18:00 Uhr
Auf wiedersehen!
Das war es vom heutigen Montag. Morgen freuen wir uns bereits auf eine ganze Reihe von Team-Vorschauen für Bahrain. Es wird sich lohnen, auch morgen wieder reinzuschauen. Also, macht euch einen schönen Abend bei hoffentlich gutem Wetter. Bis morgen!

17:18 Uhr
Hülkenbergs bester F1-Moment
Die offizielle Formel-1-Seite befragte Nico Hülkenberg zu seinem persönlichen ikonischsten Moment der Formel-1- Geschichte. Seine Antwort ist klar: Der Crash zwischen Alain Prost und Ayrton Senna in Suzuka 1989. Sehr ihr das auch so?

16:57 Uhr
Philosoph Alonso
Samuraischwerter, Maschinengewehre, Kriegsfloskeln? Das war einmal. Fernando Alonso ist bei McLaren-Honda scheinbar zum Philosophen geworden: "Zufriedenheit lebt in einem drin, nicht außen. Zufriedenheit liegt nicht in dem begründet, was wir haben, sondern was wir sind." Okay, sagt sich als Multimillionär sicherlich leicht. Doch auch Alonso denkt an seine Mitmenschen. #ForzaJules twitterte er wieder einmal in Gedanken an den nach wie vor im Koma liegenden Jules Bianchi.

16:35 Uhr
Hartes Training an Traumstrand
Was machen Formel-1-Piloten an Tagen, an denen sich nicht an der Strecke sind oder PR-Termine wahrnehmen? Im Falle Marcus Ericsson halten sie sich an Traumstränden in Thailand auf. Was auf den ersten Blick wie Urlaub aussieht, entpuppt sich jedoch schon bald als knallhartes Tropen-Training. Urlaub? Vergesst es!

Ericsson: Hartes Training in Thailand: (03:36 Min.)

16:11 Uhr
Die Pressestimmen zum Wochenende
Ihr wollt wissen, was die internationale Presse zum Geschehen beim Großen Preis von China auf der Strecke und nach dem Rennen geschrieben hat? Dann klickt euch durch unsere Galerie mit allen Reaktionen. Ein Vorgeschmack gefällig? "Ein merkwürdiger Cocktail aus Champagner und einem Spritzer bösen Bluts."

15:45 Uhr
Die Tops und Flops vom Wochenende
Wie immer gibt es von uns nach einem Rennwochenende nicht nur Analysen und Fakten, sondern auch einen augenzwinkernden Rückblick in den Tops und Flops. Mit dabei sind diesmal Hamilton, Räikkönen, Manor, Maldonado, Renault und die Pressekonferenz.

14:54 Uhr
Datenfutter von Pirelli
Pirelli versorgt uns mit einer Infografik zum Bahrain GP. Von Streckentemperaturen über die Strategie des letztjährigen Siegers bis zum Belastungsgrad der Reifen ist alles dabei.

13:54 Uhr
Analyse, Teil 2
Wir blicken noch einmal im Detail zurück: Wie kam der Sieg von Mercedes in China zustande? Warum war Ferrari im letzten Stint nicht mehr konkurrenzfähig? Und was hatte es mit der Beschwerde von Nico Rosberg auf sich? Alle Antworten gibt es in unserer Renn-Analyse in der Newsübersicht.

13:42 Uhr
Hot stuff
Keine Pause für den Formel-1-Paddock: Alles Material muss in Windeseile nach Bahrain gebracht werden. So auch das Bremsmaterial. Brembo schickt uns schon einmal eine Vorschau, was es in Bahrain zu erwarten gibt: Bis zu 5,2g wirken beim Verzögern auf die Fahrer ein! Dass die Bremsen dabei enorme Temperaturen generieren, braucht wohl nicht zusätzlich erwähnt zu werden.

Die Brake-Facts zum Bahrain GP: (00:34 Min.)

13:25 Uhr
Rückblende
Am heutigen 13. April haben einen weiteren Jahrestag: 2004 fand der erste Bahrain-GP statt. Das Rennen gewann damals Michael Schumacher im Ferrari F2004 - dem Fahrzeug, das bis heute eine ganze Reihe von Streckenrekorden hält.

Start zum Großen Preis von Bahrain vor genau elf Jahren - Foto: Sutton
Start zum Großen Preis von Bahrain vor genau elf JahrenFoto: Sutton

12:43 Uhr
Die ersten Analysen
Ihr wollt weitere Details aus China erfahren? Unsere erste analyse ist da, und sie bezieht sich auf die Top-Speeds. Dort gab es in China eine Premiere. Alles jetzt in unseren Formel-1-News verfügbar!

12:08 Uhr
Und noch ein Geburtstag
Nicht nur Carlos Reutemann, auch Dan Gurney hat heute Geburtstag. 84 Jahre jung wird der vierfache GP-Sieger heute, dem insbesondere das Kunststück gelang, auf einer Eigenkonstruktion einen GP zu gewinnen. Sein Name wird dem Motorsport wohl immer erhalten bleiben, schließlich ist die Abrisskante des Heckflügels seine Erfindung und ist nach ihm benannt.

11:35 Uhr
Bye Bye, Caterham
Das nächste Kapitel vom Ende des Caterham-Teams wird geschrieben. Diesmal im Angebot: Karosserieteile der Showfahrzeuge. Insbesondere eine 2012er-Nase ist dabei. Wer erinnert sich noch den Nasenbär-Schock von 2012? Caterham präsentierte damals als erstes Team. Angesichts der jetzigen Sound-Diskussionen wünscht man sich diese Zeiten schon fast zurück...

11:18 Uhr
Dr. Marko reagiert gefasst
Gebt zu: Nach den Ausfällen von Carlos Sainz Jr. und Daniil Kvyat aufgrund von Motorschäden (bei Verstappen war es das Getriebe) habt ihr doch sicher auch auf die nächste Breitseite von Helmut Marko gewartet. Jetzt hat sich der Red-Bull-Motorsportberater geäußert, doch für die Situation machte er einen erstaunlich gefassten Eindruck. Doch seine Meinung ist klar: "Wenn so viele Probleme auftreten, dann ist das kein Motorsport mehr in dem Sinn."

10:47 Uhr
RTL-Quoten stabil
Der Zuschaueranteil der Formel 1 beim Großen Preis von China blieb weiterhin stabil: Durchschnittlich 3,82 Millionen Zuschauer sahen das Rennen am Sonntagmorgen, das entspricht einem Markanteil von 42,5 Prozent. Im Vorjahr hatten durchschnittlich 3,90 Millionen Menschen den Großen Preis von China beim Kölner Privatsender verfolgt.

10:29 Uhr
Schock für Glock
Nicht nur Formel-1-Fahrer sind momentan in der Luft. Auch DTM-Pilot Timo Glock zieht es in einen Flieger, da Testfahrten in Oschersleben anstehen. Doch im Flieger passierte dann das: Die Sauerstoffmasken kamen aus der Decke! Glock ist aber sicher gelandet und kam mit einem Schrecken davon, den er humorvoll nahm.

10:21 Uhr
Wie viele Karten sind's?
Na, was glaubt ihr? Wie viele Autogrammkarten können Max Verstappen und Carlos Sainz Jr. in zwei Minuten unterschreiben? Derzeit wird fleißig geübt.

10:00 Uhr
Bahrain wirft erste Schatten voraus
Und die sind in diesem Falle sehr lang. Wer im Formel-1-Zirkus aktiv ist, wird sofort nach Bahrain übersetzen. Als Drehkreuz in den Emiraten hat sich Dubai etabliert, und so steht natürlich der Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt, auf der Muss-Liste der Sehenswürdigkeiten. Aber komm Kai, du warst doch jetzt schon so oft da unten, da gibt es noch mehr zu sehen!

09:57 Uhr
Funny Fact des Tages
Auch die Statistiker waren wieder fleißig und haben herausgefunden: Zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte der Formel-1-Weltmeisterschaft standen dieselben drei Fahrer bei den ersten drei Rennen auf dem Podium. Gratulation, Lewis Hamilton, Nico Rosberg und Sebastian Vettel, ihr habt Geschichte geschrieben!

09:51 Uhr
Happy Birthday, Carlos!
Auch heute gibt es wieder Grund zum Feiern und Gratulieren: Carlos Reutemann wird heute 73. Der Argentinier fuhr in den 70er- und 80er-Jahren für eine ganze Reihe von Topteams (Brabham, Ferrari, Lotus, Williams) und holte zwölf Siege. Das größte Mysterium seiner Karriere: Seine Performance beim Verlust des WM-Titels beim unsäglichen Parkplatz-Rennen in Las Vegas 1981.

09:45 Uhr
Guten Morgen
Einen schönen guten Morgen nun wieder aus Deutschland zum Tag nach dem China-GP. Es ist der Tag der berühmten Nachwehen, oder vielleicht doch schon der Vorwehen? Schließlich haben wir Back-to-back-Rennen, sprich: Am kommenden Wochenende sind wir schon in Bahrain. Also, Vor- und Rückschau, es wird eine vielbeschäftigte Woche.