Die Formel 1 bietet 2019 wieder höchst spannende und interessante Duelle zwischen Teamkollegen. Allen voran natürlich das heiße Ferrari-Duell zwischen Sebastian Vettel und Charles Leclerc. Auch die anderen Spitzen-Teams haben einiges zu bieten: Valtteri Bottas unternimmt den nächsten Anlauf gegen Lewis Hamilton, und Alex Albon versucht sich gegen Max Verstappen bei Red Bull zu profilieren.

Das Mittelfeld bietet mit Hülkenberg gegen Ricciardo oder Sainz gegen Norris ebenfalls hochkarätige Duelle. Wie alle Teamkollegen in der Formel 1 in der Statistik abschneiden, hat Motorsport-Magazin.com in der Übersicht zusammengefasst.

Mercedes: Lewis Hamilton vs. Valtteri Bottas

Lewis Hamilton mag endgültig Weltmeister sein, aber Valtteri Bottas war zumindest in Austin für den Briten eine Nummer zu groß. Im Qualifying brach Bottas eine Pole-Durststrecke für Mercedes, und im Rennen lies er sich von Hamiltons Einstopp-Strategie nicht aus der Ruhe bringen und überholte den Teamkollegen auf der Strecke, um seinen vierten Saisonsieg einzufahren und den Vizetitel klarzumachen.

Statistik - RennenHamiltonBottas
Rennduell136
Ø Rennplatzierung2,212,61
Bestes Rennergebnis11
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Einzug00
Q3-Einzug1919
Qualifying-Duell127
Ø Qualifying-Platzierung2,322,95
Bestes Qualifying-Ergebnis11
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,098
Statistik - Saison
Starts1919
Siege104
Schnellste Rennrunden52
Podien1615
Top-101918
Ausfälle01
WM-Punke381314
WM-Rang12

Ferrari: Sebastian Vettel vs. Charles Leclerc

Ein bitteres Ende war es für Sebastian Vettel. So knapp scheiterte er an der Pole, aber die Sieg-Chancen schienen intakt, bis zum dramatischen Aufhängungsschaden im Rennen. Aber schon davor ging mit dem Ferrari nichts. Bei Charles Leclerc ging nach durch Defekt verlorener Trainingszeit schon von Samstag an nur wenig, der Sonntag wurde nur schlimmer. Wer sich Ferraris Wochenend-Bilanz ansieht - von Ölleck über Handling-Probleme bis Betrugsvorwurf - sieht so viele Probleme wie schon seit Monaten nicht mehr.

Statistik - RennenVettelLeclerc
Rennduell98
Ø Rennplatzierung4,413,47
Bestes Rennergebnis11
Statistik - Qualifying
Q1-Aus11
Q2-Einzug00
Q3-Einzug1818
Qualifying-Duell811
Ø Qualifying-Platzierung4,474,05
Bestes Qualifying-Ergebnis11
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,096-
Statistik - Saison
Starts1919
Siege12
Schnellste Rennrunden24
Podien99
Top-101517
Ausfälle22
WM-Punke230249
WM-Rang53

Red Bull: Max Verstappen vs. Alex Albon

Max Verstappen brachte endlich einmal wieder ein sauberes Rennen auf die Reihe, und auch im Qualifying war er gut unterwegs. Alex Albon bleibt weiter klar dahinter, hat sich jetzt dort mit konstant ein paar Zehntel Rückstand auf Verstappen eingefunden. Ob im Rennen mehr möglich gewesen wäre, blieb offen. Nach einer Kollision in Kurve eins fiel Albon auf den letzten Platz zurück, kämpfte sich aber trotz Schaden und Dreistopp-Strategie zurück auf den fünften Platz.

Statistik - RennenAlbonVerstappen
Rennduell23
Ø Rennplatzierung5,144,8
Bestes Rennergebnis43
Statistik - Qualifying
Q1-Aus11
Q2-Einzug10
Q3-Einzug56
Qualifying-Duell16
Ø Qualifying-Platzierung9,146
Bestes Qualifying-Ergebnis51
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,549-
Statistik - Saison
Starts77
Siege00
Schnellste Rennrunden03
Podien02
Top-1075
Ausfälle02
WM-Punke6854
WM-Rang64

Statistiken werden zur besseren Vergleichbarkeit ab Spa geführt, WM-Rang ausgenommen.

McLaren: Carlos Sainz vs. Lando Norris

Carlos Sainz und Lando Norris teilten sich in Austin die Ergebnisse. Sainz hatte im Qualifying Norris klar im Griff, das gab auch Norris gleich zu. Im Rennen schaffte Norris dank Zweistopp-Strategie die Wende und holte Platz sieben, dank besserer Zweistopp-Strategie und sauberem Start. Sainz wurde mit Einstopp Achter, was aber genauso respektabel war - 37 Runden auf dem Hard-Reifen nach einer unglücklichen Startkollision mit Alex Albon war ein hartes Stück Arbeit.

Statistik - RennenSainzNorris
Rennduell125
Ø Rennplatzierung9,359,6
Bestes Rennergebnis56
Statistik - Qualifying
Q1-Aus21
Q2-Einzug55
Q3-Einzug1213
Qualifying-Duell109
Ø Qualifying-Platzierung9,899,53
Bestes Qualifying-Ergebnis65
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,084-
Statistik - Saison
Starts1919
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-10119
Ausfälle24
WM-Punke8041
WM-Rang711

Renault: Daniel Ricciardo vs. Nico Hülkenberg

Daniel Ricciardo hielt auch in den USA seinen leichten Vorsprung gegenüber Nico Hülkenberg aufrecht. Wieder einmal liefert der Australier einfach ein bisschen mehr. Im Qualifying noch von McLaren geschlagen, hatte er Norris und Sainz im Rennen meist im Griff und fuhr mit einer starken Einstopp-Performance zum sechsten Platz. Nico Hülkenberg war am Samstag knapp in Q2 gescheitert, konnte den Vorteil der freien Reifenwahl aber nicht wirklich ausspielen. Zumindest mit einem Schluss-Spurt konnte er glänzen und holte sich am Ende doch noch Punkte.

Statistik - RennenHülkenbergRicciardo
Rennduell69
Ø Rennplatzierung10,3110,73
Bestes Rennergebnis54
Statistik - Qualifying
Q1-Aus32
Q2-Einzug86
Q3-Einzug811
Qualifying-Duell712
Ø Qualifying-Platzierung11,0510
Bestes Qualifying-Ergebnis64
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,143-
Statistik - Saison
Starts1919
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-10107
Ausfälle34
WM-Punke3746
WM-Rang129

Alfa Romeo: Kimi Räikkönen vs. Antonio Giovinazzi

Alfa hatte in Austin wieder nicht die Pace, um an der Spitze des Mittelfeldes zu kämpfen. Antonio Giovinazzi besiegte Kimi Räikkönen im Qualifying knapp, aber beide flogen in Q1 schon raus. Räikkönen brachte sich mit einem Traumstart im Rennen noch einmal ins Spiel, aber weder er noch Giovinazzi kamen am Sonntag mit dem Reifen zurecht.

Statistik - RennenRäikkönenGiovinazzi
Rennduell152
Ø Rennplatzierung11,1814
Bestes Rennergebnis79
Statistik - Qualifying
Q1-Aus34
Q2-Einzug812
Q3-Einzug83
Qualifying-Duell118
Ø Qualifying-Platzierung11,7413,16
Bestes Qualifying-Ergebnis58
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,173
Statistik - Saison
Starts1919
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1083
Ausfälle21
WM-Punke314
WM-Rang1418

Haas: Kevin Magnussen vs. Romain Grosjean

Kevin Magnussen kann man zumindest das Bemühen in Austin nicht absprechen. Beim Heim-GP seines Teams schaffte er es in Q2, fast in Q3, und mit einem starken Start hielt er sich zeitweise in den Top-10 auf. Doch das hilft alles nichts - der Haas VF-19 ist ein erratisches Auto, Magnussen hatte im Rennen keine Chance. Ein Bremsdefekt beendete sein Rennen kurz vor Schluss im Kies. Romain Grosjean lag in Austin meist zurück, er beschwert sich deutlich lauter als Magnussen über das Haas-Chaos, und kommt damit deutlich schlechter zurecht.

Statistik - RennenGrosjeanMagnussen
Rennduell94
Ø Rennplatzierung13,1513,29
Bestes Rennergebnis76
Statistik - Qualifying
Q1-Aus53
Q2-Einzug68
Q3-Einzug88
Qualifying-Duell712
Ø Qualifying-Platzierung12,1111,68
Bestes Qualifying-Ergebnis65
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,146-
Statistik - Saison
Starts1919
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1034
Ausfälle62
WM-Punke820
WM-Rang1716

Toro Rosso: Pierre Gasly vs. Daniil Kvyat

Pierre Gasly wirkt wie ein ganz anderer Fahrer, seit er wieder im Toro-Rosso-Cockpit sitzt. In den USA hatte er Daniil Kvyat erneut durchgehend im Griff. Bis zum Ende des Rennens, als er sich im Zweikampf mit Sergio Perez bei einer unschuldig wirkenden Berührung die Aufhängung kaputt fuhr. Damit hinterließ er trotzdem einen besseren Eindruck als Kvyat, der sich zum zweiten Mal in zwei Rennen mit einem übermäßig aggressiven Manöver in der letzten Runde eine Strafe einfuhr. Dem Russen scheint die Beförderung von Alex Albon nicht gut bekommen zu haben.

Statistik - RennenKvyatGasly
Rennduell33
Ø Rennplatzierung11,1710,57
Bestes Rennergebnis77
Statistik - Qualifying
Q1-Aus31
Q2-Einzug33
Q3-Einzug13
Qualifying-Duell25
Ø Qualifying-Platzierung14,7112
Bestes Qualifying-Ergebnis99
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,389-
Statistik - Saison
Starts77
Siege00
Schnellste Rennrunden02
Podien00
Top-1024
Ausfälle10
WM-Punke714
WM-Rang138

Statistiken werden zur besseren Vergleichbarkeit ab Spa geführt, WM-Rang ausgenommen.

Racing Point: Sergio Perez vs. Lance Stroll

Sergio Perez' Chancen auf Punkte schienen nach Strafe und Start aus der Boxengasse in Austin sehr gering. Doch zum zweiten Mal in Folge lieferte der Mexikaner ein hervorragendes Rennen ab und kämpfte sich mit einer Einstopp-Strategie bis auf Platz zehn. Ein bisschen Glück war dabei - Pierre Gaslys Angriff endete mit Aufhängungsschaden, Daniil Kvyats Angriff in einer Strafe. Lance Stroll holte sich schon beim Start eine Beschädigung, und eine Zweistopp-Strategie mit langem Soft-Stint brachte ebenfalls keine Erfolge.

Statistik - RennenPerezStroll
Rennduell143
Ø Rennplatzierung10,1211,67
Bestes Rennergebnis64
Statistik - Qualifying
Q1-Aus713
Q2-Einzug85
Q3-Einzug41
Qualifying-Duell163
Ø Qualifying-Platzierung13,4215,89
Bestes Qualifying-Ergebnis59
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,194
Statistik - Saison
Starts1919
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1096
Ausfälle21
WM-Punke4421
WM-Rang1015

Williams: George Russell vs. Robert Kubica

Nächste in einer Serie von mittlerweile 19 Qualifying-Niederlagen für Robert Kubica. Im Rennen konnte er anfangs noch mit George Russell mithalten, doch eine alternative Strategie und ein Hydraulik-Leck ruinierten sein Rennen. Es wurd eine Ausfall, Russell wurde Letzter.

Statistik - RennenRussellKubica
Rennduell152
Ø Rennplatzierung15,6516,88
Bestes Rennergebnis1110
Statistik - Qualifying
Q1-Aus1919
Q2-Einzug00
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell190
Ø Qualifying-Platzierung18,4219,68
Bestes Qualifying-Ergebnis1618
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-+ 0,639
Statistik - Saison
Starts1919
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1001
Ausfälle22
WM-Punke01
WM-Rang2019

Das Archiv: Max Verstappen vs. Pierre Gasly

Pierre Gasly scheiterte in zwölf Rennen klar an Max Verstappen, und musste in der Sommerpause seinen Hut nehmen. Die Niederlage in Zahlen gibt es hier.

Statistik - RennenGaslyVerstappen
Rennduell111
Ø Rennplatzierung7,733,33
Bestes Rennergebnis41
Statistik - Qualifying
Q1-Aus10
Q2-Einzug21
Q3-Einzug911
Qualifying-Duell111
Ø Qualifying-Platzierung8,334,17
Bestes Qualifying-Ergebnis41
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,470-
Statistik - Saison
Starts1212
Siege02
Schnellste Rennrunden23
Podien05
Top-10912
Ausfälle10
WM-Punke63181
WM-Rang63

Das Archiv: Alex Albon vs. Daniil Kvyat

Alex Albon unterlag in seinen ersten Formel-1-Rennen zwar seinem erfahrenen Toro-Rosso-Kollegen Daniil Kvyat, doch mit seinen Leistungen beeindruckte er dennoch die Red-Bull-Spitze. Genug, um ihn für die letzten neun Rennen an die Seite von Max Verstappen zu setzen. Das Duell Kvyat gegen Albon endet also so:

Statistik - RennenKvyatAlbon
Rennduell73
Ø Rennplatzierung10,611
Bestes Rennergebnis36
Statistik - Qualifying
Q1-Aus32
Q2-Einzug68
Q3-Einzug32
Qualifying-Duell66
Ø Qualifying-Platzierung12,8313
Bestes Qualifying-Ergebnis69
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)+ 0,071-
Statistik - Saison
Starts1212
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien10
Top-1065
Ausfälle21
WM-Punke2716
WM-Rang915