24. März 2020
McLaren mit neuem eSports-Partner
McLaren gibt ein Comeback seiner Partnerschaft mit Logitech bekannt, genauer gesagt deren Marke Logitech G. Die Kooperation kommt vor dem Hintergrund der aktuell stark in den Fokus gerückten eSports- und Simracing-Szene. Wegen der durch das Coronavirus bedingten Rennabsagen kompensiert der Motorsport so aktuell auf vielfältige Weise sein Defizit an Rennaction.

12. März 2020
McLaren baut Kooperation mit Coca-Cola aus
McLaren vertieft seine Partnerschaft mit Coca-Cola. Der Weltkonzern aus den USA wird ab sofort zum offiziellen Soft-Drink-Partner des Teams aus Woking. McLaren und Coca-Cola kooperieren seit 2018, zunächst tauchte das Logo nur bei ausgewählten Rennen auf dem Boliden auf. Ab sofort ist es an der Cockpitseite des MCL35 und auf den Getränkeflasche von Carlos Sainz und Lando Norris zu sehen.

11. März 2020
Renault-Design und Titelpartner präsentiert
Bis Australien hielt Renault die Formel 1 mit einer Test-Lackierung hin, jetzt ist das neue Design raus. Und sieht verdächtig bekannt aus. Neu ist aber der Titelpartner (und Logistikpartner) DP World, ein Logistik-Konzern aus Dubai. Damit wird Renault zum "Renault DP World F1 Team".

10. März 2020
Formel 1 mit sechstem 'Global Partner'
Die Formel 1 hat einen neuen globalen Partner. Der saudi-arabische Erdölförderer Saudi Aramco ist der sechste 'Global Partner' der Formel 1. Das Unternehmen wird an der Strecke werben und zusätzlich Titelsponsor der Rennen in Spanien, Ungarn und den USA sein. Die Partnerschaft wurde im Zuge des Nachhaltigkeitsplans der Formel 1 geschlossen, der im vergangenen November vorgestellt wurde. Er umfasst unter anderem das Bestreben, die Formel 1 in Zukunft mit nachhaltigen Treibstoffe auszustatten.

10. März 2020
AlphaTauri setzt weiter auf Partnerschaft mit Moose
Das thailändische Unternehmen Moose stellt Apfel Cider her und bringt 2020 eine neues Produkt an den Markt: die erste Hot-Dog-Restaurant-Kette. Im vergangenen Sommer wurde eine Partnerschaft zwischen dem Lebensmittelunternehmen und dem Rennstall Toro Rosso geschlossen. Dessen Nachfolger AlphaTauri setzt die Kooperation nun fort.

10. März 2020
Alfa Romeo reist mit Hero
Alfa Romeo hat einen neuen Partner gefunden. Das Team setzt bei seinen Reisen fortan auf die Rücksäcke der Marke Built for Athletes. Es kommen Modelle der Reihe Hero zum Einsatz, auf denen das Logo des Teams zu sehen sein wird.

10. März 2020
McLaren setzt weiter auf Mazak-Technik
Mazak wird auch in Zukunft das McLaren Technology Centre in Woking mit CNC Drehmaschinen ausstatten. Die Kooperation zwischen dem japanischen Werkzeughersteller und McLaren besteht seit 1999.

09. März 2020
Buzz neuer McLaren-Sponsor
"Buzz & Co.", ein japanischer Investment- und Marketingberater, wird neuer Partner von McLaren Racing. Es handelt sich vorrang um ein reines Sponsoring zur internationalen Vermarkung des Unternehmens. Das Buzz-Logo wird ab sofort auf der Innenseite des Heckflügels zu sehen sein.

06. März 2020
Renault verlängert mit EURODATACAR
Seit 2016 ziert das Logo von EURODATACAR, den französischen Experten für Diebstahlsicherungen, die F1-Boliden von Renault. Das wird auch in naher Zukunft so bleiben, Renault verkündet heute die Verlängerung des Sponsor-Vertrages. "EURODATACAR ist ein bekannter Partner in Auto-Vertriebsnetzwerken, und F1 ist eine großartige Anlage für uns, um unsere Dienste zu bewerben, an Renault-Händlern und an ein größeres Publikum", sagt Managing Director Caroline Desgouillons.

05. März 2020
AlphaTauri mit Luxus-Schuhen
AlphaTauri mag eine Modemarke sein, aber einen eigenen Luxus-Schuhpartner kann man sich schon noch gönnen. Die kanadische Marke Piloti wird 2020 als Partner einsteigen. Piloti konzentriert sich seit über 20 Jahren darauf, Schuhe für Autofahrer zu designen und zu produzieren. "Wir sind aufgeregt und freuen uns auf unsere Kooperation mit Piloti", wird AlphaTauri-Teamchef Franz Tost zitiert. "Während wir von ihren höchst funktionalen Fahrerschuhen profitieren werden, werden wir das Wachstum ihres Unternehmens so gut wie möglich unterstützen."

02. März 2020
Formel 1 verlängert Vertrag mit kanadischen TV-Sendern
TSN und RDS werden in den kommenden fünf Saisons die Formel 1 in Kanada ausstrahlen. TSN sendet in Englisch, RDS in Französisch. Abonnenten der beiden TV-Sender kommen in den Genuss von umfangreichen Übertragungen, bei denen sie Zugriff auf Onboard-Kameras, einen Boxengassen-Kanal, ein Live-Timing und eine Streckenübersicht haben. Beide Sender berichten seit den 1990er Jahren über die Formel 1.

02. März 2020
Sauber bekommt neuen Technologiepartner
Sauber Engineering hat mit ABB einen neuen Technologiepartner gefunden. Die Kooperation zielt darauf auf, Projekte in den Bereichen E-Mobilität und CO2-neutrale Entwicklungen voranzutreiben. Im Rahmen der Zusammenarbeiten wird ABB an der Sauber-Zentrale in Hinwil eine ihrer aktuellsten Ladesäulen für Elektro-Fahrzeuge errichten.

27. Februar 2020
Formel 1 gewinnt Sponsoren-Verantwortlichen
Sehr bemüht werden im Abstand von wenigen Stunden zwei Pressemitteilungen von der Formel 1 verschickt - nach dem Abgang von Sponsorendirektor Murray Barnett verkündet man kurz darauf offiziell Ben Pincus als neuen Director of Commercial Partnerships. Pincus kommt von Heineken, deren Sponsoring-Team er die letzten dreieinhalb Jahre angeführt hat. Damit war er auch für die Heineken-Partnerschaft mit der Formel 1 zuständig. Pincus kann in seinem Lebenslauf auch auf mehr F1-Verbindungen zurückblicken, hat unter anderem Schwepes, Canon, Sun Microsystems und SAP als Sponsoren in den Sport gebracht.

27. Februar 2020
Formel 1 verliert Sponsoren-Verantwortlichen
Murray Barnett war drei Jahre lang als 'Director of Sponsorship & Commercial Partnerships' für die Formel 1 tätig. Nun verlässt er Liberty Media wieder. In seiner Amtszeit hat er laut einer Pressemitteilung neue Sponsoren zu einem Engagement in der Königsklasse des Motorsports überzeugen und bestehende Partnerschaften mit Unternehmen ausbauen können. Darunter zählt die Partnerschaft mit dem Reifenlieferanten Pirelli.

18. Februar 2020
AlphaTauri verlängert mit Casio
AlphaTauri hat seine seit 2016 bestehende Partnerschaft mit Casio verlängert. Das Elektronikunternehmen wirbt mit seiner Uhren-Kollektion Edifice unter anderem auf der Nase des AT01.

14. Februar 2020
Alfa Romeo trinkt Huski Chocolate
Alfa Romeo hat für die Saison 2020 eine Partnerschaft mit Huski Chocolate abgeschlossen. Der Produzent von schokoladenhaltigen Kaltgetränken tauchte 2019 erstmals auf den Boliden des Teams auf - allerdings nur beim USA GP.

10. Februar 2020
Williams holt offiziellen Kleidungs-Ausstatter
Gute Nachrichten für Williams: Sie haben mit der britischen Kleidungsmarke Crew Clothing einen Vertrag abgeschlossen. Crew ist ab jetzt der offizielle Kleidungsausstatter des Teams, wird auch offizielle Team-Kleidung zur Verfügung stellen. Williams ist damit Teil von Crews "Summer of Sport"-Kampagne, mit denen das Unternehmen britischen Sport unterstützen will.

10. Februar 2020
Audio-Partner für Red Bull
Red Bull verkündet für 2020 einen offiziellen Audio-Partner. Das Unternehmen IRIS wird sie von jetzt an unterstützen. Das Unternehmen arbeitet an einem Algorithmus, welcher die Qualität digitaler Audioaufnahmen wieder "organischer" machen soll. "Das ist eine Partnerschaft, die alle Möglichkeiten zeigen wird, wie IRIS-Technologie Audio und Leistung verbessern kann", kündigt Unternehmens-CEO Jacobi Anstruther groß an.

05. Februar 2020
Cyber-Partner für McLaren
McLaren darf sich über einen neuen Partner freuen. Darktrace und das Formel-1-Team einigten sich auf eine mehrjährige Partnerschaft. Der Konzern mit Sitzen in den USA und Großbritannien wird offizieller Cyber-Sicherheits-Partner des Teams. Darktrace soll mithilfe künstlicher Intelligenz McLaren vor Cyberangriffen schützen. Das Logo des Unternehmens wird auf dem Heckflügel des Formel-1-Boliden und auf den Fahreroveralls zu sehen sein.

04. Februar 2020
AMD wird Mercedes-Partner
Mercedes gibt eine mehrjährige Partnerschaft mit AMD, einem Technologieanbieter für Supercomputer, Simulationen, PC und Rechenzentren bekannt. Die Logos von AMD werden in der Saison 2020 auf beiden Cockpitseiten des neuen Rennwagens, auf den Rennanzügen der Fahrer, der Teambekleidung sowie der Ingenieurs-Insel in der Box zu sehen sein. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird das Mercedes Formel 1 Team Lösungen von AMD einsetzen, darunter AMD EPYC Serverprozessoren und AMD Ryzen PRO Laptopprozessoren.

29. Januar 2020
McLaren holt deutschen Flug-Partner
Mit Saisonstart hat sich McLarens F1-Team einen offiziellen Flugzeug-Partner geangelt - die deutsche, in Nürnberg beheimatete FAI Aviation Group. FAI bietet diverse Flugdienstleistungen an. 2020 wird ihr Logo auf der Innenseite der Frontflügel-Endplatte abgebildet werden.

27. Januar 2020
Boullier wird Geschäftsführer
Eric Boullier wird offiziell zum Geschäftsführer des Frankreich GP. Das teilten die Franzosen am Montagabend mit. Bisher bekleidete der ehemalige McLaren-Renndirektor die Rolle des Botschafters und Beraters für das Formel-1-Rennen in Le Castellet. Parallel zur Beförderung Boulliers teilte der Frankreich GP Verbesserungen des Verkehrskonzepts mit. Diese umfassen etwa mehr Shuttle-Dienste, optimierte Verkehrswege und ein umfangreicheres Camping-Angebot.

23. Januar 2020
Red Bull weiter mit ExxonMobil
Red Bull und ExxonMobil geben eine Verlängerung ihrer Partnerschaft bekannt. Die 2017 ins Leben gerufene Zusammenarbeit mit dem Benzin- (Esso), Schmierstoff- (Mobil 1) und Technologie-Partner wird mit einem mehrere Jahre umfassenden Vertrag fortgesetzt.

22. Januar 2020
Formel 1 unterschreibt Klimaabkommen der Vereinten Nationen
Die Verantwortlichen der Formel 1 wollen den Sport in den kommenden Jahren nachhaltiger und umweltfreundlicher werden lassen. Dieses Ziel haben Liberty Media und die FIA nun unterstrichen, indem sie ein Rahmenabkommen der Vereinten Nationen unterzeichnet haben. Die Organisationen, die sich diesem Abkommen anschließen, verpflichten sich unter anderem, ihrerseits die negativen Auswirkungen auf das Klima zu reduzieren und sich für eine nachhaltigen und verantwortungsvollen Konsum einzusetzen.

22. Januar 2020
Tribünen nach Leclerc benannt
Wie Charles Leclerc heute in den Sozialen Medien mitgeteilt hat, wird es bei seinen beiden Heimrennen in Monte Carlo und Le Castellet jeweils eine nach ihm benannte Tribüne geben. Bald will der Ferrari-Fahrer weitere Strecken nennen, an denen es Charles-Leclerc-Tribünen geben wird.

21. Januar 2020
Neuer TV-Vertrag in Frankreich
Die Formel 1 wird in Frankreich bis 2022 auf Canal+ zu sehen sein. Da gaben die Franzosen via Twitter bekannt.

15. Januar 2020
Haas präsentiert neuen Technologie-Partner
Das Haas-Team hat mit MindMaze einen neuen Teampartner vorgestellt. Das Unternehmen für Gehirntechnologien will mit dem Formel-1-Rennstall zusammenarbeiten und dabei neue Sicherheitsstandards in der Formel 1 setzen.

10. Januar 2020
McLaren kooperiert mit Unilever
Mit Rexona ist zwar eine Marke von Unilever zunächst aus der Formel 1 verschwunden (siehe Eintrag 8. Januar), doch der Mutterkonzern bleibt weiter als Sponsor in der Formel 1. McLaren hat einen mehrjährigen Deal mit dem Unternehmen abgeschlossen, bei dem Synergien im Bereich der Technologie- und der Entwicklung von Nachwuchsingenieuren entstehen sollen.

10. Januar 2020
Royal Bank of Canada unterstützt Williams
Williams hat mit der Royal Bank of Canada einen neuen Sponsor gefunden. Seit 2014 ist Williams-Neuzugang Nicholas Latifi Botschafter der Bank.

8. Januar 2020
Williams: Partnerschaft mit Lavazza
Nachdem bekannt geworden ist, dass Williams Rexona als Sponsor verliert, hat der britische Rennstall mit Lavazza einen Nachfolger gefunden. Lavazza gehört zu Sofina Foods. Das Unternehmen wurde von Nicholas Latifis Vater gegründet. Latifi ersetzt in diesem Jahr Robert Kubica bei Williams.

1. Januar 2020
Alfa Romeo erhält Co-Namenssponsor
Robert Kubica kommt als Ersatzfahrer zu Williams. Im Gepäck hat der Pole seinen persönlichen Sponsor Orlen. Das polnische Mineralölunternehmen hatte Kubica schon bei seinem Formel-1-Comeback im Vorjahr unterstützt. Es tritt neben Alfa Romeo als zweiter Namenssponsor des Teams auf, das bis zum Jahr 2018 unter der Bezeichnung Sauber in der Formel 1 an den Start gegangen war. Der vollständige Teamname lautet nun Alfa Romeo Racing Orlen.