Formel 1 Singapur: So lief das Training

19:35 Uhr
Feierabend
In Singapur ist es sowieso schon tiefste Nacht. Also sagen wir für heute auch mal Ciao! Zumindest an dieser Stelle hier im Ticker. Ein paar News haben wir dann schon noch in Arbeit. Einfach auf der Startseite checken. Die große Longrun-Analyse folgt natürlich auch noch. Versprochen ist versprochen. :) Wir lesen uns Morgen wieder. Das dritte Training startet um 12 Uhr unserer Zeit.

Ach ja: Ein cooles Sumup von Christian haben auch schonmal für euch. Direkt aus dem Sky-Studio in Unterföhrung. Natürlich ist Sascha Roos auch dabei und zeigt uns seinen Arbeitsplatz:

Formel 1 2019: News nach dem Freitags-Training in Singapur: (6:18 Min.)

19:30 Uhr
K-Mag vs. Perez im Replay
Hier könnt ihr die Szena nochmal ganz genau studieren. Stimmt ihr der Verwarnung gegen Perez zu?

19:14 Uhr
Was kann Ferrari?
Gut sah das heute - erwartet - wahrlichlich nicht aus. Gut klingen auch die Fahrer nicht. Doch mit den neuen Teilen ist man immerhin zufrieden. Die neusten Infos aus dem roten Pferdestall:

19:01 Uhr
Verstappen fordert Hamilton
Max Verstappen blieb Lewis Hamilton in den Singapur-Trainings als einziger auf den Fersen und liefert eine Kampfansage. Red-Bull-Teamkollege Alex Albon dagegen hat ganz andere Sorge - er hadert mit dem Stadtkurs.

18:45 Uhr
Ferrari-Time!
Ja, wir sind noch da! Ein paar Artikel wollen aber auch geschrieben werden - und Fahrern zugehört. Zum Beispiel Ferrari. Hat sich auch gelohnt. Vettel un Leclerc haben gerade fast dieselbe Frage bekommen. Nämlich, wie es denn wäre, hier den Kollegen zu schlagen. Bei Leclerc ging es noch um Seb als Singapur-Spezialist. Da meint er nur: "Es ist nie einfach Seb zu schlagen!" Und Seb, heute mal vorne? "Es ist Freitag, da kann ich mir nichts für kaufen heute, das war auch nicht das Ziel."

17:58 Uhr
K-Mags Antwort
Gibt es kein Gentlemans Agreement mehr, wird Magnussen gefragt. Doch, doch, so der Däne. Aber: "Ich würde sagen, dass es da ist. Dass du nicht den Kerl vor dir angreifst. Aber nicht wenn er von der Linie fährt. Dann fährst du. Dann fragst du nicht: Bist du sicher? Du fährst. Natürlich. Und er ist von der Linie gefahren.

17:49 Uhr
Perez kritisiert K-Mag: Gentlemans Agreement war ihm egal
"Es gibt da keine geschriebene Regel, aber es ist ein Gentleman's Agreement. Alle bereiten ihre Runden vor. Ich hatte einen Mercedes vor mir und ich habe nicht erwartet, dass er da herfahren würde", kritisiert Perez. Doch Magnussen hat schon eine Antwort parat. Moment.

17:42 Uhr
Verwarnung für Perez
Sergio Perez kommt für die Aktion mit Kevin Magnussen mit einer Verwarnung davon. Keine Strafversetzung also. Das wäre in Singapur besonders bitter gewesen. Begründung: Perez sei unnötig langsam oder auf eine Weise gefahren, die als potentiell gefährlich gesehen werden kann. Weil es nicht extrem oder absichtlich gewesen sei habe man es bei der Verwarnung belassen.

17:34 Uhr
Hülks größte Hoffnung versandet?
Hier jetzt nochmal ganz ausführlich, warum es bei Hülk auch bei Alfa richtig hart wird. Hat auch mit Ferrari zu tun:

17:03 Uhr
Best of the Rest
... war heute wieder McLaren. Woking ist also zurück. Entsprechend erfreut ist Mittfeldleader Carlos Sainz: "Vielversprechender Start ins Wochenende, wir haben uns Schritt für Schritt verbessert und waren in den Top-10. Jetzt ist es wichtig, fokussiert zu bleiben. In Singapur kann sich über Nacht ja jede Menge ändern."

16:59 Uhr
Albon
Gleiches Team, ganz andere Stimmung. Alex Albon kam heute mal so gar nicht mit Verstappen mit. Aber gut - er kennt diese Strecke eben noch nicht. Und die hat es in sich. "Es ist keine leichte Strecke. Sehr technisch, ich muss mich erst daran gewöhnen", schildert der Londoner. "Ich bin sicher, dass Sonntag ein schwieriges Rennen wird."

16:54 Uhr
Max
Zurück zum sportlichen Geschehen. Max Verstappen liefert uns die erste Stimme. Und die klingt happy. "Wir scheinen auf dem Short- und Longrun konkurrenzfähig", meint Max. "Es war ein guter Start ins Wochenende."

16:51 Uhr
Und Alfa?
Da sitzt Antonio Giovinazzi offenbar sehr fest im Sattel. Frederic Vasseur äußerte sich in der Teamchef-PK vor dem zweiten Training eben nämlich sehr positiv über den Italiener. "Wir sind auf Antonio fokussiert", so der Alfa-Teamchef. "Er hatte in Spa ein hartes Wochenende, aber hat sich in Monza eine Woche danach stark erholt. Wir wollen ihm helfen, da weiterzumachen und sich weiter zu verbessern. Schritt für Schritt macht er einen guten Job. Der Speed ist ja da. Er ist im Qualifying seit dem ersten Rennen auf einem Level mit Kimi. Es gibt absolut nichts, über das ich mich bei seinem Speed beschweren kann.

16:45 Uhr
Latifi muss noch liefern
Ganz so einfach machen will es Claire Williams uns aber nicht. Entschieden sei noch gar nichts. "Natürlich hat er den Vorteil, dass er unser Team jetzt kennt", sagt Williams zwar über den Kanadier. "Aber er hat noch ein paar Rennen in der F2 und muss da noch die Superlizenzpunkte holen, die er braucht, damit wir ihn für 2020 in Betracht ziehen können." Also: Insgesamt schaut sich Williams gerade mehrere Kandidaten an, darunter offenbar auch den Emmericher.

16:42 Uhr
Hülk zu Williams?
Bevor die ersten Stimmen zum Training kommen, biegen wir schnell nochmal zum Fahrermarkt und Nico Hülkenberg ab. Von Williams haben wir jetzt etwas gehört. Eine klasse Nummer sei der Hülk mit all seinen Fahigkeiten, zwar. Aber: "Wir hatten keine Gespräche mit Nico Hülkenberg", sagt Claire Williams. Gut, Kubicas Entscheidung ist jetzt auch gerade erst gefallen. Und mit Nicholas Latifi scheint der Ersatzmann dem Hörsensagen nach schon gefunden.

16:37 Uhr
Der Fremdgeher
Nein, im Ernst: Das war heute ja wohl die beste Sky-Übertragung aller Zeiten, oder? Hier noch schnell ein Selfie aus der Kommentatorenkabine von Christian und Sascha. Damit ihr uns auch glaubt, dass er das wirklich war.

F1-Presselegenden unter sich: MSM-Menath kommentierte in Singapur mit Sky-Sascha - Foto: Motorsport-Magazin.com
F1-Presselegenden unter sich: MSM-Menath kommentierte in Singapur mit Sky-SaschaFoto: Motorsport-Magazin.com

16:28 Uhr
Red Bull verliert Flügel
Weil auch die Moto-GP-Kollegen unsere Line schon feiern, bringen wir sie einfach nochmal. Gibt aber auch einen Anlass: Das Video zur Szene nämlich:

16:22 Uhr
Anhörung
Eine Nummer haben die Stewards gleich noch zu klären. Für 22:30 Uhr Ortszeit - also in acht Minuten - sind Sergio Perez, Kevin Magnussen und Teamvertreter bei den Stewards eingeladen. Nicht zu Kaffee und Kuchen, sondern zur Anhörung. Es geht natürlich um den Vorfall vor der letzten Kurvee gegen Mitte des Trainings.

16:15 Uhr
Ergebnis
Hier nun das vollständige Ergebnis des zweiten Freien Trainings in Singapur. Oben haben wir den Bericht verlinkt - und lassen den dort prominent stehen, falls jemand nochmal nachlesen will, wo der Red Bull seinen Flügel verloren hat und Perez und K-Mag gerangelt haben.

16:02 Uhr
Feierabend!
Das Training ist beendet. Mit Hammer-Longruns und Hammertime von Lewis Hamilton. Bestzeit. Der Weltmeister ist hier ganz klar Favorit auf den Sieg in Singapur. Ferrari weit weg. Erwartet.

15:55 Uhr
Dreher Grosjean
Und mal wieder der Franzose. In der ersten Kurvenkombination wirft er den Haas weg. Aber kein Einschlag, Training geht weiter. Noch fünf Minuten.

15:46 Uhr
Verstappen auf Hard, Vettel auf Medium
Max wechselt kurz vor Schluss nochmal die Longrun-Pläne und testet den Hard, Vettel versucht parallel Medium. Auf dem fährt Bottas übrigens noch immer. Der hält und hält. Jetzt soll der Finne etwas angasen. Die starken Mercedes-Zeiten könnten also noch schneller sein. Das sieht gut aus.

15:42 Uhr
Schnellanalyse
Auf den ersten Blick sieht die Sache eindeutig aus. Mercedes dominiert im Renntrimm, Ferrari weit weg. Auch Red Bull kommt erstaunlich schlecht mit den Silberpfeilen mit.

15:35 Uhr
Longruns
Na endlich. Aber besser spät als nie. Die Longrun-Arbeiten beginnen. Bis auf Bottas (Medium) und Albon (Box) sind alle auf Soft unterwegs. In unserer gewohnten Analyse könnt ihr das Ergebnis später natürlich in aller Ruhe nachlesen und im Diagramm betrachten.

15:30 Uhr
Vettel verbessert
In dem ganzen Drama ist es fast untergegangen: Vettel hat seine Zeit nochmal verbessert. Jetzt liegt er 'nur' noch acht Zehntel hinter der Hamilton-Bestzeit. Natürlich noch immer mehr als nur eine Welt.

15:23 Uhr
Drama bei Perez und K-Mag
Eieiei ... da hätte es fast richtig gescheppert. Beide wollten sich auf eine schnelle Runde vorbereiten. Vor der letzten Kurve war Perez ganz langsam. Magnussen hatte den Kaffee irgendwann auf und wollte sich außen zwischen Perez und Bande vorbeidrücken. Doch genau in dem Moment zog Checo an und nach Außen. Magnussen wird eingequetscht. Beide fluchen am Funk. Der Vorfall wird jetzt von den Stewars angesehen.

15:16 Uhr
Ferrari
Jetzt aber. Dieses Mal kommen Vettel und Lelcerc durch. Beiden fehlen allerdings mehr als 1,2 Sekunden, Leclerc eine Zehntel vor Vettel. Aber: Bei Ferrari hatten die Reifen jetzt auch scon ein paar Runden mehr auf dem Buckel. Weiterer Fingerzeig: In Sektor eins sieht Ferrari noch gut aus. Da gibt es immerhin die Start/Ziel-Gerade und die eigentliche Hauptgerade nach Kurve fünf.

15:11 Uhr
Soft-Action
Sooo, jetzt gehts aber ab. Fast alle Top-Fahrer auf Soft-Reifen und im Quali-Trimm unterwegs. Hamilton keine zwei Zehntel vor Verstappen. Bottas und Albon eine Sekunde zurück! Es deutet also alles auf das von vielen hier erwartete Gigantenduell hin. Und Ferrari? Vettel konnte seine Runde nach absoluter Bestzeit in Sektor eins wegen Verkehr nicht beenden. Magnussen wars. Auf Leclerc warten wir auch. Da muss auch was gewesen sein.

15:00 Uhr
Bilder, Bilder, Bilder
Hamilton führt vor Verstappen und Leclerc, aber gerade ist etwas Ruhe eingekehrt. Bestes Timing also, um euch unsere Bildergalerie ans Herz zu legen. Hier findet ihr die besten Schüsse, langsam kommen auch die ersten coolen Aufnahmen aus der Nacht.

14:54 Uhr
Leclerc vs. Stroll
Nächster Zwischenfall. Leclerc läuft in der ersten Schikane auf Stroll auf, fühlt sich behindert. "Stroll ist gefährlich", funkt Leclerc entrüstet.

14:51 Uhr
Red Bull verliert Flügel
Ach, dieses Wortspiel ist einfach zu schön. Was passiert ist? Alex Albon hat sich in Kurve elf vertan. Verbremser und geradeaus in die Bande. Der Frontflügel ist zerstört, bleibt in zwei Teilen liegen. Den Rest des Red Bull bringt Albon aber in die Box zurück. Mit etwas Glück ist Albon ganz schnell wieder back on track.

14:46 Uhr
Sorgenkinder fahren
Bottas nach seinem Unfall und Leclerc nach seinem Getriebedefekt heute Morgen sind inzwischen beide für erste Runden auf die Strecke gegangen. Alles repariert und ersetzt also. Einmal mehr gute Arbeit der Mechaniker.

14:38 Uhr
Grosjean sorgt für Gelb
Der mal wieder bei Haas Verlängerte fährt in Kurve sieben in die Auslaufzone. Kurz gelb, nichts Schlimmes. Grosjeans Verteidigung am Funk: Ihm sind die Lichter hier zu hell. Geblendet worden?

14:36 Uhr
Giovinazzi saut rum
Oder nein - nicht er selbst. Sein Trinksystem. Das verliere gerade Wasser, funkt der Italiener. Normalerweise hat doch sein Teamkollege immer diese Probleme mit der Trinkflasche ...

14:30 Uhr
Kimi eröffnet
Die Boxenampel springt auf Grün, damit ist die Session eröffnet. Kimi Räikkönen fährt als erster Pilot auf den Marina Bay Street Circuit.

14:25 Uhr
5-Minuten-Warnung
Das zweite Training in Singapur steht kurz bevor. Wir empfehlen zwei Dinge: Erstens den oben verlinkten Session-Ticker. Dort bekommt hier alle Zeiten, Live-Kommentar und Positionen zum Training. An dieser Stelle liefern wir Highlights und Bilder. Und zweitens: Mal wieder die Übertragung von Sky. Auch im zweiten Training könnt ihr euch dort heute unseren Christian als Co-Kommentator neben Sascha Ross gönnen!

14:06 Uhr
Sperrstunde
Das haben wir noch gar nicht erwähnt, der Vollständigkeit halber holen wirs aber nach: Alfa Romeo hat heute Nacht erstmals gegen die Sperrstunde verstoßen. Ja, schon in der Nacht auf Freitag. Sehr ungewöhnlich. Reparaturen - meist der Grund dafür - sollte es VOR dem Training ja kaum geben. Es handelte sich offenbar schlicht um ein Verwechslung. Der Uhrzeit. Zeitzone falsch umgestellt. Wir als große Zeitzonen-"Freunde" - vor allem unser Chefredakteur Stephan - fühlen mit. Eine Strafe gibt es nicht. Es war erst der erste Verstoß des Jahres. Zwei sind erlaubt.

13:42 Uhr
Strafe da
Wie erwartet: 5.000 Euro muss Mercedes bezahlen. Das Benzin war zu kalt. 11 Grad Celsius kühler als Außentemperatur war der Sprit im Hamilton-Silberpfeil. Erlaubt sind maximal zehn. Knapp daneben ist eben auch vorbei.

13:13 Uhr
Ein Smart dreht durch
Okay, hat nix mit Formel 1 zu tun, aber das können wir euch einfach nicht vorenthalten. Bei einem Rennen des Smart eCup - ja, gibt es wirklich - ereignete sich eine mehr als kuriose Szene. Der Anfang ist schon unterhaltsam, aber wir empfehlen euch wirklich, das Video bis zum Schluss anzuschauen. Der Blitz soll mich treffen, wenn das Clickbait ist.

13:06 Uhr
Benzin zu kalt: Gab es schon mal
Es wäre das nicht das erste Mal in der laufenden Saison, dass es für einen derartigen Vorfall eine Strafe gibt. So musste Alfa Romeo nach dem 2. Training zum Österreich GP in Spielberg 5.000 Euro zahlen, weil der Sprit im Auto von Antonio Giovinazzi kälter als erlaubt war. Wir halten euch im Fall Mercedes natürlich auf dem Laufenden.

13:01 Uhr
Das Statement im Wortlaut
In der Mitteilung heißt es konkret: "Die um 17:44 Uhr mit einem von der FIA zugelassenen und versiegelten Sensor gemessene Temperatur des zur sofortigen Verwendung in Wagen 44 vorgesehenen Kraftstoffs lag mehr als elf Grad Celsius (20,3) unter der Umgebungstemperatur, die vom von der FIA bestellten Wetterdienstleister eine Stunde lang aufgezeichnet wurde vor dem ersten freien Training. Dies stimmt nicht mit Artikel 6.5.2 des Technischen Reglements überein."

12:55 Uhr
Untersuchung gegen Mercedes!
Was ist denn da los? Wie wir gerade erfahren, wurde Mercedes bei den Stewards vorgeladen. Die Temperatur von Hamiltons Sprit sei 11 Grad unter der Umgebungstemperatur gewesen. Das ist ein Verstoß gegen das Technische Reglement. Der Technische Delegierte Jo Bauer hat diese Erkenntnisse inzwischen an die Stewards weitergeleitet.

12:41 Uhr
Was für's Auge
Schon klar, Singapur im Smog haut jetzt niemanden vom Hocker. Auf die ersten Schnappschüsse aus der Nacht müssen wir noch eine Weile warten. Was unsere Fotografen bisher so vor die Linse bekommen haben, findet ihr aber wie immer in unserer Galerie.

12:19 Uhr
Ansage von Leclerc
In den zwei Wochen seit Monza hatten die Fahrer einige Zeit, die Ereignisse des Double Headers zu verdauen. Leclerc hatte in Singapur dann auch gleich eine Antwort auf Hamiltons Kritik aus Monza parat.

12:00 Uhr
Das war's
Das 1. Freie Training ist beendet. Die erste Bestzeit des Wochenendes geht an Verstappen, der Vettel mit anderthalb Zehnteln Rückstand auf die zweite Position verweist. Dahinter folgen Hamilton, Bottas, Albon und Hülkenberg. Die gesamte Session kurz und kompakt zusammengefasst findet ihr in unserem Trainingsbericht:

11:56 Uhr
Räikkönen gibt rote Laterne ab
Der Iceman verbrachte in dieser Session viel Zeit an der Box. Nur 13 Runden fuhr der Alfa-Pilot bisher und lag bis vor wenigen Sekunden noch auf dem letzten Platz. Mit seiner letzten Runde schiebt er sich aber auf P14 vor und übergibt die rote Laterne an George Russell.

11:47 Uhr
Norris im Aus
Lando Norris hat sich in Turn 7 verbremst und den Notausgang genommen. Der McLaren-Rookie wendet und nimmt sein Training wieder auf.

11:43 Uhr
GRÜN
Der Silberpfeil von Bottas ist geborgen, die Session wird mit 17 Minuten auf der Uhr wieder aufgenommen. Carlos Sainz geht als erster Pilot auf die Strecke.

11:39 Uhr
Getriebeschaden bei Leclerc
Laut Ferrari war ein Getriebeschaden der Grund für Leclercs Problem. Schwerwiegende Konsequenzen sind aber keine zu erwarten, da am Freitag üblicherweise nicht das Renngetriebe eingesetzt wird. Das Training dürfte für ihn aber gelaufen sein.

11:34 Uhr
ROTE FLAGGE
Bottas hat seinen Mercedes in der Wand versenkt. Der Finne hat am Eingang von Turn 19 das Heck verloren und die Kurve nicht mehr erwischt. Die Session ist für die Aufräumarbeiten unterbrochen.

11:28 Uhr
Probleme bei Leclerc
Während Vettel auf dem Soft-Reifen eine neue Bestzeit fährt, rollt Leclerc mit Problemen an seinem Ferrari in langsamer Fahrt zurück an die Box. Der zweimalige GP-Sieger fragt seinen Ingenieur um Rat, um nicht liegenzubleiben.

11:16 Uhr
Testarbeit bei Ferrari
Leclerc hatte bereits beide nach Singapur mitgebrachten Frontflügel am SF90 montiert und hat Vergleichstests mit den Teilen absolviert. Aktuell steht der Bolide des Monegassen aber ohne Motorabdeckung in der Garage.

11:03 Uhr
Enge Kisten zwischen Hamilton und Sainz
Vor Kurve 18 wurde es zwischen Hamilton und Sainz gerade richtig eng. Der Spanier presste sich beim Einlenken außen am Weltmeister vorbei und touchierte mit seinem linken Hinterrad dessen Frontflügel leicht. Hamilton beschwert sich im Funk über die Aktion, sein Auto scheint aber nichts abbekommen zu haben.

11:00 Uhr
Erster Mauerkuss
Bottas streift am Ausgang von Turn 19 als erster Pilot leicht die Mauer, allerdings ohne Konsequenzen. Grosjean hatte zuvor bereits einen wilden Quersteher, war dabei aber noch nicht gefährlich nah an der Wand.

10:52 Uhr
Schichtwechsel
Das Ferrari-Duo steht nach jeweils zehn Runde wieder in der Garage. Dafür sind jetzt Red Bulld und Mercedes am Drücker. Bottas und Verstappen nehmen Leclerc eine halbe Sekunde ab und verdrängen den Monegassen von der Spitze. Auch Hülkenberg schiebt sich als Dritter vor den Ferrari-Youngster.

10:46 Uhr
Wetterbericht
Obwohl die pralle Sonne durch den in Singapur üblichen Smog nicht zu sehen ist, ist die Hitzeschlacht auf dem Marina Bay Circuit bereits voll im Gange. Die Außentemperatur beträgt 32 Grad Celsius, die Luftfeuchtigkeit 59 Prozent. Der Asphalt wird auch ohne direkte Sonneneinstrahlung auf 43,5 Grad Celsius aufgeheizt.

10:40 Uhr
Ferrari legt vor
Nach den ersten Minuten liegt Leclerc vor Vettel an der Spitze. Es herrscht reger Betrieb, einige Teams halten sich aber auch noch vornehm zurück. Hamilton und Bottas haben bisher lediglich Installationsrunden absolviert.

10:31 Uhr
Das FP1 im Session-Ticker
Das 1. Freie Training in Singapur ist gestartet. Live-Kommentar, Positionen und Rundenzeiten findet ihr wie immer in unserem Session-Ticker, den wir ganz oben für euch verlinkt haben.

10:23 Uhr
1. TRAINING IM LIVE-TICKER
Um 10:30 Uhr unserer Zeit beginnt das 1. Training. Hier im Ticker halten wir euch während der Session mit den wichtigsten Neuigkeiten auf dem Laufenden. Und für die echten Freaks da draußen bieten wir natürlich unseren zusätzlichen Live-Ticker mit allen Zeiten, Positionen und Runde-für-Runde-Kommentar an. Klickt auf den Link ganz oben, dann gelangt ihr direkt dorthin.

10:19 Uhr
Hilft das Ferrari-Update?
Vettel erwartet in Singapur übrigens kein einfaches Wochenende. Vielleicht hilft ein Update den Ferraris im Kampf gegen Mercedes und Red Bull. Eine umfangreich überarbeitete Nase kommt hier zum Eimsatz. Zwischen dem mittleren Knubbel und den Pylonen, welche die Nase mit dem Frontflügel verbinden, spannen sich nun horizontale Leitbleiche auf. Die führen die Luft an die Unterseite der Nase. Die ehemals zerklüfteten Pylonen führen nun als ein geschlossene Leitblech mittig an die Unterseite der Nase.

10:14 Uhr
Video: Die Brennpunkte
Ihr habt in den letzten Tagen lieber die Sonne genossen als ständig unsere Artikel zu lesen? Schande über euch! Aber gut, wir wollen ja mal nicht so sein und haben für euch ein schönes Video mit den wichtigsten Themen zum Wochenende gebastelt. Jonas erklärt euch hier die wichtigsten Brennpunkte zum Singapur GP:

Formel 1 2019: 5 Brennpunkte vor dem Singapur GP: (10:34 Min.)

10:10 Uhr
Heute vor 4 Jahren
Kleiner Rückblick: Heute vor vier Jahren hat Sebastian Vettel in Singapur seinen dritten Sieg für Ferrari gefeiert. Klappt es wieder oder gelingt Charles Leclerc nach dem Monza-Sieg der nächste Coup? Was ist an diesem Wochenende drin für die Roten? Schreibt uns eure Meinung unten in die Kommentare!

10:03 Uhr
Neues vom Fahrermarkt
Wer es gestern verpasst hat: Es war einiges los auf dem Fahrermarkt. Haas hat bekanntgegeben, 2020 weiter mit Magnussen und Grosjean zu starten - und nicht mit Nico Hülkenberg, der nach dem Renault-Aus aktuell ohne Cockpit dasteht. Außerdem haben Williams und Robert Kubica mitgeteilt, dass es 2020 nicht weitergeht. Hier findet ihr alle Infos zum kleinen Fahrer-Beben in der F1.

09:59 Uhr
Christian bei Sky!
Heute legen wir euch einmal ganz besonders ans Herz, die Sessions bei Sky Sports F1 HD anzuschauen - denn wir sind dabei! Unser Formel-1-Reporter Christian ist als Experte zu Gast und kommentiert die Sessions an der Seite von Sascha Roos. Wir sind gespannt, wie Christian sich schlägt und wünschen an dieser Stelle schon einmal viel Spaß!

09:53 Uhr
Der Zeitplan für heute
Den Auftakt ins Wochenende bilden die beiden Freien Trainings heute auf dem spektakulären Marina Bay Street Circuit. Der Zeitunterschied zu Singapur beträgt übrigens sechs Stunden. Heißt für uns: Die Sessions finden fast zur gewohnten Europa-Startzeit statt. Wir haben hier schon mal den heutigen Zeitplan für euch:

Freitag:
10:30 Uhr - 12:00 Uhr: 1. Freies Training (LIVE: Nitro, n-tv.de, tvnow.de, Sky, F1 TV Pro)
12:30 Uhr: Teamchef-Pressekonferenz - Teilnehmer: Frederic Vasseur (Alfa Romeo), Günther Steiner (Haas), Zak Brown (McLaren), Christian Horner (Red Bull), Cyril Abiteboul (Renault)
14:30 Uhr - 16:00 Uhr: 2. Freies Training (LIVE: Nitro, n-tv, n-tv.de, tvnow.de, Sky, ORF1, F1 TV Pro)

09:50 Uhr
Moin oder N'Abend
Da sind wir uns an diesem Wochenende auch nicht so ganz sicher... Bleiben wir bei einem netten Guten Morgen in die Ticker-Runde. Wer es noch nicht gewusst hat: Die Formel 1 gastiert zum 15. Rennwochenende der Saison 2019 in Singapur. Nachtrennen-Action also!