Die Formel 1 sorgt 2019 mit zehn spannenden Teamduellen für Action. Ferrari verspricht mit dem Kampf zwischen Sebastian Vettel und Charles Leclerc jede Menge Zündstoff. Im Mittelfeld stehen sich bei Renault mit Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg ebenfalls zwei Hochkaräter gegenüber. Die Karrieren aller 20 F1-Piloten hängen vom Vergleich mit dem Teamkollegen ab.

Denn der Vergleich mit dem Garagennachbarn entscheidet in der F1 mehr als in jeder anderen Rennserie über die Reputation eines Fahrers. In unserer Teamduell-Übersicht für die aktuelle Saison findet ihr alle Zahlen und Statistiken zu den Piloten von Mercedes, Ferrari, Red Bull & Co. und wie sie im Vergleich zum Stallgefährten abschneiden.

In China gab es wenige Überraschungen. Nach einem überaschenden Saisonauftakt in Melbourne und einem Comeback der meisten Top-Piloten in Bahrain dominierte in Shanghai wieder ein wenig die Langeweile der letzten Saisons. Eine wirkliche Ausnahme davon waren die Leistungen von Racing Point-Pilot Sergio Perez und Toro Rosso-Fahrer Alexander Albon.

Formel 1, Mercedes-Duell 2019: Lewis Hamilton vs. Valtteri Bottas

Lewis Hamilton galt vor der Saison als klarer Favorit im Team. In Melbourne schien dann aber Bottas zumindest im Rennen stärker zu sein. Nach dem Rennen stellte sich aber heraus, dass Hamiltons Bolide beschädigt war. In Bahrain und China zeigte dann Hamilton, wie stark er wirklich ist und fuhr zwei Siege ein, wodurch er auch die Führung in der Meisterschaft übernahm. Bottas konnte da nur zuschauen, auch wenn der Rückstand auf Hamilton in beiden Rennen nicht groß war. Der Weltmeister ist und bleibt in einer eigenen Klasse, auch wenn der finnische Teamkollege aufgeholt hat.

Statistik - RennenHamiltonBottas
Rennduell21
Ø Rennplatzierung1,331,67
Bestes Rennergebnis11
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Einzug00
Q3-Einzug33
Qualifying-Duell21
Ø Qualifying-Platzierung22,33
Bestes Qualifying-Ergebnis11
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,0870,087
Statistik - Saison
Starts33
Siege21
Schnellste Rennrunden01
Podien33
Top-1033
Ausfälle00
WM-Punke6861
WM-Rang12

Formel 1, Ferrari-Duell 2019: Sebastian Vettel vs. Charles Leclerc

Sebastian Vettel bekommt mit Supertalent Charles Leclerc einen echten Brocken als Gegner im Teamduell. Das bewies der Monegasse schon beim zweiten Saisonrennen in Bahrain, als er sich die erste Pole-Position der Formel-1-Karriere sicherte und auch beinahe den ersten Sieg eingefahren hätte. In Shanghai war es dann aber wieder Vettel, der das Steuer in der Hand hielt. In der Qualifikation war der Heppenheimer knapp schneller und auch das Rennen beendete er deutlich vor dem Teamkollegen, wodurch er in der Meisterschaft wieder den Platz vor Leclerc übernahm. Allerdings trennen die beiden Ferrari-Piloten nach drei Rennen nur zwei Punkte. Das Duell bleibt also spannend.

Statistik - RennenVettelLeclerc
Rennduell21
Ø Rennplatzierung44,33
Bestes Rennergebnis33
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Einzug00
Q3-Einzug33
Qualifying-Duell21
Ø Qualifying-Platzierung2,673,33
Bestes Qualifying-Ergebnis21
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,2630,263
Statistik - Saison
Starts33
Siege00
Schnellste Rennrunden01
Podien11
Top-1033
Ausfälle00
WM-Punke3735
WM-Rang45

Formel 1, Red-Bull-Duell 2019: Max Verstappen vs. Pierre Gasly

Auch bei Red Bull geht nach dem Abgang Daniel Ricciardos neben dem mittlerweile etablierten Max Verstappen mit Pierre Gasly ein Nachwuchs-Talent aus dem eigenen Hause an den Start. Nach zwei überraschend schwachen Rennwochenenden erreichte Gasly zum ersten Mal das Q3 und sicherte sich den Startplatz direkt neben dem Teamkollegen. Allerdings lag zwischen Verstappen und dem Franzosen trotzdem fast eine Sekunde. Wirklich gute Pace sieht anders aus. Im Rennen zeigte sich das noch deutlicher. Über eine Minute nahm der Niederländer dem Neuling ab. Damit ist Gasly aktuell der schwächste Teamkollege im Feld. Selbst Kubica ist einarmig näher am Nummer-1-Fahrer seines Teams.

Statistik - RennenGaslyVerstappen
Rennduell03
Ø Rennplatzierung8,333,67
Bestes Rennergebnis63
Statistik - Qualifying
Q1-Aus10
Q2-Einzug10
Q3-Einzug13
Qualifying-Duell03
Ø Qualifying-Platzierung124,67
Bestes Qualifying-Ergebnis64
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0,766-0,766
Statistik - Saison
Starts33
Siege00
Schnellste Rennrunden10
Podien01
Top-1023
Ausfälle00
WM-Punke1239
WM-Rang63

Formel 1, Haas-Duell 2019: Kevin Magnussen vs. Romain Grosjean

Nach einer Fehler-verseuchten Vorsaison hatte Romain Grosjean durch viel guten Willen von Teamchef Günther Steiner gerade so seinen Platz bei Haas behalten dürfen, während Kevin Magnussen bis zum Ende mit Hülkenberg um den Titel „Best of the Rest“ kämpfte. In China leistete sich Haas dann einen dicken Bock. In der Qualifikation fuhren die Piloten zu spät raus und schafften im Q3 keine Runde mehr. Im Rennen lief es dann rückwärts. Grosjean fand seinen Weg zwar vorbei am Teamkollegen, doch die restliche Konkurrenz war zu stark und so verpassten die Haas-Fahrer trotz guter Ausgangslage die Punkteränge. Im Rennduell konnte Grosjean aber mit dem Teamkollegen gleichziehen.

Statistik - RennenGrosjeanMagnussen
Rennduell11
Ø Rennplatzierung14,510,67
Bestes Rennergebnis116
Statistik - Qualifying
Q1-Aus00
Q2-Einzug00
Q3-Einzug33
Qualifying-Duell12
Ø Qualifying-Platzierung87,33
Bestes Qualifying-Ergebnis66
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,0050,005
Statistik - Saison
Starts33
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1001
Ausfälle10
WM-Punke08
WM-Rang178

Formel 1, Renault-Duell 2019: Nico Hülkenberg vs. Daniel Ricciardo

Beim gelben Werksteam aus Viry lässt sich für einen Vergleich maximal spekulieren. Mit Nico Hülkenberg steht bei den Franzosen der wohl stärkste Pilot ohne Podium der Geschichte einem siebenfachen Grand-Prix-Sieger gegenüber. Das Qualifikationsduell spricht offiziell von einem Vorteil für Daniel Ricciardo, doch im zweiten Rennen wurde der Deutsche von einem technischen Problem eingebremst. Von der reinen Pace konnte Ricciardo in China zum ersten Mal wirklich mithalten und gewann das Qualifikationsduell mit vier Tausendstelsekunden so knapp wie nur denkbar. Im Rennen entschied sich das Duell wegen eines Motorproblems erneut sehr früh und wieder war Hülkenberg der Leidtragende. Dabei ist er in der Form seines Lebens und kann Ricciardo vor eine enorme Herausforderung stellen.

Statistik - RennenHülkenbergRicciardo
Rennduell21
Ø Rennplatzierung1214,67
Bestes Rennergebnis77
Statistik - Qualifying
Q1-Aus10
Q2-Einzug12
Q3-Einzug11
Qualifying-Duell12
Ø Qualifying-Platzierung1210
Bestes Qualifying-Ergebnis87
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,0210,021
Statistik - Saison
Starts33
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1011
Ausfälle10
WM-Punke66
WM-Rang1011

Formel 1, Racing-Point-Duell 2019: Sergio Perez vs. Lance Stroll

2019 hat Sergio Perez mit Lance Stroll einen neuen Teamkollegen. Den bezeichnete er schon nach dem ersten Rennwochenende als den stärksten Teamkollegen seiner Karriere, doch das war wohl mehr ein Starkreden seiner Person. Die Statistik spricht nämlich eine ganz andere Sprache. Nach den ersten drei Rennen ist der Mexikaner im Schnitt über vier Startplätze besser und nimmt dem Teamkollegen mehr als vier Zehntelsekunden in jeder Qualifikationsrunde ab. Auch erreichte bisher nur Perez die letzte Qualifikationsrunde, während Stroll immer in Q1 ausschied. Das macht sich auch in den gesammelten WM-Punkten deutlich. Das Teamduell scheint schon jetzt entschieden.

Statistik - RennenPerezStroll
Rennduell21
Ø Rennplatzierung10,3311,67
Bestes Rennergebnis89
Statistik - Qualifying
Q1-Aus03
Q2-Einzug20
Q3-Einzug10
Qualifying-Duell30
Ø Qualifying-Platzierung1216,67
Bestes Qualifying-Ergebnis1016
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,4330,433
Statistik - Saison
Starts33
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1021
Ausfälle00
WM-Punke52
WM-Rang1214

Formel 1, Alfa-Romeo-Duell 2019: Kimi Räikkönen vs. Antonio Giovinazzi

Das umbenannte Sauber-Team tritt 2019 mit einer Mischung aus Routine und Rookie-Power an. In der Qualifikation wurde das Teamduell bereits in Q1 aufgrund eines technischen Problems bei Antonio Giovinazzi entschieden. Kimi Räikkönen erreichte zumindest die zweite Runde und sicherte sich Startplatz 13, von dem aus er auch einen WM-Punkt einfahren konnte. Sein Italienischer Teamkollege verlor im Mittelfeldkampf viel Zeit und beendete das Rennen gut eineinhalb Minuten hinter dem Iceman auf Rang 15. Das China-Duell ging also klar an den Weltmeister von 2007, weil der Ferrari-Nachwuchspilot Giovinazzi schon in der Qualifikation beeinträchtigt wurde.

Statistik - RennenRäikkönenGiovinazzi
Rennduell30
Ø Rennplatzierung813,67
Bestes Rennergebnis711
Statistik - Qualifying
Q1-Aus02
Q2-Einzug11
Q3-Einzug20
Qualifying-Duell30
Ø Qualifying-Platzierung10,3316,33
Bestes Qualifying-Ergebnis914
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,2860,286
Statistik - Saison
Starts33
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1030
Ausfälle00
WM-Punke120
WM-Rang716

Formel 1, Toro-Rosso-Duell 2019: Daniil Kvyat vs. Alex Albon

Alex Albon, Dritter der letztjährigen Formel-2-Saison, kam als Rookie zu Red Bulls Schwester-Scuderia; Daniil Kvyat hat bereits eine gewisse Vorgeschichte bei beiden Bullen-Teams und startet 2019 seinen dritten Anlauf bei Toro Rosso. In China wurde der "Torpedo" seinem Namen wieder gerechet. Diesmal waren die beiden McLaren-Piloten die Opfer, was ebenso das Rennen des Russen beeinträchtigte. Der musste nach gut 70 Minuten die Segel streichen. Albon fuhr unterdessen zum zweiten Mal in die Punkte und liegt jetzt mit drei Punkten zwei Zähler vor dem Teamkollegen in der Meisterschaft. Der Thailänder überzeugt damit weiterhin.

Statistik - RennenKvyatAlbon
Rennduell11
Ø Rennplatzierung1111
Bestes Rennergebnis109
Statistik - Qualifying
Q1-Aus01
Q2-Einzug32
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell12
Ø Qualifying-Platzierung13,6715
Bestes Qualifying-Ergebnis1112
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0,149-0,149
Statistik - Saison
Starts33
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1012
Ausfälle10
WM-Punke13
WM-Rang1513

Formel 1, McLaren-Duell 2019: Carlos Sainz vs. Lando Norris

In China lief es für McLaren nicht mehr ganz so gut. Nach einem starken Aufakt in den ersten beiden Rennen war für Lando Norris und Carlos Sainz in der Qualifikation nicht mehr als die Positionen 14 und 15 drin. Dabei hatte zum zweiten Mal der Spanier die Nase vorn. Im Rennen in China lief es dann noch chaotischer. Nach einer Kollision beider Fahrer mit Daniil Kvyat war das Rennen ohnehin gelaufen. Sainz und Norris fuhren der Konkurrenz nur hinterher. Sainz wurde trotzdem noch 14, Norris musste das Rennen kurz vor Schluss aufgeben, wurde aufgrund der absolvierten Distanz aber noch auf Platz 18 gewertet.

Statistik - RennenSainzNorris
Rennduell12
Ø Rennplatzierung17,6712
Bestes Rennergebnis146
Statistik - Qualifying
Q1-Aus10
Q2-Einzug11
Q3-Einzug12
Qualifying-Duell21
Ø Qualifying-Platzierung1311
Bestes Qualifying-Ergebnis78
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)0,02-0,02
Statistik - Saison
Starts33
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1001
Ausfälle00
WM-Punke08
WM-Rang189

Formel 1, Williams-Duell 2019: Robert Kubica vs. George Russell

Die Krisen-Situation bei Williams wirkt sich auf die beiden Piloten anscheinend unterschiedlich aus. Während Rückkehrer-Talent Kubica zwar berichtete, Spaß im Auto zu haben, trotzdem aber das gesamte Wochenende über fehlende Balance klagte, gab sich der amtierende Formel-2-Champion Russell relativ zufrieden mit dem Gefühl im Auto. Und das trotz der fehlenden Pace, die sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verbessert hat, was in Relation zu den anderen Teams nochmals einen Rückschritt bedeutet. In China war der Abstand zur Konkurrenz zwar immer noch hoch, aber nicht mehr so eklatant wie zu Saisonbeginn. Auch der Unterschied zwischen den Teamkollegen war deutlich geringer. So trennten Kubica und Russell in der Qualifikation nicht einmal drei Hundertstel-Sekunden. Das setzte sich im Rennen fort. Mit 16 Sekunden Zeitdifferenz erreichten die Williams auf den Plätzen 16 und 17 das Ziel, wobei Russell auch dort die Oberhand hatte.

Statistik - RennenRussellKubica
Rennduell30
Ø Rennplatzierung15,6716,67
Bestes Rennergebnis1516
Statistik - Qualifying
Q1-Aus33
Q2-Einzug00
Q3-Einzug00
Qualifying-Duell30
Ø Qualifying-Platzierung18,3319,33
Bestes Qualifying-Ergebnis1718
Ø Abstand Teamkollege (Sek.)-0,5920,592
Statistik - Saison
Starts33
Siege00
Schnellste Rennrunden00
Podien00
Top-1000
Ausfälle00
WM-Punke00
WM-Rang1920