+++ Formel 1 Portugal 2020: Fahrernoten Jetzt bewerten +++

19:21 Uhr
Niederlage gegen Hamilton: Bottas motiviert Valtteri Bottas musste in Portugal eine bittere Niederlage gegen Lewis Hamilton einstecken. Nach zwischenzeitlicher Führung ging er mit 25 Sekunden Rückstand gegen seinen Teamkollegen unter. Der Finne sieht das als Motivation für die restliche Saison.

18:50 Uhr
Vettel frustriert: Kämpfen nicht mit denselben Waffen
Sebastian Vettel ärgert sich nach dem Rennen über einen angeblichen Leistungsunterschied zwischen seinem Fahrzeug und dem seines Teamkollegen: "Auf der anderen Seite sieht das viel leichter aus". Doch dann rudert der Heppenheimer doch zurück. Das Vettel-Drama könnt ihr in einem ausführlichen Artikel genauer nachlesen.

18:09 Uhr
Verwarnung für Perez
Keine Strafe, dafür aber eine Verwarnung erhielt Sergio Perez nach dem Rennen in Portimao für gefährliches Verteidigen Der Grund: In der 64. Runde des Rennens blockte er äußerst spät gegen Gasly, der auf der Start-Ziel-Gerade einen Überholversuch unternahm. Für Perez war es die zweite Verwarnung an diesem Wochenende. Bereits gestern erhielt Perez eine Verwarnung, als er ausgerechnet Pierre Gasly auf einer schnellen Runde im Weg stand.

18:02 Uhr
3 Strafen, 37 gestrichene Rundenzeiten
Auch am Renntag sparte die Rennleitung nicht mit der Streichung von Rundenzeiten, wenn Fahrer in Kurve 1 oder Kurve 4 außerhalb des Kerbs neben die Strecke fuhren. Insgesamt 37 Rundenzeiten wurden aus diesem Grund gestrichen. 23 Verstöße wurden in Kurve 1 notiert, 14 weitere in Kurve 4. Drei Fahrer wurden so oft neben der Strecke erwischt, dass die Rennleitung sie mit einer 5-Sekunden-Zeitstrafe belegte. Nämlich Romain Grosjean, Daniil Kvyat und Lance Stroll. Außerdem erhielt das Trio auch einen Strafpunkt. Alle drei Fahrer landeten klar außerhalb der Punktepositionen.

17:46 Uhr
Die besten Bilder vom Renntag
Lewis Hamilton bricht den Sieg-Rekord von Michael Schumacher, Carlos Sainz sammelt Führungsrunden und Sebastian Vettel sammelt nur einen Punkt. Wir haben für euch eine Sammlung der besten Bilder des Rennsonntags zusammengestellt.

17:20 Uhr
Russell trotz gutem Rennen ohne Punkte
George Russell zeigte an diesem Wochenende wieder einmal deutlich wer die Nummer 1 bei Williams ist und hielt sich im Rennen auch lange vor Sebastian Vettel, den er bereits im Qualifying geschlagen hatte. Doch Punkte sammelte er dennoch keine: "Wir haben immer nur ein gutes Rennen, wenn jeder ins Ziel kommt", sprach der Brite frustriert darauf an, dass er noch immer keine Formel-1-Punkte gesammelt hatte. Dennoch war er zufrieden: "Wir gehen in die richtige Richtung. Wir sind im Moment schneller als die Alfa Romeo und Haas."

17:15 Uhr
Albon vor Red-Bull-Aus? "Probleme mit Reifen"
Kaum Lob wird wohl Alexander Albon nach dem Rennen in Portimao zuteil werden. Der Red-Bull-Pilot, der vor diesem Wochenende von Christian Horner eine Deadline gesetzt bekam, laut der er in den nächsten zwei Rennen performen müsse um seinen Platz zu behalten, konnte Startplatz 7 nicht in ein gewünschtes Top-4-Resultat ummünzen. Ganz im Gegenteil. Albon fiel bis auf die zwölfte Position zurück, sammelte keinen einzigen Punkt und landete eine Runde hinter seinem Teamkollegen. "Wir hatten Probleme mit den Reifen" erklärt Albon warum er auf den ersten Runde so weit zurückgefallen war, "das Auto war gut, ich konnte nur nicht in 'clean air' kommen und die 2-Stopp-Strategie hat nicht funktioniert", erklärte Albon seinen Rennverlauf weiter.

17:07 Uhr
Vettel lobt Rekord-Hamilton
Sebastian Vettel hatte nach dem Rennende nichts als Lob für Lewis Hamilton übrig: "Ich habe ihm vor dem Rennen gesagt, er solle heute die 92 holen. Das hat er geschafft. Dafür herzlichen Glückwunsch. Man kann diese Leistung nicht genug anerkennen. Auch wenn man jetzt von außen sagte, dass es mit dem besten Auto einfach sei und so weiter. Aber trotzdem muss man diese Konstanz über die Jahre erstmal bringen."

17:04 Uhr
Wolff: "Waren vom harten Reifen überzeugt"
Eine interessante Situation gab es auch noch am Team-Funk von Valtteri Bottas. Der Finne verlangte, dass man beim Boxenstopp die weichen Reifen aufzog, nachdem bei Hamilton die harte Mischung aufgesteckt wurde. Das Team lehnte dies ab und gab auch Bottas die Hard-Reifen. Wolff sagte dazu: "Es ist eine knifflige Situation, wenn du dem Führenden die harten Reifen gegeben hast, weil du denkst es ist die richtige Wahl und der andere Fahrer versucht dich dann vom Gegenteil zu überzeugen. Wir waren sehr überzeugt davon, dass der harte Reifen die richtige Wahl war."

17:00 Uhr
Das sagt Toto Wolff zum Hamilton-Rekord
Nach dem Rennen adelte Toto Wolff die Leistungen von Lewis Hamilton noch einmal, nachdem er sich zuvor bereits im Team-Funk zu Wort gemeldet hatte: "In zehn oder zwanzig Jahren werden wir anerkennen, was er für ein besonderer Fahrer war". Den Rennstart analysierte Wolff folgendermaßen: "Wir wussten, dass die Mediums nicht großartig sein würden. Was auch immer McLaren getan hat, um die Reifen ins richtige Fenster zu bekommen, hat funktioniert. Sie waren von Beginn an schnell."

16:54 Uhr
Sainz nach Achterbahn-Rennen auf P6
Das Rennen von Carlos Sainz war äußerst chaotisch. Nach einer chaotischen ersten Runde übernahm der Spanier von Startpaltz 7 aus die Führung. Dann ging es für den McLaren-Piloten wieder zurück. Im Ziel wurde es Platz 6. "Es hinterlässt einen bitteren Geschmack, nachdem man das Rennen anführt, nur auf P6 ins Ziel zu kommen. Aber wir hatten heute nicht mehr Pace als das. Wir hatten Probleme mit den Vorderreifen, wie schon in den letzten Rennen. AlpahTauri und Ferrari haben einen viel besseren Job gemacht als wir. Aber alles in allem ist Platz 6 in Ordnung", fasst Sainz beim Sky-Interview sein Rennen zusammen.

16:49 Uhr
Perez: "Dachte, ich hätte das Rennen verloren"
Sergio Perez rettete sich nach einem Dreher auf der ersten Runde noch auf Position 7 ins Ziel. Im TV-Interview bei Sky sagte er: "Es war ein unglaublich stressiges Rennen nach der ersten Runde. Ich dachte, dass ich das Rennen verloren hätte, ich hatte einen Reifenschaden. Von da an hatten wir eine enorme Aufholjagd. Im ersten Stint fehlte uns die Erfahrung mit den Softs und wir verloren am Ende Temperatur in den Reifen und verloren Pace. Ich hätte Gasly und Sainz vielleicht aufhalten können, aber nach der ersten Runde bin ich zufrieden mit dem Resultat."

16:44 Uhr
Verstappen über Hamilton-Rekord: "Wird locker 100 knacken"
Max Verstappen sagte nach dem Rennen im Hinblick auf den Siegrekord von Lewis Hamilton: "Ich glaube nicht, dass es hier enden wird. Er wird locker über 100 Siege schaffen, damit muss ich bis in die 40er fahren!"

16:42 Uhr
Horner über Reifen: "Blackout"
Die Reifen waren der größte Problempunkt beim Großen Preis von Portugal. Christian Horner sagte nach dem Rennen: "Die Reifen waren ein kompletter Blackout. Die Mediums sahen noch am besten aus". Er gestand ein, dass man im Qualifying die falsche Wahl getroffen hatte: "Wenn wir das Qualifying nochmal fahren könnten würden wir schauen, dass wir auf den Medium starten." Über Alexander Albon sagte er: "Wir müssen schauen, warum sein Reifenverschleiß so viel höher war. Ich bin sicher, dass er in weniger als einer Woche zurückschlägt."

16:37 Uhr
Norris teilt gegen Stroll aus: "Er wird es nie lernen"
Lando Norris war nach dem Rennen frustriert über die Kollision mit Lance Stroll und teilte bei Interview von Sky gegen den Kanadier aus: "Ich weiß nicht was er da tun wollte. Er ging nach links obwohl rechts genug Platz war, das hat mich überrascht. Es schaut so aus, als ob er es nie lernen wird, wie bei allem was bei ihm passiert. Ich werde beim nächsten Mal schauen, so weit wie möglich von ihm wegzubleiben."

16:28 Uhr
Ocon mit gelungenem Overcut
Esteban Ocon war der letzte Fahrer im Rennen, der seinen verpflichtenden Reifenwechsel absolvierte. Durch diesen Overcut kam er bis auf Platz 8 nach vorne und beendete das Rennen vor seinem Teamkollegen Daniel Ricciardo. "Wir hatten ein ordentliches Rennen. Die Teamkommunikation und wie wir die Reifen gemanaget haben, war eine gute Leistung. Wir haben heute gezeigt, dass wir auch performen können, wenn das Wochenende nicht für uns läuft", so der Renault-Pilot bei Sky.

16:18 Uhr
Leclerc: "Großartiger Job"
Während Sebastian Vettel um einen Punkte kämpfte, stürmte Charles Leclerc mit einer großartigen Leistung auf die vierte Position. Im Interview nach dem Rennen war der Monegasse glücklich über sein Resultat: "Als wir die Reifen auf Temperatur hatten, konnte ich gut pushen", erklärte er den Rennstart. "Das Team hat einen großartigen Job gemacht, die Upgrades, die wir auf den letzten Grand Prix gebracht haben, machen einen Unterschied und dadurch konnten wir ein starkes Rennen abliefern."

16:10 Uhr

+++ Formel 1 Portugal 2020: Hamilton-Sieg im Bericht +++

16:06 Uhr
Fahrernoten!
Und jetzt geht es auf zur Abstimmung! Wer war euer Fahrer des Wochenendes? Rekordmann Hamilton? Ferrari-Retter Leclerc?

16:04 Uhr
Verstappen chancenlos
Ging schon schlecht los, der Start-Crash mit Perez warf ihn zurück. "Er hat nicht genügend Platz gelassen und sich selbst rausgeworfen", urteilt Verstappen. Danach kämpfte er sich wieder zurück auf den dritten Platz, aber Mercedes war nie in Reichweite: "Heute war der Medium definitiv der beste Reifen. Aber es hätte keinen Unterschied gemacht, wenn ich auf Medium losgefahren wäre, dann hätte ich Zeit auf dem Hard verloren. Insgesamt sind wir auf dem Platz ins Ziel gekommen, den wir uns verdient haben."

16:02 Uhr
Bottas frustriert
"Die erste Runde war richtig gut, da war ein bisschen ein Schauer, der es schwierig gemacht hat, und die Autos mit Soft hatten die Oberhand", meint Bottas. "Ich war zufrieden, dass ich die Führung holen konnte. Danach hatte ich aber keine Pace. Keine Ahnung warum, keine Pace. Natürlich versuchte ich mich zu verteidigen, aber bei seinem Überschuss konnte ich nichts machen. Keine Ahnung, warum ich die Pace nicht hatte." Dass die von ihm gewünschte Soft-Strategie was geholfen hätte, glaubt er auch schon nicht mehr.

15:59 Uhr
Hamilton gehört der Siegrekord
Nachdem er ihn auf dem Nürburgring eingestellt hat, hat er ihn heute gebrochen. "Zuerst einmal muss ich den Jungs hier und in der Fabrik danken, sie heben den Standard jedes Jahr, für sie zu arbeiten ist so ein Privileg", sagt Hamilton. "Es wird ein bisschen dauern, bis ich das verarbeitet habe, über die Linie hatte ich noch immer gepusht, war noch immer im Rennmodus", gesteht Hamilton.

15:57 Uhr
Hamilton
"Ich hatte einen guten Start, aber da waren die Regentropfen", meint Hamilton. "In Kurve sieben hatte ich ein riesiges Übersteuern, dann wusste ich nicht, was noch kam, und habe massiv rausgenommen. Ich hätte vielleicht versuchen sollen, mich gegen Valtteri zu verteidigen, aber habe mich entschlossen, das später zu versuchen, und das hat funktioniert." Und wie.

15:45 Uhr
LEWIS HAMILTON GEWINNT IN PORTUGAL
Ah ja, und das Rennen ist aus. Natürlich. Lewis Hamilton gewinnt mit 25 Sekunden Vorsprung auf Valtteri Bottas. Harte Kost für den Finnen. Max Verstappen vollendet HAMBOTVER. Charles Leclerc, Pierre Gasly, Carlos Sainz, Sergio Perez, Esteban Ocon, Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel komplettieren die Punkteränge. Schnellste Runde für Lewis Hamilton. Und natürlich der Siegrekord, Sieg Nr. 92.

15:43 Uhr
R 66/66: Sainz vs. Perez
Und jetzt kopiert Perez das Manöver. Die Rennleitung kündigt noch eine Untersuchung von Gasly vs. Perez an, Verteidigung und Track Limits wohl im Fokus. Perez damit von fünf zurück auf acht.

15:42 Uhr
R 65/66: Gasly vs. Perez
In Runde 64 blockt Perez brutal ab, aber in Runde 65 hat Gasly zu viel Überschuss und setzt sich außen durch. Gasly P6. Dahinter schon Sainz, auch er will noch einmal an Perez vorbei.

15:39 Uhr
R 62/66: Letztes Drama?
"Leichter Regen in der Boxengasse", warnt McLaren Carlos Sainz. Währenddessen haben Gasly und Sainz Perez eingeholt, der in den letzten Runden stark abgefallen ist. Letzter Showdown um den fünften Platz.

15:35 Uhr
R 59/66: Hamilton hat Krampf
Mercedes scheint das alles unter Kontrolle zu haben. Wobei Hamilton eben Funkt: "Ich hab einen Krampf!" Aber momentan kein großes Problem, wenn wir uns seine Sektorzeiten ansehen. Action gibt es im hinteren Teil der Top-10: Gasly wird noch einmal von Sainz bedrängt, und dahinter folgt ein Paket von Ocon, Ricciardo, Vettel und Räikkönen - das sind die Plätze 6 bis 11.

15:30 Uhr
R 55/66: Vettel in den Punkten!
Unglaublich. Er schnappt sich vor Kurve 1 außen Räikkönen und damit P10. Ocon war noch in der Box, den haben wir ganz vergessen. Renault bis zum Schluss wohl zugewartet, ob der Regen kommt. War nix. Strafen übrigens für Grosjean und Kvyat wegen Track Limits, und viele Verwarnungen.

Pos.FahrerZeitStopps
1HamiltonIntervall1
2Bottas+ 16.4251
3Verstappen+ 10.2721
4Leclerc+ 18.8361
5Perez+ 30.3572
6Gasly+ 7.2081
7Sainz+ 0.9101
8Ocon+ 3.0381
9Ricciardo+ 1.0261
10Vettel+ 0.9391

15:27 Uhr
R 54/66: Stroll out
Nach dem Crash und den 10 Strafsekunden chancenlos ganz hinten. Das Team entscheidet sich, ihn zur Aufgabe an die Box zu holen.

15:23 Uhr
R 50/66: Spitze entspannt sich
Bottas hat jetzt endlich seine Reifen auf Temperatur gebracht, wirklich schneller als Hamilton ist er allerdings nicht. Damit ist das Klassement vorne jetzt etwas eingefroren. Hamilton, Bottas, Verstappen, Leclerc, Ocon, Perez, Gasly, Sainz. Ricciardo und Räikkönen kämpfen auf ihren alten Reifen schon ziemlich, aber hinter ihnen ist nur Vettel in Schlagdistanz. Albon hat noch einmal gestoppt, liegt jetzt 25 Sekunden hinter P10.

15:17 Uhr
R 46/66: Verstappen-Gefahr
Hamilton jetzt mit mehreren schnellsten Runden, Bottas kommt nicht ganz so gut in Tritt. Verstappen beginnt langsam aufzuschließen. Perez stoppt jetzt, damit sind die Top-10 an und für sich boxenstoppbereinigt. Wobei Ricciardo und Räikkönen sehr früh stoppten. Unsicher, ob die gut durchkommen.

Pos.FahrerZeitStopps
1HamiltonIntervall1
2Bottas+ 14.5171
3Verstappen+ 7.5301
4Leclerc+ 13.6071
5Ocon+ 10.6900
6Perez+ 21.2672
7Gasly+ 1.1851
8Ricciardo+ 1.4771
9Sainz+ 0.6721
10Räikkönen+ 1.4751

15:13 Uhr
R 44/66: Plattfuß bei Norris
Ein schleichender Plattfuß, die Box warnt vor einem Stopp, den sie in ein paar Runden einlegen werden müssen. 100 Prozent Pace soll er fahren, fordern sie ihn auf. "Ich bin bei 100 Prozent!", entgegnet ein frustrierter Norris.

15:12 Uhr
R 42/66: Bottas stoppt
Er will Soft-Reifen, nachdem Hamilton vorhin Hard geholt hat. Offenbar wird er überstimmt, denn umgesteckt wird jetzt, und das sind auch bei Bottas Hard-Reifen. Beim Verlassen der Box kommt Bottas mitten in den Verkehr, muss zuerst ausweichen, dann rutscht er herum - die harten Reifen kommen nur schwer auf Temperatur. Der überrundete AlphaTauri von Daniil Kvyat geht vorbei.

15:09 Uhr
R 41/66: Hamilton stoppt
Er versucht es noch rauszuzögern, aber die Box will nicht und fordert ihn erneut auf, reinzukommen. Schließlich fügt sich Hamilton. Damit Bottas jetzt ohne Stopp in Führung.

15:05 Uhr
R 38/66: Russell stoppt
Williams gibt das Regen-Warten auf und holt Russell an die Box. Das wirft ihn raus aus den Punkten und zurück auf den 14. Platz. Trotzdem noch nicht in den Punkten ist übrigens Alex Albon, der hinter Kimi Räikkönen auf P11 feststeckt.

15:02 Uhr
R 35/66: Leclerc stoppt - harte Duelle dahinter
Es geht zur Sache. Räikkönen und Sainz duellieren sich zuerst eine halbe Runde lang nebeneinander, Sainz setzt sich schließlich durch und ist Zehnter. Das machen dann auch Perez und Ocon, hier ist es Ocon, der sich in einem Wahnsinns-Zweikampf durchsetzt. Leclerc kommt währenddessen an die Box, fällt damit hinter Verstappen zurück.

14:59 Uhr
R 33/66: Halbzeit
Die Spitze zieht den Stint in die Länge, mit Wettersorgen. Perez' ein Stopp ist etwas irreführend, der kam nach dem Crash in der ersten Runde. Bottas macht sich Sorgen um eine Kühlwarnung auf seinem Lenkrad.

Pos.FahrerZeitStopps
1HamiltonIntervall0
2Bottas+ 8.0750
3Leclerc+ 18.2660
4Verstappen+ 20.9421
5Ocon+ 8.5220
6Perez+ 1.2241
7Russell+ 9.3400
8Ricciardo+ 7.4051
9Gasly+ 1.8281
10Räikkönen+ 1.0351

14:56 Uhr
STRAFE: Lance Stroll
Noch einmal fünf Sekunden. Diesmal waren es die Track Limits.

14:54 Uhr
R 29/66: Hamilton bricht Bottas
Regen wäre hilfreich. Hamilton hat Bottas inzwischen starke 7 Sekunden mitgegeben. Leclerc hält sich noch immer mit 23 Sekunden Rückstand wacker. Dann Verstappen, Ocon, Perez. Russell auf 7, Williams pokert wohl auf Regen und will nicht stoppen. Gasly war eben drin, ist auf P8 zurückgekommen.

14:51 Uhr
R 27/66: Große Regenwolke
Wir sehen im Hintergrund von Kurve 8 eine Regenwolke, dort regnet es auf jeden Fall. Auch Hamilton erkennt das. "Kommt nicht näher", beruhigt ihn die Box. Sainz stoppt währenddessen auf Medium.

14:48 Uhr
R 24/66: Verstappen stoppt
Als erster der Spitzengruppen kommt Verstappen an die Box, wechselt von Soft auf Medium. Er kommt knapp vor Ocon wieder raus. Hamilton unbeeindruckt: "Reifen ziemlich gut, kommt mehr Regen?" - "Nichts auf dem Radar." Hamilton 3.3 vor Bottas, 19.2 vor Leclerc, 34.0 vor Gasly, 37.8 vor Sainz, 42.9 vor Verstappen. Verstappen ist der erste mit einem Stopp. Ocon, Vettel, Russell, und Perez auf der Comeback-Fahrt dahinter.

14:46 Uhr
STRAFE: Stroll
Fünf Sekunden für den Crash mit Norris.

14:44 Uhr
R 21/66: Neuer Regen?
"Es beginnt wieder zu regnen", funkt Sainz. Hamilton ist vorne zügig von Bottas weggefahren. Dann Verstappen, Leclerc, dann Gasly, der sich inzwischen auch Sainz geschnappt hat. Dann Ocon, Vettell, Russell, Giovinazzi.

14:41 Uhr
R 20/66: Hamilton führt!
Vorne geht es jetzt ebenfalls zur Sache. Hamilton im DRS-Fenster, Bottas deckt ganz innen ab, aber Hamilton hat zu viel Überschuss und ist noch vor dem Einlenkpunkt von Kurve 1 in Führung. Alex Albon kommt dahinter an die Box, während die Stewards Norris/Stroll untersuchen.

14:39 Uhr
R 18/66: Stroll vs. Norris - Crash!
Brutales Duell rein in Kurve 1 - Stroll will außen bleiben, Norris hält innen dagegen, und das konnte einfach nicht gutgehen. Gute Kopie des Trainings-Zwischenfalles mit Max Verstappen. "Was zum Teufel macht dieser Typ! Flügelschaden!", flucht Norris. Beide müssen an die Box, mit Schäden.

14:35 Uhr
R 15/66: Ricciardo stoppt
Boxenstopps beginnen bereits. Auch Hamilton meldet erste Sorgen wegen dem linken Vorderreifen an. Räikkönen hat bereits gestoppt, Ricciardo folgt jetzt. Momentan sieht das nicht nach einer Einstopp aus. Leclerc davon übrigens bisher unbeeindruckt, versucht den Anschluss zu halten. Von den McLaren ist er klar weggefahren. Sainz kommt unter Druck von Gasly, Norris unter Druck von Stroll.

14:33 Uhr
R 13/66: Umbruch im Mittelfeld
"Meine Reifen sind tot, links vorne", funkt Verstappen. Der Reifen zeigt immenses Graining. Leclerc dahinter fliegt auf den Medium-Reifen. Sainz fällt ebenfalls ab. Gasly jetzt auf 6, hat sich Norris geschnappt. Dan Stroll, auch der ist schnell, hat jetzt Ricciardo und Ocon kassiert. Dann Albon, Vettel, Russell, Giovinazzi, Kvyat im Kampf außerhalb der Punkteränge.

14:31 Uhr
R 12/66: LEC-Attack 2
Die Top-3 setzen sich jetzt ab. Leclerc hat sich wieder gefunden und zieht jetzt an Sainz vorbei, Ferrari im Renntrimm heute deutlich besser unterwegs. Deutlich. Hinter Sainz dann Norris, dann Gasly, der soeben mit DRS an Ricciardo vorbeigeflogen ist. Stroll hat sich Ocon geschnappt, hat aber einen riesigen Flatspot links vorne.

14:26 Uhr
R 9/66: LEC-Attack
Die große McLaren-Stunde ist vorbei. Leclerc schnappt sich Platz fünf von Norris. Auch Räikkönen kann ohne mehr Regen da nicht mehr mithalten, ist wieder auf den achten Platz zurückgefallen. Allerdings sieht es hinten noch immer ziemlich schwarz am Himmel aus. Wir hoffen weiter.

14:25 Uhr
R 8/66: BOTHAMVER
Bottas hat sich in der einen Runde, in der Sainz Hamilton aufhielt, 1.7 Sekunden erarbeitet. Verstappen ist jetzt Dritter, kassiert soeben Sainz. Und noch mehr gute Nachrichten für Verstappen - der Start-Crash mit Perez wird von den Stewards nicht untersucht. Replays zeigen auch, dass das eher unglücklich war. Perez außen, zieht rein, Verstappen rutscht raus. Pech.

14:22 Uhr
R 6/66: Mercedes kassiert Sainz
Jetzt ist der Spuk vorbei. Bottas zieht auf der Geraden mit DRS neben Sainz, bremst sich außen in Kurve 1 vorbei. Hamilton macht sofort Druck auf den McLaren, denn er hat jetzt Verstappen im Nacken. Sainz meldet Reifenprobleme, damit geht auch Hamilton am Ende der Runde vorbei.

14:20 Uhr
R 5/66: Regen hört auf
Es scheint sich wieder zu beruhigen. Der Regen kommt nicht, das war nur ein Mini-Schauer. Sainz hält sich trotzdem vorne wacker. Auch, weil Bottas und Hamilton sich gegenseitig dahinter belauern. Bottas daher noch nicht im DRS-Fenster. Verstappen zieht an Norris vorbei. Räikkönen dahinter noch immer auf 6, vor Ricciardo, Leclerc, Gasly, Stroll, Albon, Ocon, Russell, Giovinazzi, Grosjean, Vettel, Latifi, Kvyat, Magnussen. Perez nach dem Verstappen-Crash mit Boxenstopp.

14:17 Uhr
R 3/66: SAINZ FÜHRT
Das ist eine wilde Startphase, wir kommen kaum mit! Die Soft-Starter haben einen riesigen Vorteil, da der leichte Nieselregen und die kühlen Temperaturen die Medium-Starter behindert. Sainz fährt mal ein bisschen weg, Bottas kommt unter Druck von Hamilton, Norris muss sich gegen Verstappen verteidigen. Räikkönen in diesem Nieselregen mit einem Monster-Start, 10 Plätze vor!

14:14 Uhr
START - REGEN!
Hamilton und Verstappen kommen gut weg, dahinter droht Perez Bottas mit einer Attacke. Aber Bottas kontert in Kurve 2, drückt sich brutal vorbei. Die Autos rutschen viel - das sind Regentropfen! Und Verstappen räumt Perez ab! Perez dreht sich, die Mercedes rutschen, und rutschen, und rutschen. Hamilton weit, Bottas in Führung! Bottas weit, Sainz in Führung! Sainz vor Bottas, Hamilton, Norris, Verstappen, Räikkönen, Ricciardo, Leclerc, Gasly, Stroll!

14:10 Uhr
Aufwärmrunde beginnt
Alle rechnen weiterhin mit einer Einstopp-Strategie. Für Soft-Medium geht das Fenster in Runde 20 auf, für Medium-Hard in Runde 25. Sagt Pirelli. Nachdem sie gestern aber auch eingestanden, dass mangels Longrun-Daten die Vorausberechung schwierig ist.

14:08 Uhr
Startreifen
Die Top-10 auf den gebrauchten Q2-Reifen: Hamilton, Bottas Medium. Verstappen Soft. Leclerc Medium. Perez, Albon, Sainz, Norris, Gasly, Ricciardo Soft. Ocon, Stroll, Kvyat, Russell, Vettel Medium. Räikkönen Soft. Giovinazzi, Grosjean Medium. Magnussen Hard. Latifi Medium.

14:05 Uhr
Regenwahrscheinlichkeit
Offiziell 40 Prozent. Wir formulieren das gleich um: 60 Prozent Trockenwahrscheinlichkeit. Nur keine falschen Hoffnungen wecken. Aber die Wolken sehen trotzdem finster aus ... nein, wir geben die Hoffnung noch nicht auf.

14:00 Uhr
JETZT LIVE: DAS RENNEN
Noch 10 Minuten. Die Wolken werden es sicher pünktlich zur Siegerehrung schaffen. Ganz sicher ist aber: In unserem ganz oben verlinkten Sessionticker verpasst ihr nichts, wir kommentieren dort das ganze Rennen live. Mitsamt der Positionen und Abstände aller Fahrer.

13:55 Uhr
Wolken über der Strecke
Die Formel 1 hat ein aktuelles Bild veröffentlicht: Wolken hängen über der Strecke. Auch in den TV-Bildern wirken die Wolken bedrohlich dunkel. Aber es bleibt dabei. Die Regenwahrscheinlichkeit während des Rennens ist gering.

13:45 Uhr
7S zum Portugal GP
Noch ein letzter Lesetipp vor dem Rennstart: In unseren 7 Schlüsselfaktoren zusammengefasst, die über den Erfolg beim Portugal GP entscheiden.

13:25 Uhr
Update bei Red-Bull-Cockpits
Dr. Helmut Marko hat sich im Interview mit RTL über die Cockpit-Verteilung bei Red Bull und AlphaTauri geäußert. "Bei AlphaTauri ist Gasly gesetzt, den zweiten Fahrer werden wir spätestens nach Bahrain bekanntgeben. Alex braucht mehr Konstanz. Er ist manchmal im respektablen Abstand zu Max, manchmal ist es zu viel. Solange seine Entwicklung positiv verläuft, ist er unser Mann. Wir haben keine Eile", sagte der Grazer. Der Red-Bull-Motorsportbertater will Albon noch bis Anfang Dezember Zeit geben, um sich zu beweisen. Sollte ihm dies nicht gelingen, werde man auf geeignete Kandidaten zugehen. Natürlich sei auch Nico Hülkenberg ein geeigneter Fahrer.

13:01 Uhr
Die Hoffnungen auf Regen schwinden
Laut den aktuellen Prognosen scheint es immer unwahrscheinlicher zu sein, dass Regen im Rennen für ein Durcheinander sorgt. Wer sich für Details interessiert, findet hier unseren aktuellen Wetterbericht.

12:41 Uhr
Die beste Strategie
Wer auf Medium-Reifen ins Rennen startet, hat damit die Voraussetzungen geschaffen, um die schnellste Strategie umzusetzen. Das hat zumindest Pirelli ausgerechnet. Laut den Italienern ein Wechsel auf die harten Reifen in Runde 32 die beste Wahl. Wer auf harten Reifen startet, sollte in Runde 34 zum Boxenstopp kommen. Am zweitschnellsten ist ein Start auf Softs und ein Wechsel auf die harten Reifen nach 18 Runden. Allerdings weist Pirelli auch darauf hin, dass man in Portugal nur wenige Daten zur Verfügung hat, um das Verhalten der Reifen zu prognostizieren.

12:32 Uhr
Unser Favoriten-Check
Was muss eigentlich passieren, damit sich Max Verstappen vor die Mercedes-Fahrer schieben kann? Unser Favoriten-Check gibt euch Antworten auf diese und auf weitere Fragen.

12:21 Uhr
Hamilton ist der Favorit der MSM-Leser
Vorhin haben wir euch gefragt, wer eurer Meinung nach den Portugal GP gewinnt. Das Ergebnis ist eindeutig: 46,5 Prozent von euch trauen Lewis Hamilton den Sieg zu. Trotz seiner knappen Niederlage am Samstag liegt Valtteri Bottas (10 Prozent) deutlich hinter Max Verstappen (21,1 Prozent). Der Rest glaubt an eine Überraschung.

12:13 Uhr
Kanaldeckel-Drama am Samstag: Die Hintergründe
Noch eine kuriose Geschichte aus dem Qualifying. Der Start der Qualifikations-Session verzögerte sich um 30 Minuten, da im dritten Training die Drainage an einer Stelle beschädigt wurde. Da die gesamte Drainage rund um die Strecke überprüft werden musste, verzögerte sich der Start der Session. Wir haben in einem Artikel den gesamten Trubel um den Kanaldeckel aufgearbeitet.

11:56 Uhr
Hamilton: "Müssen uns auf alles einstellen"
Wird das Rennen heute wieder ein klassischer Start-Ziel-Sieg von Lewis Hamilton? Nicht unbedingt, wenn es nach dem sechsfachen Weltmeister geht. Er ist der Meinung dass es für den Rennsonntag viel zu viele Unbekannte gibt. Auf der einen Seite die Reifen, die man am Freitag kaum testen konnte, auf der anderen Seite das Wetter: "Es soll sogar regnen!", erwartet der Brite. "Wind und Regen. Wir müssen uns auf alles einstellen", so Hamilton nach dem Qualifying am Samstag.

11:45 Uhr
Die ersten Bilder des Renntages
Weniger als dreieinhalb Stunden trennen uns noch vom Rennstart zum Großen Preis von Portugal. Die Fahrer sind bereits an der Strecke. Wir haben die ersten Schnappschüsse des Sonntags gesammelt.

11:32 Uhr
Nur ein Formel-1-Grand-Prix auf einer Strecke...
Das Autodromo Internacional do Algarve ist die 73. Strecke, auf der ein Formel-1-Grand-Prix ausgetragen wird. Da eine Rückkehr an den portugiesischen Kurs im nächsten Jahr vorerst nicht geplant ist, könnte es auch bei dem einen Rennen bleiben. Damit ist Algarve nicht die erste Strecke, die nach nur einem Grand Prix wieder aus dem Formel-1-Kalender fliegt. Elf weitere Rennstrecken teilen dieses Schicksal. Wir haben sie in einer Bildergalerie zusammengefasst.

11:19 Uhr
Die Teamduelle im Qualifying
Lewis Hamilton konnte am Samstag Valtteri Bottas im letzten Moment noch ausbremsen und sich die Pole Position sichern. Doch wie sieht es dahinter aus? Wir haben die Qualifying-Duelle nach dem Samstag unter die Lupe genommen.

11:03 Uhr
Vlog vom Samstag
Nach P15 im Qualifying war Sebastian Vettel natürlich alles andere als glücklich. Mit welchen Erwartungen der vierfache Champion in den Portugal GP startet, erklärt Christian im Vlog.

Formel 1, Portugal: Vettel erwartet Murks-Rennen: (12:14 Min.)

10:49 Uhr
Wer ist euer Favorit?
Lewis Hamilton hat in der Qualifikation in letzter Sekunde zugeschlagen und sich doch noch die Pole Position geholt. Ist er damit auch der Favorit auf den Rennsieg? Stimmt jetzt ab.

10:41 Uhr
Hoffen auf Regen
Es ist immer wieder dasselbe: Für den Sonntag besteht ein gewisses Regenrisiko. Zuletzt haben wir erlebt, dass es entweder gar nicht oder erste nach dem Rennende zu regnen begann. Beim Portugal müssen wir wohl mit Letzterem rechnen. Nach 16:00 Uhr Ortszeit steigt das Regenrisiko deutlich an.

10:34 Uhr
Wechsel in der Rennleitung
Beginnen wir mit einer traurigen Nachricht: Gestern Abend wurde Vitaly Petrov von den Aufgaben in der Rennleitung entbunden. Sein Vater ist verstorben. Er soll erschossen worden sein. Petrovs Platz in der Rennleitung nimmt nun Bruno Correia ein. Der Portugiese ist Safety-Car-Fahrer in der Formel E und der WTCR.

10:30 Uhr
Der Renntag beginnt
Heute geht es in Portimao um die Wurst. Um 14:10 Uhr (MEZ) startet der Portugal GP. Wir halten euch wie gewohnt vor, während und nach dem Rennen an dieser Stelle auf dem Laufenden.