Das TU Graz Racing Team ist das einzige europäische Formula Student Team, das den prestigeträchtigen Wettbewerb in Michigan gewinnen konnte. Mit dem TANKIA 2008 gewannen sie im Jahr 2009 auf dem Michigan International Speedway. In diesem Jahr nimmt das Racing Team mit dem Vorjahresboliden, dem TANKIA 2012 am Wettbewerb teil. Am Sonntagabend landete die Mannschaft in Detroit und brach am Montag zur Partneruniversität Saginaw Valley auf.

Dort teilen sich die Österreicher mit ihren amerikanischen Kollegen die Werkstatt, wo sie ihren Boliden für erste Fahrzeugchecks fahrbereit machten. Die ersten Tests fanden unter strömendem Regen statt. Inzwischen testete das Team auch erstmals ein Aeropaket am TANKIA 2012, dessen Einsatz derzeit diskutiert wird. "Es sieht sehr danach aus, dass wir mit dem Flügelpaket schneller sind. Als nächstes müssen wir sehen, wie viel Sprit wir dadurch mehr benötigen und ob die Flügel den Belastungen standhalten", erklärt Alexander Bacher vom TU Graz Racing Team.