John McPhee und Alexis Masbou gehen in der nächsten Saison für das Saxoprint Racing Team Germany um Dirk Heidolf an den Start. Für McPhee wird es bereits die dritte Saison im sächsischen Rennstall, für den er in der laufenden Saison bereits fünf Plätze in den Top-10 einfahren konnte.

Der 20-jährige Brite freut sich auf eine weitere Saison mit seiner bekannten Crew. "Ich freue mich, mit dem Team, dem Rückhalt von Honda und der Unterstützung der Racing Step Foundation im nächsten Jahr weiterzumachen. Zusammen mit Saxoprint-RTG war ich in der Lage, dieses Jahr einen großen Schritt nach vorn zu machen", sagte McPhee. Sein Ziel sei es nun, weitere Fortschritte bis zum Saisonende in Valencia im November zu erreichen.

Auch Teamchef Dirk Heidolf freut sich in der nächsten Saison mit dem aufstrebenden Talent weiter zu arbeiten. "Viele Menschen realisieren nicht, wie leistungsfähig diese Klasse ist. Wir haben 32 der besten und schnellsten Fahrer der Welt da draußen. Der Fakt, dass John in dieser Saison wiederholt in die Top-10 gefahren ist, zeigt, was für ein guter Fahrer er ist. Er hat sich dieses Jahr stark verbessert und wir hoffen, dass er sich bis Valencia noch mehr verbessert. Nächstes Jahr werden wir hart daran arbeiten, um John ins nächste Level zu bringen, von dem wir wissen, dass er es erreichen kann."

John McPhee gibt auch 2015 für Saxoprint Gas. - Foto: Racing Team Germany
John McPhee gibt auch 2015 für Saxoprint Gas.Foto: Racing Team Germany

Alexis Masbou soll an die Spitze fahren

Als zweiter Fahrer wird Alexis Masbou für das Saxoprint-RTG starten. Der Franzose hoffte bereits seit Wochen auf eine Zusage von Dirk Heidolf, der jedoch bis dato mit weiteren Fahrern in Verhandlungen stand.

Alexis hat den sächsischen Rennstall bereits vor drei Jahren oft in der Box besucht, als sein Landsmann, Louis Rossi, dort seine Runden drehte. Er mochte schon immer die Atmosphäre im Team und saß bereits letztes Jahr mit Dirk Heidolf zusammen, um eine mögliche Zusammenarbeit fest zu zurren.

"Beide Fahrer haben Erfahrungen mit der Honda und sind sehr motiviert. Alexis freut sich schon jetzt auf die neue Saison und bei Saxoprint-RTG zu fahren. Wir hoffen, mit ihm nächstes Jahr ganz vorn mitfahren zu können. Was in ihm steckt, hat er diese Saison wiederholt gezeigt", sagt Heidolf.