Sechste Saisonpole beim Großen Preis von Brasilien für Nico Rosberg! Der Deutsche dominiert weiterhin den Samstag - bereits die letzten fünf Rennen stand der Mercedes-Pilot am Sonntag auf der Pole Position. Der Brasilien-Sieger aus dem letzten Jahr sicherte sich im 18. Qualifying der Saison mit einer Bestzeit von 1:11.282 Minuten Startplatz eins. "Ich bin sehr zufrieden. Das ist eine gute Ausgangslage für morgen", so der Deutsche am Samstag. "Ich war heute am Limit, denke aber nun nur an das Rennen und möchte es gewinnen", lautet die Kampfansage an Teamkollege Lewis Hamilton.

Der Brite geht am Sonntag neben Rosberg in das Rennen. "Q1 und Q2 waren heute gut, nur in Q3 habe ich das letzte Quäntchen nicht gefunden", zieht Hamilton Resümee. "Ich habe hier in Brasilien noch nie hier gewonnen, hoffentlich kann ich morgen den Unterschied machen", bleibt der Mercedes-Pilot ehrgeizig.

Hinter der reinen Silberpfeil-Startreihe teilen sich Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen Startreihe zwei. Nico Hülkenberg und Daniil Kvyat attackieren aus Reihe drei, während der zurückversetzte Valtteri Bottas von Position sieben in das Rennen geht. Neben dem Finnen startet Lokalmatador Felipe Massa vor Max Verstappen und Carlos Sainz in Reihe fünf.

Qualifying - Session 3
Zwischenfälle: keine
Top-5: Rosberg, Hamilton, Vettel, Bottas, Räikkönen

Das war Q2: Bitter - Romain Grosjean war kurz vor Schluss auf seiner schnellen Runde unterwegs, als er sich von der Strecke drehte. Der Lotus-Pilot konnte zwar weiterfahren, doch der Einzug in Q3 gelang dem Franzosen dann nicht mehr. Weiters schieden im zweiten Qualifying-Abschnitt Lokalmatador Felipe Nasr, Carlos Sainz, Sergio Perez und Marcus Ericcson aus.

Qualifying - Session 2
Zwischenfälle: Dreher Grosjean
ausgeschieden: Nasr, Sainz, Perez, Ericsson, Grosjean
Top-5: Hamilton, Vettel, Rosberg, Räikkönen, Bottas

Das war Q1: Für Fernando Alonso will es in Brasilien einfach nicht laufen. Wie bereits am Freitag, musste der Spanier auch am Samstag vorzeitig aus seinem Boliden aussteigen. In Kurve elf streikte sein McLaren, Alonso ließ daraufhin den Kommandostand wissen "Ich habe keine Power" und stellte seinen Boliden am Streckenrand ab.

Auch Teamkollege Jenson Button, beide Manor und Pastor Maldonado hatten am Samstag einen relativ kurzen Arbeitstag, sie schieden in Brasilien im ersten Qualifying-Abschnitt aus.

Qualifying - Session 1
Zwischenfälle: Ausfall Alonso, Ausritt Massa
ausgeschieden: Maldonado, Button, Rossi, Stevens, Alonso
Top-5: Hamilton, Rosberg, Räikkönen, Vettel, Hülkenberg

Die Strafen: Daniel Ricciardos Motorenwechsel bringt dem Red-Bull-Piloten am Sonntag eine Rückversetzung von zehn Plätzen. Valtteri Bottas kassierte unterdessen am Freitag eine Strafe von plus drei Positionen für das Rennen, da er im zweiten Freien Training unter Rot überholt hatte. Und Felipe Nasr handelte sich noch am Samstag eine Rückversetzung von drei Plätzen ein, da er in Q1 Felipe Massa behinderte, und dieser daraufhin von der Strecke abkam.