Die besten Rallye-Piloten Deutschlands kämpfen 2019 bei sieben Veranstaltungen im ADAC Rallye Masters und bei der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) um Meisterschaftspunkte. Der Kalender bleibt stabil: Alle sieben Veranstaltungen waren schon 2018 Teil von ADAC Rallye Masters und DRM. Der Saisonstart findet traditionell bereits am 8. und 9. März bei der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye rund um St. Wendel statt.

Nach dem Saisonstart steht am 5./6. April mit der ADAC Rallye "Rund um die Sulinger Bärenklaue" der nördlichste Lauf im Kalender. Am 24./25. Mai geht es weiter mit der AvD-Sachsen-Rallye rund um Zwickau. Die ADAC Rallye Stemweder Berg rund um Lübbecke markiert am 14./15. Juni die Saisonhalbzeit.

In die zweite Saisonhälfte starten ADAC Rallye Masters und DRM am 26./27. Juli bei der ADAC Rallye Wartburg rund um Eisenach. Das "Halbfinale" der vorletzte Saisonlauf wird im Erzgebirge ausgefahren, am 27./28 September findet dort die ADMV Rallye Erzgebirge statt. Das Finale findet traditionell bei der ADAC 3-Städte-Rallye statt. Nach dem erfolgreichen Comeback in Straubing in diesem Jahr wird die ADAC 3-Städte-Rallye 2019 nach dem neuen Konzept der Veranstaltung rund um Freyung im Bayerischen Wald bei Passau ausgetragen. Die letzten Titelentscheidungen der Saison fallen dort am 18. Und 19. Oktober.