+++ Hier geht es zum Live-Ticker vom Sonntag +++

20:00 Uhr
Das war der Samstag
Wir verabschieden uns aus Imola - morgen geht es dann auch wieder zur üblichen Zeit los. 15:00 Uhr wird gestartet, wir melden uns schon davor mit letzten News und Vorberichten im Live-Ticker zurück. Bis dann!

Imola-Pole verschenkt: Setzt der WM-Druck Verstappen zu?: (09:20 Min.)

19:30 Uhr
AlphaTauri produziert Schrott
Lange sah es an diesem Wochenende so aus, als ob AlphaTauri weit vorne mitmischen könne. Jetzt steht Pierre Gasly zwar auf P5, aber wieder alleine - nach Yuki Tsunodas Crash. Beide Fahrer hoffen zwar auf ein starkes Rennen, klingen aber zumindest ein bisschen verunsichert.

19:20 Uhr
Bottas blamabel
2020 Pole. 2021? P8. Eine halbe Sekunde fehlt auf Lewis Hamilton. Valtteri Bottas versinkt im Qualifying heute im Mittelfeld. Woran lag es? Keine einfache Frage, wie sich herausstellt. Mehr dazu:

19:03 Uhr
Mazepin fällt negativ auf
In zwei Qualifyings hat Nikita Mazepin jetzt zwei Mal die informelle Vereinbarung bezüglich "kein Überholen auf der Warmup-Runde" gebrochen. Der Rookie verteidigt sich, und erklärt:

18:35 Uhr
Sainz floppt
Während der eine Ferrari-Fahrer ganz vorne mitgemischt hat, flog der andere schon in Q2 raus. Carlos Sainz nimmt es sich aber nicht allzu sehr zu Herzen:

18:33 Uhr
McLaren enttäuscht oder happy?
Die schlechte Nachricht: Lando Norris' dritter Platz war nach zehn Sekunden wegen eines Track-Limit-Verstoßes wieder futsch. Die gute: Er hat gezeigt, was der MCL35M wirklich kann, war heute sogar auf Augenhöhe mit den Red Bulls und mit Lewis Hamilton unterwegs. Und das lag sicher nicht an ein paar Zentimetern, die er zu weit rausgefahren ist.

18:00 Uhr
Alonso enttäuscht
Ein enttäuschter Fernando Alonso muss heute seine erste Qualifying-Niederlage seit 2017 verdauen und gestehen: Limit nicht gefunden, Auto und Upgrades nicht ausgereizt, Esteban Ocon klar unterlegen.

17:44 Uhr
Hamilton überrascht
Ja, ja, kennen wir. Mercedes und Lewis Hamilton rechneten mal wieder nicht mit der Pole. Den dritten Platz will er auch dankend genommen haben. Muss er aber nicht. Mehr zu Hamiltons perfekter Runde heute:

17:15 Uhr
Perez stoppt Verstappen
Wir haben schon angesprochen, dass Fernando Alonso zum ersten Mal seit Ewigkeiten wieder in einem Qualifying geschlagen wurde. Das gilt auch für Max Verstappen - dessen letzte interne Niederlage seit 2019, die erste unter vergleichbaren Umständen seit 2018. Warum? Perez erklärt:

17:05 Uhr
Haas will uns
Günther Steiner bietet uns in seiner Medienrunde gerade einen Job an, nachdem Christian ihn nach Problemen bei der Qualifying-Strategie fragen - hat man Mazepin schließlich schon zwei Mal in Zeit-Probleme gebracht hat. "Du kannst dich gerne bei uns als Stratege bewerben, schick einfach deinen Lebenslauf durch!"

17:00 Uhr
Vettels Imola-Schlappe
Woran lag es also? Vettels Aussagen in Imola zusammengefasst gibt es hier:

16:39 Uhr
Verstappen kein Roboter
Fehler passieren eben. Verstappen weist Anspielungen auf Druck durch einen womöglich sehr engen WM-Kampf gegen Lewis Hamilton jedenfalls gleich einmal klar zurück. Mehr dazu:

16:33 Uhr
Giovinazzi vs. Mazepin
Es wäre auch keine Session in der Saison 2021, wenn nicht Nikita Mazepin irgendjemandem negativ aufgefallen wäre. Antonio Giovinazzi beschwerte sich schon am Funk, und erklärt es uns jetzt noch genauer: "Wir haben eine Übereinkunft mit allen Fahrern, dass du eine Lücke lässt, um eine Runde zu beginnen. Das war nicht korrekt. Er war direkt hinter mir oder sogar neben mir auf der Geraden. Damit hat er meine Runde zerstört. Ich weiß nicht, warum er sowas macht." Hat das Q2 gekostet? "Wir waren schon auf P14, dann habe ich meine letzte Runde nicht geschafft. Das ist die Story." Wir fühlen uns an Bahrain erinnert, wo Mazepin ebenfalls am Schluss Autos auf der Warmup-Runde überholte.

16:30 Uhr
Alfa muss einstecken
Gar nicht gut ausgesehen hat heute Alfa Romeo. Räikkönen P16, Giovinazzi P17, neunte Kraft, nur Haas war langsamer. Probleme können sie nicht ausmachen. "Das war heute unser Speed, das Auto fühlte sich brauchbar an, aber wir waren offensichtlich zu langsam", summiert Räikkönen. Giovinazzi dazu: "Es ist eine andere Strecke, es ist kälter. Sieht aus, als wären alle hier enger zusammen. Wir haben nicht so viel verloren, und gestern keinen guten Tag. In FP3 habe ich keine Runde zusammenbekommen, und jetzt auch nicht. Wir haben unser Potential nicht gezeigt."

16:25 Uhr
Max fährt keinen Rasenmäher
Den Ausritt auf der finalen schnellen Runde, aufgrund dessen Verstappen womöglich die Pole verloren hat, kann er schon mit Humor nehmen. In der Pressekonferenz scherzt Verstappen: "Ich bin in Kurve 3 mit zwei Rädern neben die Strecke gekommen. Honda baut gute Rasenmäher, aber dafür sind sie nicht gedacht."

16:23 Uhr
Crash-Kid Tsunoda
Heute hinterließ Red Bulls Nachwuchs-Star mit einem Crash und einem letzten Platz keinen so guten Eindruck. "Ich habe einfach zu viel am Kurveneingang gepusht, dann brach das Heck aus und ich konnte das Auto nicht mehr kontrollieren", erklärt Tsunoda auf Sky. "Bis dahin war die Runde wirklich gut. Tut mir Leid für das Team, das war klar mein Fehler. Das Auto war wirklich toll, wir hatten das Potential für Q3."

16:12 Uhr
Leclerc Podiums-Anwärter?
Nur drei Zehntel, das ist verglichen mit den Vorjahren schließlich nicht viel Rückstand auf die Spitze. "Wenn wir uns Strecken wie hier anschauen, wo wir nur drei Zehntel weg sind, scheint es, als ob es ginge, aber es war das ganze Wochenende seltsam", meint Leclerc. "Wir sind alle so eng zusammen, auch die Top-Teams. Das macht uns Hoffnung für morgen, aber ich glaube, die haben noch was in der Hinterhand."

16:10 Uhr
Leclerc: Erst Frust, dann Freude
Erster Verfolger der Spitze: Wieder Charles Leclerc. Nur drei Zehntel fehlten ihm heute auf die Top-3. "Zuerst war ich eigentlich frustriert, weil ich in den Kurven 14 und 15 die Kerbs falsch erwischt habe und sieben, acht Hundertstel verloren habe", erklärt Leclerc gegenüber Sky UK. "Ich dachte, das würde mir zwei, drei Plätze kosten, weil wir alle so eng beieinander sind! Aber letztendlich war es P4, für P3 hätte es sowieso nicht gereicht. Mit der Performance bin ich happy, aber wir müssen pushen, weil Lando hat eine unglaubliche Rundenzeit gefahren. Diese zwei Zentimeter haben ihm keine Zeit gebracht."

Charles Leclerc ließ im Qualifying wieder aufhorchen - Foto: LAT Images
Charles Leclerc ließ im Qualifying wieder aufhorchenFoto: LAT Images

16:00 Uhr
Norris schlägt sich selbst
Mit Track Limits schenkt er ein Top-3-Ergebnis her, und entsprechend geschlagen sieht Norris nach dem Qualifying aus. "Ich bin ziemlich enttäuscht von mir. Frustriert mit mir. Bis zu dem Punkt war es ein guter Tag. Ich glaube, das Team hat einen herausragenden Job gemacht, das Auto wurde im Qualifying richtig lebendig, hat sich seit Freitag stark verbessert. Aber auf der einen Runde, auf der ich mir keinen Fehler erlauben darf, verkacke ich es."

15:54 Uhr
Ocon schlägt Alonso
Damit stoppt Esteban Ocon eine 27 Rennen dauernde Serie von Alonso - so lange ist es schon her, dass der Spanier von einem Teamkollegen ausqualifiziert wurde. "Es fühlte sich wirklich viel besser an als in Bahrain, der Grip war großartig", freut sich Ocon im Sky-UK-Interview, vor allem über die Alpine-Updates, und ist für das Rennen zuversichtlich: "Ich glaube, da geht viel. Wir haben im Vorjahr gesehen, dass man mit guter Strategie viel machen kann. Selbst bei wenig Reifenabnutzung und wenn es schwierig zu überholen ist. Mal schauen. Aber wenn wir auf die Pace schauen, werden wir gegen schnellere Autos kämpfen müssen."

15:48 Uhr
Gasly wieder P5
"Ein großartiges Quali, zum zweiten Mal auf P5!", freut sich der AlphaTauri-Pilot bei Sky UK. Auf Leclerc (P4) fehlte ihm nur ein halbes Zehntel. "Und ich glaube drei, vier Zehntel auf die Top-Teams, das ist fantastisch. Mit der Runde bin ich richtig happy, die war richtig stark und jetzt sind wir in einer starken Position für morgen."

15:42 Uhr
Schumacher freut sich
P18 und vor allem eine gute halbe Sekunde vor seinem Teamkollegen Nikita Mazepin. Mick Schumacher schätzt das gegenüber Sky schon einmal positiv ein: "Natürlich fehlt uns noch ein Ticken, aber wir sind nach Bahrain schon ein gutes Stück näher herangerückt. Das stimmt uns natürlich zuversichtlich und heißt, dass wir in die richtige Richtung arbeiten." Auf die beiden Alfas vor ihm fehlten ihm am Ende nur zwei Zehntel. Und: "Es gibt sicher noch ein, zwei Zehntel, die ich liegen gelassen habe. Variante Alta zum Beispiel, da bin ich ein bisschen zu schnell rein."

15:38 Uhr
Vettel unterliegt Stroll
Kann Vettel einen bestimmten Grund dafür ausmachen? "Nein, ich habe nicht viel gesehen. Am Ende war ich ziemlich allein auf der Geraden. Aber ich habe auch selbst etwas liegen gelassen. Es war nicht die beste Runde, die du aber brauchst, um es in Q3 zu schaffen. Morgen ist es vielleicht dasselbe, denn es ist sehr eng im Mittelfeld. Wir versuchen aber, ein paar Positionen zu holen."

15:36 Uhr
Vettel sucht noch immer
Heute endete es mit P13 - ein beschränkter Fortschritt für Sebastian Vettel, der wieder von Teamkollege Lance Stroll (P10) geschlagen wurde. "Ich war zufrieden mit dem Gefühl im Auto, aber ich habe noch immer dieses letzte bisschen Vertrauen vermisst", sagt Vettel. "Insgesamt wird es besser. Es ist sehr eng - morgen sehen wir, ob Regen kommt, der uns helfen kann."

Sebastian Vettel musste wieder heute in Q2 aussteigen - Foto: LAT Images
Sebastian Vettel musste wieder heute in Q2 aussteigenFoto: LAT Images

15:32 Uhr
Strategie-Vorteil Red Bull?
Perez und Verstappen auf P2 und P3, während der zweite Mercedes mit Valtteri Bottas nur auf P8 steht. "Ich glaube, alles kann morgen passieren", schätzt Perez. "Am wichtigsten ist, dass wir die Punkte mitnehmen und lernen." Verstappen erinnert, dass er auf Medium, und Perez auf Soft starten werden: "Mal schauen, was uns das bringt. Wir werden versuchen, ihnen das Leben schwer zu machen."

15:30 Uhr
Verstappen vergibt Pole
Auch der zweite Red Bull sah sich schon weiter vorne. "In Q3 lief es nicht so gut", ärgert sich Max Verstappen. "In Kurve 3 bin ich rausgerutscht, das war ein bisschen ein Verhau, einfach keine gute Runde. Aber es kann nicht immer laufen. Wir werden uns anschauen, was schiefgegangen ist. Es war nicht das leichteste Q3, aber es ist noch immer P3, das ist ein guter Startplatz."

15:28 Uhr
Perez vergibt Pole
"Zuerst einmal danke ans Team, nach meinem Fehler gestern mussten sie hart arbeiten, das ist ein gutes Comeback", freut sich Sergio Perez über P2. "Am Wichtigsten ist, dass wir Fortschritt zeigen. Ich habe nicht damit gerechnet, heute hier zu sein, nach gestern. Es ist einfach wichtig, dass ich auf P2 bin - aber ich hätte auf Pole stehen sollen, in der letzten Kurve habe ich einen Fehler gemacht! Alles läuft, wir müssen nur sicherstellen, dass wir Fortschritte machen. Morgen zählt es."

15:24 Uhr
Hamilton freut sich auf Herausforderung
"Ich liebe es!", sagt Hamilton, als er auf ein 2-vs.-1-Szenario fürs Rennen angesprochen wird - denn Bottas steht ja nur auf P8. Diesmal als Strategie-Vorteil Red Bull? "Endlich sind zwei Red Bulls da, das macht die Strategie schwerer, und es wird schwer. Sie haben tolle Renn-Pace, gestern waren sie im Longrun glaube ich ein bisschen schneller als wir."

15:21 Uhr
Hamilton
"Toller Tag! Ich habe definitiv nicht erwartet, vor den beiden Red Bulls zu sein, die sind so schnell. Aber das Auto war auf jeden Fall besser, vom Start ins Wochenende weg. Respekt an das Team für die harte Arbeit, um das Fenster kleiner zu machen."

15:15 Uhr
Replays: Norris & Verstappen
Um Millimeter hat Norris in Piratella die weiße Linie überfahren. Und Verstappen rutschte ausgangs von Tamburello um Millimeter ins Gras. Das könnte die Pole gewesen sein.

15:10 Uhr
HAMILTON HOLT POLE!
Bottas baut in Acque Minerali einen kleinen Fehler ein, ist auch sonst langsam. Er ist raus aus der Entscheidung. Norris mit pfeilschnellen Sektor-Zeiten, wie auch Hamilton. Der Mercedes legt vor, 1:14.411. Norris um 0.043 dahinter - aber Track Limits. Norris-Zeit weg. Perez ist der nächste, nur 0.035 Sekunden hinter Hamilton! P2. Verstappen scheitert daran, P3! Leclerc schnappt sich P4, Gasly P5, Ricciardo P6, Norris bleibt so nur P7. Bottas desaströs auf P8, vor Ocon und Stroll.

15:07 Uhr
Q3: Noch 3 Minuten
Alle haben Reifen gewechselt und kommen wieder raus. Verstappen lässt sich besonders lange Zeit, kommt als Letzter aus der Garage. Diesmal sind alle auf neuen Soft-Reifen unterwegs.

15:05 Uhr
Replay: Bottas-Quersteher
In der Schikane hat sich Bottas verschätzt, mit einem wüsten Quersteher kam er heraus. Das erklärt den großen Rückstand. Aber die Geschichte ist noch lange nicht durch. Hamilton und Verstappen trennen ein Zehntel. Perez 2 Zehntel weg, Norris und Leclerc 5 Zehntel.

15:03 Uhr
Q3: Hamilton legt vor
Norris kommt als erster aus der schnellen Runde zurück, legt mit 1:14.875 vor. Hält nicht lange, Perez verdrängt ihn sofort um zwei Zehntel. Dann übernimmt Hamilton mit 1:14.411. Und Verstappen scheitert! 0.091 Sekunden langsamer als Hamilton. Perez jetzt auf 3, Norris auf 4, Leclerc auf 5. Bottas nirgendwo, nur P6. Gasly, Ocon, Ricciardo, Stroll reihen sich auf alten Reifen weit dahinter ein. Noch 7 Minuten.

14:58 Uhr
Q3 - START
12:00 Minuten starten. Nicht alle Fahrer haben noch zwei frische Sätze Soft-Reifen, und daher werden wir wohl einige mit gebrauchten Reifen eröffnen sehen. Gilt schon einmal für Stroll, der jetzt rausfährt, auch Ricciardo, Gasly, Ocon. Norris beginnt mit einem frischen Satz, ebenso Perez. Und die Mercedes kommen natürlich mit neuen Reifen, wie Verstappen und Leclerc.

14:53 Uhr
Q2: Ergebnis
Vorne hat sich Perez auf der zweiten schnellen Runde noch einmal verbessert, und Norris P1 abgenommen. Leclerc auf P3. Dann Hamilton, Verstappen und Bottas auf Medium. Gasly, Ricciardo, Ocon und Stroll komplettieren das Q3-Feld.

14:52 Uhr
Q2 - ZIEL
Bottas verbessert sich nur mäßig, verdrängt Leclerc von P4. Stroll schiebt Vettel zurück auf P8, dann stellen die Astons ab. Es liegt nicht mehr in ihrer Hand. Der Rest kommt bei ablaufender Uhr: Latifi vor auf P11. Gasly vor auf P6, Ocon vor auf P8. Sainz jetzt raus, Vettel auf dem Schleuderstuhl. Ricciardo schafft den Sprung, drückt Vettel raus. Stroll auf P10. Vettel wird gleich von Russell und Sainz verdrängt, die aber an Strolls P10-Zeit scheitern. Und Schluss - Sainz, Russell, Vettel, Latifi und Alonso fliegen raus.

14:47 Uhr
Q2: Vettel legt nach
Der Aston Martin ist der erste Fahrer auf dem zweiten Run, mit Soft verbessert sich Vettel auf P7 und kickt Russell raus. Aber der Rest des Feldes kommt jetzt erst raus. Verstappen und Hamilton bekommen jetzt Soft, Bottas wieder Medium. Norris wartet noch. Alle anderen kommen mit neuen Soft-Reifen. Noch 3 Minuten.

14:44 Uhr
Q2: Norris führt
Norris packt auf Soft den Hammer aus und holt sich P1, 0.099 Sekunden schneller als Hamilton. Dann Verstappen, dann Leclerc, der Bottas verdrängt. Perez sichert sich auf Soft P6, vor Stroll, Sainz, Gasly, Russell. Ricciardo, Alonso, Ocon, Latifi und Vettel sind momentan raus, aber bis auf Latifi fuhren die auf angefahrenen Soft. Die Top-10 fuhren alle auf neuen Reifen. Noch 7 Minuten.

14:40 Uhr
Q2: Dreikampf vorne
Diesmal setzt sich Hamilton auf der ersten Runde durch, holt aber nur um 0.067 Sekunden P1 vor Verstappen. Dahinter Bottas. Dann Stroll und Russell, Latifi, Vettel, Gasly. Der Rest des Feldes kommt jetzt erst, alle auf Soft.

14:37 Uhr
Q2: Medium-Versuche
Jetzt kommen die ersten. Bottas, Hamilton, Verstappen, Russell und Latifi beginnen mit Medium. Stroll, Gasly auf Soft. Vettel auf alten Soft.

14:35 Uhr
Q2 - Start
15:00 Minuten laufen. Zuerst einmal fährt niemand raus.

14:33 Uhr
Q2 folgt
Bottas, Hamilton, Norris, Verstappen, Ocon, Perez, Sainz, Leclerc, Vettel, Stroll, Gasly, Latifi, Ricciardo, Russell und Alonso sind also weiter. Im Fokus für Q2: Wer kann sich auf Medium für Q3 qualifizieren? Mercedes und Red Bull rechnen, dass es für sie möglich ist. Im Mittelfeld wird es eng, aber es werden wohl einige versuchen.

14:29 Uhr
Q1 - ZIEL
Giovinazzi beginnt am Schleuderstuhl P15, Räikkönen hat noch einen Schuss. Latifi legt als erster nach, P11! Deutlich schneller, Giovinazzi rutscht raus. Räikkönen folgt, und drückt Russell knapp unter den Strich. Damit jetzt Vettel und Alonso in Gefahr. Vettel rettet sich kurz darauf auf P9, dann legt Russell noch einmal nach. Räikkönen so wieder raus, Alonso auf P15. Die Alfas können nicht mehr kontern. Räikkönen, Giovinazzi, Schumacher, Mazepin, Tsunoda raus.

14:26 Uhr
Q1 - Letzte Minuten
Der Reihe nach kommen sie wieder raus, noch 2 Minuten. Das wird eng. Norris, Verstappen, Perez, Leclerc und Gasly bleiben an der Box. Russell ist schon früh da, schiebt sich aber nur vor auf P14. Das drückt Räikkönen unter den Strich. Schumacher, Latifi und Mazepin hängen dort noch immer fest.

14:22 Uhr
Q1 - Perez sichert sich ab
Auf seiner zweiten schnellen Runde mit dem gleichen Reifensatz bleibt Perez innerhalb der weißen Linien und rettet sich mit einer mäßigen Runde auf P5, auch mit Verkehr im Mittelsektor. Bottas und Hamilton hängen ebenfalls eine zweite schnelle Runde an, Bottas jetzt mit 1:14.672 auf P1. Hamilton 0.283 dahinter. Norris, Verstappen, Perez komplettieren die Top-5. Gasly schiebt sich vor auf P7, damit sind jetzt Schumacher, Latifi, Mazepin, Russell und natürlich Tsunoda unter dem Strich. Schumacher solide, ihm fehlen nur 2 Zehntel auf einen Q2-Einzug. Noch 5 Minuten.

14:20 Uhr
Q1 - Verstappen vs. Mercedes vs. Norris
Die Spitze sieht zuerst wie erwartet aus: Bottas schlägt knapp Verstappen und Hamilton. Dann haut Lando Norris aber eine raus, und übernimmt P2! Leclerc schnappt sich P5, vor Ocon, Sainz, Ricciardo, Vettel, Alonso, Stroll, Giovinazzi, Räikkönen, Schumacher und Mazepin. Russell ist der letzte Fahrer mit einer Zeit. Perez, Latifi, Gasly Track-Limit-Opfer.

14:15 Uhr
Q1 - GRÜN: Noch 12 Minuten
Der AlphaTauri ist weg, Tsunoda schon beim Debriefing in der Box. 12:01 Minuten vor Q1-Schluss wird wieder freigegeben. Vor der Unterbrechung hat Stroll die Führung übernommen, vor Räikkönen, Schumacher, Russell, Mazepin und Norris. Sonst hat noch keiner eine echte Runde gefahren, das Ergebnis sagt noch gar nichts aus.

14:10 Uhr
Replay: Tsunoda vs. Kerb
"Uiuiuiui", funkt Teamkollege Gasly. Das Auto hängt schon am Haken, aber das Getriebe hängt nur mehr an ein paar letzten Karbon-Teilen und bricht fast ab. Die Replays enthüllen: Tsunoda hat den Kerb in der Schikane falsch erwischt, das Heck verloren, und sich einfach rückwärts in den Reifenstapel gedreht. Klassiker in der Variante Alta.

14:06 Uhr
ROT: Tsunoda crasht!
Schneller erster Sektor vom AlphaTauri-Piloten, aber dann fangen die Kameras Tsunodas zerstörten AlphaTauri in der Auslaufzone der Variante Alta ein. Rechte Fahrzeugseite komplett hinüber. Rot. Tsunoda steigt aus.

14:05 Uhr
Q1: Haas legt vor
Während die anderen Fahrer erst jetzt rausfahren, beenden Schumacher und Mazepin jetzt schon ihre ersten Runden. Sie werden drei Runs versuchen, um zumindest aus dem Keller des Klassements zu kommen. Alle anderen Teams scheinen sich auf maximal zwei Reifensätze zu beschränken. Schumacher führt so mit 1:16.806 genau eine Sekunde vor Mazepin, aber das wird nicht lange halten.

14:02 Uhr
Track Limits
Für alle, die für das Qualifying neu hinzugekommen sind, halten wir noch einmal die Track Limits fest: In Kurve 9, dem schnellen Linksknick Piratella, gilt die weiße Linie. Am Ausgang von Kurve 15, der Schikane Acque Minerali, gilt der Kerb. Wer zu weit rauskommt, dem wird in beiden Fällen heute einfach die Zeit gestrichen.

14:00 Uhr
Q1 - START
Die ersten 18:00 Minuten laufen, Mick Schumacher und Nikita Mazepin sind die ersten Autos auf der Strecke. 12 Grad bei leichter Bewölkung, 27 Grad Streckentemperatur. Der Regen hat sich verzogen. Die Regeln sind bekannt: Die letzten fünf Fahrer müssen nach Q1 abstellen, die besten 15 dürfen weiterfahren.

13:50 Uhr
JETZT LIVE: DAS QUALIFYING
Wir berichten wie immer im ganz oben verlinkten Session-Ticker im Minutentakt live vom Qualifying, und liefern auch alle Zeiten und Positionen der Fahrer. Einfach dem Link folgen.

13:42 Uhr
Noch 20 Minuten
Das Qualifying verspricht auf jeden Fall auch ohne Regen Spannung. Red Bull blieb gestern unscheinbar, legte aber durch Max Verstappen vorhin in FP3 ordentlich vor. Aber Sergio Perez hinterlässt Fragezeichen, war wieder deutlich hinter Verstappen. Dafür scheint der Kampf um die Mittelfeld-Spitze spannend zu werden: McLaren, Ferrari und AlphaTauri matchen sich. Und alle träumen davon, mit Medium-Reifen durch Q2 zu kommen. Was wiederum Aston Martin und Alpine helfen könnte, die nicht allzu weit weg sind.

13:32 Uhr
Droht kein Regen?
Die Formula Regional European Championship by Alpine (wir haben den Serien-Titel ganz sicher nicht von der offiziellen Seite kopiert ...) hat soeben in der Mittagspause ihr Qualifying beendet, und die Sonne ist jetzt wieder da. Nix mit Regen. Kann das Qualifying für den Formula 1 Pirelli Gran Premio Del Made In Italy E Dell'emilia Romagna 2021 (den wir ganz, ganz sicher auswendig gelernt haben!) also ohne Verzerrungen über die Bühne gehen.

13:26 Uhr
Tsunoda zu schnell in der Box
Pierre Gasly ist glimpflich davongekommen. Das gilt nicht für seinen Teamkollegen Yuki Tsunoda. Der Rookie war in FP3 zu schnell in der Boxengasse unterwegs. Er wurde mit 82,4 km/h geblitzt. Erlaubt sind 80 km/h. Als Strafe sind 300 Euro fällig.

13:22 Uhr
Droht Regen?
Auf den aktuellen Fernsehbildern sieht es überwiegend freundlich in Imola aus. Christian sind gerade aber die ersten Tropfen aufgefallen. Eigentlich rechnen wir erst morgen mit Regen. Gegen zusätzliche Spannung haben wir natürlich auch heute nichts einzuwenden.

13:17 Uhr
Gasly bei rot überholt, aber keine Strafe
In FP3 hat Pierre Gasly Antonio Giovinazzi überholt, obwohl kurz zuvor die Session unterbrochen wurde. Der AlphaTauri-Fahrer befand sich auf einer schnellen Runde, während Giovinazzi gerade aus der Boxengasse fuhr. Die Stewards entschieden sich dazu, das Vergehen des Franzosen nicht zu bestrafen. Der Grund: Die LED-Anzeige zeigte noch nicht rot, als Gasly überholte. Erst nachdem das Manöver abgeschlossen war, warnte ihn das Team via Funk und die Anzeige wurde am Lenkrad und an den LED-Displays umgestellt. Für ihn war also nicht zu erkennen, dass es eine Gefahr auf der Strecke gab.

13:05 Uhr
Wer schnappt sich die Pole Position?
In etwas weniger als einer Stunde geht's los mit dem zweiten Qualifying der Formel-1-Saison 2021. Was glaubt ihr, wer sich die Pole Position holt? Gebt jetzt eure Stimme ab.

12:57 Uhr
Neuer Auspuff für Alpine-Fahrer
Die Auspuffsysteme von Alpine bereiten dem Team offenbar Probleme. Heute Morgen wurde bekannt, dass sie an beiden Fahrzeugen getauscht werden mussten. Fernando Alonso benutzt damit seinen dritten Auspuff, Esteban Ocon seinen zweiten.

12:44 Uhr
Latifi-Abflug im Video
Wenn ihr euch jetzt fragt, was für einen Zwischenfall mit Nicholas Latifi wir überhaupt meinen, können wir hiermit Aufklärung leisten und liefern ein Video des Abflugs.

12:20 Uhr
Kaputter Latifi-Williams
Dem wachen Augen unseres Boxengassen-Spions Christian Menath entgeht nichts. Hier ein Schnappschuss von Nicholas Latifi, als er nach seinem Abflug zu seiner Crew zurückkehrte.

Foto: Motorsport-Magazin.com
Foto: Motorsport-Magazin.com

12:09 Uhr
Track Limits ein Thema fürs Qualifying
Im Qualifying dürfen wir uns wohl auf ein munteres Zeitenstreichen gefasst machen. Vielen Fahrern wurde in FP3 mindestens eine Zeit aberkannt. Die Bilanz: Es wurden 18 Zeiten wegen Verstößen in Kurve 9 und drei Zeiten wegen Verstößen in Kuve 15 gestrichen. Nochmal zur Erinnerung: Die Qualifikation beginnt eine Stunde früher als ursprünglich vorgesehen. Es geht um 14:00 Uhr los.

12:01 Uhr
FP3 ENDE: Verstappen bleibt vorne
In der Schlussphase hat es kein Fahrer mehr geschafft, Max Verstappens Bestzeit zu unterbieten. Er gewinnt damit die Qualifying-Generalprobe vor Lando Norris und Lewis Hamilton. Sebastian Vettel beendet FP3 auf P14, Mick Schumacher wird 16.

11:57 Uhr
GELB: Dreher Giovinazzi
Antonio Giovinazzi verliert in Kurve 3 das Heck. "Warum sind die Reifen so kalt?", fragt er. Für den Alfa-Romeo-Fahrer geht es aber weiter.

11:53 Uhr
Verstappen legt nach
Mit knapp einer halben Sekunde Vorsprung schiebt sich Max Verstappen mit 1:14.958 an die Spitze. Er ist der erste Fahrer, der die 1:15er-Marke unterbietet. Schauen wir mal, was die Konkurrenz noch zu bieten hat.

11:49 Uhr
Tsunoda im Verkehr
Zum zweiten Mal beschwert sich Yuki Tsunoda über ein vorausfahrendes Auto. Vorhin war es Sergio Perez, nun ein Ferrari-Fahrer. "Was soll das?", ist er am Funk aufgebracht.

11:47 Uhr
Gemischtes Feld
Auf den ersten fünf Plätzen liegen aktuell Piloten aus fünf unterschiedlichen Teams. Auch am Ende des Feldes geht es bunt zu. Dort sind auch die beiden deutschen Fahrer zu finden. Mick Schumacher liegt auf P16, Sebastian Vettel auf P19. Es wurden mehrere Zeiten des Aston-Martin-Fahrers gestrichen

11:42 Uhr
Neue Bestzeit für Leclerc
Im dritten Anlauf und mit acht Runden alten Reifen fährt Verstappen nun eine Bestzeit. Auf P1 kann er sich aber nicht ausruhen. Erst fährt Pierre Gasly auf Medium-Reifen schneller, dann Leclerc auf Softs.

11:38 Uhr
Bottas auf Soft vorne
Mit weichen Reifen liegt Valtteri Bottas an der Spitze. Lewis Hamilton und Max Verstappen waren zwischenzeitlich in der Spitzengruppe. Ihre Zeiten wurden aber gestrichen. Die zweite Runde muss Verstappen abbrechen, nachdem er in Acque Minerale heftig über die gelben Kerbs gefahren war.

11:30 Uhr
GRÜN: Stand nach 30 Minuten
Weiter geht's mit dem Training. Zur Halbzeit der Session haben wir von 16 Fahrern Zeiten gesehen. Das sind die Top-10.

Pos Fahrer Zeit
1 Sergio Perez 1:16.642
2 Charles Leclerc 1:16.795
3 Carlos Sainz 1:16.901
4 Kimi Räikkönen 1:16.949
5 Antonio Giovinazzi 1:17.052
6 Nicholas Latifi 1:17.060
7 Fernando Alonso 1:17.149
8 Daniel Ricciardo 1:17.298
9 Esteban Ocon 1:17.348
10 George Russell 1:17.533

11:28 Uhr
ROT - Latfiti eingeschlagen
Nicholas Latifi verliert das Auto in Kurve 6 und schlägt die Streckenbegrenzung ein. Mit etwas Glück kann er sich aus dem Kiesbett befreien und den Weg zurück in die Box finden. Kurz davor war auch Lewis Hamilton mit Soft-Reifen rausgefahren.

11:23 Uhr
Bottas auf weich
Valtteri Bottas ist der erste der beiden Mercedes-Fahrer. Er fährt schon auf weichen Reifen auf die Strecke.

11:18 Uhr
Leclerc fährt Bestzeit
Langsam kommt etwas mehr Betrieb auf. Bislang haben alle Fahrer außerdem beiden Haas-Piloten Medium-Reifen genutzt. Mick Schumacher und Nikita Mazepin waren auf Softs auf der Strecke. Leclerc ist der erste Fahrer aus dem vorderen Verfolgerfeld mit einer Zeit. Er führt.

11:10 Uhr
Räikkönen führt
In den ersten zehn Minuten haben zwei Fahrer eine Zeit gefahren. Kimi Räikkönen führt vor Mick Schumacher. Die Zeiten sind also noch nicht viel wert. Warten wir ab. Aktuell ist die Luft elf Grad Celsius warm und die Strecke 21 Grad Celsius.

11:00 Uhr
FP3: Los geht's
Das Training hat begonnen. Jetzt laufen die letzten 60 Minuten Training vor dem Beginn des Qualifyings.

10:55 Uhr
Spanien GP ohne Fans
Bevor es losgeht noch eine Information zum Spanien GP. Beim Wochenende in Barcelona werden definitiv keine Fans an der Strecke sein. Ob in zwei Wochen beim Rennen in Portugal Zuschauer zugelassen werden, ist noch unklar.

10:50 Uhr
Noch 10 Minuten
Gleich geht es los mit FP3. Die Session startet in zehn Minuten.

10:40 Uhr
Höherer Luftdruck
Und noch eine Anmerkung aus den 'Event Notes': Pirelli hat den minimalen Luftdruck für die Hinterreifen von 19 PSI auf 20 PSI angehoben. An der Vorderachse dürfen weiterhin 20 PSI nicht unterschritten werden.

10:30 Uhr
Track Limits überarbeitet
Zu Beginn des Wochenendes erklärte Rennleiter Michael Masi, dass die Track Limits in den Kurven 9, 13 und 15 überwacht würden. Nun gibt es eine überarbeitete der 'Event Notes'. Kurve 13 ist rausgefallen. Dafür wurde Kurve 15 (Variante Alta) präzisiert. "Nach den Besprechungen im Fahrermeeting und um Zweifel zu vermeiden. Es ist den Autos erlaubt, auf die gelben Kerbs am Scheitelpunkt der Kurven 14 und 15 zu fahren. Die Strecke zu verlassen und über die Kerbs hinauszufahren, ist nicht erlaubt und es kann eine Strafe ausgesprochen werden", heißt es in dem Dokument.

10:20 Uhr
Williams im Aufschwung?
George Russell und Nicholas Latifi waren im 1. Freien Training stark unterwegs. Latifi wurde Neunter, Latifi Elfter. Die beiden Williams-Fahrer sind zuversichtlich für ein gutes Abschneiden im heutigen Qualifying.

09:55 Uhr
Bekanntes Kräfteverhältnis?
Am Freitag war Valtteri Bottas in beiden Trainings der schnellste Fahrer. Die Schlusssprints blieben wegen der vorzeitigen Abbrüche allerdings aus. Welches Kräfteverhältnis dürfen wir erwarten? In seiner Trainingsanalyse geht Christian dieser Frage nach.

09:43 Uhr
Christians Zusammenfassung
Wer könnte die Action vom Freitag besser zusammenfassen als Christian Menath, unser Mann in Imola? In seinem Vlog findet ihr alles, was wichtig ist.

Wegen dieser Drohung lachen Vettels Gegner: Völliger Blödsinn!: (10:00 Min.)

09:37 Uhr
Spektakulärer Freitag
Arbeiten wir mal den Freitag auf. Im 1. Freien Training fehlten zu Beginn die TV-Bilder, weil eine Glasfaserleitung nicht funktionierte. Die Kollision zwischen Sergio Perez und Esteban Ocon konnte deswegen erst nach der Session aufgeklärt werden. Es gab ein Missverständnis zwischen beiden Fahrern, das auch darauf zurückzuführen ist, dass der Funk wegen der Leitungsprobleme ausfiel. Beide Training wurden wenige Minuten vor dem regulären Ende vorzeitig abgebrochen. Am Vormittag schlug Nikita Mazepin in die Streckenbegrenzung ein, am Nachmittag Charles Leclerc. Auch die zweite Session verlief für Red Bull nicht nach Plan. Max Verstappen musste sein Auto mit seinem Schaden an der Antriebswelle abstellen. Es war also ganz schön was los.

09:30 Uhr
Weiter geht's
Tag drei des Imola-Wochenendes beginnt. Heute wird es zum ersten Mal ernst. In der Qualifikation (ab 14:00 Uhr) geht es um die Startpositionen für den Emilia Romagna GP am Sonntag. Ab 11:00 Uhr findet FP3 statt, die Qualifying-Generalprobe. Bei uns seid ihr gut aufgehoben. Wir berichten den ganzen Tag aus Imola.