Bahrain International Circuit, Formel 1

Bahrain GP - Sakhir

Strecken-Informationen

Ort: Sakhir
Land: Bahrain
Strecke: 5,412 km
Runden: 57
Distanz: 308,484 km
Adresse: Bahrain International Circuit
P.O.Box 26381
Sakhir
Bahrain
Telefon: +973 17 45 00 00
Telefax: +973 17 45 11 11
Internet: bahraingp.com

Strecken-Portrait

Strecke Bahrain GP: Sakhir (Manama)

Der Grand Prix von Bahrain ist mittlerweile ein junger Klassiker im Formel-1-Kalender. Die Rennstrecke in Sakhir, etwa 30 Kilometer von der Hauptstadt Manama entfernt, steht für die Erschließung neuer Märkte durch die Königsklasse. Bahrain und China waren 2004 der Beginn einer großen Expansion unter der Führung von Bernie Ecclestone.

Das Layout des Bahrain International Circuit

Der Bahrain International Circuit stammt aus der Feder von Star-Architekt Hermann Tilke und seinem Ingenieursbüro. Das Layout trägt sehr deutlich die Handschrift des Deutschen und erinnert an den 1999 eingeweihten Sepang International Circuit, der quasi die Ära der Tilke-Rennstrecken begründete. Das Asphaltband mitten in der Wüste Bahrains erstreckt sich über insgesamt 5,412 Kilometer.

Die Fahrer müssen 15 Kurven meistern, darunter sechs Links- und neun Rechtskurven. Charakteristisch ist die künstlich geschaffene Berg- und Tal-Fahrt auf der Strecke. Besonders der zweite Sektor weist einige Höhenunterschiede auf. Eine weitere Besonderheit ist der Sand, der vor allem am ersten Trainingstag für eine rutschige Oberfläche sorgt.

Bahrain wartet mit einem abwechslungsreichen Layout von langsamen und schnellen Passagen auf. Nach der langen Start- und Zielgeraden folgt zunächst ein hartes Anbremsen auf Kurve eins, die - auch dank DRS-Zone - zum Überholen prädestiniert ist. Es folgt der kurvenreiche Mittelabschnitt, der kurz nach der Zeitnahme des ersten Sektors extrem abfällt hin zu einer Haarnadelkurve. Auch hier kann man überholen.

Nach einem harten Anbremsen bergab in Kurve zehn, das leicht zu Fehlern verleitet, geht es in die zweite DRS-Zone. Kurve elf und zwölf sind flüssige und schnelle Kurven, hier ist Abtrieb besonders gefragt. Nach der mittelschnellen Kurve 13 folgt eine weitere Geraden, an deren Ende es in die letzte Kurve geht. Auch hier kann noch einmal überholt werden.

Die Technik in Bahrain

Bahrain stellt aus vielerlei Gründen eine besondere Herausforderung für das Material dar. Zum einen spielen die klimatischen Bedingungen eine besondere Rolle. Temperaturen von knapp 40 Grad sind in der Wüste keine Seltenheit, Kühlung ist also enorm wichtig. Durch das Layout der Strecke werden zudem die Motoren besonders beansprucht, 51 Prozent Vollgasanteil auf die Rundenzeit gerechnet bedeuten hohe Belastungen.

Ein Hauptaugenmerk gilt aber auch den Bremsen. Acht Bremspunkte befinden sich auf der Strecke, an denen mit mehr als 2G verzögert wird. Vier Bremspunkte gehen sogar über die 4G-Marke hinaus. In Kombination mit der Hitze sind die Bremsen in Bahrain immer wieder ein entscheidendes Thema.

Die Geschichte des Bahrain GP

Die Formel 1 gastierte erstmals 2004 in Bahrain. Die Anlage war zum Zeitpunkt der Premiere noch nicht ganz fertiggestellt, doch die Rennstrecke war soweit fertig, dass der Grand Prix stattfinden konnte. Der erste Sieger hieß Michael Schumacher, der in Sakhir den dritten von insgesamt 13 Siegen auf seinem Weg zum siebten und letzten WM-Titel feierte.

Der Rekordweltmeister gewann jedoch nur ein Rennen in Bahrain. Die Rekordsieger sind Fernando Alonso und Sebastian Vettel mit jeweils drei Triumphen. Der Spanier gewann 2010 auch das einzige Rennen, das auf dem 6,299 Kilometer langen Layout bestritten wurde. Dieses war jedoch so unbeliebt, dass es gleich wieder verschwand.

Seit 2014 ist Bahrain ein Nachtrennen. Gleich das erste Rennen bei Dunkelheit wurde ein denkwürdiges. Die Silberpfeil-Teamkollegen Lewis Hamilton und Nico Rosberg lieferten sich den ersten knallharten Schlagabtausch ihrer über Jahre immer wieder hochkochenden Rivalität - mit dem besseren Ende für den Briten.

Strecken-Chronik

Detail-Ansicht
2019Bahrain GP
Lewis Hamilton
Mercedes-AMG
Startnr.: 44
Motor: Mercedes
2018Bahrain GP
Sebastian Vettel
Ferrari
Startnr.: 5
Motor: Ferrari
2017Bahrain GP
Sebastian Vettel
Ferrari
Startnr.: 5
Motor: Ferrari
2016Bahrain GP
Nico Rosberg
Mercedes-AMG
Startnr.: 6
Motor: Mercedes
2015Bahrain GP
Lewis Hamilton
Mercedes-AMG
Startnr.: 44
Motor: Mercedes
2014Bahrain GP
Lewis Hamilton
Mercedes-AMG
Startnr.: 44
Motor: Mercedes
2013Bahrain GP
Sebastian Vettel
Red Bull
Startnr.: 1
Motor: Renault
2012Bahrain GP
Sebastian Vettel
Red Bull
Startnr.: 1
Motor: Renault
2010Bahrain GP
Fernando Alonso
Ferrari
Startnr.: 8
Motor: Ferrari
2009Bahrain GP
Jenson Button
Brawn GP
Startnr.: 22
Motor: Mercedes
2008Bahrain GP
Felipe Massa
Ferrari
Startnr.: 2
Motor: Ferrari
2007Bahrain GP
Felipe Massa
Ferrari
Startnr.: 5
Motor: Ferrari
2006Bahrain GP
Fernando Alonso
Renault
Startnr.: 1
Motor: Renault
2005Bahrain GP
Fernando Alonso
Renault
Startnr.: 5
Motor: Renault
2004Bahrain GP
Michael Schumacher
Ferrari
Startnr.: 1
Motor: Ferrari

Rekorde

Rennen: 2004

1Michael Schumacher
Ferrari
1:30.252

Absolut: Qualifyingsession 3 2019

1Charles Leclerc
Ferrari
1:27.866

Letzte Veranstaltung

Formel 1 Bahrain GP 2019 - Rennen

Pos. Fahrer Zeit
1Lewis Hamilton
Mercedes-AMG
1:34:21.295
57 Runden
2Valtteri Bottas
Mercedes-AMG
1:34:24.275
+ 2.980
3Charles Leclerc
Ferrari
1:34:27.426
+ 6.131

Formel 1 Bahrain GP 2019 - Startaufstellung

Pos. Fahrer Zeit
1Charles Leclerc
Ferrari
1:27.866
13 Runden
2Sebastian Vettel
Ferrari
1:28.160
+ 0.294
3Lewis Hamilton
Mercedes-AMG
1:28.190
+ 0.324


Bahrain International Circuit, Formel 1

Bahrain GP, Bahrain International Circuit, Sakhir - Formel 1-Strecken 2019. Übersicht aller Rennen mit Ergebnissen, Bildern und Hintergrundinformationen bei Motorsport-Magazin.com.

Formel 1 News Formel 1 Bilder Formel 1 Videos Formel 1 Live-Ticker