Das Starterfeld für die Extreme E 2021 nimmt weiter Formen an. Unmittelbar vor dem Saisonfinale der Formel 1 in Abu Dhabi gibt auch Lewis Hamiltons Team X44 sein Line-Up für die Premierensaison der elektrischen Offroad-Rennserie bekannt. Mit Rallye-Legende Sebastien Loeb fährt X44 groß auf. Die spanische Nachwuchshoffnung Cristina Gutierrez wird Teamkollegin des WRC-Rekordweltmeisters.

"Ich freue mich, Sebastien und Cristina bei X44 zu begrüßen. Sie sind beide unglaubliche Fahrer und ich freue mich auf das, was sie dort draußen zeigen werden", so Formel-1-Rekordchampion Hamilton. Der Brite wird in der Extreme E auch auf den Rennstall seines ehemaligen Erzrivalen Nico Rosberg treffen. Der F1-Weltmeister von 2016 hat für sein Engagement den dreimaligen WRX-Champion Johan Kristoffersson und die australische Rallyefahrerin Molly Taylor verpflichtet.

"X44 hat auf jeden Fall eine sehr starke Fahrerpaarung aufgefahren und ich freue mich darauf, den möglicherweise größten Rallyefahrer aller Zeiten, Sebastien Loeb, und seine Teamkollegin Cristina Gutierrez in der Extreme-E-Familie zu begrüßen", so Alejandro Agag, seines Zeichens CEO und Gründer der Extreme E.

Mit Loeb hat sich Hamilton den erfolgreichsten Fahrer der WRC-Geschichte ins Boot geholt. Der Franzose wurde zwischen 2004 und 2012 mit Citroen neun Mal in Folge Weltmeister. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere in der Rallye-Weltmeisterschaft widmete sich der 46-Jährige unter anderem Engagements in der WTCC sowie bei der Rallye Dakar.

Extreme E: Lewis Hamilton verpflichtet Sebastien Loeb für X44: (01:10 Min.)

"Dem Team X44 beizutreten ist für mich eine Möglichkeit, weiterhin das zu tun, was ich liebe - und zwar Rennfahren", so Loeb, der mittlerweile nur noch an Einzelevents teilnimmt. 2020 war er zwei Mal für das Hyundai-Werksteam in der WRC am Start. Bei der Türkei-Rallye feiert er als Dritter ein Podest. In der Extreme E wird er wieder eine volle Saison im Offroad-Sport bestreiten.

Der Odyssey 21 von Lewis Hamiltons Extrem-E-Team X44 - Foto: X44
Der Odyssey 21 von Lewis Hamiltons Extrem-E-Team X44Foto: X44

"Ich freue mich darauf, in einem Elektroauto Rennen zu fahren", so Loeb, der mit der Extreme E trotz seiner über 20 Jahren Rallye-Erfahrung Neuland betritt. In Donington Park testete er den vom Team X44 eingesetzten Einheitsboliden Odyssey 21 erstmals zusammen mit seiner Teamkollegin. "Ich hatte kürzlich die Möglichkeit, das Auto zu fahren, und es ist unglaublich", so Loeb über den 550 PS starken Elektro-SUV.

An seine Seite geht mit beim Auftakt in Saudi-Arabien vom 20. bis 21. März 2021 eine der größten spanischen Nachwuchshoffnungen im Rallyesport an den Start. "Cristina ist ein aufstrebendes Talent, das eine große Zukunft vor sich hat und Sebastien ist ein Fahrer, den ich schon seit so vielen Jahren bewundere. Ich bin sehr stolz, die beiden an Bord zu haben", so Hamilton.

Gutierrez debütierte 2017 bei der Rallye Dakar und erzielte als erste spanische Fahrerin eine Zielankunft in der Autowertung, die sie auf Platz 44 beendete. In Spanien sammelte sie zwischen 2011 und 2016 vier Titel in der Frauenwertung der Rallye-Meisterschaft CERTT. "Ich freue mich sehr darauf, für X44 zu fahren", so die 29-Jährige, die vom Einsatz für die beiden Motorsport-Legenden angetan ist.

"Ich habe die Chance, mit zwei meiner Vorbilder zu arbeiten. Sebastien Loeb ist einer der unglaublichsten Rallyefahrer aller Zeiten und ich freue mich darauf, an seiner Seite zu fahren und hoffe, viel zu lernen. Ich bin ein großer Formel-1-Fan und verfolge Lewis' Rennen schon seit Jahren. Für ihn zu fahren ist ein Traum, der für mich wahr wird."

Extreme E: Das Starterfeld für 2021

Nummer Team Fahrerin Fahrer
1 ABT Sportsline Claudia Hürtgen Mattias Ekström
2 Andretti United Extreme E Catie Munnings Timmy Hansen
3 Chip Ganassi Racing Sara Price Kyle Leduc
4 HWA ? ?
5 Acciona / Sainz XE Laia Sanz Carlos Sainz
6 Rosberg Xtreme Racing Molly Taylor Johan Kristoffersson
7 Team Techeetah ? ?
8 Veloce Racing Jamie Chadwick ?
9 X44 Sebastien Loeb Cristina Gutierrez