RENNBERICHT: So lief Sebastian Vettels Singapur-Sieg

18:00 Uhr
Wolff kritisch
In Ungarn zockte Mercedes und holte mit Hamilton den Sieg. Diesmal ging die Strategie der Weltmeister nicht auf. "Es geht darum, das Beste aus deinem Paket herauszuholen. und ich denke, dass wir ein Paket hatten, mit dem die Pole drin war, und wir hatten auch eine Chance heute zu gewinnen", sagt Toto Wolff. "Wir haben zu viele Fehler gemacht, zu viele Chancen vergeben und das ist uns sehr bewusst."

17:31 Uhr
Sainz bedient
Für Carlos Sainz war Singapur die dritte Nullrunde in Folge. Gerade nach zwei schwierigen Wochenenden für McLaren hatte sich der aktuelle Leader des Mittelfeldes mehr ausgerechnet. "Wenn man das Mittelfeld das gesamte Wochenende angeführt hat, ist es sehr enttäuschend, mt null Punkten abzureisen", so der Spanier, der in der fünften Kurve mit Hülkenberg kollidierte: "Ich habe in Turn 5 Albon angegriffen, er hat innen zugemacht und ich habe es außen versucht. Und plötzlich war Nico da. Vielleicht sah er es als eine Chance. Das war ein ambitionierter Move."

17:17 Uhr
Antanzen
Russell und Grosjean müssen für ihren Crash bei den Stewards antanzen. Ebenso Kvyat und Räikkönen für ihre Kollision, die die dritte Safety-Car-Phase auslöste. Das riecht nach Strafen.

17:09 Uhr
Russell und Grosjean uneins
Russells Rennen endete in der Mauer ausgangs Turn 8, nachdem er mit Grosjean kollidiert war. Die Unfallgegner waren sich danach nicht wirklich einig. "Wenn du weiß, das ein Auto am Kurveneingang neben dir ist, weißt du, dass es die Kurve fahren wird und ihr patt seid. Ich hatte das mit ein paar anderen Gegner und es hat geklappt", sagt der Franzose. Der Williams-Rookie hält dagegen: "Das war absolut nicht der Fall. Ich hatte eine Stunde Zeit mir das Video anzuschauen und so war es nicht. Wir sind auf einem Stadtkurs und da kannst du nicht außen dagegenhalten und die Track Limits missbrauchen."

17:00 Uhr
MSM-Ranking
Nach der Kaffeefahrt am Anfang ging es dann doch an beiden Enden des Feldes ziemlich rund. Befreiungsschlag von Seb, Comeback des Torpedos und eine Achterbahnfahrt für den Hulk. Wer hat den besten, wer den schlechtesten Job gemacht? Benotet hier die Leistungen aller 20 Piloten:

16:49 Uhr
Binott bleibt diplomatisch
Leclerc kündigte noch im Boxenfunk Redebedarf an. Ferrari-Teamchef Mattia Binotto fürchtet am RTL-Mikrofon nicht um den Seelenfrieden seines Piloten. "Das wird ganz einfach. Er wird schon verstehen, was dahinter steckte. Und er ist auch ein Teamplayer", so der Italiener.

16:31 Uhr
Leclerc fügt sich
Glücklich sah der Zweite im Parc Ferme nicht aus, doch nach zuletzt zwei Siegen akzeptiert Leclerc die Fügung, die ihn heute den obersten Platz auf dem Treppchen kostete. "Es ist immer schwierig, einen Sieg zu verlieren. Aber am Ende ist es ein Doppelsieg für das Team, also freue ich mich darüber. Was mich angeht bin ich enttäuscht, wie es jeder andere auch wäre. Aber manchmal läuft es so. Ich werde stärker zurückkommen."

16:20 Uhr
Vettel erlöst
Vettel ist nach dem Ende seiner langen Durststrecke die Erlösung ins Gesicht geschrieben. "Die letzten paar Wochen waren nicht die besten", sagt der Rennsieger im Parc Ferme. "Es ist toll, so viel Unterstützung bekommen zu haben. Es waren so viele Briefe und nette Botschaften, Leute die mir positive Geschichten erzählt haben, als es nicht so gut lief. Ich habe den starken glauben an mich versucht auf der Rennstrecke umzusetzen. Es ist schön, wenn sich das auszahlt."

16:11 Uhr
SEBASTIAN VETTEL GEWINNT IN SINGAPUR
Er kann es noch! Zum ersten Mal seit 392 Tagen gewinnt Sebastian Vettel wieder ein Formel 1 Rennen. Sein fünfter Erfolg in Singapur. Charles Leclerc wird Zweiter, erster Doppelsieg eines Teams in Singapur überhaupt. Max Verstappen rettet sich vor Lewis Hamilton auf das Podium. Bottas Fünfter vor Albon. Norris, Gasly, Hülkenberg, Giovinazzi holen Punkte.

16:07 Uhr
Noch drei Runden: Bottas holt FL
Mercedes kontert. Bottas jetzt klar auf FL-Kurs. Das war eine 1:43.5. Richtig schnell. Aber jetzt ist Magnussen ganz hinten mit Soft nochmal eine ganze Sekunde schneller. Hamilton jetzt direkt im Verstappen-Getriebe. Der will dieses Podium. Verstrappen schreit schon nach mehr Leistung. Doch Red Bull sagt ab: "Das ist das Maximum!" Denkt Lewis mal nicht nur an die WM?

16:04 Uhr
R 56/61 aka noch 10 Minuten
Die Zwei-Stundengrenze rückt näher. Es ist nicht garantiert, dass wir hier über die 61 Runden gehen k önnen. Wo drohen noch Angriffe? Vettel hat zwei Sekunden Luft, gerade sogar die FL gefahren. Das wäre sogar noch ein Extrapunkt als Kirsche auf die Sieger-Sahne. Verstappen muss gerade aber noch zittern. Hamilton hat DRS.

15:54 Uhr
R 50/61: Re-Start der Dritte
Dieses Mal macht es Vettel richtig gut. Eine Sekunde Gap gerissen. Leclerc hat Verstappen im Getriebe, kann ihn auf der Geraden aber schnell wieder abschütteln. Hamilton und Bottas fahren weiter zahnlos hinterher. Hülkenberg meldet ein Getriebeproblem.

15:44 Uhr
R 48/61: Kvyat räumt Räikkönen ab
In Kurve eins geht der Russe innen viel zu spät auf die Bremse, um sich mit Gewalt vorbei zu drücken. Komplett unnötige Nummer. Räikkönens Aufhängung ist vorne links hinüber. Ausfall. Und Safety Car Nummer drei. Die Szene wird nach dem Rennen untersucht.

15:44 Uhr
R 46/61: Nächster Re-Start
Und wieder geht es weiter, dieses Mal macht es Vettel nicht so gut wie eben! Leclerc ist dran, auch Verstappen hat aufgepasst. Aber zum Angriff komtm es nicht. Hinten ärgert Kvyat Ricciardo, sodass Grosjean durchschlüpft.

15:42 Uhr
R 45/61: Leclerc erneuert Kritik
"Das war nicht fair", funkt Leclerc an Ferrari. Es geht wieder um den Undercut Vettels. Starker Tobak. Aber: Zuvor hatte er versichert, nichts Dummes anzustellen nachdem Ferrari ihm gesagt hatte, er möge gleich bitte Motor schonen und das Auto nach Hause fahren. Das heißt übersetzt. Es soll ein sicherer Doppelsieg werden. Keine Ferrari-Attacken bitte.

15:36 Uhr
R 43/61: Perez rollt aus
Auf der Esplanade-Bridge. Wieder Gelb, kommt noch VSC? Nein, sondern richtiges Safety Car! Dieses Mal Stopps an der Spitze? Nö.

15:30 Uhr
R 41/61: Re-Start
Es geht weiter! 20 Runden haben wir noch. Vettel kontrolliert den Re-Start vor Leclerc. Gar kein Thema. Dahinter auch keinerlei Attacken. Erst Stroll und Gasly geben es sich. Aber das ging gut. Jetzt aber doch Reifenschaden Stroll. Aber das war nicht das Duell. Muss er sich woanders geholt haben.

15:27 Uhr
Top-Ten vor dem Re-Start

Pos.FahrerZeitStopps
1VettelLAP1
2Leclerc+1,0831
3Verstappen+3,1731
4Hamilton+4,3851
5Bottas+5,8141
6Albon+6,8811
7Norris+8,7051
8Magnussen+9,491
9Räikkönen+10,2371
10Perez+12,6081

15:24 Uhr
R 37/61: Leclerc meckert
Der Monegasse nutzt die kleine Pause, um sich am Funk über die Strategie Vettels zu beschweren. "Ich verstehe den Undercut überhaupt nicht. Aber wir sprechen nach dem Rennen", sagt er. Vettel wird derweil mitgeteilt, dass er gleich gegen Leclerc fahren muss. Da dürfte er auch selbst drauf gekommen sein.

15:18 Uhr
R 36/61: Safety Car!
Grosjean und Magnussen sind kollidiert. Safety Car. Das musste es heute ja auch noch einfach geben. Stoppt jemand? Hier wird wohl kaum jemand Track Position opfern wollen. Die Gaps sind selbst für einen SC-Stopp zu klein. Hülkenberg kommt aber. Der hat ja auch ganz alte Reifen. Das macht ja noch Sinn. Kvyat kommt auch, genauso Giovinazzi. Die beiden bekommen Soft, Hülk Medium.

15:14 Uhr
R 32/61: Spitze sortiert sich
Jetzt gehen auch Verstappen und die Meredes an den letzten Mittelfeldleuten ohne Stopp vorbei. Vettel führt jetzt sechs Sekunden vor Leclerc, der hat drei auf Verstappen. Hamilton vier Sekunden dahinter, Bottas nochmal drei mit Albon im Genick. Und jetzt rempelt Ricciardo gegen Giovinazzi. Fast wie Seb eben gegen Gasly. Der Renault nimmt aber Schaden. Wird auch notiert.

15:10 Uhr
R 29/61: Vettel überholt
Ricciardo und Gasly. Damit ist gleich die Führung da. Nur Giovianzzi noch vorne. Aber der zweite Move gegen Gasly war knallhart. In Kurve sieben ganz spät innen reingedrückt und Gasly weit geschickt. War das Forcing off track? Hoffentlich gibt das keinen Ärger. Vorfall ist schonmal noted ... Gibts hier wieder eine Verwarnung? Jetzt schnappt sich Seb auch Giovinazzi, Leclerc Ricciardo. Hamilton nur Achter hinter Stroll.

15:03 Uhr
Top-Ten mit Alfa-Führung
Muss natürlich noch rein der Toni.

Pos.FahrerZeitStopps
1GiovinazziLAP0
2Gasly+1,1890
3Ricciardo+2,2240
4Vettel+3,0671
5Stroll+5,2370
6Leclerc+5,471
7Verstappen+6,0941
8Hamilton+11,0721
9Bottas+11,8311
10Albon+13,9251

15:01 Uhr
R 26/61: Hamilton kommt
Und auch er bekommt Hard. Wird hatten auf Medium gehofft für etwas Action hier, haarscharf bleibt Hamilton am Boxenausgang vor Bottas. Damit führt jetzt Giovinazzi vor Gasly und Ricciardo. Dann Vetel, der Stroll kassiert hat.

14:59 Uhr
R 25/61: Hamilton verliert
Der Mercedes hat die Reifen runtergearbeitet. Hamilton fährt zwei Sekunden langsamer als Ferrari. Und das obwohl die hinter Stroll festhängen.

14:54 Uhr
R 22/61: Bottas
Jetzt kommt der Finne. Bttas fällt wieder hinter Verstappen, hat auch noch viel Zeit verloren. Sechs Sekunden Gap. Fast wäre auch Albon durchgeruscht. Doch der hatte viel Zeit hinter Hülkenberg verloren. Der ist nach seinem Stopp in Lap 1 übrigens Elfter gerade. Das könnte noch Punkte geben, wenn der Hard hält.

14:51 Uhr
R 20/61: Vettel vorbei!
Leclerc kommt hinter Seb zurück auf die Strecke. Das ist der Führungswechsel. Aber: Wie schnell kann jetzt Hamilton mit freier Fahrt? Ist er trotz alter Reifen schneller als Ferrari, kann auch der Weltmeister der große Gewinner sein. Und plötzlich ist hier richtig Spannung drin. Auch Bottas ist in der Verlosung. Der fährt auch noch. Und die Mercedes sind brutal schnell, aber Ferrair mit frischen Hards noch viel schneller! Aber Achtung: Die bekommen gleich Verkehr. Stroll, Ricciardo, Gasly, Giovinazzi.

14:48 Uhr
R 19/61: Stopp!
Wuhu! Es passiert was. Vettel und Verstappen kommen als Erste aus der Spitzengruppe in die Box. Pech für Max, er fällt hinter Grosjean zurück. Vettel hat es davor geschafft. Vettel hat jetzt elf Sekunden Luft nach vorne. Jetzt kann er Gas geben, um die Spitze unter Druck zu setzen. Und hier kommt auch schon Leclerc. Hamilton aber fährt weiter!

14:40 Uhr
Top-Ten nach 15 Runden
Um diese kranken Abstände mal festzuhalten.

Pos.FahrerZeitStopps
1LeclercLAP0
2Hamilton+0.9310
3Vettel+2,6420
4Verstappen+3,4190
5Bottas+4,5090
6Albon+5,5730
7Norris+7,9780
8Giovinazzi+11,0650
9Magnussen+14,4980
10Gasly+15,9010

14:38 Uhr
R 13/61: Top-13 in 20 Sekunden
Das ist schon irre eng. So langsam wie Leclerc da vorne macht, kann aus der Spitze hier lange keine an die Box kommen. So kann man auch einen Undercut abwehren. Hier kommt die Spitze wohl erst, wenn das komplette Mittelfeld drin war.

14:33 Uhr
R 10/61: Bummelzug
"Ich kann nicht noch langsamer fahren", funkt Hamilton. Leclerc macht hier echt richtig langsam. Ferrari will die Reifen um jeden Preis schonen. Vettel komt deshalb jetzt in Trouble. Verstappen und Bottas machen richtig Betrieb hinter dem Ferrari. Selbst Norris ist nur drei Sekunden hinter den Top-Teams. Weiter hinten wirrd Kvyat durchgereicht. Ricciardo, Stroll, Perez - alle gehen durch. Selbst Hülk ist schon dran.

14:27 Uhr
R 7/61: Keine Strafe
Hülkenberg kommt davon. Aber gut, sein Rennen hat er sich mit der Sainz-Nummer sowieso ruiniert. Nur P17 aktuelle. Opfer Sainz sogar Letzter und mit beschädigtem Auto. Ricciardo krallt sich derweil mit einem beherzten Manöver Stroll in der Links nach der langen Geraden.

14:24 Uhr
R 5/61: Eine Sekunde
... ist die Gap der Stunde. So sieht es gerade vorne überall aus. Keine kommt weg, keiner dem Vorderman so richtig nah. Alle versuchen, erst einmal auf die Reifen zu achten. Wer bekommt hier zuerst Probleme? Wer setzt einen Undercut?

14:17 Uhr
R 3/61: Hülk hatte Kontakt mit Sainz
... und in Folge dessen einen Plattfuß. Das erklärt also beide Fälle. Hülk war eingangs der langen Geraden Sainz hinten Rechts aufs Eck gefahren. Das wird untersucht. Auch Russell hatte Ärger, war mit Ricciardo aneinander geraten. Frontflügel kaputt ebenfalls an der Box gewesen. Gegen Grosjean wird derweil ermittelt, weil er dem Unfall ausweichen wollte, dabei aber vielleicht irregulär zurück auf die Strecke fuhr.

14:13 Uhr
START: Leclerc souverän
Ungewöhnlich für Singapur. Alles extrem sauber. Bei den Top-6 verändert sich nichts. Vettel auf der langen Geraden ganz dicht an Hamilton, aber das reicht nicht. Ganz viel Pech für Sainz. Der wurde bis auf den letzten Platz durchgereicht. Hülkenberg damit als Siebter im Mittelfeld vorne. Doch nach der ersten Runde kommt er in die Box! Damit jetzt Norris P7.

Der Start in Singapur - Foto: LAT Images
Der Start in SingapurFoto: LAT Images

14:10 Uhr
Formation
Die Einführungsrunde läuft. Alle kommen sauber weg. Kein early Drama.

14:08 Uhr
Heizdecken runter
Damit wissen wir auch, wer außerhalb der Top-10 mit welchen Reifen starten. Bis auf Gasly (Hard) haben alle den Medium gewählt.

14:00 Uhr
Countdown
Nur noch zehn Minuten bis zum spannendsten Moment des Rennen. Der Start steht kurz bevor. Hier schonmal die Info: Im oben verlinkten Sessionticker gibt es das Rennen haarklein - Zeiten, Positionen und einen Live-Kommentar. Hier liefern wir die wichtigsten Momente und erste Bilder. Wir wünschen viel Spaß!

13:51 Uhr
Singapur vermeldet Zuschauerrekord
Kurz vor dem Start verkündet Singapur noch schnell einen neuen Rekord - zumindest abseits des Devütjahres 2008. 268.000 Zuschauer haben sich über das Wochenende rund um den Marina Bay Street Circuit eingefunden. Das sind einige Fußballstadien.

13:44 Uhr
Verstappen stapelt tief
Nach der Enttäuschung über die Qualifying-Pace macht Verstappen sich kaum Hoffnungen, Ferrari und Mercedes im Rennen zu erwischen. "Normalerweise sind wir sowieso nicht so schnell wie Mercedes, und hier auch nicht so schnell wie Ferrari", sagt der Niederänder im Gespräch mit RTL."Keine Ahnung, wie schnell wir jetzt im Rennen sind. Das Reifenmanagement kann einen großen Unterschied machen. Ich hoffe auf den Podium, aber auch das wird schwer."

13:30 Uhr
7 Schlüsselfaktoren
Das Qualifying ist auf einem Stadtkurs normalerweise schon die halbe Miete - nicht so in Singapur. Start, Strategie, Safety Car. Die sieben Schlüsselfaktoren, auf die es für Leclerc, Vettel & Co. ankommt.

13:19 Uhr
Seb hofft auf Action
Nach über einem Jahr ohne Sieg hofft Vettel in Singapur auf den erlösenden Sonntag. In Singapur war der viermalige Weltmeister bisher gut aufgelegt. Auch das Qualifying gestern war stark, nur für Leclerc reichte es eben nicht. Kann Vettel es im Rennen drehen? "Ich hoffe, dass es keine Bummelfahrt wird und dass gleich angegast wird", sagt er am RTL-Mikrofon. "Der Start wird wichtig sein."

13:11 Uhr
Wer macht's?
Hattrick von Leclerc? Machtwort von Hamilton? Befreiungsschlag von Vettel oder Husarenritt von Verstappen? Die Kandidaten auf den Sieg sind heute zahlreich. Was glaubt ihr, wer gewinnt den Showdown auf dem Marina Bay Circuit?

12:59 Uhr
Renault tauscht Teile
Die Gelben nutzen Ricciardos Disqualifikation und wechseln zwei Power-Unit-Komponenten. Für den Renault mit der Startnummer 3 gibt es eine neue MGU-K und eine neue Steuereinheit. Gemäß Reglement gibt es zehn Startplätze Strafe, die angesichts des letzten Startplatzes aber sowieso keine Rolle spielen.

12:51 Uhr
Ricciardo hadert mit Höchststrafe
Daniel Ricciardo empfindet seine Disqualifikation als zu hart. Der 30-Jährige hätte eine mildere Strafe als gerechter empfunden: "Nehmt doch die Runde weg, streicht die Zeit. Aber nehmt mir nicht das ganze Qualifying", so seine Kritik.

12:45 Uhr
Ein Hauptgang als Vorspeise
Bevor um 14:10 Uhr MEZ die Formel 1 auf die Reise geht, gibt es in wenigen Minuten MotoGP-Action aus Aragon. Die Königsklasse auf zwei Rädern startet heute eine Stunde früher als gewohnt, um einem Clash mit der F1 aus dem Weg zu gehen. Das Renngeschehen ab 13:00 Uhr MEZ könnt ihr natürlich wie immer im MotoGP-Ticker von Motorsport-Magazin.com live mitverfolgen.

12:31 Uhr
Favoritencheck
Leclercs fünfte Pole Position in dieser Saison war eine absolute Sensation. Doch wie schaffte Ferrari nach einem fast schon desolaten Freitag überhaupt solch eine Wende? Und was geht für die Roten nach wenig berauschenden Longruns im Rennen? Wir haben die Situation bei der Scuderia genauer analysiert.

12:20 Uhr
Schlechte Nachrichten für Ricciardo
Wer es gestern nicht mehr mitbekommen haben sollte und großer Fan des Honey Badgers ist, muss jetzt ganz stark sein: der Australier hat seinen achten Startplatz nach einem Regelverstoß vom Team verloren und muss von ganz hinten starten. Die Begründung für seine Disqualifikation könnte kurioser kaum sein. Sein Renault-Motor hatte zu viel Power.

12:00 Uhr
It's race day!
Nach einem absoluten Qualifying-Kracher steht der Formel 1 in Singapur heute der große Showdown bevor. Charles Leclerc will nach seiner völlig entfesselten, um nicht zu sagen Senna-esquen Pole-Runde, den dritten Sieg in Folge klarmachen. Mit Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Max Verstappen im Nacken gleichen die ersten beiden Startreihen allerdings einem Pulverfass. Alle News und Infos zum Vierkampf der Giganten in unserem Live-Ticker!