Filipe Albuquerque ist am Rande des Fußballspiels FC Porto gegen Sporting Braga von Vertretern seiner Heimatstadt Coimbra für seine sportlichen Verdienste ausgezeichnet worden. "Es ist schön zu sehen, dass die DTM auch in Portugal wahrgenommen wird - vor allem in meinem Geburtsort", erklärte der Audi-Pilot, der am 5. Mai in seine dritte DTM-Saison startet. In den vergangenen beiden Jahren stand er einmal auf dem Podium und fuhr neun Mal in die Punkte.