In der Formel-1-Saison 2022 müssen sich Fahrer und Teams auf ein vollkommen überarbeitetes Regelpaket einstellen. Nach Jahren der relativen Regelkontinuität kommt in den Wintermonaten das große Kräftemessen in den Werken. Wer setzt auf welche Konzepte und wo entdecken die Rennteams Schlupflöcher, um sich in dem engen technischen Reglement vielleicht doch einen deutlichen Startvorteil zu erarbeiten.

Diese Fragen werden wohl frühestens bei den Testfahrten beantwortet werden. Aber zuvor dürfen wir bereits einen Blick auf die neuen Boliden oder zumindest deren Lackierungen werden. Im Ticker liefert Motorsport-Magazin.com alle Informationen zu den Fahrzeugvorstellungen und die Launch-Termine.

Formel 1 2022: Präsentationstermine der neuen Autos

Team Datum Ort/Form
Aston Martin 10. Februar Gaydon, Online
McLaren 11. Februar, 20 Uhr Woking, Livestream
Ferrari 17. Februar Online?
Mercedes 18. Februar Online plus Silverstone-Shakedown
Red Bull Livestream
Alpine
AlphaTauri
Williams
Alfa Romeo
Haas

Formel 1 2022: Testfahrten & Saisonstart

Vor der Formel-1-Saison 2022 mit der neuen Wagen-Generation darf wieder etwas mehr getestet werden. Anstatt wie 2021 drei Tage wird die Anzahl der Testtage für diese Saison verdoppelt. Die Testfahrten werden wieder an zwei verschiedenen Orten ausgetragen.

Vom 23. bis zum 25. Februar werden die ersten Tests in Barcelona ausgetragen. Diese können allerdings nicht live verfolgt werden, sondern im Live Timing und natürlich auch bei Motorsport-Magazin.com im Live Ticker. Die ersten Kilometer auf der Strecke werden nur in einer je täglichen einstündigen Zusammenfassung für die Zuschauer zugänglich gemacht.

Die zweiten Testfahrten finden etwas mehr als zwei Wochen später zwischen dem 11. und 13. März auf dem Bahrain International Circuit statt. Dort ist auch die vollumfängliche TV-Übertragung, die man aus den letzten Jahren gewohnt ist, wieder am Start. Am Wochenende vom 18. bis zum 20. März fällt schließlich ebenfalls in Bahrain mit dem ersten Grand Prix der Startschuss für die Formel-1-Saison 2022.

23.-25. Februar: Wintertestfahrten Barcelona

11.-13. März: Wintertestfahrten Bahrain

Formel 1 2022: Präsentationen & News im Ticker

18.01.2022: Mercedes launcht spät
Mercedes nennt jetzt auch seinen Präsentationstermin und löst Ferrari mit dem bislang spätesten Datum ab. Der W13 kommt einen Tag nach der roten Göttin, heute in einem Monat also. Dafür steigt direkt ein Shakedown:

17.01.2022: McLaren zur Primetime
Der erste Bekanntgabe-Doppelschlag des Jahres! Nach Ferrari zieht auch Lieblingsgegner McLaren nach. Der MCL36 kommt dann allerdings deutlich früher als der Ferrari. Schon am 11. Februar lässt McLaren per Stream aus Woking die Hüllen fallen. Und das zur besten Sendezeit:

17.01.2022: Ferrari konkretisiert Termin
Schon im Dezember hatte die Scuderia Ferrari einen Präsentationstermin zwischen 16. und 18. Februar angekündigt. Nun ist klar: Damit meinte Ferrari den Tag zwischen diesen Daten. Wie die Scuderia am Montag via Social Media mitteilte, enthüllt Ferrari die neue rote Göttin in genau einem Monat, am 17. Februar. Anders als Red Bull oder Aston Martin machen die Roten allerdings weiterhin ein Geheimnis um den genauen Namen des neuen Boliden. Zuletzt wechselte Ferrari hier munter durch. Die neue Bezeichnung lässt sich somit nicht anhand der Vorjahre ableiten.

14.01.2022: Red Bull mit 'innovativer' Präsentation
Auch Red Bull wird jetzt erste Informationen zur Fahrzeugpräsentation los. Und zwar sollen Fans aus aller Welt Teil des Launchs werden können. Mittels einer 'innovativen Technologie', wie es Red Bull Racing auf seiner Website beschreibt, sollen Fans dazu in der Lage sein, die Präsentation des neuen Boliden individuell zu gestalten. Wann genau der Launch stattfinden soll, hat Red Bull allerdings noch nicht verraten. So viel ist sicher: Der neue Renner von Weltmeister Max Verstappen und Sergio Pérez soll RB18 heißen.

14.01.2022: Aston Martin: Launch am 10. Februar
Aston Martin ist das erste Team, das einen Termin für die Fahrzeugpräsentation kommuniziert. Der Rennstall von Sebastian Vettel wird den AMR22 am 10. Februar aus dem Team-Hauptsitz in Gaydon (Großbritannien) vorstellen.

12.01.2022: Auch AlphaTauri komplettiert Crash-Test
Nicht nur Haas hat seinen Crash-Test erfolgreich absolviert. Auch AlphaTauri konnte den vorgeschriebenen Test absolvieren und teilte das auf Social Media mit. Bei der Chassis-Nummerierung bleibt man dem bisherigen Schema treu: Pierre Gasly und Yuki Tsunoda starten 2022 mit dem AT03.

23.12.2021: Haas besteht Crash-Test
Das Chassis des Formel-1-Teams von Haas wurde bereits im Dezember abgenommen und homologiert. In einem Tweet teilte dies der Rennstall zwei Tage vor Weihnachten mit. Damit steht auch schon der Name für den nächstjährigen Boliden des US-Rennstalles fest. Er heißt entsprechend der fortlaufenden Nummerierung des Chassis Haas VF-22.

23.12.2021: Neuer Mercedes läuft erstmals
Mercedes lieferte als erstes Team eine Kostprobe des Formel-1-Boliden für 2022. Auf YouTube zeigten die Konstrukteurs-Weltmeister die erste Zündung des Mercedes W13. Anfang Januar zeigte Mercedes auch schon die ersten Bilder des nächstjährigen Fahrzeugs. Wir dürfen gespannt sein, wie sehr sich der Wagen, der bei den Testfahrten zum Einsatz kommt, davon unterscheidet.

Formel 1 2022: Mercedes zündet den W13: (00:48 Min.)

22.12.2021: Ferrari präsentiert Mitte Februar
Als erstes Team gab Ferrari sein Launch-Datum für den Formel-1-Boliden von 2022 bekannt. Zumindest ungefähr. Mattia Binotto erklärte bei der virtuellen Weihnachtsfeier der Scuderia, dass die Präsentation Mitte Februar stattfinden werde. Im Detail ist die Rede vom Zeitraum zwischen dem 16. und 18. Februar. Ein Name für das Fahrzeug steht allerdings noch nicht fest.