Eigentlich sollte Jean Alesi für das Team Newman/Haas Racing das Indy 500 bestreiten. Nachdem das Team aus Zeitnot seine Teilnahme abgesagt hat, kam nun der Rennstall Fan Force United zu Hilfe. Der ehemalige F1-Pilot darf im Team von Mitbesitzer Tyce Carlson ein Dallara-Chassis mit der Nummer 64 (zufälligerweise Alesis Geburtsjahr) steuern. Alesi, der noch nie auf einem Ovalkurs gefahren ist, wird am Donnerstag das erforderliche Rookie-Programm auf dem Indianapolis Motor Speedway absolvieren, ehe am Samstag das Training beginnt.