Harte Vorwürfe von Mercedes, wirre erste Statements von Audi, ein Rennausschluss Timo Scheiders und schließlich eine ausstehende Untersuchung durch das Sportgericht des DMSB. Der Skandal um den Audi-Funkspruch "Schieb' ihn raus, Timo!" im Rennen der DTM in Spielberg sorgt für mächtig Diskussionsstoff.

Auch bei den Fans wird hitzig debattiert. Um deren Meinung abzubilden, hat Motorsport-Magazin.com die spannendsten Aussagen seiner Facebook-User gesammelt - darunter Scheider- und Audi-Fürsprecher, aber auch enttäuschte Stimmen sowie Anmerkungen, Mercedes habe sich in der Vergangenheit schon ähnlich verhalten.

Nadine Obst : "Daten ergaben, Timo ist gefahren wie immer. Also was soll das?! Das ist Rennsport. Es erwischt immer mal einen! Als ob Mercedes noch nie sowas " unsportliches" getan hätte. Jeder Fahrer schießt irgendwann mal einen anderen Fahrer ab, ob mit oder ohne Absicht! That's race!!!"

Patrick Salamon: "Wenn mal die Mercedes-Weste so sauber wäre ..."

Tobias Le: "Dass Mercedes in Barcelona zich Audi Piloten torpediert hat interessierte damals auch keinen."

Adrian Brandt: "Und wenn Mercedes sowas getan hat; das gehört nicht in den Motorsport! Da muss ne härtere Strafe her ;damit sowas auch bei anderen Marken nicht mehr vorkommt!"

"Ich sag nur Crashgate 2008 und die Folgen für Briatore"

Matthias Wöss: "Saubere Weste hin oder her: man funkt nicht "schieß ihn ab!" Was hat das mit Motorsport zu tun! Ich sag nur Crashgate 2008 und die Folgen für Briatore."

Thomas Häge: "Des sind drecks Audi, die dies mit kompletter Absicht getan haben. Wie schon öfters."

Patrick Kilau: "Das war auch ein Schlag ins Gesicht eines jeden Motorsport-Fans - egal welche Marke."

Johannes Obersteiner: "Peinlich. Wäre das in der F1 passiert und ein Hamilton oder sogar der gottgleiche Vettel wäre betroffen gewesen wäre der Aufschrei der ganzen "Fans" und "Insider" noch auf dem Mars hörbar. Sowas geht gar nicht. Ullrich MUSS zurücktreten sonst verliert Audi komplett die Glaubwürdigkeit, vom (sowieso schon entstandenen) Imageschaden bzw. -verlust ganz zu schweigen..."

Die umstrittene Szene - Foto: Screenshot/sportschau.de
Die umstrittene SzeneFoto: Screenshot/sportschau.de

"Selber für Audi, aber die Aktion war trotzdem Sch..."

Wolfgang Ulrich: "Daten wurden erst vor 10 Minuten fertig analysiert. Mercedes-Protest abgewiesen. Bin zwar selber für Audi, aber die Aktion war trotzdem Sch..."

Udo Lindner: "Ich kann mir schon vorstellen, dass es aus Trotz gesagt wurde und der Funk war noch an. Aber an Scheider seiner Stelle hätte ich zurückgezogen. So wird es dargestellt als ob es Absicht war. Wo mein Sohn Kartrennen gefahren ist und hing hinter einem etwas langsameren Fahrer fest; habe ich auch schonmal zu mir gesagt "schieb ihn weg". Das passiert nun mal, man soll nicht alles auf die Goldwaage legen."

Ti AMo: "Er hat ihn mit Namen angesprochen!!! Wenn man sowas aus Zorn sagt spricht man den Fahrer doch wohl nicht mit Namen an?!?!! "

Dustin Weicht : "Ganz zufällig, wenn vorher so ein Funkspruch kam, geeeeenaauu. Und ich gewinn morgen zufällig im Lotto. Seid doch nicht so naiv."

Hermann Eschbacher: "Naja, Audi steht bei der baldigen Neuwagenanschaffung nicht mehr zur Debatte, dabei hatte der Q5 ganz gute Karten.... "

"Unverfrorene Aufforderung zum Crash"

Christopher Schmitt: "Mercedes war immer bekannt für unfaire Aktionen! Nicht Audi!!!"

Margit Walter: "Selbst unseren TV-Kommentatoren ist für einen Moment die Sprache weggeblieben. So eine unverfrorene Aufforderung zum Crash (Timo, schieb sie raus!) habe ich noch bei keiner Motorsportveranstaltung erlebt! Und wie man sehen konnte hat der liebe Timo - folgsam wie er ist - dann auch prompt getan! Also - ICH hätte das Team und den Fahrer disqualifiziert!"

Max Derwel: "Alle, die jetzt hier gegen Audi hetzen, können mir nicht erzählen, dass Mercedes oder BMW nicht auch schon solche Spielchen gemacht hätten. Ich habe mir das Teamradio zu Scheider mehrere Male angehört. Es war eindeutig Hr. Dr. Ullrich und da dieser nicht mit den Fahrern verbunden ist, ist es doch höchst fragwürdig, ob der Fahrer die Audio gehört hat. Man muss Audi hier auch mal verteidigen."

Josef Hertreiter: "Ihr solltet mal die Folgen bedenken, wenn da nicht bestraft wird. Dann ist die DTM am Ende, es gibt nur noch Abschießen und Rausdrängen und am Ende kommen eine Handvoll Autos ins Ziel. Nein danke, das hatten wir alles schon mal und die Hersteller sind reihenweise davon gelaufen."

"Traurig die Ausreden"

Jens Krannich: "Ist das DTM oder Crashcar?"

Thomas Weinberg: "Traurig die Ausreden von Timo Scheider und Hr. Ullrich. Noch trauriger, daß Timo Scheider dies getan hat, als langjähriger DTM-Fahrer, der sicher nicht den schlechtesten Ruf hat(te)..."

Nik Thomsen: "Bin zwar Audifan, aber das war unter aller Sau!"

"Vorsprung durch Technik"

Burhan Bolat: "Das nennt man dann wohl auch noch Vorspung durch Technik bei Audi! Sollten mal aus der Teamwertung disqualifiziert werden und zwar komplett! FairPlay gilt auch im Motorsport!"

Marcel Peschmann: "Das Team für den Rest der Saison sperren, dieses unfaire Pack will und braucht niemand im Motorsport, egal ob Audi, Mercedes oder sonst wer..."

Dieter Rink: "Was für ein Sumpf bei Audi! Weg mit dem Dreck!"

"Natürlich gehört es bestraft"

Robert Schweda: "Egal wer diese Anweisung gegeben hat muss Audi sofort verlassen! Das hat nichts damit zutun für was Audi im Motorsport steht!"

Ulf Krauße: "Das Ausbremsen der beiden Mercedes gegen Timo hat wohl keiner gesehen? "

Thomas Häge: "Vorsprung durch Technik. Ich lach mich tot, wohl eher durch grobe Unsportlichkeit."

Volker Ohlinger: "Wer ohne Sünde ist - der werfe den ersten Stein. Mal rückblickend auf viele Rennen. Ich frag mich warum sich Mercedes angepißt fühlt. Es gibt da eine Aussage von Mercedes: Wir wollen Meister werden - kostet es was es wolle."

Gerald Wiesner : "Natürlich gehört es bestraft, aber übertreiben muss man auch nicht! Das ist ja das geile in der DTM, dass da auch noch die Brechstange ausgepackt wird !!! "

Das Sportgericht wird den Vorfall untersuchen - Foto: Motorsport-Magazin.com
Das Sportgericht wird den Vorfall untersuchenFoto: Motorsport-Magazin.com

"DAS ist kein Motorsport mehr."

Pascal Wieland: "DAS ist kein Motorsport mehr."

Juergen Dzillum: "Das ist schlicht und einfach unsportlich. Egal ob Mercedes, Audi, BMW u.s.w.. Das war eine Aufforderung zur Unsportlichkeit. Das geht gar nicht und brauchen wir auch nicht."

Vitök Vidshe: "Mercedes ist selbst schuld, die haben den Audi lang genug provoziert und geschädigt und dann auch noch zwei gegen einen das ist unfair, wäre es eins gegen eins gegangen dan würde die Sache anders aussehen! "

Chris-m Wegner: "Was regt sich Mercedes sich so auf?! Sie bremsen Timo Scheider mehr als nur unfair aus! Ich finde, dass der Funkspruch aus der Box gegen Mercedes mehr als nur verdient war!"

Lenno Huthi Huthmacher: "Unfaires Blockieren und in die Zange nehmen von Mercedes wird ohne weiteres toleriert? War abgesehen davon ein sehr dezentes Manöver. Passiert im Regen eben."