Als vorletztes Team hat Avintia Racing sein Piloten-Line-Up für die kommende Saison bekanntgegeben. Der Verbleib von Hector Barbera war bereits fix, nun hat man auch mit Mike di Meglio verlängert. Der Franzose, der in diesem Jahr seine Rookiesaison in der MotoGP bestritten hat, bleibt für ein weiteres Jahr beim Zehnten der Teamweltmeisterschaft 2014.

"Das ist eine großartige Chance für mich nach einer schwierigen Situation", freute sich di Meglio. "Nach diesem Jahr war es nicht einfach für mich, die Möglichkeiten zu bekommen, ein weiteres Jahr hier zu fahren. Das Team hat sich aber entschlossen, weiterhin auf mich zu vertrauen. Sie wissen, wie unsere Situation in diesem Jahr war und unsere Arbeit geht schon am Montag weiter", blickte er auf der offiziellen Seite der MotoGP bereits nach vorne.

Wechsel auf Ducati

Bei den Testfahrten wird di Meglio erstmals auch die Avintia-Kawasaki gegen die Open-Ducati eintauschen, die sein Teamkollege Hector Barbera bereits seit Aragon pilotiert. "Zu wissen, dass ich 2015 die Ducati fahren kann, motiviert mich sehr. Vor allem nachdem ich gesehen hab, was Hector damit alles erreicht hat." Barbera war in Australien und Malaysia zwei Mal bester Open-Pilot.

Für Hector Barbera lief es mit der Ducati wie geschmiert - Foto: Milagro
Für Hector Barbera lief es mit der Ducati wie geschmiertFoto: Milagro

Allzu überschwänglich will di Meglio aber auch nicht in seine zweite MotoGP-Saison gehen: "Es wird sicherlich nicht einfach, auch weil das Niveau im nächsten Jahr wohl noch höher sein wird als 2014. Ich muss also ruhig bleiben, mich gut fokussieren und im Winter sehr konzentriert arbeiten, um eine gute Basis zu schaffen und in bestmöglicher Verfassung in die nächste Saison gehen zu können." In diesem Jahr konnte der 125ccm-Weltmeister von 2008 auf der völlig unterlegenen Avintia-Kawasaki immerhin neun Weltmeisterschaftspunkte holen.