+++ LIVE-TICKER: DER MONACO GP IN MONTE CARLO +++

22:01 Uhr
YEEEEEEEEEEEEEEEEEEES!
Endlich Wochenende! Hö? Ja! Für einen guten Teil der Redaktion beginnt das Wochenende Sonntagabend. Am eigentlichen Wochenende müssen wir euch immer mit News versorgen. Aber keine Sorge: Ein paar besonders fleißige sitzten morgen trotzdem im Büro. Irgendwer muss die heutigen Dramen ja analysieren. Schaut wieder rein!

SIEG! - Foto: Sutton
SIEG!Foto: Sutton

21:36 Uhr
Unfallserie im Fürstentum
Der Große Preis von Monaco wurde von jeder Menge Unfälle überschattet. Motorsport-Magazin.com präsentiert die Crash-Parade aus dem Fürstentum, mit jeder Mege Videos!

21:11 Uhr
Apropos Rosberg
Ob das große Teamplay-Lob von Mercedes ihn jetzt in seiner Meinung bestärke bei McLaren (!) zu verlängern wollte eben doch tatsächlich jemand in der Medienrunde von Nico wissen. Für Rosberg die ideale Vorlage, sich um eine Antwort drücken zu können. "McLaren??? Keine Ahnung!", sagte er nur. Lachflash im Saal!

20:45 Uhr
Vom Eiertänzer zum Teamplayer
Nico Rosberg rätselt: Wieso kam er in Monaco nicht in Fahrt? Woran Mercedes scheiterte und wieso der WM-Spitzenreiter für das Team trotzdem ein Gewinner ist:

20:21 Uhr
Der Honeybadger lacht nicht mehr
Daniel Ricciardo wollte Monaco zu seinem Rennwochenende machen. Doch ein verpatzter Boxenstopp kostete dem Red-Bull-Pilot letztendlich den sicheren Sieg. Dem Strahlemann ist das Lachen vergangen:

19:57 Uhr
Strafen, Strafen, Strafen
Soeben flattert uns noch die Kunde von der FIA herein, dass Daniil Kvyat wegen seiner Kollision mit Kevin Magnussen in Kanada im Grid um drei Plätze strafversetzt wird. Pascal Wehrlein hat heute unterdessen einen neuen Tagesrekord für Strafpunkte aufgestellt. Die Details in der Übersicht:

19:31 Uhr
Rosbergs Video-Blog zum Rennen
Die Musik ist fragwürdig, der Rest ... hört selbst.

19:07 Uhr
Ob sich Nico für Lewis freut?
"Für Lewis freuen ... Ich denke mal, ich respektiere ihn sehr und er hat es verdient zu gewinnen. Das wars", sagt Rosberg gegenüber Motorsport-Magazin.com. Muss man nicht mehr kommentieren.

18:33 Uhr
Aufatmen liebe Kimster
Ein Monaco GP zum Vergessen für Kimi Räikkönen: Crash in Runde zehn und dann auch noch eine Untersuchung wegen angeblicher Gefährdung. Das war passiert:

18:05 Uhr
Keiner ist so cool wie Alonso
Der alte Haudegen wird Fünfter in Monaco und shoppt währenddessen noch ganz lässig Klamotten für die neue Freundin. Respekt!

17:44 Uhr
Der Finne an sich macht das so (Teil 20)
In Finnland schneit es oft und viel. Verständlich, dass die Einwohner ständig das Bedürfnis haben, Räumfahrzeuge zu nutzen. Das dachte sich auch die FIA und bestrafte Kimi Räikkönen nicht für sein Schneepflug-Manöver, als er seinen abgerissenen Frontflügel beim Monaco GP längere Zeit vor sich herschob.

17:35 Uhr
Formel-1-Geschichte II
Heute vor fünf Jahren gewann Sebastian Vettel - damals noch im Red Bull - den Monaco GP vor Fernando Alonso (Ferrari) und Jenson Button (der hat das Team seitdem nicht gewechselt).

29. Mai 2011: Siegerehrung in Monaco - Foto: Sutton
29. Mai 2011: Siegerehrung in MonacoFoto: Sutton

17:12 Uhr
Was sagt der unglaubliche Hulk?
Nico Hülkenberg zum Überholmanöver gegen Rosberg kurz vor Schluss und zum Rennen an sich: "Das war ausgangs der letzten Kurve. Es hat plötzlich angefangen zu regnen, das war eine sehr rutschige Angelegenheit. Ich kam dann besser aus der Ecke raus und konnte ihn überholen. Das Team hat mich in der falschen Runde reingeholt. Ich war hinter dem Mercedes auf Regenreifen, hab mich wohl gefühlt, dann kam der Call zum Wechsel auf Intermediates. Ab da saß ich nur noch im Verkehr."

17:07 Uhr
Video: Magnussen sauer auf Kvyat
Der Renault-Piltot sieht sich durch den Russen um ein gutes Ergebnis gebracht.

16:52 Uhr
Vettel: "Hätte Podium holen können"
Der Ferrari-Pilot zeigt sich im Interview unzufrieden mit Platz vier.

16:43 Uhr
Rosberg "wie auf rohen Eiern"
Der Silberpfeilpilot nach dem Zieleinlauf: "Ich habe mich heute gefühlt wie auf rohen Eiern, es war schwierig mit der Pace. Ich habe momentan keine Erklärung dafür. Ich bin enttäuscht, aber es ist eben so, abhaken und weiter geht´s."

16:40 Uhr
Marko nach verpatztem Boxenstopp zerknirscht
Der Red-Bull-Motorsportberater sagte nach dem Rennen: "Wir haben dem armen Ricciardo den Sieg vermasselt. Fehler passieren, die werden wir in Ruhe analysieren. Er ist so souverän vorne und dann passiert das. Mir tut Ricciardo leid. Letztlich ist es eine Kommunikationssache. Wenn man den Speed hat und all die Voraussetzungen für einen leichten Sieg, darf sowas nicht passieren."

16:35 Uhr
Der aktuelle Stand in der WM
Rosberg hat nur noch 24 Punkte Vorsprung vor Hamilton.

16:29 Uhr
Perez zum sechsten Podium seiner Karriere
"Ich bin extrem glücklich. Mein Team hat einen Superjob gemacht, was Strategie und Boxenstopps angeht. Es ist ein wunderbarer Tag für mich. Endlich wieder Podium! Es war nicht einfach unter diesen Bedingungen. Ich möchte das Podium unserem Teamchef Vijay Mallya widmen."

16:26 Uhr
Die Erleichterung im Gesicht
Lange hat man ihn nicht mehr so ausgelassen gesehen.

Lewis Hamilton nach dem gewonnenen Monaco GP der Formel 1 - Foto: Sutton
Lewis Hamilton nach dem gewonnenen Monaco GP der Formel 1Foto: Sutton

16:20 Uhr
Hamiltons Kommentar zum Sieg
"Gottseidank ist es so gelaufen! Tolles Wochenende. Mir fehlen die Worte. Ich habe für so einen Tag gebetet. Ich kann sagen, dass war wirklich der längste Run auf diesen Reifen. Einfach verrückt. Unglaublich, wie lange es ging. Man weiß nie, wie lange die Reifen halten. In der letzten Runde sind sie glaube ich am Ende gewesen. Glückwunsch an Daniel, er ist phänomenal gefahren. Über die WM denke ich jetzt nicht wirklich nach. Die Saison ist lang. Immer wenn man denkt, dass es nicht schlimmer werden kann, geht es plötzlich. Das ist die Botschaft des Tages: Niemals aufgeben!"

16:15 Uhr
Ricciardo zum Rennen
"Ich hatte das Gefühl, das ganze Wochenende der Schnellste zu sein. Das ist jetzt schon das zweite Wochenende, an dem ich so ein Pech habe. Das tut weh! Beim dem Boxenstopp hat mich das Team reingeholt."

16:11 Uhr
Triumph und Enttäuschung
Der sonst immer gut gelaunte Ricciardo scheint trotz Platz zwei sein Lachen an Hamilton verkauft zu haben.

16:09 Uhr
Bieber gratuliert
Lewis erster Gratulant heißt Justin Bieber.

16:07 Uhr
Machen Sie eine typische Handbewegung!
Da muss Kimi Räikkönen - gefragt nach seinem Crash - nicht lange überlegen.

16:02 Uhr
Die Top Ten
Vettel Vierter vor Alonso. Rosberg wird in der letzten Runde noch von Hülkenberg abgefangen. Achter ist Sainz, Neunter Button, Massa holt den letzten Punkt.

15:58 Uhr
Hamilton siegt!
Der Mercedes-Pilot gewinnt erstmals seit acht Rennen wieder. Zweiter wird Ricciardo, Dritter Perez.

15:52 Uhr
Ricciardo hat Probleme mit den Reifen
Der Red Bull rutscht hin und her. Offenbar lassen die Reifen des Australiers schwer nach. Doch auch Hamilton muss aufpassen, denn er fährt bereits sein einiger Zeit mit Ultrasofts.

15:48 Uhr
Noch acht Runden
Der Himmel ist wieder ein wenig dunkler geworden. Regnet es hier noch mal während des Rennens?

15:45 Uhr
Verstappen zerknirscht
Der Jungstar crashte im Qualifying, musste aus der Boxengasse starten, holte stark auf und fiel dann - nach erneutem Unfall - aus.

Red-Bull-Pilot Max Verstappen auf dem Weg in die Box beim Monaco GP - Foto: Sutton
Red-Bull-Pilot Max Verstappen auf dem Weg in die Box beim Monaco GPFoto: Sutton

15:32 Uhr
Noch 20 Runden
Hamilton führt weiter vor Ricciardo, Perez, Vettel, Rosberg, Alonso, Hülkenberg, Sainz, Button, Massa.

15:26 Uhr
Die Ausfälle
Räikkönen, Verstappen, Magnussen, Nasr, Kvyat und Palmer sind bereits raus. Gerade kommt noch Ericsson hinzu.

15:21 Uhr
Perez stark
Der Mexikaner fährt die Schnellste Runde und liegt als Dritter nach wie vor auf Podiumskurs. Derweil schießen sich die beiden Sauber gegenseitig raus. Virtuelles Safety Car!

15:16 Uhr
Ricciardo ist dran
Der Red Bull geht auf Tuchfühlung zum führenden Hamilton. Wehrlein erhält übrigens zehn Sekunden Strafe.

15:12 Uhr
Wehrlein under invest
Pascal Wehrlein soll während des virtuellen Safety Cars zu schnell gewesen sein. Ihm droht eine Strafe. Der Manor-Pilot ist derzeit Dreizehnter.

15:08 Uhr
Vorbildliche Strategie für den Monaco GP...
...vom Grand Prix Diary!

15:04 Uhr
Unsere Reaktion auf den Red-Bull-Boxenstopp...
...ist hier ganz gut wiedergegeben.

14:57 Uhr
Katastrophen-Boxenstopp bei Red Bull
Ricciardo will neue Reifen, doch das Team ist nicht vorbereitet! Es dauert ewig, bis die Pneus da sind. Dadurch ist trotz großem Rückstand Hamilton wieder vorn.

14:54 Uhr
Hamilton an der Box
Der Brite hat sich Ultrasofts geholt, Ricciardo ist dadurch wieder vorne.

14:52 Uhr
Es wird trockener
Die Strecke ist inzwischen einigermaßen abgetrocknet, es gibt viele Stellen ohne Feuchtigkeit.

14:47 Uhr
Ricciardo deutlich schneller als Hamilton, Kvyat raus
Der Weltmeister verliert mit alten Reifen viel Boden auf den Australier. Der Russe kann nach seinem Unfall mit Magnussen nicht weiter machen.

14:42 Uhr
Ricciardo an der Box, DRS freigegeben
Der Australier holt sich neue Reifen, die Rennleitung erlaubt ab sofort die Überholhilfe. Hamilton führt nun. Rosberg hat übrigens ein Problem mit den Bremsen. Der aus der Box gestartete Verstappen ist bereits Zehnter.

14:38 Uhr
Gelbe Flagge: Magnussen und Kvyat crashen
Der Däne fährt weiter, der Russe scheint Probleme zu haben.

14:33 Uhr
Mercedes gab die Anweisung
Mercedes bestätigt, dass es eine Anweisung gab, Rosberg solle Hamilton vorbeilassen.

14:29 Uhr
Hamilton an Rosberg vorbei
Der Brite ist am Deutschen vorbei. Es sah fast so aus, als habe Rosberg den Teamkollegen vorbeigelassen. Er hat wohl ein technisches Problem.

14:27 Uhr
Ricciardo macht Boden gut
Der Vorsprung des Australiers auf die Mercedes wächst. Button, Vettel und Alonso haben sich Intermediates geholt.

14:24 Uhr
Grosjean steht, Räikkönen spielt Schneepflug
Der Franzose steht, der Finne verliert seinen Frontflügel und schiebt ihn mehrere hundert Meter vor sich her. Es sprüht Funken. Er muss sein Auto abstellen.

14:21 Uhr
Weiter geht´s
Nach dem Palmer-Crash hatte es virtuelles Safety-Car gegeben, das ist vorbei, endlich darf wieder voll gefahren werden. Harte Zweikämpfe zwischen Rosberg und Hamilton.

14:14 Uhr
Safety Car ist raus!
Bernd Mayländer ist abgebogen, das Racing freigegeben.

Der Start hinter dem Safety Car - Foto: Sutton
Der Start hinter dem Safety CarFoto: Sutton

14:08 Uhr
Gute Stimmung trotz Regen
Christian (Zweiter von rechts) hat ein Selfie mit unserem Fotografen Mark Sutton (hinten) und Kollegen gemacht.

Party on! - Foto: Motorsport-Magazin.com
Party on!Foto: Motorsport-Magazin.com

14:02 Uhr
Los geht´s
Die Autos sind auf der Strecke, das Safety Car ist noch draußen. Kvyat hat ein Problem und ist an der Box.

13:58 Uhr
Ganz nah am Pole-Setter
Unser Redakteur Christian ist in der Startaufstellung unterwegs und schickt diese Nahaufnahme von Daniel Ricciardos Auto.

So fühlt sich die Pole an - Foto: Motorsport-Magazin.com
So fühlt sich die Pole anFoto: Motorsport-Magazin.com

13:51 Uhr
SC-Start!
Es wird definitiv hinter dem Safety Car gestartet.

13:49 Uhr
Monacos Hymne...
...hört man auch nicht so oft. Sie wird gerade gespielt und klingt recht schwungvoll. Albert und Charlene sind auch da.

Jetzt kann es losgehen! - Foto: Sutton
Jetzt kann es losgehen!Foto: Sutton

13:45 Uhr
Soundcheck bei Rosberg
Nico Rosberg hört erst nochmal ein bisschen Musik. Raindrops keep falling on my head? It's raining men? Bestimmt eins davon.

Rosberg danct ab - Foto: Sutton
Rosberg danct abFoto: Sutton

13:35 Uhr
Top-Favorit Ricciardo
In unserem großen Favoriten-Check zum Monaco GP haben wir Daniel Ricciardo ganz klar als Siegkandidat Nummer eins ausgemacht. Einmal wegen der Pole, dann wegen der Strategie (er darf ja als einziger Top-10-Pilot auf Supersoft starten) und schließlich wegen des erwarteten Regens. Denn da ist Red Bull immer stark. Natürlich bringt dann der Supersoft-Vorteil nicht mehr, weil eh auf Regenreifen gestartet wird ... Aber egal welche Variante: Mindestens zwei Vorteile hat Ricciardo immer gegen Mercedes:

13:31 Uhr
Regen ist zurück!
Mein lieber Kokoschinski! Was geht hier nur ab? Jetzt regnet es wieder in Monaco! Pünktlich zur Ausfahrt der Autos ... Könnte doch noch lustig werden.

13:25 Uhr
Ultra Massive Wet
Pirelli hat uns ja gestern einen Vorgeschmack für die 2017er Reifen gegeben. Jetzt kommt es angesichts der Bedinungen noch dicker: Pirelli kündigt für 2017 den "Ultra-Massive-Wet" an. Und wir dachten, nach Super- und Ultrasoft gäbe es keinen Superlativ mehr.

13:19 Uhr
Es klärt auf
Unser Christian meldet gerade aus dem Paddock, das Wetter bessere sich allmählich. Viel Wasser sei nicht mehr auf der Strecke, nur noch leicht feucht. Sieht also fast so aus, als könnte ein Start mit Slicks doch noch klappen. 40 Minuten noch. Wir sind gespannt!

13:10 Uhr
Warum an Nasrs Motor gearbeitet wurde
Sauber hat offenbar bewusst die Parc-ferme-Regeln gebrochen, am Auto gearbeitet und somit in Kauf genommen, dass Nasr aus der Box startet. Team Manager Beat Zehnder sagte gegenüber Motorsport-Magazin.com, dass es nach diesem Qualifying-Verlauf ohnehin schon egal sei. Eventuell ergebe sich daraus sogar ein Vorteil, weil man somit Start-Crashs vermeiden könne. Motor und Getriebekühlung wurden verkleinert, weil man im Regen davon ohnehin nicht so viel benötigt und die Aerodynamik dadurch besser wird.

13:05 Uhr
Hamilton stellt schon mal den falschen Motor-Modus ein
Dieses Mal wird ja vielleicht er vom Teamkollegen abgeräumt.

12:56 Uhr
Auf dem Pausenhof der Formel 1 II
Der Klassenbeste wird wie immer gedisst. Keiner mag bei der Fahrerparade mit Hamilton reden...

12:40 Uhr
Auf dem Pausenhof der Formel 1
"Hee, habt ihr Kimis neue Mütze gesehen? Geht gar nicht, gnihihihihi!"

12:33 Uhr
Verstappen und Nasr aus der Boxengasse
Max Verstappen und Felipe Nasr müssen beim Monaco GP aus der Boxengasse starten. Beim Niederländer wurden am Monocoque Veränderungen vorgenommen. Beim Brasilianer arbeiteten die Mechaniker unter Parc-ferme-Bedingungen am Motor. Beide wären ohnehin von ganz hinten ins Rennen gegangen.

Aushang mit der Entscheidung der FIA im Fall Verstappen - Foto: Motorsport-Magazin.com
Aushang mit der Entscheidung der FIA im Fall VerstappenFoto: Motorsport-Magazin.com

12:18 Uhr
Formel-1-Geschichte
Heute vor 56 Jahren gewann Stirling Moss im Lotus den Monaco GP.

29. Mai 1960: Stirling Moss siegt in Monaco - Foto: Sutton
29. Mai 1960: Stirling Moss siegt in MonacoFoto: Sutton

11:54 Uhr
Die Formel Renault 2.0 sieht rot
Den Piloten in der - ebenfalls an diesem Wochenende in Monaco startenden - Formel Renault 2.0 geht es nicht besser als jenen der Königsklasse. Auch sie fliegen in St. Devote reihenweise von der Strecke, zumal die heute natürlich nass ist. Soeben gab es die rote Flagge, das Rennen ist abgebrochen und wird auch nicht wieder aufgenommen.

11:47 Uhr
Lorenzo erneut zu Gast bei der Formel 1
Jorge Lorenzo hat offenbar sehr viel Gefallen gefunden an der Königsklasse. Nach dem Besuch seines Heim-Grand-Prix in Barcelona war der dreifache MotoGP-Weltmeister gestern auch in Monaco.

Gute Laune bei Jorge Lorenzo in Monaco - Foto: Sutton
Gute Laune bei Jorge Lorenzo in MonacoFoto: Sutton

11:35 Uhr
Probleme sind relativ
Das können sie am Nürburgring gar nicht verstehen, dass sich diese Weicheier aus der Formel 1 über ein paar Regentropfen beschweren. Peter Leung findet es "niedlich".

11:29 Uhr
Kalte Dusche für Toro Rosso
Im VIP-Bereich des Teams steht das Regenwasser auf den Vordächern.

Wir erwischten Toro Rosso exklusiv beim Wasserlassen - Foto: Motorsport-Magazin.com
Wir erwischten Toro Rosso exklusiv beim WasserlassenFoto: Motorsport-Magazin.com

11:21 Uhr
Der Button funktionierte nicht
Dass Regen in Monaco seine Tücken hat, merkte Jenson Button heute schon lange vor dem Start. Er kam nicht in seine Kabine an der Strecke, weil die mit Fingerabdruck-Sensor funktioniert. Der jedoch war von der feuchten Luft beschlagen.

11:09 Uhr
Rosberg hat Vertrauen
Unser Redakteur Christian, der vor Ort in Monaco ist, hat dort gerade Nico Rosberg getroffen. Der war so dick eingepackt, dass man ihn kaum erkannt hat. Frage von Christian: "Was wäre sicherer bei Regen: Rennen hinter Safety Car oder stehender Start?" Rosberg: "Das muss man noch abwarten, wie sich das entwickelt, aber die Rennleitung wird dann schon richtig entscheiden."

10:54 Uhr
Regen in Monaco
Im Fürstentum schüttet es gerade (siehe Foto). Das wäre interessant für das Rennen, das um 14 Uhr beginnt. Doch traditionell wechselt das Wetter hier schnell. Unsere Einschätzung zu Chancen und Risiken eines Regen-Rennens in unserem Video-Blog (unter dem Foto).

Auch in Monaco regnet es mal, sogar dann, wenn die Formel 1 da ist - Foto: Motorsport-Magazin.com
Auch in Monaco regnet es mal, sogar dann, wenn die Formel 1 da istFoto: Motorsport-Magazin.com

10:42 Uhr
Die Formel der Liebe (Folge 2399)
Nach etlichen Beziehungskrisen, Trennungen und Versöhnungen raufen sich die schöne Redbulla und der französische Charmeur Renaud einmal mehr zusammen. Nächstes Jahr darf sie sogar ihre kleine Tochter Torossina mit zu ihm bringen.

10:23 Uhr
Guten Morgen!
Das Rennen in Monaco verspricht eine in der Formel 1 lange nicht mehr vorhandene Spannung: Daniel Ricciardo schlug die Silberpfeile im Qualifying und steht in der Startaufstellung erstmals in seiner Karriere ganz vorne. Kann er auf der Strecke, die nicht gerade zum Überholen einlädt, auch gewinnen? Und wie läuft es zwischen Rosberg und Hamilton, die ja permanent ihr ganz eigenes Rennen untereinander austragen? Wir liefern euch hier im Ticker alle News rund um das sechste Rennen der Königsklasse in dieser Saison!