Einige Stunden nach der Verlegung von Training und Qualifying wurde das komplette zweite Rennwochenende der GP2 Asia auf dem Saphir International Circuit in Bahrain abgesagt. Probleme bereiten die politischen Situation und Proteste im Land.

Zunächst musste das komplette Programm für den heutigen Donnerstag verlegt werden, da die für die Rennaktivitäten nötigen Ärzte und medizinischen Helfer nach Manama in Krankenhäuser gerufen wurden, um dort für Notfälle gerüstet zu sein.

Gegenüber Motorsport-Magazin.com hat eine Sprecherin der GP2 Asia berichtet, dass man die Anwesenheit der medizinischen Teams für die kommenden zwei Tage nicht sicherstellen konnte und das Rennwochenende daher abgesagt hat. Offiziell spricht man von höherer Gewalt.

Bisher steht nicht fest, ob und wann die zwei Rennen nachgeholt werden. Die GP2 Asia umfasste in dieser Saison ohnehin nur sechs Läufe an drei Wochenenden, von denen nun zwei wegzufallen scheinen.