Natürlich will in der Formel 1 jeder Weltmeister werden, doch bevor Lewis Hamilton, Sebastian Vettel oder Max Verstappen den Titel ins Auge fassen können, müssen sie zuerst einmal Interna erledigen: Denn für jeden Rennfahrer ist der Teamkollege die erste und zugleich ultimative Messlatte. Wer ihn nicht schlägt, ist maximal erster Verlierer.

Wie steht es also nach dem neunten F1-Rennen der Saison 2020 in Mugello um die hochkarätigen Duelle Hamilton gegen Bottas, Vettel gegen Leclerc, oder auch um Mittelfeld-Showdowns wie zwischen den McLaren-Stars Carlos Sainz und Lando Norris? Motorsport-Magazin.com wertet nach jedem Rennen die Zahlen des Wochenendes aus und gibt einen Überblick über Qualifying, Rennen und WM-Stand.

Mercedes: Lewis Hamilton vs. Valtteri Bottas

Lewis Hamilton (Q: 1, R: 1) startete schwach ins Wochenende, schaffte aber mit kontinuierlicher Setup-Arbeit bis zum Qualifying die Wende. Die Pole konnte er jedoch ausnahmsweise nicht in einen ersten Platz umsetzen. Sein Glück - es wurde zwei Mal unterbrochen und neu gestartet. Nachdem er sich beim ersten Neustart die Führung zurückholte, war er im Vorteil, und kontrollierte von da an in sauberer Luft das Rennen.

Valtteri Bottas (Q: 2, R: 2) startete hingegen stark ins Wochenende, und hatte Hamilton im Griff. Bis es drauf ankam. Im Qualifying um Hundertstel geschlagen, setzte er mit einem starken ersten Start zum Konter an. Nur um beim ersten Restart P1 wieder zu verlieren, sich dann in der Dirty Air die Reifen kaputt zu fahren, und eine letzte Chance beim finalen Restart mit einem schlechten Start zu vergeben.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenHamiltonBottas
Rennduell72
Ø Rennplatzierung2,113,56
Bestes Rennergebnis11
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Aus00
Q3-Einzug99
Qualifying-Duell72
Ø Qualifying-Platzierung1,222
Bestes Qualifying-Ergebnis11
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,135
Statistik - Saison
Starts99
Siege61
Schnellste Rennrunden41
Podien77
Top-1098
Ausfälle00
WM-Punke190135
WM-Rang12

Ferrari: Sebastian Vettel vs. Charles Leclerc

Sebastian Vettel (Q: 14, R: 10) erlebte zumindest einen besseren GP als in Monza. Die Balance des Ferrari bleibt ihm aber weiterhin suspekt. Im Rennen war es diesmal nicht er, der sich am Start drehte - aber er wurde unschuldiges Opfer eines anderen Drehers. Trotz Frontflügel-Wechsel schaffte er es, auch dank der Unterbrechungen, noch zum letzten Punkt, und konnte immerhin George Russell in den letzten Runden in Schach halten.

Charles Leclerc (Q: 5, R: 8) landete im Qualifying wohl weiter vorne als er hätte sollen, holte absolut alles aus dem Ferrari-Paket. Ein Blitz-Start vor auf P3 erwies sich als Strohfeuer. Die Reifen hielten nicht, Leclerc wurde durchgereicht. Die Pace des restlichen Mittelfeldes hatte er nicht.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenVettelLeclerc
Rennduell24
Ø Rennplatzierung9,717
Bestes Rennergebnis62
Statistik - Qualifying
Q1-Aus10
Q2-Aus53
Q3-Einzug36
Qualifying-Duell27
Ø Qualifying-Platzierung11,568,44
Bestes Qualifying-Ergebnis54
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,203-
Statistik - Saison
Starts99
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien02
Top-1054
Ausfälle23
WM-Punke1749
WM-Rang138

Red Bull: Max Verstappen vs. Alex Albon

Max Verstappen (Q: 3, R: -) präsentierte sich bis zum Rennstart in bestechender Form und hoffte auf ein Mitmischen im Kampf um den Sieg. Auch die ersten Meter liefen gut, dann war Schluss. Ein Defekt warf ihn zurück ins Mittelfeld, dort wurde er in eine Startkollision verwickelt.

Alex Albon (Q: 4, R: 3) kam im Qualifying wieder nur bis auf vier Zehntel an Verstappen rankommen, doch dank der insgesamt besseren Red-Bull-Form reichte das für Platz vier. Mit schlechten Starts brachte er sich um eine Chance auf ein Top-Ergebnis und steckte ewig im Verkehr. Erst der letzte Restart schenkte ihm eine letzte Chance, die er in sein erstes Podium umsetzte.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenAlbonVerstappen
Rennduell06
Ø Rennplatzierung7,442,17
Bestes Rennergebnis31
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Aus20
Q3-Einzug79
Qualifying-Duell09
Ø Qualifying-Platzierung7,783,67
Bestes Qualifying-Ergebnis42
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,479-
Statistik - Saison
Starts99
Siege01
Schnellste Rennrunden01
Podien16
Top-1076
Ausfälle03
WM-Punke63110
WM-Rang53

McLaren: Carlos Sainz vs. Lando Norris

Carlos Sainz (Q: 9, R: -) kam das ganze Wochenende nicht zu einer zufriedenstellenden Balance-Lösung bei seinem McLaren. Im Qualifying schaffte er immerhin P9, beim Start drehte er sich nach zwei Kurven, dann wurde er in den Restart-Crash verwickelt.

Lando Norris (Q: 11, R: 6) kämpfte noch mehr mit der McLaren-Balance als Sainz und verpasste erstmals in dieser Saison Q3. Im Rennen verstand er es aber, sich aus dem ganzen Chaos rauszuhalten, und fuhr einen sicheren sechsten Platz ein, wenngleich er nicht wirklich großen Druck nach vorne machen konnte.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenSainzNorris
Rennduell34
Ø Rennplatzierung8,146,89
Bestes Rennergebnis23
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Aus11
Q3-Einzug88
Qualifying-Duell54
Ø Qualifying-Platzierung7,337,56
Bestes Qualifying-Ergebnis34
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,022
Statistik - Saison
Starts99
Siege00
Schnellste Rennrunden11
Podien11
Top-1058
Ausfälle20
WM-Punke4165
WM-Rang114

Racing Point: Sergio Perez vs. Lance Stroll

Sergio Perez (Q: 7, R: 5) war zwar im Qualifying schneller als Lance Stroll, doch schon in FP2 war er mit dem Abschuss von Kimi Räikkönen straffällig geworden und startete deshalb hinter dem Teamkollegen. Dann ging es eher nach hinten, seine Renn-Pace war durchschnittlich. Dank mehrerer Ausfälle wurde es noch P5.

Lance Stroll (Q: 6, R: -) erbte Perez' Startplatz und schien den gut umzusetzen. Lange hielt er den Anschluss an Daniel Ricciardo und damit an den letzten Podiumsplatz. Dann verabschiedete sich (vermutlich) ein Reifen und sorgte für einen massiven Unfall, der ihm ein Top-fünf-Ergebnis kostete.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenPerezStroll
Rennduell14
Ø Rennplatzierung76
Bestes Rennergebnis53
Statistik - Qualifying
Q1-Aus10
Q2-Aus01
Q3-Einzug68
Qualifying-Duell52
Ø Qualifying-Platzierung77,33
Bestes Qualifying-Ergebnis43
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,248-
Statistik - Saison
Starts79
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien01
Top-1077
Ausfälle22
WM-Punke4457
WM-Rang96

Renault: Daniel Ricciardo vs. Esteban Ocon

Daniel Ricciardo (Q: 8, R: 4) ärgerte sich im Qualifying über den Dreher seines Teamkollegen, der eine potenzielle Attacke auf P5 zunichtemachte. Im Rennen richtete er sich mit Undercut gegen Stroll und starkem Medium-Stint auf dem dritten Platz ein. Doch beim späten Restart konnte er den Red Bull von Alex Albon mit dem Renault einfach nicht mehr halten.

Esteban Ocon (Q: 10, R: -) war im Qualifying diesmal an Ricciardo dran, doch anders als der Australier warf er den Renault beim letzten Q3-Run von der Strecke. Ob er im Rennen den Anschluss halten hätte können bleibt unklar, hinter dem Safety Car fingen seine Bremsen Feuer und erzwangen einen Ausfall.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenOconRicciardo
Rennduell15
Ø Rennplatzierung8,867,38
Bestes Rennergebnis54
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Aus52
Q3-Einzug47
Qualifying-Duell18
Ø Qualifying-Platzierung10,678,33
Bestes Qualifying-Ergebnis54
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,098-
Statistik - Saison
Starts99
Siege00
Schnellste Rennrunden01
Podien00
Top-1056
Ausfälle21
WM-Punke3053
WM-Rang127

AlphaTauri: Pierre Gasly vs. Daniil Kvyat

Pierre Gasly (Q: 16, R: -) wurde im Qualifying von Beschädigungen am Auto sowie einer schlecht getimten Energie-Abgabe eingebremst. Sein Rennen war gleich nach zwei Kurven vorbei, er wurde Opfer der Start-Kollision.

Daniil Kvyat (Q: 12, R: 7) lieferte im Qualifying sein übliches Ergebnis ab, im Rennen rutschte er durch das Chaos und einer fehlerfreien Vorstellung von seiner Seite vor auf den siebten Platz. Schneller als Ferrari war er immerhin.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenKvyatGasly
Rennduell14
Ø Rennplatzierung10,388,29
Bestes Rennergebnis71
Statistik - Qualifying
Q1-Aus21
Q2-Aus73
Q3-Einzug05
Qualifying-Duell27
Ø Qualifying-Platzierung13,3310,67
Bestes Qualifying-Ergebnis117
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,296-
Statistik - Saison
Starts99
Siege01
Schnellste Rennrunden00
Podien01
Top-1045
Ausfälle12
WM-Punke1043
WM-Rang1410

Alfa Romeo: Kimi Räikkönen vs. Antonio Giovinazzi

Kimi Räikkönen (Q: 13, R: 9) maximierte im Qualifying den schwachen Alfa. Sein Rennen war ein einziges Chaos - beim Start-Crash fuhr er sich schon Schäden ein, schlechte Boxenstopps kosteten Zeit, und schließlich bekam er eine Strafe für das Überfahren der Sperrfläche an der Boxeneinfahrt. Trotzdem schaffte er es, vor den Werks-Ferraris zu bleiben. Nur die Fünf-Sekunden-Strafe warf ihn hinter Leclerc zurück.

Antonio Giovinazzi (Q: 17, R: -) machte seine Q2-Chancen mit kleinen Fehlern auf der letzten Push-Runde zunichte. Im Rennen war er einer der Protagonisten des großen Restart-Crashes.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenRäikkönenGiovinazzi
Rennduell61
Ø Rennplatzierung13,2514,71
Bestes Rennergebnis99
Statistik - Qualifying
Q1-Aus69
Q2-Aus30
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell54
Ø Qualifying-Platzierung16,6718,33
Bestes Qualifying-Ergebnis1317
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,167
Statistik - Saison
Starts99
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1011
Ausfälle12
WM-Punke22
WM-Rang1617

Haas: Romain Grosjean vs. Kevin Magnussen

Romain Grosjean (Q: 15, R: 12) bemühte sich nach Kräften im Qualifying, überfuhr den Haas aber und beendete damit seine Chancen auf eine marginale Verbesserung. Im Rennen war er in den ersten Start-Crash verwickelt und war schon bereit aufzugeben. Mit zerstörtem Unterboden kämpfte er sich respektabel bis zum Ende durch, hatte aber dadurch keine reelle Chance auf Punkte.

Kevin Magnussen (Q: 20, R: -) fühlte sich im Qualifying eigentlich wohl, war aber nicht schnell. Ein Rutscher auf Schotter besiegelte den letzten Platz. Im Rennen startete er gut, wurde dann beim ersten Restart abgeschossen.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenGrosjeanMagnussen
Rennduell23
Ø Rennplatzierung14,8813,5
Bestes Rennergebnis1210
Statistik - Qualifying
Q1-Aus67
Q2-Aus32
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell45
Ø Qualifying-Platzierung16,7816,78
Bestes Qualifying-Ergebnis1415
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,044
Statistik - Saison
Starts99
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1001
Ausfälle15
WM-Punke01
WM-Rang2118

Williams: George Russell vs. Nicholas Latifi

George Russell (Q: 18, R: 11) war im Qualifying trotz eines Ausrittes durch den Schotter noch schneller als Nicholas Latifi. Im Rennen kämpfte er lange mit den Ferrari um die Punkte und hatte sie im Mittelteil im Griff, doch im Schluss-Sprint war er zu langsam.

Nicholas Latifi (Q: 19, R: -) bekam im Qualifying ein plötzliches Untersteuern nicht in den Griff. Im Rennen gehörte er zu jenen, die sich beim Safety-Car-Restart verschätzten und crashten.

Saison-Statistiken:

Statistik - RennenRussellLatifi
Rennduell51
Ø Rennplatzierung15,1415,75
Bestes Rennergebnis1111
Statistik - Qualifying
Q1-Aus48
Q2-Aus51
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell90
Ø Qualifying-Platzierung15,6718,67
Bestes Qualifying-Ergebnis1215
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,608
Statistik - Saison
Starts99
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1000
Ausfälle21
WM-Punke00
WM-Rang2019