Nico Rosberg hat sein Team für das Renndebüt in der Extreme E komplettiert. Für die Truppe des Formel-1-Weltmeisters von 2016 startet die frühere australische Rallye-Meisterin Molly Taylor. Die 32-Jährige teilt sich 2021 das Steuer mit Teamkollege Johan Kristoffersson, der bereits als Fahrer für das Rosberg Xtreme Racing Team bestätigt worden ist.

Per Reglement bilden in der Extreme E aus der Feder von Formel-E-Gründer Alejandro Agag immer ein Mann und eine Frau ein Team. Neben dem dreifachen WRX-Weltmeister Kristoffersson vertraut die Rosberg-Mannschaft auf Taylors Offroad-Fähigkeiten.

2016 gewann sie auf einem Subaru als erste und bislang einzige Frau die Australische Rallye-Meisterschaft. Zwischen 2015 und 2019 errang Taylor in vier von fünf Saisons einen Platz in den Top-3 der Gesamtwertung der nationalen Rallye. Ein weiteres Karriere-Highlight: 2014 bei der Rallye Finnland war sie die erste Fahrerin, die in der Kategorie Junior WRC auf dem Podium landete.

Molly Taylor mit dem reinelektrischen Extreme-E-Prototyp - Foto: Rosberg Xtreme Racing
Molly Taylor mit dem reinelektrischen Extreme-E-PrototypFoto: Rosberg Xtreme Racing

Taylor und Kristoffersson treten 2021 bei fünf Veranstaltungen gegen das prominent besetzte Starterfeld an, zu dem unter anderem Lewis Hamiltons Team X44 sowie die deutschen Vertreter ABT Sportsline und HWA zählen. Erst kürzlich gab der zweifache Rallye-Weltmeister Carlos Sainz seine Teilnahme an der Extreme E bekannt, die am 20. März 2021 in Saudi-Arabien in ihre Debütsaison startet.

"Etwas, das ich am Motorsport immer bewundert habe, ist, dass das Geschlecht nach dem Aufsetzen des Helms irrelevant wird und die Stoppuhr keine Vorurteile kennt", sagt Taylor. "Es gibt noch viel zu tun, um die Diversität in unserer Branche zu verbessern, aber die Arbeit von RXR und Extreme E bietet neue Möglichkeiten, das Image unseres Sports in den Augen junger Fans zu verändern, und ich bin begeistert davon."

Nico Rosberg, Gründer und CEO von Rosberg Xtreme Racing: "Ich glaube, dass wir in Molly und Johan eine der konkurrenzfähigsten Fahrerpaarungen innerhalb und außerhalb des Autos haben, und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, was sie zusammen mit dem Rest des Teams zustande bringen."

Die Renneinsätze mit dem elektrisch angetriebenen, 550 PS starken SUV-Boliden führt das aus der DTM bekannt Team Rosberg durch, das mit Rene Rast und Audi drei Meisterschaften errang. "Molly ist eine der besten Rallye-Fahrerinnen der Welt und wir freuen uns, sie im Team begrüßen zu dürfen", sagt Teamchef Kimmo Liimatainen. "Mollys Erfolgsbilanz ist das Ergebnis ihrer Schnelligkeit und der Fähigkeit, ein erfolgreiches Auto zu entwickeln, was bei Extreme E wichtiger denn je sein wird."

Extreme E: Das Starterfeld für 2021

Nummer Team Fahrerin Fahrer
1 ABT Sportsline ? Mattias Ekström
2 Andretti United Extreme E Catie Munnings Timmy Hansen
3 Chip Ganassi Racing Sara Price Kyle Leduc
4 HWA ? ?
5 Acciona / Sainz XE Carlos Sainz Laia Sanz
6 Rosberg Xtreme Racing Molly Taylor Johan Kristoffersson
7 Team Techeetah ? ?
8 Veloce Racing Jamie Chadwick ?
9 X44 ? ?