Formel 1 & Formel 2 in Bahrain: Die wichtigsten Berichte

20:38 Uhr
Feierabend
Die Action auf der Strecke ist vorbei - und damit auch hier im Ticker. Aber auf Motorsport-Magazin.com noch längst nicht! Wir hauen jetzt ordentlich in die Tasten und liefern euch dann in Artikel-Form, was George Russell zu seinem Sahne-Debüt zu sagen hatte, wie Sebastian Vettel einen neuerlichen Tag des Grauens für Maranello erklärt und vieles mehr. Natürlich auch die schon versprochene Longrun-Analyse.

Während wir daran arbeiteten, schaut euch doch die schönsten Bilder des Tages an oder informiert euch schonmal, wann es morgen weitergeht. Womit, verraten wir hier schonmal: Hauptrennen Formel 2, da kann Mick Schumacher schon Meister werden! Auch, wenn er sich heute ja nicht gerade in die beste Ausgangslage für eine vorzeitige Entscheidung manövriert hat. Wir tickern das alles natürlich wieder live!

20:26 Uhr
Ein Herz für Track Limits
In FP1 haben wir unsere Verstöße-Statistik wirklich schmerzlich vermisst. Im FP2 kommen wir aber voll auf unsere Kosten. Wir sagten ja bereits, dass nicht nur Bottas in Kurve acht ordentlich zugelangt hat. Insgesamt war der Finne aber durchaus die Nummer eins (muss er ja auch mal sein. Nichts für ungut ...). 6 von 21 Verstößen gingen auf sein Konto. Hier die Übersicht:

Fahrer Track Limit Verstöße
Bottas 6
Albon 4
Russell 3
Verstappen 2
Gasly 1
Magnussen 1
Raikkonen 1
Sainz 1
Vettel 1

20:15 Uhr
Zukunft zementiert
Da kann selbst Christian Danner nur noch staunen. So würdig wie George Russell könnte sonst wohl kaum jemand einen Lewis Hamilton vertreten. Nur Training? Egal. Danner bei n-tv: "Das bleibt in den Köpfen der Teamchefs hängen. Der hat hiermit seine Zukunft zementiert und sichergestellt."

20:05 Uhr
Enge Abstände?
Außer bei Ferrari möchte man behaupten, Vettel nur auf P16, eine Sekunde hinter der Pace. Langsamer sind nur die Novizen Aitken und Fittipaldi sowie Norris mit seinem kaputten Unterboden. Leclerc macht das Debakel für die Scuderia ohne Zeit wegen defekter Antriebswelle perfekt.

20:01 Uhr
FP2 - Ende! Russell macht's schon wieder!
Wer war nochmal dieser Lewis Hamilton? Nächste Bestzeit für Ersatzmann Russell. Ein Tier der Junge. Sechs Zehntel brummt er Bottas auf. Gut, dessen Runde wurde auch gestrichen - und die war schneller. Aber gut: An die Streckenlimits muss man sich eben auch halten, gehört dazu. Verstappen holt sich mit einer Zehntel Rückstand P2 vor Perez und Ocon. Dann Albon. Durch die kurze Strecke natürlich extrem knappe Abstände.

19:58 Uhr
Gasly mit Grosjean-Problemen
Nein, Gott sei Dank kein fataler Unfall. Auch kein Verbremser. Ein Ericsson-Phantom hat er auch nicht gesehen. Stattdessen: Kies hat seinen Finger getroffen! "Ahhhhhhhhhh", funkt der Franzose. Grosjean hatte im Rennen auf dem Nürburgring einen Kiesstein auf den Finger bekommen.

19:57 Uhr
"Unmöglich, zu überholen!"
Verstappen meckert weiter. "Sie sind so schnell auf den Geraden." Wen meint er nur. Vor ihm fährt jedenfalls mal Ocon. Das könnte passen. Der Renault funktioniert mit Low-Downforce bekanntlich exzellent. Inzwischen sind die meisten Fahrer übrigens auf Medium gewechselt und fahren damit Longruns. Nur Mercedes, Räikkönen und Latifi scheren aus, versuchen den Hard.

19:44 Uhr
Renningenieur schimpft mit Bottas
"Das war arg am Limit in Kurve acht", bekommt Bottas jetzt gesagt. Zusammenreißen, Valtteri! Aber nein - inzwischen sind hier schon einige Verstöße gegen die Track Limits eingelaufen, quer durchs Feld. Auch Verstappen schimpft übrigens weiter: "Warum sind wir auf einmal so langsam?! Ich verstehe das nicht!"

19:39 Uhr
Longruns
Russell bittet Mercedes um eine Ziel-Rundenzeit. 57er soll er fahren, kommt als Antwort. Das sagt uns: Die Longruns sind in Gang. Und die fahren fast alle hier auf Soft gerade. Das riecht nach gut vergleichbaren Daten für unsere Analyse nachher.

19:37 Uhr
Nächstes Problem
"Ich habe die Synchronisation verloren", funkt jetzt Sainz über seine Schaltung. Wieder ist der Spanier auf dem Irrweg. Wir erinern an TomTom-Sainz aus FP1. Wenn es interessiert: Eintag von 14:35 Uhr.

19:35 Uhr
Leclerc darf duschen
Wenn das nach zwei halbgaren Runden überhaupt nötig sein sollte ... Ferrari teilt jedenfalls mit, was wir ja schon vermutet hatten: Die Reparatur ist in dieser Session nicht zu schaffen.

19:23 Uhr
Untersteuern bei Red Bull
"Ich habe so viel Untersteuern", funken innerhalb weniger Sekunden nun sowohl Verstappen, als auch Albon. Ersterer lässt noch ein "unglaublich" und ein paar Schimpfwörter folgen, die weggepiept werden. Das ganze wurde herrlich bebildert mit einem in Kurve acht extrem weit gehenden Verstappen.

19:19 Uhr
Diagnose bei Ferrari
Die Antriebswelle am SF1000 Leclercs ist kaputt, teilt Ferrari mit. Ferrari will versuchen, das noch vor Sessionende zu lösen. Ambitioniert. 40 Minuten noch auf der Uhr.

19:17 Uhr
Russell regelt das
54,713. Der Youngster holt sich mal wieder die Spitze. Bottas? Bekommt seine Zeit aberkannt. War in Kurve acht viel zu weit neben der Strecke. Zwei Zehntel war die illegale Runde schneller als jene Russells.

19:15 Uhr
Vettel macht weiter
Nächste Replay, gleiche Stelle: Diesmal kein Dreher, aber wieder hart über den Kerbs, damit entfacht einen regelrechten Sandsturm. Den passenden Funkspruch dazu liefert er gleich nach: "Ich hab das Heck schon wieder verloren - mehrfach." Ach Ferrari.

19:08 Uhr
Vettel-Harakiri
Nächster Vettel-Dreher! Diesmal nicht in Kurve zwei, sondern im ersten Teil des kurvigen Mittelsektors. Nervöses Heck aber auch. Vettel dann rechts raus auf einen Kerb, da verliert er die Kontrolle, dreht sich und schlittert um 180 Grad gedreht rückwärts in Fahrtrichtung weiter. Dabei überholt er den langsamen Magnussen und blickt den Haas direkt an. Kuriose Bilder. Vettel rauscht ins Kiesbett, kann aber weiterfahren. Wie geht es dem Soft? Mit dem Medium eben ist Vettel tatsächlich elf Runden gefahren.

19:07 Uhr
Korrektur
Das war es schon mit der Bestzeit. Kaum haben wir den letzten Eintrag gespeichert, da fährt Sergio Perez mit Soft zwei Zehntel schneller als Verstappen.

19:05 Uhr
Verstappen-Flashback
Ja was ist denn hier los? Jetzt erwischt es auch Max Verstappen. Aber: Bei Red-Bull ist ein bekanntes Phänomen aufgetaucht. "Ich habe dasselbe Problem wie letzte Woche. Auch Kurve eins hinaus hoppelt es einfach", funkt Verstappen. Wir erinnern uns: Zu Rennbeginn hatte Max seinen Bullen vor einer Woche mit einem Känguru verglichen. Jetzt muss er auf jeden Fall mal an die Box. Kann er sich zumindest in Sachen Ergebnis erlauben. Verstappen führt mit einer Medium-Runde in 55,043 Sekunden.

18:56 Uhr
Horner hatte Recht
Wie sagte Christian Horner eben nicht noch in der Pressekonferenz mit den Teamchefs über die neue Streckenvariante? "Für Fahrer frustrierend, für die Zuschauer kann das sehr unterhalsam werden in Quali und Rennen." Ja, wohl wahr. Doch jetzt wird das Ungleichgewicht noch größer. Durch die Schäden schlagen sich auch die Mechaniker ins Frust-Lager ...

18:53 Uhr
Nächstes Opfer
"Ich habe Schaden ohne Ende, da sind viele Teile weggeflogen!", funkt McLarens Lando Norris. Das nächste Opfer der Kerbs im Mittelsektor. Die Wiederholungen deuten höchst verdächtig darauf hin.

18:46 Uhr
Leclerc kaputt
Läuft bei Ferrari. Jetzt meldet Leclerc am Funk: "Etwas ist gebrochen." Der Monegasse rollt nur noch ganz langsam um die Strecke, humpelt mit dem SF1000 im Leerlauf zurück in die Boxengasse. Gerade noch geschafft. Leclerc war in Kurve neun, der letzten Kurve des neuen Streckenabschnitts, hart mit der Fahrzeugmitte über den Kerb gefahren. Hm. Hat es das Getriebe erwischt?

18:44 Uhr
Top-Teams halten sich bedeckt
Mercedes und Red Bull lassen ihre Autos noch in der Box. Die Top-Teams warten, muss die Ideallinie entsandet ist. Auch Ferrari wartet noch ab. Oder doch nicht - jetzt kommen Vettel und Leclerc zusammen. Vettel dreht sich auf seiner ersten schnellen Runde gleich einmal in Kurve zwei. Ziemlich wild, Reifen steht lang, der Ferrari rutscht. Ist der Pneu schon ruiniert?

18:40 Uhr
Aitken vs. Magnussen
Puh, da hätte es fast geknallt. Am Ende der schnellen Kurven knallt der Williams-Junior fast in einen ganz langsamen Dänen. Nochmal gutgegangen. Durchhatmen.

18:35 Uhr
Fittipaldi vorne!
Wie vor 40 Jahren oder so immer - nur, dass die Formel 1 da noch nicht in Bahrain weilte. Mit Medium-Reifen fährt der Haas-Novizi in 56,949 Sekunden an die Spitze. War die erste gezeitete Runde hier, also kein Wunder Jetzt ist er P1 auch schon wieder los, beide McLaren, Alfa und Magnussen vorbei.

18:30 Uhr
FP2: GRÜN
Das zweite Freie Training ist gestartet. Los geht's mit den zweiten 90 Minuten.

18:16 Uhr
MSM-Leser glauben an Mick-Titel
Die schlecht Ausgangslage für Mick Schumacher bricht den Optimismus der Motorsport-Magazin.com-Leser nicht. Auch bei den nach dem Qualifying abgegebenen Stimmen gehen unsere User davon aus, dass der Prema-Fahrer an diesem Wochenende Meister der Nachwuchsserie wird. Aktuell steht es 86 Prozent zu 14 Prozent pro Schumi.

18:11 Uhr
Sieben positive Covid-Fälle
Seit dem vergangenen Freitag wurden in der Formel 6.770 Covid-Tests durchgeführt. Dabei kamen wurden sieben Personen als Träger des Virus identifiziert. Einer von ihnen ist bekanntlich Weltmeister Lewis Hamilton, der an diesem Wochenende nicht antritt. Über die Identität der anderen Personen machen die FIA und die Formel 1 wie üblich keine Angaben.

18:05 Uhr
Zweite Version der Event Notes
Rennleiter Michael Masi hat die Event Notes erneuert. Was ist wohl in der zweiten Version zu finden? Richtig, die Track Limits. Es geht um Turn 8. Dort werden die Zeiten gestrichen, wenn die Fahrer über den rot-weißen Kerb hinausfahren. Beim dritten Vergehen wird die Verwarnungsflagge gezeigt. Außerdem ist jetzt erlaubt, die Kurven 7 und 8 zu schneiden, um anderen Fahrern nicht unnötig im Weg zu stehen.

17:53 Uhr
Chaos auch im Formel-1-Qualifying?
Die Formel 2 hat uns gezeigt, was wir am Samstag im Q1 der Formel 1 erwarten können, nämlich viel Verkehr. Man brauchte kein Prohet zu sein, um dies vorherzusagen. Vielleicht erleben wir auch beim Formel-1-Qualifying Chaos und ein paar Überraschungen, was die Startaufstellung betrifft.

17:36 Uhr
Schumacher braucht guten Start
Nach diesem Zwischenfall braucht Mick Schumacher einen seiner Raketenstarts, die er in diesem Jahr mehrfach gezeigt hat, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

17:27 Uhr
F2-Qualifying: Untersuchung
Bei dem Zwischenfall konnte man beinahe davon ausgehen: Der Zwischenfall zwischen Schumacher und Nissany wird von den Stewards untersucht. Jetzt müssen wir abwarten, ob eine Strafe ausgesprochen wird.

17:26 Uhr
F2-Qualifying: Duell um die Meisterschaft
Schumacher verbesserte sich in seinem zweiten Run nicht mehr. Er ist damit 18, während Ilott Neunter wurde. Er hat damit gute Voraussetzungen, um seinen Rückstand in der Meisterschaft (14 Punkte) zu verkürzen.

17:24 Uhr
F2-Qualifying: ROT
Das Qualifying ist nach dem Zwischenfall abgebrochen und wird auch nicht wieder fortgesetzt. Tsunoda wird damit von der Pole Position starten.

17:21 Uhr
F2-Qualifying: Kolission Schumacher
Mick Schumacher ist auf der langen Geraden zu Kurve 10 mit Nissany kollidiert. Damit ist sein Qualifying gelaufen. Er wollte Nissany überholen, den er dabei abdrängte. Der Israeli fuhr dann auf Schumacher Heck.

17:17 Uhr
F2-Qualifying: RESTART
Das Qualifying geht weiter. Das wird ein packendes Finale.

17:12 Uhr
F2-Qualifying: ROT
Mit 4:04 Minuten auf der Uhr wird das Qualifying unterbrochen. Ghiotto hat sich in Kurve 3 gedreht und bleibt stehen. Schumacher ist inzwischen auf P18 abgerutscht.

17:10 Uhr
F2-Qualifying: Heiße Phase läuft
Mazepin hat in der ersten Kurve mit einem stehenden Rad zu kämpfen. Die Rundenzeit wird nichts für ihn. Damit bleibt er auf P2.

17:06 Uhr
F2-Qualifying: Es wird wieder voll
Gute zehn Minuten vor dem Ende der Session sind alle Fahrer auf der Strecke Dieses Mal fährt auch Schumacher gemeinsam den anderen raus.

17:01 Uhr
F2-Qualifying: Erste Runs beendet, Mick P16
Schumacher hat inzwischen seinen Run beendet. Er liegt auf P16 mit einem Rückstand von knapp sechs Zehnteln auf Tsunoda, der die provisorische Pole Position einnimmt. Noch bleiben zwölf Minuten, um sich zu verbessern.

16:57 Uhr
F2-Qualifying: Dritte Aufwärmrunde
Schumacher geht es langsam an. Er fährt auch noch eine dritte Aufwärmrunde. Inzwischen sind er und Shwartzman nahezu alleine auf der Strecke. Somit haben sie gute Voraussetzungen bei ihren Runs.

16:56 Uhr
F2-Qualifying: Stand nach den ersten Runden
Während Schumacher auf seiner Aufwärmrunde ist, drücken die Fahrer auf ihren schnellen Runden erheblich. Der Prema-Fahrer macht Platz und hängt eine weitere Runde dran, um seine Reifen aufzuheizen. Nikita Mazepin führt die Wertung mit einer 1:02.798 Minuten an. Callum Illot, Schumachers Konkurrent um den Titel, ist Fünfter.

16:50 Uhr
F2-Qualifying: Schumacher bleibt in der Box
Zu Beginn des Qualifyings ist viel los auf der kurzen Strecke in Bahrain. 20 der 22 Fahrer sind bereits rausgefahren. Nur das Prema-Duo suchen wir vergeblich. Mick Schumacher und Robert Shwartzman sind noch in der Box.

16:45 Uhr
F2-Qualifying: LOS GEHT'S
Das letzte Qualifying der Formel-2-Saison hat begonnen. Kann Mick Schumacher die Voraussetzungen für den Titelgewinn schaffen? In einer halben Stunde wissen wir mehr.

16:40 Uhr
Isola-Comeback
Endlich auch zurück nach überstandener Corona-Infektion: Pirelli-Leiter Mario Isola. Auf Nachfrage dazu, rücken Wolff und Steiner erstmal ein paar Zentimeter weiter weg. Lustiger Moment. Aber kein Thema. Isola musste natürlich einen negativen Test vorweisen, um das Fahrerlager überhaupt betreten zu dürfen.

16:38 Uhr
Steiner erklärt Fittipaldi-Rückstand
Eine Sekunde fehlte dem Grosjean-Ersatz auf Kevin Magnussen. Für Teamchef Günther Steiner kein Ding. "Er war seit einem Jahr nicht mehr in einem F1-Auto. Die Aufgabe war, sich nicht nur an die Strecke, sondern auch an das Auto zu gewöhnen", verteidigt Steiner seinen Ersatzfahrer. "Leider hat er sich schon früh mit dem zweiten Satz Reifen verbremst und damit war die Session für ihn nur kurz."

16:33 Uhr
Toto ordnet ein: Beruhigt euch!
Inzwischen läuft hier in Bahrain die Teamchef-PK. Toto Wolff wird natürlich gleich auf Russells Bestzeit angesprochen. "Wir müssen uns alle etwas beruhigen. Er hat einen soliden Job erledigt, das was wir von ihm erwartet hatten", sagte der Mercedes-Motorsportchef. "Valtteri hatte früh Probleme mit Bremsen, deshalb konnte er nicht zurückschlagen."

16:11 Uhr
Danner über Mick
Wie treue MSM-Leser sicher wissen: Christian Danner ist nicht nur RTL-Experte, sondern auch bei Motorsport-Magazin.com. Mit unserem Christian hat Danner gestern über Mick Schumachers Aufstieg in die Formel 1 geplauscht. Warum Danner Schumi junior lieber bei Alfa neben Kimi Räikkönen gesehen hätte, erfahrt hier ihr im Video. Passt von der Dauer übrigens perfekt als Lückenfüller bis zum Formel-2-Qualifying. Das startet um 16:45 Uhr. Wir tickern natürlich weiter.

Formel 1, Danner: Mick Schumacher & Kimi Räikkönen wäre besser!: (25:44 Min.)

16:04 Uhr
"Höchststrafe"
So nennt Christian Danner das Ergebnis aus Sicht Bottas'. Der Finne sei allerdings so cool sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und das wieder zu drehen. Und Hamilton? "Der sitzt im Hotelzimmer und schaut amüsiert zu", sagt Danner bei n-tv. Allerdings werde sich der Weltmeister auch Ärgern. Gut für die Vertragsverhandlungen sei eine so starke Performance des Mercedes-Juniors sicher nicht.

16:02 Uhr
SCHLUSS: Russell auf Anhieb mit Bestzeit!
Und nun ist die schwarz-weiß karierte Flagge da, alle angefangenen Runden sind auch beendet. Damit steht fest: George Russell holt sich in seinem ersten Training für Mercedes also gleich die Bestzeit. Drei Zehntel schneller als Bottas sind auf einer so kurzen Strecke mehr als nur ein Pfund. Red Bull zwischen den beiden Mercedes - das ist Augenhöhe. Ferrari haben wir noch fast gar nicht erwähnt - besser als gedacht, beide in den Top-10. Die Novizen wie erwartet ganz hinten - Fittipaldi vor Aitken. Bericht & Ergebnis hier:

15:58 Uhr
Bottas hadert
Jaja .. jetzt geht es schon los. Der junge Herr Russell macht dem arrivierten Finnen Druck. Dicker Verbremser Bottas, am Funk klagt er über blockierende Räder vorne Rechts.

15:56 Uhr
Fotosession
Unsere Fotografen waren genauso fleißig wie George Russell. Der hat gerade seine 44. Runde abgespult. Schönen Gruß an Hamilton. Hier die besten Bilder des ersten Trainings in der Galerie:

15:53 Uhr
Schlussphase
Noch sieben Minuten. Holt Russell hier wirklich aus dem Stand die Bestzeit? Wir hoffen. Headline-Goals und so. Kommt noch was? Mit Soft ist zumindest so gut wie jeder unterwegs, aber das Timing zeigt nicht einmal grüne Sektorzeiten.

15:49 Uhr
Brenzlig
Uff, dass war eng. Lando Norris knallt in Kurve sieben beinahe Sergio Perez ins Heck. Missverständnis. Kann bei nur 3,4 Kiometern eben schonmal eng werden. Aitken dahinter passt zum Glück auch auf. Zuvor haben wir schon ein Missverständnis zwischen Vettel und Leclerc gesehen. Das war allerdings noch harmloser. Fittipaldi hat gerade übrigens auch kurz weggeschmissen und einen Reifensatz ruiniert, muss jetzt sparen. Deshalb fährt er nicht mehr.

15:39 Uhr
Bullen-Rodeo
Es geht nicht nur im Mittelsektor. Albon wirft seinen RB16 beim Umlegen von Kurve zwei auf Kurve drei weg. Gleiche Stelle wie Aitken also, nur deutlich dramatischer. Aber nicht so dramatisch wie heute vor einer Woche. Kein Crash. Aber diesen Reifen dürfte es nicht mehr gutgehen.

15:36 Uhr
Bestzeitenjagd
Jetzt gehts vorne rund. Alle mit Soft auf Bestzeitenjagd. Erst geht Albon an die Spitze, dann übernimmt Russell wieder. Wir sind inzwischen bei 54,546 Sek. angelangt. Verstappen drängelt sich dazuwischen. Botta auf P4, drei Zehntel hinter dem Debütanten. Wieder war Max im zweiten Sektor unsauber, Bottas auch extrem wild. Warum hier keine Runden aberkannt werden? Die Race Director Notes beinhalten da noch gar nichts.

15:32 Uhr
Vandoorne prallt ab
Nochmal kurz zurück zum gestrigen Medientag. Stoffel Vandoorne saß zwar nicht in der PK, Mercedes zog seinem Ersatzfahrer ja seinen Junior vor. Genau das stieß dem Belgier durchaus sauer auf. So viel Arbeit, so viel Zeit investiert und dann bei der ersten Gelegenheit nicht berücksichtigt, haderte Stoffel. Bei Twitter statt in der Pressekonferenz.

15:28 Uhr
Bottas prallt ab
Aber nix da: Der Finne kann sich mit gebrauchten Softs nicht verbessern. Vor seiner Runde beschwerte er sich über Verkehr. Das werden wir hier noch oft hören. Die Replay zeigt: Bottas war in den schnellen Kurven im Mittelsektor klar neben der Strecke. Damit ist es aber nicht allein, Verstappen passiert jetzt dasselbe. Aber: Er verliert nicht so viel Zeit, Bestzeit. Frische Softs waren das.

15:23 Uhr
Russell gast an
Jetzt macht der neue Mercedes-Mann mal ernster. 55.030 für Russell auf Soft. Das ist eine neue Bestzeit. Bottas macht sich schon auf den Weg, das zu korrigieren. Kurz Gelb gerade im ersten Sektor. Aitken hat am Ausgang von Kurve drei eine Mischung aus Quersteher und Dreher fabriziert.

15:20 Uhr
Dark-Mode
Den gibt es nicht nur in unserer Motorsport-Magazin.com-App für alle Plus-Nutzer, sondern jetzt auch in Bahrain. Die Sonne ist inzwischen untergegangen.

15:15 Uhr
Rookie-Check
Wir nutzen die Pause für einen Blick auf unsere Novizen. Die befinden sich genau da, wo man sie erwarten darf. Ganz hinten. Aitken im Williams aktuell vorne. P19 mit sechs Zehnteln Vorsprung auf Fittipaldi im Haas. Aber: Der Brasilianer fuhr Hard, der Brite Soft. Das sollte den Unterschied schon allein erklären. Die Teamkollegen fuhren allerdings jeweils diegleiche Mischung. Hier liegt Aitken vier Zehntel hinter Latifi. Kann sich sehen lassen. Fittipaldi neun hinter Magnussen. Naja, geht auch nur für die paar Minuten Übung.

15:12 Uhr
Silencio
Ruhepause in der Wüste. Nein, keine Siesta, weil es zu heiß ist. Wie immer muss ein Satz Reifen an Pirelli zurückgegeben werden. Und jetzt haben wir zum zweiten Mal ein VSC. Und wieder fragen wir uns, warum. Jetzt sehen wir aber etwas: Zwei Marshalls laufen im neuen Streckenabschnitt herum und suchen, nein finden ein herumliegendes Teil. Okay, halb so wild die Aktion. Hat sicher nur ein Hund sein Halsband verloren.

15:06 Uhr
Verstappen
Meldet Probleme mit den Bremsen, fährt aber trotzdem etwas näher an Bottas heran. Zwei Zehntel noch beträgt sein Rückstand. Albon hält gut mit, nur eineinhalb Zehntel fehlen da. Russell ist derzeit auf P7, knapp unter einer Sekunde hinter Bottas. So kann das aus Sicht des Finnen gerne bleiben. Wir erinnern da an die Pressekonferenz gestern. Bottas weiß nämlich ganz genau, dass eine Pleite gegen Russell an diesem Wochenende richtig schlecht aussehen würde:

15:02 Uhr
Spieglein, Spieglein in der Luft
Das erste Opfer der heftigen Bodenwellen im neuen Streckenabschnitt ist gefunden: "Die Spiegel fliegen", funkt Gasly. Genauer gesagt der rechte Rückspiegel des AT-01 hat sich gelockert. Gasly hält in fest und steuert nur mit einer Hand zurück in Richtung Garage.

14:55 Uhr
Klare Verhältnisse
Jetzt kommt Bottas! Standard-Programm. Soft + Mercedes = Bestzeit. 55.154 Minuten, fast eine halbe Sekunde vor Verstappen, der auch Soft aufgeschnallt hatte. Teamkollege Russell meldet Sand ohne Ende auf der Strecke in Kurve sechs. Eine gelbe Flagge und eine TV-Replays liefern uns den Grund: Leclerc war in Kurve fünf im Kiesbett (Kiesbett! Wuhuu!) neben der Strecke und hat viel Dreck mit zurückgebracht.

14:50 Uhr
Soft-Attacke
Nanu? Was ist denn jetzt los? Heute gehts schon früh rund. Ricciardo soeben mit dem Soft zu neuer Bestzeit gerast. 55.845 für den Renault-Piloten. Sieben Zehntel dahinter reihen sich jetzt Vettel und Leclerc ein. Auch die Ferrari fuhren Soft.

14:45 Uhr
Men in Black III
Nach 15 Minuten ist es jetzt so weit: George Russell fährt seine erste Runde im aktuellen Mercedes W11. Wird auch sofort eine gezeitete Runde draus - auf Soft. Aber der Brite lässt es erst einmal vorsichtig angehen. 58.951. "Wie geht nochmal dieses DAS?", funkt er jetzt. Ja, sowas gibts bei Williams nicht, George. Und auch sonst nirgendwo.

14:42 Uhr
McLaren-Doppelspitze
Das übliche Bild zu Beginn: Die Teams fahren vor allem auf den harten Reifen. Die sollen schnell weg. Zeiten gefahren sind bislang aber erst Sainz und Norris. Mit 56,6 und 57,0 bereits locker unter Minuten-Marke. Sonst ist gerade auch niemand auf der Strecke.

14:35 Uhr
TomTom Sainz
"Ich muss hier links abbiegen, oder?", funkt Carlos Sainz kurz vor Kurve vier an seinen Renningenieur Tom Stallard. War ein Scherz, weiß der Spanier natürlich. Genau an dieser Stelle wechselt das Layout an diesem Wochenende auf die neue Variante. Für mehr dazu verweisen wir nochmal auf die Einträge von 13:14 Uhr und 13:29 Uhr - inklusive Erklärvideo mit Hermann Tilke! Kurzes VSC übrigens eben, kein Mensch weiß, warum.

14:30 Uhr
FP1 - GO!
Es geht los! Antonio Giovinazzi und Lando Norris eröffnen die Session. Kurz darauf folgt mit Pietro Fittipaldi schon der erste Neuling heute. Neben dem Grosjean-Ersatz haben wir noch Jack Aitken bei Williams und George Russell beu Mercedes im Angebot.

14:15 Uhr
Formel 1: Training startet gleich
In 15 Minuten beginnt das erste Training in Bahrain. Noch ist es hell. 16:15 Uhr Ortszeit gerade. 25 Grad Luft- 29 Asphalttemperatur. Wir sind gespannt. Schonmal der Hinweis: Alle Infos zur Session im Detail (Zeiten, Positionen und Live-Kommentar) gibt es wie immer im oben verlinkten Session-Ticker.

14:10 Uhr
Fuß war eingeklemmt
Eine Neuigkeit gab es zum Unfall allerdings schon. Oder etwas, was bis dato zumindest nicht weitgehend bekannt war. Grosjean humpelt ja noch immer. Die Ursache war nicht der Einschlag mit 53G selbst, sondern, dass Grosjean mit dem linken Fuß in der Pedelerie festhing. Beim Befreien aus dem Cockpit musste der Franzose seinen Fuß mit Gewalt herausreißen. Deshalb sahen wir ihn später auch nur mit einem Schuh. "Mein Fuß klemmte im Auto fest. Ich habe so hart ich konnte daran gezogen und dann ist der Schuh geblieben, wo mein Fuß war, aber mein Fuß kam aus dem Schuh hinaus", berichtete Grosjean. Nicht auszudenken, was passiert wäre, hätte der Franzose das nicht geschafft. Den Schmerz im Fuß habe er dann erst im Medical Center realisiert. Er sei größer gewesen als der der Verbrennungen.

14:03 Uhr
Grosjean schildert Unfall
Romain Grosjean hat in Bahrain soeben seine erste vollständige Medienrunde nach seinem Feuerunfall vor fünf Tagen gegeben. Der Franzose schilderte noch einmal ganz genau, wie er die 28 Sekunden von Einschlag bis Befreiung aus den Flammen erlebte. Es habe sich mehr wie eineinhalb Minute angefühlt, sagte Grosjean. Zuvor hatte der Haas-Pilot bereits am Dienstag im französischen Fernsehen sein erstes Einzel-Interview seit dem Unfall gegeben. Dort hatte Grosjean die dramatischen Momente genauso geschildert wie heute. Deshalb verweisen wir einfach auf diese Aussagen. Wer er verpasst hat, kann es hier nachlesen:

13:53 Uhr
Formel 2 - Qualifying-Startzeit
Service: Um 16:45 Uhr MEZ geht es dann im Qualifying um die Wurst aka vier Punkte für die Pole. Bis dahin haben wir reichlich F1-Action für euch. Dranbleiben!

13:49 Uhr
Formel 2 - Trainingsergebnis
Damit bleibt das Resultat wie es war. Yuki Tsunoda sichert sich mit zwei Zehnteln Vorsprung auf Jehan Daruvala die Bestzeit im letzten Training der Saison 2020. Mit Nikita Mazepin folgt der nächste Titelanwärter auf P5. Mick Schumacher landete auf P7, Robert Shwartzman auf P10 und Callum Ilott nur auf Rang 18. Das wäre für das Rennen eine gute Ausgangslage für Mick.

13:46 Uhr
Formel 2 - ROT! Motorschaden für Markelov
Hui, der Russe nebelt hier so richtig die Start-Ziel-Gerade ein. "Wie ein Ozzy-Osbourne-Konzert", scherzen die Kommentaroren. Der HWA-Racelab-Pilot muss abstellen. Das sorgt für eine rote Flagge. Nur noch viereinhalb Minuten waren ohnehin auf der Uhr. Die dürften jetzt einfach ablaufen, ohne das wir nochmal Action sehen. Und da kommt auch schon die Bestätigung. Die Session wird nicht mehr gestartet.

13:40 Uhr
Formel 2 - Meister-Umfrage!
Zur Erinnerung: 14 Punkte Vorsprung auf Ilott sind Mick vor diesem Wochenende geblieben. Damit kann der Brite den Spieß noch aus eigener Kraft umdrehen. Wer macht am Ende das Rennen. Behauptet sich Mick an der Spitze? Stimmt ab und liefert uns gerne eure Begründung in den Kommentaren unten!

13:37 Uhr
Formel 2 - Verkehr-Problematik
3,543 Kilometer misst dieser Außenkurs gerade einmal. Das lässt uns schon vor dem Qualifying zittern. Da kann gar nicht jeder einen freien Spot erwischen. Ein wenig zeichnet sich das hier schon im Formel-2-Training ab. Vor der letzten Kurve entsteht immer wieder ein kleiner Stau, alle wollen mit einer Lücke auf die schnelle Runde, die möglichst perfekt für Windschatten ist.

13:32 Uhr
Formel 2 - Mick wie ein Ha(a)se!
Über er da schon für Haas? Die Replay zeigt gerade völlig irre Bilder. Mick Schumachers Prema hüpft regelrecht durch Kurve sieben. Kein Fehler von Mick, die Strecke ist einfach unfassbar buckelig. Mick übrigens auf P7 gerade, Ilott zehn Plätze weiter hinten. Tsunoda noch immer vorne. 1:03.267 Minuten übrigens. Da muss doch noch was gehen! 18 Minuten noch.

13:29 Uhr
Streckencheck - mit Architekt Tilke!
Wer könnte uns die neue Streckenvariante besser erklären, als der Vater des Bahrain International Circuit? Wer? Hermann Tilke natürlich! Der Aachener erklört die kürzere High-Speed-Strecke beim Großen Preis von Sakhir 2020 im Video:

Tilke zu Bahrain: Brutal schnell & einzigartig in der Formel 1: (07:49 Min.)

13:21 Uhr
So wird Mick Meister
Wer mehr zur Titelentscheidung wissen will, dem legen wir den hier verlinkten Artikel nahe. Diese führt durch diverse Szenarien. Immerhin haben wir noch einen Fünfkampf! Formal zumindest. Realistisch geht es nur noch zwischen Mick Schumacher und Callum Ilott um den Titel. Der Brite gerade im Training übrigens mit einem sehr unruhigen Moment. Schon jetzt nervös?

13:18 Uhr
Formel 2 - Abwechslung
Es ist noch früh in der Session. Deshalb wechselt die Spitze natürlich mehrfach hin und her. Eben noch Robert Shwartzmann auf P1, jetzt Yuki Tsunoda. Die beiden wollen es also schonmal wissen. Müssen sie auch. Einer von den beiden wird heute aus dem Meisterschaftsrennen ausscheiden. Denn: Beide sind zwingend auf die vier Punkte für die Pole angewiesen.

13:14 Uhr
Formel 2 - Buckelpiste!
Die TV-Bilder im neuen Bereich des Bahrain International Circuit liefern uns gleich einmal einen interessanten Befund: Die schnellen Kurven dort gehen ziemlich hoch und runter, auch wellig sieht es aus. Kleine Achterbahnfahrt also als nette Abwechslung zwischen den drei langen Geraden. Zu Erinnerung: Nach kurve vier verlassen Formel 1 und Formel 2 ab heute das bekannte Layout und biegen nach mehreren schnellen Rechts-Links-Kombinationen in der alten vorletzten Kurve wieder zurück auf den bekannten Teil der Strecke.

Manch einer bezeichnet das neue Layout gerne auch als Oval. Naja - Foto: Formel 1
Manch einer bezeichnet das neue Layout gerne auch als Oval. NajaFoto: Formel 1

13:05 Uhr
Formel 2 - GO!
Das einzige Training für den Nachwuchs läuft. Damit sehen wir den Außenkurs erstmals in Action. Ob es schon die F2 unter eine Minute schafft? Christian Lundgaard wagt sich als erster auf dieses Abenteuer. Zur Erinnerung: 45 Minuten wird hier trainiert. Neues Gesicht: Ralph Boschung. Okay, wirklich neu ist der nicht. Aber für dieses Jahr. Er ersetzt bei Campos Jack Aitken. Der vertritt ja in der Formel 1 George Russell bei Williams.

13:00 Uhr
Guten Morgen oder Mittag!
Und willkommen zur ersten Session des Sakhir-GP 2020! Denn jetzt geht es schon so gut wie los - mit dem Training in der Formel 2 für Mick Schumacher & Co! Um 14:30 Uhr folgt die Hauptattraktion - die Formel 1 - mit ihrem ersten Training. Und mit George Russell im Mercedes! Wir rätseln nur: Was wird spannender - das allein oder, wie schnell die F1 auf diesem Außenkurs wirklich ist? Dann kommt auch noch das Qualifying in der Formel 2. Das wird schon wichtig für die Meisterschaft! Wir berichten hier im Live-Ticker natürlich den ganzen Tag durch. Den detaillierten Zeitplan gibt es unten.