Erst eine Woche ist es her, dass Sam Bird in Silverstone mit einer starken Leistung den Sieg für das Russian Time-Team einfahren konnte. Durch eine großartige Boxenstopp-Strategie konnte er sich seinen bereits dritten Saisonsieg sichern, der ihn bis auf Platz drei in der Gesamtwertung nach vorne spülte. Einzig Stefano Coletti und Felipe Nasr trennen ihn nun noch von der Tabellenführung, nachdem im Samstagsrennen von Silverstone keiner von beiden die Ziellinie erreichen konnte.

Im Sonntagsrennen stürmte Nasr schließlich vom 25. Startplatz bis auf den siebten Rang nach vorne. Alle Aufmerksamkeit galt an diesem Tag jedoch Jon Lancaster, der einen überlegenen Start-Ziel-Sieg einfuhr, und Rio Haryanto, der erstmals auf dem Podium Platz nehmen durfte.

Stefano Coletti will seine Führung behaupten. - Foto: Sutton
Stefano Coletti will seine Führung behaupten.Foto: Sutton

Nun finden bereits dieses Wochenende die nächsten beiden Läufe der GP2 im Rahmen der Formel 1 auf dem Nürburgring statt. Der Kampf um die wertvollen Punkte und die Spitzenplätze in der Tabelle ist längst entbrannt. Stefano Coletti liegt komfortabel mit 120 Punkten in Front. Felipe Nasr ist dennoch gewillt sich am Nürburgring das Letzte abzuverlangen, um seinen ersten Sieg auf deutschem Boden zu feiern und den 22-Punkte Rückstand auf den Monegassen zu verringern. Diesem Vorhaben könnte jedoch Sam Bird mit einem erneuten Sieg ein Schnippchen schlagen. An vierter Stelle in der Tabelle liegt aktuell der Schweizer Fabio Leimer, der zwar mit einem Doppelsieg in die Saison gestartet, seither aber nahezu leer ausgegangen ist.

Pirelli hat für die beiden Läufe Medium und Super Soft-Reifen ausgewählt. Das Rennwochenende beginnt am morgigen Freitag mit dem ersten freien Training, die Rennen finden jeweils Samstag und Sonntag um 15:40 bzw. 10:35 statt.