Premiere für Antonio Felix da Costa: Am Red Bull Ring wird der BMW-Pilot erstmals in seiner Karriere ein GT-Fahrzeug pilotieren. Im ADAC GT Masters startet er am kommenden Wochenende an der Seite von BMW-Junior Jesse Krohn im BMW M6 GT3. Krohn, der beim Saisonauftakt in Oschersleben mit Martin Tomczyk ein Gespann bildete, liegt aktuell auf Rang elf in der Meisterschaft.

Für Felix da Costa ist es der erste Ausflug in den GT-Sport. Neben seiner Tätigkeit in der DTM war der Portugiese bislang in der Formel E unterwegs. Zudem durfte er zu Jahresbeginn einen Gaststart in der brasilianischen Stock-Car-Serie absolvieren.

Zuletzt fuhr Jesse Krohn mit Louis Déletraz zusammen - Foto: ADAC GT Masters
Zuletzt fuhr Jesse Krohn mit Louis Déletraz zusammenFoto: ADAC GT Masters

Ausbaufähige Spielberg-Bilanz

Das ADAC GT Masters wird in zwei Rennen ausgetragen, je eines am Samstag und Sonntag. Der Lauf am Samstag, 23. Juli beginnt um 13:15 Uhr. Einen Tag später starten die Fahrzeuge um 12:15 Uhr. Felix da Costa wird dabei auf bessere Resultate als in der DTM hoffen. In der Steiermark sprangen für den 24-Jährigen in dieser Saison nur die Plätze 22 und 21 heraus.