Die Formel-1-Saison 2019 ist voll in Gang. Und wie. Nach einem eher langweiligen Frankreich GP hat die F1 am nächsten Wochenende sofort die Chance, wieder besseren Sport zu bieten. Back to back gehts gleich weiter zum Österreich GP auf den Red Bull Ring in Spielberg. Motorsport-Magazin.com präsentiert TV-Programm und Zeitplan zum neunten Grand Prix der F1-Saison 2019:

Österreich GP der Formel 1 in Spielberg 2019 im TV und Live-Stream

Hier erklären wir indes allgemein, welche Sender und Dienste 2019 generell welche Sessions live oder aufgezeichnet übertragen bzw. die Formel 1 im Live-Stream zeigen.

Für die TV-Zuschauer der Formel 1 im deutschsprachigen Raum ändert sich auch 2019 wieder etwas hinsichtlich der verfügbaren Fernsehsender, Live-TV-Angebote und Live-Streams. Allen voran wegen einer überraschenden Rückkehr: Sky Deutschland hat sich nach einem Jahr Pause kurzfristig wieder die F1-Rechte gesichert.

Formel 1 2019 live bei RTL und Sky Sports F1

Deshalb ist die Formel 1 2019 in Deutschland, was das klassische Fernsehen anbelangt, nicht länger exklusiv im TV-Programm von RTL und Schwestersender n-tv zu sehen, sondern findet parallel auch im Pay-TV bei Sky Sports F1 HD statt.

Dort sind auch tatsächlich alle Sessions live und ohne Werbeunterbrechungen zu sehen. Das funktioniert wie vor dem Ausstieg natürlich weiterhin auch mobil per SkyGO-Streaming, außerdem via Sky Q und Sky Ticket.

Formel 1 im Live-Stream: F1 TV Pro 2019 auch mit F2 und F3

Wer alle Sessions vom ersten Freien Training bis zum Rennen live und ohne Werbepause sehen will, kann zudem auch 2019 auf das hauseigene Angebot der Formel 1 zurückgreifen, den Live-Streaming-Dienst "F1 TV Pro". 2018 noch mit Verzögerungen gestartet, läuft der Service inzwischen tadellos, wurde für 2019 weiter optimiert. Unter anderem mit einem detaillierteren Timing, einem Boxengassenkanal und einer Streckengrafik mit Fahrerpositionen und -abständen für die Rennen.

"F1 TV Pro" bietet mehr als das vorherige "F1 Access", das einzig ein aufgewertetes Live-Timing samt Performance-Daten geboten hatte - und auch weiter bietet, sollten Fans sich nur dafür interessieren, etwa als Ergänzung des RTL-Programms. Zum Start 2018 war der Stream nur im Browser auf der F1-Website verfügbar (per HDMI-Kabel auf den Fernseher schaltbar). Inzwischen sind auch Apps für Tablet und Smartphone - ob iOS oder Android ausgerollt.

Offizieller Livestream der Formel 1

  • Preis: 64,99 Euro/Jahr oder 7,99 Euro/Monat
  • 7 Tage Testphase kostenlos
  • Keine Werbeunterbrechungen
  • Alle Sessions der Formel 1 live
  • Jetzt auch Rennen der Formel 2, Formel 3 und Porsche Supercup live
  • Pressekonferenzen on demand
  • Deutscher Kommentar in allen Sessions
  • Auch andere Sprachausgaben wählbar
  • Läuft via Browser, Android, iOs; Amazon-Fire-TV soll folgen
  • 24 verschiedene Feeds wähl- und kombinierbar, davon 20 Onboards
  • Live on Demand: Aktuelle Rennen jederzeit abrufbar
  • Unzensierter Boxenfunk
  • Zugriff auf Archiv von mehr als 650 F1-Rennen als Re-Live
  • Exklusive Dokumentarfilme

Der neue Service orientiert sich zum Großteil am von Sky bekannten Paket. So sind Kamera-Perspektiven frei wählbar, noch dazu lassen aber sich mehrere Bilder kombinieren. Fans können sich also einen individuellen F1-Kanal zusammenstellen. Der deutschsprachige Kommentar kam bislang von RTL. Ob er durch das Sky-Deutschland-Comeback jetzt von dem Pay-TV-Sender kommt, also Sascha Roos und als Experte meist Ralf Schumacher und Nick Heidfeld zu hören sein werden, ist noch offen. In Australien kam die Tonspur noch von RTL. Nutzer können jedoch auch auch andere Sprachausgaben wählen.

Ebenfalls neu 2019: Formel 2, Formel 3 und Porsche Supercup, eigentlich schon für Saisonmitte 2018 versprochen, sind jetzt endlich auch enthalten. Die Formel 2 mit Mick Schumacher wird auch bei RTL zu sehen sein - als Highlights im Vorlauf der Formel 1 am Sonntag. Um den Service von F1 TV kennenzulernen bietet die F1 neuerdings eine siebentägige Gratis-Testphase. Die Kosten für Monats- und Jahres-Abo bleiben gegenüber Vorjahr unverändert.

Formel 1 bei RTL & n-tv im Free-TV, Live-TV bei TV-Now & n-tv.de

Im Free-TV überträgt RTL 2019 wie gehabt Qualifying und Rennen live, außerdem gibt es vom dritten Freien Training eine Zusammenfassung. Die Übertragungen von RTL werden zudem in der TV NOW App via Live-TV angeboten. Dort stehen auch Aufzeichnungen zur Verfügung. Mindestens eines der Freien Trainings am Freitag ist beim Nachrichtensender n-tv live im Fernsehen zu sehen.

Manchmal sind es gleich beide Sessions live (Details sind immer unserem Event-Zeitplan und TV-Programm zu entnehmen). Wenn FP1 und/oder FP2 nicht im regulären n-tv-Programm laufen, so bietet der Sender parallel einen Spezialstream via n-tv.de und tvnow.de. Die RTL-Crew um Florian König, Kai Ebel, Heiko Wasser, Christian Danner, Nico Rosberg und Timo Glock ist unterdesssen auch 2019 wieder am Start.

Formel 1 2019: TV-Programm von ORF und SRF

In Österreich steigt der ORF auch 2019 gewöhnlich am Freitag mit dem zweiten Training Training live ins F1-Rennwochenende ein und überträgt zudem Rennen und Qualifying. Ein kostenloser Live-Stream ist für User mit österreichischer IP-Adresse in der ORF-TVThek verfügbar. Dieser ist besonders nützlich, weil er auch läuft, wenn im regulären Programm wegen priorisierter Inhalte FP2 oder Qualifying mal nicht ausgestrahlt werden.

In der Schweiz überträgt das SRF das Qualifying und Rennen live und bietet ebenfalls - für User mit Schweizer IP - einen Live-Stream nach ähnlichem Modell an.

Formel 1 2019: Alle Rennen im Live-Ticker und in der MSM-App

Die perfekte Ergänzung zum TV-Bild oder unterwegs ist der Live-Ticker von Motorsport-Magazin.com direkt von vor Ort aus dem Fahrerlager der Formel 1. Mit diesem Service verpassen Sie keine Entscheidung auf der Strecke. Einfach reinklicken und die F1 genießen.

Wer viel unterwegs ist, ist mit der laufend aktualisierten App von Motorsport-Magazin.com dank Push-Notifications, News, Analysen, Videos und allen Hintergründen immer perfekt aufgestellt. Diese gibt es sowohl für alle Android-Geräte und iOS-Systeme von Apple.