tatort in seinem Fall war Kurve 15, wo er über die Front weggerutscht ist. Mit der nun vorgeschriebenen härteren Mischung werden die Schwierigkeiten bei Michelin gnadenlos aufgedeckt. Seit Baz' Horror-Sturz ist dies nun schon der dritte Crash.

06:29 Uhr
Sturz von Lorenzo!
Jetzt hat es offenbar auch den Weltmeister erwischt. Jorge Lorenzos Yamaha M1 mit der #99 wird zurück an die Box gebracht. Jedoch am Abschleppwagen und nicht mehr in Einem. Auch Lorenzo wurde Kurve fünf zum Verhängnis, er ist aber ok.

06:18 Uhr
Pol stieg auch ab
Untergegangen im Baz-Schock ist der Crash von Pol Espargaro am heutigen Tag. Der Tech3-Fahrer stieg in Turn 5 von seiner Yamaha ab, blieb dabei aber unverletzt. Seine M1 trug größeren Schaden davon.

05:58 Uhr
VR46 vs. CS27
Im kleinen Privatduell zwischen Rossi und Stoner hat sich der Doktor vorerst durchgesetzt. Rossi liegt mittlerweile auf Rang neun, Stoner als Elfter ist aber nicht einmal eine Zehntelsekunde langsamer als Rossi.

05:33 Uhr
Rossi vor Stoner
Mittlerweile hat sich Valentino Rossi etwas nach oben gekämpft in der Zeitenliste, nachdem seine erste Attacke noch durch Baz' Sturz und die anschließende Rot-Phase verhindert wurde. Der Doktor liegt auf Platz elf und damit direkt vor seinem ehemaligen Erzfeind Casey Stoner.

05:07 Uhr
Die Session läuft wieder
Die Strecke ist ausgiebig gesäubert, der Grund für den Sturz von Baz jedoch ist noch nicht bekannt. Da aber nach Informationen von Crash.net in Ducatis Daten weder Verdächtiges von Motor, Getriebe oder Aufhängung gefunden wurde, entschloss sich Michelin dazu, das Feld mit der härteren Reifenspezifikation auszurüsten. Die Franzosen analysieren weiter. Die Uhr indes tickt wieder, die grüne Flagge ist draußen. Zeit für MotoGP-Action!

05:00 Uhr
Der Zwischenstand
Noch immer stehen alle Rädchen still. Es dauert noch eine Weile, bis alle Daten von Baz' Crash ausgewertet sind. Danilo Petrucci liegt immer noch auf Platz eins im Klassement. Wie es hinter dem Pramac-Piloten aussieht, seht ihr in dieser Kurz-Übersicht:

MotoGP-Testtag 2 in Sepang: Die Top-10 nach zwei Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Danilo PetrucciPramac-Ducati2:00.095
2.Hector BarberaAvintia Ducati2:00.3870.292
3.Jorge LorenzoMovistar Yamaha2:00.8330.738
4.Marc Marquez Repsol-Honda 2:00.8430.748
5.Scott Redding Pramac-Ducati 2:01.0490.954
6.Andrea IannoneDucati2:01.0520.957
7.Maverick VinalesSuzuki2:01.4211.326
8.Dani PedrosaRepsol-Honda2:01.4751.380
9.Yonny HernandezAspar Ducati2:01.6441.549
10.Andrea DoviziosoDucati2:01.7821.687

04:41 Uhr
Iron-Man Baz?
Nach seinem furchteinflößendem Highspeed-Crash wurde Baz zunächst einmal für einen Check ins Clinica Mobile geschickt. Wie Dr. Michele Zasa nun bei MotoGP-Reporter Dylan Gray am Mikrofon bestätigt, hat Baz keine Verletzungen von seinem Sturz davon getragen. Lediglich den rechten Ellenbogen hat sich Baz geprellt.

04:22 Uhr
Ursachenforschung ist angesagt
Mittlerweile ist der Grund für die erneute Rotphase bekannt: man will erst den genauen Grund für den Crash von Baz abwarten. Sollte es tatsächlich ein Reifenplatzer gewesen sein, bringt Michelin umgehend Ersatzreifen einer anderen Spezifikation für alle Teams. Dafür sammelt man die aktuell im Einsatz befindlichen Gummis wieder ein.

04:07 Uhr
Erneut Rot
Die Session wurde keine zehn Minuten nach Freigabe per grüner Flagge schon wieder unterbrochen. Noch herrscht Unklarheit, warum die rote Flagge erneut draußen ist.

03:58 Uhr
Die Strecke ist wieder frei
15 Minuten dauerten die Aufräumarbeiten auf Start-Ziel, doch nun läuft die Session wieder. Die Yamaha-Werkspiloten Jorge Lorenzo und Valentino Rossi nutzen das sofort und gehen umgehend wieder auf die Strecke zurück. Rossi war gerade dabei, schnelle Runden zu drehen, als die rote Flagge rauskam. Er liegt momentan noch auf Position 20 und hat erst zwei Runden absolviert.

03:43 Uhr
Rote Flagge: Baz stürzt auf Start-Ziel!
Nicht nur der erste Fahrer des Tages auf der Strecke, sondern auch der erste Fahrer des Tages mit einem Sturz ist Loris Baz. Baz stürzte wegen eines Defekts am Heck bei ca. 300 km/h AUF DER START-ZIEL-GERADEN! Reifenteile verteilen sich über die gesamte Breite der Geraden, weshalb die rote Flagge nun draußen ist. Gute Nachrichten: Baz geht selbstständig zurück zu seiner Avintia-Crew und trägt keine Verletzungen davon.

03:37 Uhr
Petrux lässt den Hammer fallen
Am Mikrofon von MotoGP-Reporter Dylan Gray ließ Pramac-Teamchef Francesco Guidotti noch durchblicken, bei den kühlen Temperaturen am Vormittag auf Zeitenjagd zu gehen. Kurze Zeit später verpasst Danilo Petrucci nur hauchdünn eine 1:59er-Zeit! Der Pramac-Pilot übernimmt in 2:00.095 die Führung.

03:28 Uhr
Stoner greift ein Nun erhalten wir erste Anhaltspunkte, ob Casey Stoner noch mit den Spitzenpiloten mithalten kann. Der Australier ist nun zum ersten Mal an diesem Tag auf die Strecke gegangen. Stoner setzt zunächst die GP15 ein. Gleich mit seiner dritten fliegenden Runde katapultiert sich Stoner in die Top-10!

03:23 Uhr
2:01er-Marke schon wieder geknackt Hector Barbera hat als erster Fahrer des Tages die 2:01er-Marke geknackt. Zur Erinnerung: Gestern hatte sich nur Jorge Lorenzo eine 2:00er-Bestzeit notieren lassen! Der Avintia-Pilot führt vor Lorenzo, Scott Redding und Marc Marquez. Kurz danach setzte sich Marquez an die Spitze in 2:00.843.

03:15 Uhr
Rush Hour schon zu Beginn
Die Session ist erst 15 Minuten alt, aber schon 14 Fahrer sind schon auf der Strecke unterwegs. Interessant: Nicht nur Ducati setzt in Casey Stoner einen Testfahrer ein. Yamaha hat seinerseits Katsuyuki Nakasuga mitgebracht! Yonny Hernandez führt mit einer 2:02.251 vor Esteve Rabat und Danilo Petrucci.

03:00 Uhr
Guten Morgen...
...liebe MotoGP-Frühaufsteher! Herzlich willkommen zum zweiten Tag der Sepang-Tests. Kann Lorenzo seine Dominanz konservieren? Wie wird sich Stoner schlagen? Und verbessert sich Honda endlich? Das sind nur die wichtigsten Fragen des Tages! Die Uhr läuft und Loris Baz ist bereits als erster Fahrer auf die Strecke gegangen.

Montag, 01.02.2016

17:23 Uhr
Die Bilder des Tages
Nachdem die Fahrer nun zu Wort gekommen sind, hier noch ein optischer Leckerbissen, bevor die Testfahrten morgen in Runde zwei gehen. Wir haben für euch die besten Bilder des Tages zusammengestellt:

16:55 Uhr
Die Stimmen zum Tag
Am Ende des Testtages sind alle Fahrer zur Wort gekommen, um ihre Einschätzungen abzugeben. Was Marquez, Pedrosa, Rossi & Co. zu sagen hatten, hat Motorsport-Magazin.com für euch zusammengefasst:

16:20 Uhr
Das schönste Geschenk
Viel Zeit zum feiern bleibt Geburtstagskind Loris Baz heute nicht. Dafür verriet der Franzose auf Twitter, was für ihn das schönste Geschenk zu seinem Jahrestag ist: Die Testfahrten mit Casey Stoner!

15:48 Uhr
Entwarnung von Eugene Laverty
Nach seinem Sturz früher am Tag sah es so aus, als würde Eugene Laverty ernsthafte Schwierigkeiten für den morgigen Testtag bekommen. Jetzt gibt der Aspar-Pilot via Twitter jedoch Entwarnung. Die Hand ist nicht gebrochen.

15:15 Uhr
Brüder im Glück
Das die MotoGP bei der Familie Espargaro Familienangelegenheit ist, ist offensichtlich. Jetzt teilten die beiden Brüder fast zur selben Zeit auf Instagram ihre Freude über die Rückkehr auf ihre Bikes.

14:38 Uhr
Honda: Neue Saison, alte Probleme
Für Repsol Honda, insbesondere Marc Marquez, lief der erste Testtag nicht nach Wunsch. Marquez wurde nur Siebenter, 1,5 Sekunden hinter der Spitze. Wie schon 2015 fällt der Motor auch aktuell zu aggressiv aus, durch die nun beschnittene Elektronik ist eine Korrektur noch schwieriger.

Bei Marquez läuft es noch nicht rund - Foto: Repsol
Bei Marquez läuft es noch nicht rundFoto: Repsol

14:14 Uhr
Bestzeit trotz Jetlag und Halsschmerzen
Jorge Lorenzo ging angeschlagen in den ersten Testtag. Er hatte wegen der Zeitumstellung in Malaysia nur zwei Stunden geschlafen, hinzu kamen starke Halsschmerzen, die mit Antibiotika behandelt werden. Wie er es dennoch zur souveränen Bestzeit brachte, lest ihr hier:

13:53 Uhr
Neuigkeiten aus der Heimat
Während in Sepang Action auf der Strecke geboten wird, rumort es auch in der deutschsprachigen MotoGP-Fernsehlandschaft mächtig. Alex Hofmann verlässt nach nur einem Jahr Eurosport. Er könnte zu Servus TV wechseln, das die Rechte für Österreich erworben hat.

13:26 Uhr
Laverty mit Glück im Unglück
Eugene Lavertys schlimmer Abflug in Kurve vier dürfte halbwegs glimpflich ausgegangen sein. Entgegen ersten Vermutungen hat er sich keinerlei Brüche an der rechten Hand zugezogen. Sie ist lediglich stark geschwollen.

13:02 Uhr
Lorenzo von Dominanz überrascht
Jorge Lorenzo konnte nach dem ersten Testtag selbst kaum glauben, wie leicht ihm der Auftakt in Sepang von der Hand ging. "Ich bin echt überrascht, dass ich mit den Michelin-Reifen so gut zurechtkomme. Auch die Elektronik ist viel besser als noch in Valencia. Ich fühle mich richtig gut und kann mein volles Potenzial abrufen. Wir hätten nicht besser starten können", freute sich der amtierende Weltmeister.

Lorenzo testet in Sepang: (00:19 Min.)

12:47 Uhr
Stoner virtuell vorn dabei
Auch wenn Casey Stoner heute nicht im Einsatz war, ist er im MotoGP-Paddock derzeit allgegenwärtig. Überall wird über den zweifachen Champion gesprochen. Seine Bestzeit vom Samstag hätte ihn in der heutigen Zeitenliste übrigens auf Rang sieben gebracht. Seine Leistung am Dienstag wird sehr spannend zu sehen sein.

12:00 Uhr
Die Zusammenfassung des ersten Testtages
Den ersten Tag auf dem Sepang International Circuit haben die Fahrer hinter sich gebracht. Es war alles dabei, Stürze, Regen, Sonnenschein. Alle wichtigen Fakten zum Sepang-Test Tag 1 findet ihr hier:

11:54 Uhr
Prominenter Besuch
Die ersten MotoGP-Testfahrten des Jahres locken nicht nur Fans an die Bildschirme, sondern auch alte Bekannte vor Ort. Der mehrfache Vize-Weltmeister Sete Gibernau stattete der Honda-Box einen Besuch ab. Angeblich soll der Spanier der neue Coach für Honda-Pilot Dani Pedrosa werden.

11:39 Uhr
Eiszeit in Sepang
Das Valentino Rossi mit einem neuen Helmdesign in Sepang auftrumpft, ist nichts Besonderes. Hier seht ihr das diesjährige Werk nochmal aus der Nähe:

11:20 Uhr
Die Zeiten im Überblick
Um sich ein Bild des ersten Testtages zu machen, haben wir es euch leicht gemacht und die Zeiten aller Fahrer in einer Tabelle zusammengestellt.

MotoGP-Testtag 1 in Sepang: Das Ergebnis

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Jorge LorenzoMovistar Yamaha2:00.684
2.Valentino RossiMovistar Yamaha2:01.7171.033
3.Dani PedrosaRepsol-Honda2:01.7801.096
4.Danilo PetrucciPramac-Ducati2:01.8111.127
5.Andrea IannoneDucati2:01.9121.228
6.Hector BarberaAvintia Ducati2:02.0021.318
7.Marc Marquez Repsol-Honda 2:02.2781.594
8.Scott Redding Pramac-Ducati 2:02.3381.654
9.Aleix EspargaroSuzuki Ecstar2:02.5391.855
10.Cal CrutchlowLCR Honda2:02.5861.902
11.Maverick Vinales Suzuki Ecstar 2:02.6451.961
12.Pol EspargaroTech3 Yamaha2:02.6461.962
13.Andrea Dovizioso Ducati 2:02.6501.966
14.Yonny HernandezAspar Ducati2:02.9162.232
15.Bradley Smith Tech3 Yamaha 2:03.0262.342
16.Michele Pirro Ducati 2:03.2032.519
17.Loris Baz Avintia Ducati 2:03.2042.520
18.Esteve RabatMarc VDS Honda2:03.4632.779
19.Eugene LavertyAspar Ducati2:03.5652.881
20.Stefan Bradl Gresini Aprilia 2:03.9783.294
21.Alvaro BautistaGresini Aprilia2:04.0753.391

11:00 Uhr
Lorenzo überragend
Nun ist die Zeit auch offiziell abgelaufen. Nach den ersten acht Teststunden liegt Jorge Lorenzo ganz klar in Führung. Über eine Sekunde konnte er zwischen sich und Teamkollege Valentino Rossi auf Rang zwei bringen. Es folgen Dani Pedrosa und Überraschungsmann Danilo Petrucci auf der Kunden-Ducati. Andrea Iannone wurde Fünfter vor Hector Barbera. Marc Marquez belegte nur Platz sieben. Scott Redding, Aleix Espargaro und Cal Crutchlow komplettierten die Top-Ten. Stefan Bradl landete auf der 2015er-Aprilia auf dem 20. Rang, hinter ihm lag nur Teamkollege Alvaro Bautista.

10:54 Uhr
Mehr Regen droht
Glaubt man den Wettervorhersagen, wird es in den nächsten zwei Testtagen vermehrt regnen. Schlechte Nachrichten für Teams und Fahrer, die im Trockenen noch einige Dinge probieren wollen. Gute Nachrichten aber für Michelin, das seine Regenreifen und Intermediates im Einsatz sehen wird.

10:43 Uhr
Es regnet!
Wie prognostiziert kommt der fast tägliche Regenguss in Sepang. Von einer Sekunde auf die andere hat es zu schütten begonnen, der Testtag ist somit gelaufen. 17 Minuten vor dem geplanten Ende ist das aber kein Drama.

10:42 Uhr
Materialschlacht
Wie viele andere Werksteams hat auch Yamaha drei Bikes pro Fahrer gebracht. Darunter ist je ein Vorjahresmodelle für jeden Piloten sowie die 2016er-Version, je einmal mit dem Tank im Heck und wie üblich im mittleren Bereich der Maschine.

10:38 Uhr
Zeitenjagd
Auf der nun schon deutlich kühleren Strecke sind richtig flotte Zeiten möglich. Deshalb sind praktisch alle Spitzenpiloten unterwegs.

10:24 Uhr
Rossi rast nach vorne
Doppelführung für Yamaha! Valentino Rossi kämpft sich nach vorne und liegt nun auf Rang zwei hinter seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo. Das Duo trennen 1,033 Sekunden.

10:17 Uhr
Die tägliche Dosis Stoner
Für alle Fans von Casey Stoner, die den morgigen Auftritt des Australiers gar nicht mehr erwarten können, haben wir einen kleinen optischen Leckerbissen zubereitet. Die besten Bilder von Stoners erstem Testtag am Samstag:

10:11 Uhr
Defekt Schuld an Lavertys Sturz
Der Grund für Eugene Laverty heftigen Abflug in Turn 4 dürfte ein technisches Gebrechen an seiner Ducati gewesen sein. Scheinbar blieb am Kurveneingang das Gas hängen und Laverty schoss ungebremst geradeaus.

10:00 Uhr
Finale Stunde
60 Minuten bleiben den Piloten heute noch. Nach der extremen Hitze zur Mittagszeit in Sepang sind die Temperaturen nun etwas gesunken, weshalb nun wieder mehr Betrieb auf der Strecke herrscht. Lorenzo führt nach wie vor deutlich vor Pedrosa, Petrucci, Iannone, Marquez, Redding, Rossi, Aleix Espargaro, Crutchlow und Barbera.

09:58 Uhr
Iannone wechselt auf neue Ducati
Die ersten Stunden den heutigen Tages bestritten sowohl Andrea Dovizioso als auch Andrea Iannone noch auf der Vorjahresmaschine. Iannone ist nun aber mit dem 2016er-Modell unterwegs.

09:49 Uhr
Lorenzo legt nach
Jorge Lorenzo verbessert seine eigene Bestzeit erneut. Er hält nun bei 2:00.684 Minuten und liegt 1,096 Sekunden vor seinem ersten Verfolger Dani Pedrosa.

09:38 Uhr
Handbruch für Laverty?
Nach den ersten Untersuchungen deutet bei Eugene Laverty alles auf einen Bruch der rechten Hand hin. Sein Crash in Kurve vier dürfte jedenfalls ziemlich heftig gewesen sein. Seine Ducati ist völlig zerstört.

09:32 Uhr
Grün!
Laverty wurde an der Unfallstelle versorgt. Er soll sich an der rechten Hand verletzt haben und wird nun in ein Krankenhaus gebracht. Die Session ist mittlerweile wieder freigegeben.

09:21 Uhr
Laverty hat es erwischt
Der Auslöser ist gefunden. Eugene Laverty ist in Kurve vier gestürzt. Aktuell liegt der Nordire in Diensten von Aspar auf dem 17. Platz.

09:19 Uhr
Rote Flagge!
Die Session ist unterbrochen. Es scheint einen Sturz gegeben zu haben.

09:16 Uhr
Michelin gibt Vollgas
Reifenlieferant Michelin hat sich die Kritik von Valencia zu Herzen genommen und über den Winter ganze Arbeit geleistet. Fünf unterschiedliche Konstruktionen haben die Franzosen nach Sepang gebracht. Das scheint sich bezahlt zu machen. Bisher gab es mit Bradley Smiths Ausrutscher nur einen Sturz.

09:00 Uhr
Lorenzo nach wie vor in Führung
Zwei Stunden dauert der Testtag in Sepang noch, Lorenzo liegt immer noch an der Spitze. Die restlichen Top-Ten: Pedrosa, Petrucci, Iannone, Marquez, Redding, Rossi, Aleix Espargaro, Barbera, Pol Espargaro.

08:49 Uhr
Stoner-Einsatz offiziell
Ducati hat nun auch offiziell das am schlechtesten Geheimnis des MotoGP-Paddocks gelüftet. Casey Stoner wird am Dienstag zusammen mit Lorenzo, Rossi, Marquez, Pedrosa und Co. fahren. Es ist das erste Mal seit Valencia 2012, dass sich Stoner in einer gezeiteten Session mit dem Rest der Welt misst.

Stoner stellt sich am Dienstag der Konkurrenz - Foto: Ducati
Stoner stellt sich am Dienstag der KonkurrenzFoto: Ducati

08:40 Uhr
Kommt der Regen?
Aktuell brennt die Sonne auf den Sepang International Circuit, die Temperatur beträgt 33 Grad. Am Horizont brauen sich aber bereits dunkle Wolken zusammen. Es könnte noch vor Ende der Test-Session in knapp zweieinhalb Stunden zu regnen beginnen.

08:29 Uhr
Pedrosa steigert sich
Dani Pedrosa ist aus der Mittagspause zurück und gibt gleich richtig Gas. Er schiebt sich auf Rang zwei hinter Jorge Lorenzo nach vorne. Er liegt 0,917 Sekunden zurück.

08:17 Uhr
Technik-Update bei Suzuki
Am Lenker der neuen Suzuki GSX-RR ist in Sepang ein neuer Hebel zu sehen. Er hat mit dem neuen stufenlosen Getriebe von Suzuki zu tun. Mit dem Hebel können die Fahrer in den Leerlauf schalten.

07:46 Uhr
Vinales weit zurück
Maverick Vinales wurde als einer der möglichen großen Aufsteiger 2016 gehandelt. Am ersten Testtag in Sepang kommt der Youngster aber bisher noch nicht wirklich auf Touren. Er liegt nur auf dem 16. Platz.

07:32 Uhr
Happy Birthday!
Loris Baz wird heute 23! Sein Team Avintia hat ihm sogar eine Torte spendiert. Auch von uns Alles Gute und Guten Appetit!

07:23 Uhr
Kein Stoner
Casey Stoner ist heute übrigens nicht auf der Strecke unterwegs. Er wird erst am Dienstag wieder ins Geschehen eingreifen. Das Ducati-Werksteam ist heute mit den Stammpiloten Andrea Iannone und Andrea Dovizioso sowie Michele Pirro vertreten.

07:11 Uhr
Mittagspause
Aktuell befinden sich fast alle Fahrer in der Box. Auch wenn es keine offizielle Pause gibt, gönnen sich doch die meisten Piloten eine kleine Stärkung.

07:00 Uhr
Zeiten-Update
Jorge Lorenzo führt zur Halbzeit des ersten Tages, also nach vier Stunden, immer noch knapp eine Sekunde vor Petrucci. Iannone ist Dritter vor Pedrosa, Marquez und Redding. Rossi liegt auf Rang sieben. Aleix Espargaro ist als Achter schnellster Suzuki-Pilot. Abgeschlagen die Aprilia-Piloten mit der RS-GP aus dem Vorjahr. Bradl und Bautista belegen die Ränge 19 und 20 mit mehr als drei Sekunden Rückstand.

06:53 Uhr
Beeindruckende Pace
Lorenzos Zeit von 2:00.863 Minuten zeigt bereits das Potenzial der MotoGP-Generation 2016 mit Michelin-Reifen und Einheitselektronik. Zum Vergleich: Marc Marquez fuhr im Vorjahr am ersten Tag in 2:00.262 Minuten die Bestzeiten, war also nur sechs Zehntel schneller als Lorenzo im Moment.

06:44 Uhr
Lorenzo stellt Hackordnung her
Jorge Lorenzo holt sich die Führung zurück. Und wie! Mit einer Zeit von 2:00.863 Minuten bringt er fast eine Sekunde hinter sich und den Rest des Feldes. 0,948 Sekunden sind es genau.

Lorenzo dominiert die ersten Stunden - Foto: Yamaha
Lorenzo dominiert die ersten StundenFoto: Yamaha

06:16 Uhr
Petrucci übernimmt die Führung
Danilo Petrucci lässt die Superstars hinter sich! Der Pramac Pilot übernimmt die Führung vor Lorenzo, Iannone, Pedrosa, Redding, Marquez und Rossi. Der Abstand zwischen Petrucci und Lorenzo ist mit 0,003 Sekunden aber denkbar klein.

05:32 Uhr
Suzuki explodiert der Motor
Defekt für Aleix Espargaro. Er rollt mit rauchendem Motor durch die Boxengasse. Das Triebwerk an seiner Suzuki ist hinüber. Die gute Nachricht: es handelte sich um einen Motor aus dem Vorjahr. Espargaro ist nun auf dem 2016er-Modell unterwegs.

05:10 Uhr
Smith sorgt für ersten Sturz
Nach den Sturzorgien bei den Testfahrten von Valencia im November scheinen sich Piloten und Teams nun besser auf die Michelin-Reifen eingestellt zu haben. Gerade eben gab es den ersten Sturz des Tages. Tech-3-Pilot Bradley Smith ist harmlos weggerutscht.

04:47 Uhr
Der Doktor in Action
Valentino Rossi nimmt 2016 den nächsten Umlauf auf seinen zehnten Titel. Wir haben erste Videos des Altmeisters bei den Testfahrten.

Rossi testet in Sepang: (00:33 Min.)

04:22 Uhr
Rossi mit Sonderhelm
Natürlich ist auch Valentino Rossi wie gewohnt mit einem eigenen Design für die Wintertests unterwegs. Schneeflocken und ein Schneemann zieren den Helm Rossis in der Hitze von Sepang.

04:00 Uhr
Der Weltmeister führt
Jorge Lorenzo liegt nach der ersten Stunde in Führung. Eine Zeit von 2:01.814 Minuten bringt ihn vor Dani Pedrosa, Marc Marquez und Valentino Rossi. Die Big-Four der letzten Jahre sind also wieder an der Spitze.

03:58 Uhr
Iannone gedenkt Möwe
Andrea Iannone hat sich für die Testfahrten ein besonderes Helmdesign ausgedacht. Er gedenkt der Möwe, die er im Oktober im Australien-GP mit dem Kopf aus dem Weg geräumt hatte.

03:06 Uhr
Rabat schreitet voran
Wenig überraschend geht die erste gezeitete Runde der Saison 2016 an Kilometerfresser und Rookie Tito Rabat. Es wird wohl nicht seine letzte an diesem Tag bleiben.

03:04 Uhr
Baz mit technischen Problemen
Einige Fahrer gehen gleich auf die Strecke, unter ihnen Loris Baz. Der Franzose hat aber direkt Probleme mit seiner Ducati und muss angeschoben werden.

03:00 Uhr
Guten Morgen!
Hallo zusammen an alle Nachteulen und MotoGP-Fans. Los geht's mit den ersten offiziellen Testfahrten der Saison 2016. Das Wetter in Sepang zeigt sich von seiner besten Seite mit strahlendem Sonnenschein und der üblichen Hitze. Ideale Bedingungen also, um die neuen Maschinen auf Herz und Nieren zu prüfen.

Sonntag, 31.01.2016

17:05 Uhr
Closeup von der Boxenmauer
Das bei Casey Stoners erstem Outing mit der GP15 alle Kameras auf ihm ruhten, ist nachvollziehbar. Hier der Blick von der Boxenmauer auf den Zweifach-MotoGP-Champ:

Casey Stoner in Action: (00:14 Min.)

16:07 Uhr
Die Zusammenfassung des Tages
Wie bereits am gestrigen Tag haben wir alle wichtigen Geschehnisse des heutigen Testtages nochmal kurz und bündig zusammengefasst:

15:46 Uhr
Die Rückkehr
Einen Tag vor Testbeginn füllt sich das MotoGP-Fahrerlager am Sepang International Circuit. Nicht nur die Ducati-Fahrer haben sich an der Strecke eingefunden, sondern auch eine ganze Menge anderer Fahrer, die die ersten offiziellen Testfahrten des Jahres nicht erwarten können.

14:17 Uhr
Ein ganz normaler Tag
Nicht nur Lorenzo hat vor den Testfahrten viel zu tun. Auch Teamkollege Valentino Rossi war in Indonesien ein viel beschäftigter und gefragter Mann, wie dieses Video auf dem offiziellen Yamaha-Twitterchannel beweist:

14:44 Uhr
Details zur Honda - Teil 2
Yokohama erklärt weiterhin: "Wir hoffen, dass wir nach diesen drei Tagen eine Richtung haben, in die wir das Bike entwickeln können. Das würde uns bei den Tests auf Phillip Island und in Katar helfen. In den letzten zwei Tagen haben wir mit unseren Testpiloten [Hiroki] Aoyama und [Takumi] Takahashi getestet. Die Bedingungen der Strecke sind alles andere als perfekt, aber selbst so haben wir etwas finden können. Die Dinge, die funktioniert haben, geben wir dann Marc und Dani."

14:40 Uhr
Details zur Honda - Teil 1
Honda-Technikchef Takeo Yokohama erklärt, wie die Arbeit im Team mit zwei verschiedenen Motoren-Modellen funktioniert. "Beide Fahrer werden mit zwei Bikes mit jeweils zwei verschiedenen Motoren-Spezifikationen ausgerüstet sein. Eine haben sie bereits im November in Jerez getestet, die andere wurde weiterentwickelt", so Yokohama. "Wir wollen die beiden miteinander vergleichen und natürlich auch den Chassis, der Elektronik und den Reifen arbeiten."

14:07 Uhr
Derweil andernorts
Während sich die Ducati-Piloten schon an der Strecke befinden, hat man als amtierender Weltmeister noch andere Verpflichtungen. Jorge Lorenzo befindet sich derweil auf den Philippinen, um einen neuen Yamaha-Flagship-Store zu eröffnen.

13:39 Uhr
Gespräche unter Fast-Teamkollegen
Morgen gehen die offiziellen MotoGP-Testfahrten los. Deshalb ist Ducati-Pilot Andrea Iannone bereits jetzt vor Ort und lässt sich von Casey Stoner über den Stand der Dinge aufklären.

Iannone & Stoner: Erste Gespräche im selben Team: (01:43 Min.)

12:45 Uhr
Vorbereitungen bei Suzuki
Nachdem langsam aber sicher alle Fahrer für die morgigen Tests in Sepang eingetrudelt sind, geht es nun an die Vorbereitungen. Im Hause Suzuki hat man zugelegt. Alle Suzuki-Fahrer werden eine Seamless-Getriebe zum Hochschalten haben. Das Gegenstück wird hoffentlich bei den Tests auf Phillip Island einsatzbereit sein.

Außerdem haben Aleix Espargaro und Maverick Vinales genug Material zum testen. Neben dem Bike aus der vergangenen Saison steht den beiden ein brandneues 2016er Modell zur Verfügung, genauso wie ein Hybrid aus beiden Maschinen.

12:25 Uhr
Testimpressionen - Teil 2
Michele Pirro hat auch den zweiten Tag der Testfahrten erfolgreich hinter sich gebracht. "Wir haben uns heute auf das Elektronik-Setup konzentriert und haben das Bike vom Vorjahr verwendet", erklärt der Italiener im Debrief. "Wir hatten die Chance, sechs Runden im Nassen zu fahren und nützliche Daten für die Software zu sammeln. Wir sind mit dieser Konfiguration noch nie im Nassen gefahren.

Michele Pirro konnte die GP15 am zweiten Testtag auch im Regen testen - Foto: Ducati
Michele Pirro konnte die GP15 am zweiten Testtag auch im Regen testenFoto: Ducati

11:45 Uhr
Honda reagiert auf Probleme
Es ist kein Geheimnis, dass man bei Honda im Jahr 2015 mit den Motoren ein ernst zu nehmendes Problem hatte. Damit man 2016 nicht vor demselben Problem steht, bekommen Marc Marquez und Dani Pedrosa jeweils zwei verschiedene Motoren zur Verfügung gestellt. Einen haben die Honda-Piloten bereits in Valencia und Jerez getestet, der andere ist ein komplett neues Modell. Marquez ist schon verliebt.

11:10 Uhr
Testimpressionen: Teil 1
Während Casey Stoner erst am Dienstag wieder auf der Strecke unterwegs sein wird und Michele Pirro die Desmosedici GP16 im Regen testet, gibt es Einblicke in die Ducati-Box.

10:34 Uhr
Neuigkeiten von Yamaha
Nicht nur bei Ducati, sondern auch bei Yamaha gibt es Neues. Der japanische Hersteller hat einen Drei-Jahres-Vertrag mit der Versicherungsfirma Pont Grup abgeschlossen, der das Team von 2016 bis 2019 unterstützen wird. Die Pont Grup ist die erste Versicherungsfirma, die ihr Geschäft speziell auf Versicherungen für Motorräder spezialisiert hat.

09:59 Uhr
Regenreifen
Bei den momentanen Bedingungen hat Michele Pirro keine andere Wahl, als die GP16 mit Regenreifen ausgiebig zu testen.

09:42 Uhr
Schwierige Bedingungen
Das Wetter in Malaysia hat sich geändert. Während am Samstag noch die Sonne schien, sind die Bedingungen auf der Strecke am Sonntag anders. Im Moment ist die Strecke an manchen Stellen trocken, an anderen nass.

09:31 Uhr
Eine wichtige Entscheidung
Man hat den Plan für die Testfahrten im Hause Ducati umgebaut. Casey Stoner wird den heutigen Tag auslassen, um am Dienstag bei den IRTA-Testfahrten gemeinsam mit dem Rest des MotoGP-Feldes auf dem Sepang International Circuit teilzunehmen. Für Michele Pirro gehen die Tests wie geplant weiter.

09:24 Uhr
Das erste Outing
Für Michele Pirro geht der zweite Tag auf der GP16 los.

09:11 Uhr
Tag zwei beginnt
Und weiter geht es mit dem zweiten Ducati-Testtag auf dem Sepang International Circuit. Um sich ideal auf Runde zwei einzustellen, hier Stoners Worte in Bild und Ton:

Stoners Feedback nach dem ersten Testtag in Sepang: (16:50 Min.)

Samstag, 30.01.2016

17:00 Uhr
Die Zusammenfassung des Tages
Der erste Testtag für den Rolling Stoner hat sein Ende gefunden. Was sich an Neuigkeiten, Besonderheiten und Weisheiten angesammelt hat, lest ihr hier:

16:20 Uhr
Der Arbeitgeber meldet sich zur Wort
Nachdem Stoner nun selbst ein Statement abgegeben hat, twittert nun Ducati eine vielversprechende Botschaft des 30-Jährigen. "Ich tue alles, was ich kann für Ducati. Ich werde eine Menge Arbeit investieren", so Stoner.

15:50 Uhr
Die Meinung des Chefs
Nachdem nun jeder seine Meinung zu Stoners Leistungen kund getan hat, spricht der Meister nun selbst. Oder twittert. Man muss ja mit der Zeit gehen.

15:26 Uhr
Eindrücke, die Zweite
Ein paar Probleme machte die GP15 Stoner zu Beginn des Tests an der Front. "Wir wissen nicht, ob es die Reifen oder das Chassis war, aber wir haben ein paar Änderungen an der Federung vorgenommen. Danach habe ich sofort ein viel besseres Gefühl für das Bike gehabt. Von da an konnten wir viel mehr arbeiten."

Die ersten Bilder von Stoner auf der Ducati GP15 - Foto: Ducati
Die ersten Bilder von Stoner auf der Ducati GP15Foto: Ducati

15:11 Uhr
Ein Rundumschwenk in der Suzuki-Box
Die Technik macht's möglich. Statt einem einfachen Bild aus der Suzuki-Box können die Fans nun einen 360°-Einblick in die Box des japanischen Teams werfen.

15:01 Uhr
Erste Worte nach den Tests
Casey Stoner sprach in einer Medienrunde erstmals über seine Eindrücke der GP15. "Ich habe nicht erwartet, dass ich mich auf den ersten paar Runden so schnell wohl auf dem Bike fühle", so Stoner. "Man fühlt auf jeden Fall, dass es eine hohe Leistung hat. Es ist kraftvoll. Man sieht positive Aspekte, aber auch Sachen, an denen noch gearbeitet werden muss, wie bei jeder Maschine. Es war also sehr erfolgreich und wir gelangen langsam an den Punkt, an dem ich Ducati mein Feedback schon am ersten Tag geben kann. Das ist normalerweise ziemlich kompliziert."

14:38 Uhr
... und hinaus

Teststart mit Casey Stoner: (00:18 Min.)

14:21 Uhr
Hinein...

14:00 Uhr
Noch mehr Einblicke
Nachdem wir schon einen Blick auf Stoner in Action werfen konnten, offenbart Ducati nun einen Blick auf die geschäftige Arbeit in der Box und auf die neue GP16. Seht selbst:

Ein Blick hinter die Kulissen der Ducati-Privattests: (01:42 Min.)

12:58 Uhr
Arbeit gibt's auch anderswo
Doch nicht nur im Hause Ducati bereitet man sich bereits auf die ersten Testfahrten des Jahres vor. Auch bei Suzuki werden die letzten Feinarbeiten vorgenommen, wie Aleix Espargaro auf Instagram zeigt.

12:51 Uhr
Voll im Fokus
Bei Ducati ist man mittlerweile vollkommen auf die Entwicklung der GP16 konzentriert. Und diese Aufgabe geht man mit größtem Ehrgeiz und Präzision an, wie dieses Testbild von Michele Pirro beweist.

12:33 Uhr
Es könnte nicht besser laufen
Zufriedene Gesichter weit und breit. Stoners erstes Feedback fällt sogar besser als erwartet aus. Der Australier fühlt sich wohl auf dem Bike, die berüchtigte Ducati-Power lässt sich problemlos kontrollieren. Aerodynamik und Stabilität beim Bremsen haben Stoner ebenfalls beeindruckt.

12:23 Uhr
Die erste Zeit
Die ersten Gerüchte über Stoners Zeiten haben ihren Weg zu uns gefunden. Angeblich soll der Rolling Stoner mit einer 2:02.01 und gebrauchten Reifen seine bisher schnellste Runden gefahren sein.

12:00 Uhr
Nach der Pause geht es weiter
Auch wenn es das erste Mal auf dem Bike seit vier Jahren ist, braucht auch Casey Stoner eine Pause. Die ist jetzt jedoch vorbei und der Australier ist wieder auf der Strecke. Frisch gestärkt kann es weitergehen.

11:20 Uhr
Einer weniger
Noch sind nur Casey Stoner und Michele Pirro auf dem Sepang Internation Circuit unterwegs, doch schon ab Montag wird es voller auf der Strecke. Das Fahrerfeld der MotoGP muss jedoch auf einen Testfahrter verzichten. Nachdem sich Jack Miller bei einem Motocross-Unfall Schien- und Wadenbein gebrochen hat, muss der Australier die Tests in Sepang nun auslassen. Zu den Tests in seiner Heimat Ende Februar will Miller aber wieder am Start sein.

11:10 Uhr
MotoGP als Familienangelegenheit
Die MotoGP-Testfarten stellen die ganze Familie Stoner auf den Kopf. Wie schon zu aktiven Rennzeiten ist Caseys Frau Adriana auf jeder Rennstrecke mit von der Partie. Auch sie freut sich sichtlich über die Rückkehr ihres Mannes ins Lager der Roten.

10.30 Uhr
Er ist wieder da
Darauf haben die Stoner-Fans vier Jahre warten müssen. Ihr Idol ist zurück auf der Strecke. Hier die ersten Bewegbilder vom Sepang Internation Circuit:

Casey Stoner auf der Ducati GP15: (07:32 Min.)

10:02 Uhr
Alte Bekannte
Nicht nur Stoner ist zurück an der Strecke. Auch Ducati-Testfahrer Michele Pirro ist in Sepang vor Ort, um die neue GP16 auf Herz und Nieren zu testen, bevor die Maschinen an Andrea Iannone und Andrea Dovizioso übergeben werden.

09:32 Uhr
Der Rolling Stoner ist zurück
Für die einen ist der heutige Tag ein Fest, für die anderen der Untergang. Casey Stoner ist zurück in der MotoGP-Welt. Auch wenn es vorerst nur für eine Testfahrt mit der GP15 ist.

08:05 Uhr
Die Winterpause ist vorbei!
Die MotoGP startet in das neue Jahr. Doch bevor ab Montag die "großen Jungs" randürfen, ist an diesem Wochenende die Zeit der Testfahrer. Casey Stoner und Michele Pirro führen verschiedene Spezifikationen von Ducati aus.